Schalldämmung Audi A4 B9 Bang & Olufsen

+A -A
Autor
Beitrag
michael98sc
Neuling
#1 erstellt: 02. Dez 2021, 15:13
Guten Tag,

ich habe mich letztens dafür entschieden, endlich meine Türen, Hutablage (Limousine) & evtl. Kofferraum (mehr nicht -> zu wenig Kenntnisse im Abmontieren jeglicher Verkleidungsteile). (+ einzelne Lautsprecher wie Hochtöner, gibt ja einige Lautsprecher in dem Auto?)

Erstens, damit die Türen und die Hutablage nicht mehr so vibrieren, wenn ich mir mal ne ordentliche Bassorgie gönne und zusätzlich erwarte bzw. erhoffe ich mir dadurch einen deutlich besseren, sauberen und satteren Klang. -> Realistisch?

Nun habe ich mich als absolute Laie an Youtube-Videos orientiert.
Bestellt habe ich mir bereits:

Alubutyl: Reckhorn Alubutyl Dämmmatte (Alu: 0,1mm | Butylmix: 1,9mm)
Dämmvlies: Reckhorn DV-10i Selbstklebendes Dämmvlies
Anpressrolle

Nun habe ich die Idee bekommen: schaust du doch mal in einem Forum vorbei, welches sich auf solche Themen spezialisiert. Nun bin ich hier gelandet.
Ich habe schon einige Threads gelesen, die ich so zu diesem Thema finden konnte. - Erst dachte ich, ich wäre nun fündig geworden. Leider nein. Eigentlich haben sich nur alle darin gestritten, wie wichtig versteifen ist, wie schlecht reckhorn ist, dies reicht, das reicht doch nicht usw.

Noch dazu scheinen einige Artikel vom Markt verschwunden zu sein, kann das sein?
Ich wüsste beispielsweise nicht, wo ich mir TubeMat5 bestellen soll.
Nun habe ich auch rauslesen können, dass Variotex Evo 1.3 gut sein soll. Soll ich das komplett anstelle das von Reckhorn benutzen, oder darüber noch Reckhorn kleben?

Und überhaupt, was gibt es noch zu beachten?
Mein Vorhaben war einfach das Äußere Blech und das mittige überall wo es geht mit Butyl auszukleben. Die Verkleidung von innen auch mit Alubutyl + Dämmflies oben drüber. - Sollte man noch mehr beachten, wenn man alles rausholen will?


[Beitrag von michael98sc am 02. Dez 2021, 15:13 bearbeitet]
kalle_bas
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2021, 16:35
Hallo

Wenn es rein um vibrieren geht solltest du das Luftspiel minimieren das die Verkleidungen etwas unter Spannung stehen.
Eigentlich sollten sie stabil und nicht so weit schwingen dürfen das sie anschlagen. (von der Serie aus)

Deutlich sauberen und Satteren klang könnte dabei raus kommen je nach Pkw aufbau und wo jetzt im Augenblick das Problem liegt.
Wenn schon Verstärker und Lautsprecher verzehren bringt das zusätzliche Dämmung / Dämpfung nicht sehr viel. (da gibt es aber auch andre Ansichten)
Wenn es nicht ganz stabile Aufnahmen sind ist das möglich dynamisch was zu verändern.

Auch die beiden von dir aufgeführten Produkte würde ich nicht empfehlen.
Masse macht nicht gleich klasse, auch wenn das gerne mal so angenommen wird.

Nun zur Dämmung viele Dämmungen sind nicht in einer Norm geprüft oder werden jedenfalls nicht angegeben. So sind vergleiche als Kunde fast unmöglich.
Außer man kauft erste mal einige Produkte und macht das im Selbsttest, was durch den hohen aufwand und kosten meißt nicht gemacht wird.
Aus privaten Test kann ich dir sagen: Das das Variotex Evo 1.3 in dem fall das Reckhorn übertrifft, dass Reckhorn kann beim preiß punkten.
Aber Gewicht/ Nutzen /Kosten liegt das Variotex vorn.

Frage ist auch vom Einsatzzweck so ist nicht gleich jedes ALB was schwär oder leicht , wabblig oder stabil ist gut oder schlecht.

Das würde aber weiter ins Tema Dämmung und Resonanzverschiebung gehen.

Rein die Masse und Dämpfung zu verändern kann auch zu Nachteilen führen.
ZB zu schwär gedämmt Dächer können ein "Wummern" erzeugen da diese durch das Fahrwerk angeregt werden.
michael98sc
Neuling
#3 erstellt: 02. Dez 2021, 16:53
Danke dir für deine Antwort.

Ja, es geht größtenteils um das Vibrieren. Beispielsweise bei der Hutablage ist es bei hoher Basslast sehr stark am vibrieren.
ABER auch sowas wie der innere Türgriff einer Tür ist teilweise sogar schon vom bloßen Fahren stark am vibrieren. - Wird sowas wohl mit der Türdämmung an sich weggehen, oder gibt es Tipps wie man bewegliche Teile klapperfrei macht?

An das Dach werde ich wohl wirklich nicht rangehen, dafür fehlen mir nun wirklich allerlei Kenntnisse und Selbstvertrauen bezüglich abmontieren der Verkleidungsteile.

Ganz außen der Tür läuft ja das Wasser lang, weshalb ich dort nur Alubutyl verarbeiten werde.
Aber dann kommt ja wieder Blech und dahinter kann ich ja bedenkenlos mit Flies usw. arbeiten, richtig?
kalle_bas
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2021, 12:37
Für die Hutablage empfehle ich dir festeren Schaumstoff. Das der "hub"(Hutablage) nicht nach unten auf den sub oder wo auch immer anstoßen kann.

Die Verkleidung würde ich auf jeden fall nicht mit noch mehr Gewicht ausrüsten (ALB).

Zur Tür, da kann sein das der Bautenzug aus einem Clip oder Halter gerutscht ist.
Das muss man schauen, aber auch den kann man befestigen mit Schaumstoff rings rum. Meißt haben sie aber schon einen Stern aus Gummi drum das das nicht erst entsteht. Manchmal reicht die Vorspannung nicht und der Griff klappert.
Das muss man prüfen wo welches Problem besteht und Gezielt bearbeiten.


Ja außen an der Tür ist mal Wasser "drin".

Ja vor dem Blech ( im trocknenden ) kannst du mit Flies arbeiten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bang und olufsen A4?
zuengeln am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  17 Beiträge
IAA - Bang&Olufsen Audi A8
Köter am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  46 Beiträge
Bang & Olufsen im Audi S5
hef am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  9 Beiträge
Bang & Olufsen Premium Sound System (Audi Q3/RSQ3)
Oakley666 am 17.06.2021  –  Letzte Antwort am 26.06.2021  –  4 Beiträge
Audi A4
Barny97294 am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  3 Beiträge
Audi a5 B9 Sound/Bass aufwerten
Grundi87 am 22.05.2020  –  Letzte Antwort am 23.05.2020  –  2 Beiträge
Motorraum Schalldämmung
visualXXX am 15.09.2019  –  Letzte Antwort am 16.09.2019  –  8 Beiträge
Großprojekt Audi-A4 Limo
Kopfnicker am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  20 Beiträge
Audi A4 Musik einbauen
Patzi am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  3 Beiträge
Aufrüstung Audi A4 Werksanlage
steffele am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.738 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedDawids7
  • Gesamtzahl an Themen1.532.300
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.155.356

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen