Bauschaum

+A -A
Autor
Beitrag
PAN
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jun 2004, 21:47
Hab gehört das es Bauschaum gibt der sich nicht ausdehnt! damit es mir nicht das blech nach aussen drück! Wo bekomm ich sowas her?
DANKE SCHONMAL!!
Boosted_Dubs
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jun 2004, 22:43
Wenn es bauschaum gibt der sich nicht ausdehnt ist er ja nicht sinnvoll. Weil dieser ja gerade dafür verwendet wird.

Wenn du nicht gerade 10 Dosen in einen cm³ packst und den verschließt drückt es da nix raus. Musst halt nur drauf achten das sich dieser ausdehnen kann.

Und nimm max. 1 Dose pro vorgang (die erst aushärten lassen) sonst bekommste große luftblasen und Dämmwirkung = 0 (danke an Stroker *g*)
PAN
Stammgast
#3 erstellt: 27. Jun 2004, 22:53
Also des heisst das ich normalen Bauschaum verwenden sollte? Hab mal gehört das wenn man da nicht aufpasst es einem das bLech rausdrückt
PAn
Boosted_Dubs
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jun 2004, 23:18
Ja, alles andere wäre zu Teuer. Wenn du dir Zeit lässt, kann da nix passieren. Aber trotzdem immer mit vorsicht.
PAN
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2004, 23:22
Gut danke!
Passat
Moderator
#6 erstellt: 27. Jun 2004, 23:32
Lass das bloß mit Bauschaum im Auto sein.

Bauschaum hat rein gar nichts im Auto zu suchen.

Wenn du Karosseriehohlräume mit Bauschaum ausschäumst, blockierst du die Luftzirkulation in diesen Hohlräumen.

Im Auto gibts extreme Temperatur- und Luftfeuchteveränderungen, dadurch bildet sich überall Schwitzwasser, das auch verdunsten können muß.
Dafür ist eine gute Luftzirkulation in den Hohlräumen wichtig, sonst bleibt das Schwitzwasser drin und es fängt irgendwann an, von innen zu rosten.
Deshalb sollte man auch vorhandene Öffnungen von Hohlräumen niemals luftdicht verschließen.

Außerdem zieht Bauschaum auch selbst Luftfeuchtigkeit und fördert dadurch wiederum Rost.

Grüsse
Roman
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 27. Jun 2004, 23:44
Dem wiederspreche ich mal (etwas)!

Ich kenne viele die das so machen (mir inklusive) und ich kenne KEINEN der mit Rost, Schimmel, etc. auch nur ansatzweise Probleme hatte... Sicher, der Schaum zieht in gewissem Maße Feuchtigkeit, die saugt er aber im inneren Auf... Zudem ist der Lack ja innen i.d.R. per Hohlraumversiegelung geschützt...

Und: Wenn keine Luft mehr zirkulieren kann bildet sich auch kein Schwitzwasser, es muss halt drauf geachtet werden dass so wenig Hohlräume wie möglich bleiben...

Das geht aber schon! Gut, ich würd bei nem neueren Auto auch nicht machen, aber so bei kleinen älteren á la Polo oder Fiesta oder was weiß ich isses ne SEHR effektive Methode um sein Auto mucksmäuschenstill zu bekommen!
PAN
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jun 2004, 17:00
Ja ist ein älteres auto deshalb mach ichs ja! Bei nem neuen würd ichs auch nicht machen!
@Stroker. In welcher klasse start ich den beim SPL wenn ich mit bauschaum die Hinteren Türen und Heckklappe gedämmt hab? (Hab zwar die Regeln durch gelesen aber weiß trotzdem noch nicht genau bescheit! )
PAn
polosoundz
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2004, 17:01
Hmmm, des weiß ich auch net...

Wobei: TÜREN darfst du natürlich keinesfalls mit Bauschaum dämmen! Stichwort Fenster!
PAN
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jun 2004, 17:02
Ja die hinteren Türen da kann man die Fenster nicht runter machen! `( Gut dann sinds ja keine Türen mehr)
PAn


[Beitrag von PAN am 28. Jun 2004, 17:03 bearbeitet]
Suche:
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedwhy0L
  • Gesamtzahl an Themen1.500.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.458

Hersteller in diesem Thread Widget schließen