Aktiv Sub über Bordnetz???

+A -A
Autor
Beitrag
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jul 2005, 18:53
Hallo

Ich habe seit kurzem einen Golf IV 25 Jahre Jubiläums GTI.
Darin ist das GAMMA System mit dem org. CD-Wechsler im Kofferraum.

Also das Gamma ist jetzt nicht der Hammer, aber reicht mir erstmal, nur ein kleiner "Bumms" könnte noch hinzu.

Jetzt meine Frage:

Kann ich den Subwoofer (aktiv) auch über das Bordnetz (12V Anschluss im Kofferraum) speisen?

Ich möchte keinen "riesen" Sub haben, lediglich einen dezenten, der zum Gamma Systemm noch bisl Tiefen bringt.

Welcher Sub eignet sich dafür?
Mir viel der Infinity Basslink auf (weiss aber nicht, ob der schon eine Spur zu groß für das Gamma ist).

Habt ihr vielleicht eine Empfehlung an aktiv Subs, die ich in den Kofferaum setzen könnte.

Habe als Alternative zum Infinity den Canton CS 200, weiss aber auch hier nicht, ob ich diesen über das Bordnetz laufen lassen kann?

Oder meint ihr, dass ich nicht drum herum komme ein Kabel vom Motorraum zu ziehen?

Also nochmal nebenbei, es soll jetzt wirklich nicht ein riesen Sub sein.

DANKE
arCane
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2005, 19:10
Kabelage bei Aktiv/Passiv Sub weichen nicht ab, warum also zu einem aktiven greifen?
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Jul 2005, 19:18
Ich finds lediglich einfacher einen aktiv Sub zu nehmen.

Da muss ich nicht noch auf Endstufe und so ein kram achten.

Und zudem denke ich, kommts mich billiger.

Also einer von diesen beiden würde mir schon reichen:

http://cgi.ebay.de/w...item=4564229369&rd=1

http://cgi.ebay.de/w...item=4564057964&rd=1

Das ich dass Chinch Kabel vom Radio zu Kofferraum legen muss ist klar, aber die Frage war halt, ob ich den Strom nicht vom 12V Bordnetzanschluss im Kofferraum nehmen kann.

Oder ist dieser zu schwach für solch einen Sub und ich muss ein dickeres Stromkabel direkt von der Batterie aus dem Motorraum legen?


[Beitrag von -RaSi- am 24. Jul 2005, 19:19 bearbeitet]
arCane
Inventar
#4 erstellt: 24. Jul 2005, 19:40
Es kommt mit Sicherheit nicht günstiger, und eine Endstufe an das Bordnetz zu klemmen ist sowieso der größte Schwachsinn!

Und wenn du sowieso alles besser weißt, warum fragst du dann hier nach?
JL-_Audio_Freak
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2005, 19:50
Also das bißchen KAbel, das da zur Kofferraum- steckdose geht, ist auf jeden Fall schon mal zu dünn. Du wirst schon ein Pluskabel legen müssen. Und wenns nurr ein 16mm² ist...

Und as komische JBL- Dinges da find ich auch nicht gerade berauschend... wie wäre es mit was Ordentlichen, wie zb. nem Aktiven Syrincs Rabiator 10?
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Jul 2005, 19:51
@arCane

Hallo?!

Was pampst du mich hier so an, ich hab lediglich normal gefragt!!!

Also bin echt enttäuscht über den Umgangston hier!!!

Ich weis auch, dass ein aktiv Sub nicht so gut ist, wie ein passiver mit Amp, aber ich will hier keine riesen Sprünge machen. Ich müsste gucken wo ich den Amp anbringe etc.

Und meine Frage war ja auch nur, ob ich so ein Sub am Brodnetz hinten anschließen kann, oder nicht?!

Und diese Frage hast du mir ja sehr sachlich beantwortet: "...und eine Endstufe an das Bordnetz zu klemmen ist sowieso der größte Schwachsinn!" TOP!!!

Ach und... ich habe nie behauptet alles zu wissen.

Sorry, aber ich bin echt enttäuscht!!


[Beitrag von -RaSi- am 24. Jul 2005, 19:58 bearbeitet]
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jul 2005, 19:57
@ JL Audio


DANKE!

Wenigstens einer, der mal eine sachliche normale Antwort gibt, mit der ich was anfangen kann!

Also gut... ich sehe, dass das mit dem Bordnetz nicht funktioniert, denke schon, dass ich mir dann halt die Arbeit machen muss.

Und zu dem Sub, naja ich kenn mich da nicht so aus, hab halt nur mal den Canton gehört, und der würde mir schon reichen... Ist ja auch nur ein VW GAMMA, das ich für die Höhen und Mitten hab.... (und die Arbeit, das zu wechseln.....naja das möcht ich nicht).

Aber ich werde mir auf jeden Fall mal den Syrincs Rabiator 10 anschauen...

Bin echt dankbar, hast ja gesehen wie sachlich mir eben von anderen Mitglieder geholfen wurde.

THx nochmal
arCane
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2005, 20:00
Deine Frage


Kann ich den Subwoofer (aktiv) auch über das Bordnetz (12V Anschluss im Kofferraum) speisen?


wurde mit der Antwort


..und eine Endstufe an das Bordnetz zu klemmen ist sowieso der größte Schwachsinn!


doch eigentlich beantwortet, oder?
Und wenn du nicht verstehst, dass es nicht einen einzigen Vorteil von einem aktiven Sub gibt, dann hast du anscheinend zu viel Geld..
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Jul 2005, 20:08
Ach komm hör auf zu pampen...

Also deine Antwort war schon deutlich genug, hätte mir nur mehr Sachlichkeit gewünscht und nicht so ein kindergarten-gemotze.

Hab gedacht hier seien erwachsene Leute?!

Ach und mit Geld zuviel...hmm naja als so ein aktiv Sub kostet mich 150€.

Falls es dir möglich sein sollte dieses Mal etwas sachlicher zu antworten, dann nenn mir bitte mal eine anständige Kombo von Amp und passive Sub, die nicht zu teuer sind und halbwegs klingen.

Hab auch nie behauptet, dass ich unbedingt einen aktiv Sub möchte. Wenn man mir mit sachlichen Vorschlägen kommt, die für eine Kombo aus Amp und pass. Sub sprechen, bin ich gerne bereit mir auch sowas zu kaufen.


[Beitrag von -RaSi- am 24. Jul 2005, 20:09 bearbeitet]
DiSchu
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jul 2005, 20:12
Hi,
auch mein Vorschlag wäre eine Endstufe plus passiven Subwoofer. Du bekommst da einfach mehr für weniger Geld.
Ich habe schon einigen einen Gehäusesub eingebaut und die Endstufe einfach draufgeschraubt - ist im Grunde dann auch nichts anderes als ein Aktiv-Sub
Kabel verlegen usw. bleibt eh das gleiche.

Eine etwas elegantere Lösung wäre, die Endstufe irgendwo versteckt einzubauen und den Subwoofer dann über eine "Schnellkupplung" anzuschliessen. So kann man den Sub in wenigen Sekunden abstöpseln, in die Garage werfen und hat wieder den ganzen Kofferraum zur Verfügung. Das würde ich Dir vorschlagen.

Gruss DiSchu
arCane
Inventar
#11 erstellt: 24. Jul 2005, 20:13
Zum Beispiel ein Helix Deep Blue Single und dazu ein Helix Deep Blue 2 als Verstärker..
Ist inkl. Gehäuse, sogar ein 12", benötigt zwar etwas mehr Platz, dafür hast du aber einen ordentlichen Klang!
Kostet 179 €, liegt knapp über dem Budget, ist jedoch auch deutlich mehr Wert (kostet einzeln auch mehr!).

Und von einem "halbwegs" guten Klang kann man bei den von dir vorgeschlagenen Komponenten nicht sprechen!
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Jul 2005, 20:17
@ DiSchu

Danke!

Das mit dem draufschrauben ist auch ne Idee.
Könntest du mir auch speziell eine Kombo aus Sub und Amp empfehlen, die nicht so teuer sind, und vor allem auch nicht so laut für das GAMMA System.
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 24. Jul 2005, 20:27
@ arCane

Danke.

Es klappt doch! Also mit der Aussage von meinen Komponenten die ich vorschlug, geb ich dir zum Teil recht. Das was du mir hier vorschlägst, ist und klingt mit Sicherheit besser, aber die drücken mir doch bestimmt das Gamma system weg, oder?

Ich möchte ja eigentlich noch nicht mal so einen dicken Sub, nur was kleines, was zum Gamma System passt.

Also mein Kumpel hat ein 12" Sub, und der drückt ja schon fast die Schweißnähte vom Auto auseinander *g*

Daher hab ich mir gedacht, lieber was "Kleineres".

Sagt mir wenn das quatsch ist.
JL-_Audio_Freak
Inventar
#14 erstellt: 24. Jul 2005, 20:33
Also mit 179€ kann der Syrincs natürlich nicht mithalten, der ist glaub ich... ähh... teurer .

Aber warum nicht, wenn Du dir günstig ne gebrauchte Endstufe besorgst (Ich denke, da gibt es einiges, da Du ja keine High- End Leistungsmaschine brauchst) und nen kleinen Sub, fertig. Sollte um 150€ zu machen sein.

edit: Der Rabiator 10 Active liegt bei 499 und ist wohl aus dem Rennen


[Beitrag von JL-_Audio_Freak am 24. Jul 2005, 20:36 bearbeitet]
DiSchu
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jul 2005, 20:33
Na, das von arCane vorgeschlagene Helix-Gespann ist ein guter Vorschlag, solltest Du Dir mal anhören. Liegt - wie er auch schon erwähnt hat - zwar etwas über Deinem Budget, ist aber auch von Klang und Qualität mit den von Dir geposteten Aktivsubs nicht zu vergleichen.

Eine ganz andere Gefahr sehe ich aber noch: Ich wollte auch mal "nur ein bisschen besseren Bass im Auto". Kurze Zeit nach Installation von Sub und Amp habe ich dann wieder alles aufgemacht und einen weiteren Amp sowie neue Frontlautsprecher installiert. Überleg Dir vorher genau, was Du willst. Sonst könnte man nämlich auch gleich eine 4-Kanal-Endstufe und und und ...

Gruss DiSchu
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Jul 2005, 20:45
Also das mit der komplett neuen Anlage hab ich mir schon überlegt.

Ich hatte zuvor auch einen Golf IV, drin hatte ich eine Anlage eingebaut:

Front und Heck: Focal V2 Speed
AMP: Zeus ZX6400

und als Sub zuerst den Canton CS 200.

Ok der Sub war dann für die Systeme schon zu schwach.

Alternative dazu von meinem Kumpel als Amp den Zeus ZX 400 und den Hifonics 10" Sub.

Und das passte schon super und klang für meinen Geschmack top.

Naja aber diese Arbeit wollt ich mir alle nicht mehr machen, und vor allem auch nicht mehr so viel Geld investieren.

Irgendwo muss ich einfach Abstriche machen, deher hab ich mir gesagt: "Es bleibt alles so, wie's ist, lediglich ein kleiner Sub kommt hinzu"

Ja und für mehr reicht einfach das Geld nicht, leider.

Ich meine, eine Frage wurde mir ja schon beantwortet, also das Stromkabel werd ich legen, aber jetzt ist halt noch die Sache, mit dem passenden "kleinen" Sub zum GAMMA System.

Daher halt mein Bedenken gegenüber einem 12" Sub. Zweifelsohne eine tolle Kombo....aber meint ihr nicht, dass das 2 Nummern zu groß ist für das Gamma System?
b3nn1
Stammgast
#17 erstellt: 25. Jul 2005, 15:24
du kannst später dein GammaSystem auch noch relativ leicht mit einer Endstufe aufrüsten.
gibt mitlerweile solche Teile. Iso amps nennen sich die, die einfach zwischen dem Isoanschluss hinten am Radio und dem Stecker dafür geklemmt werden. Installation ist also denkbar einfach und der Klanggewinn soll wirklich enorm sein.
Preislich angesiedelt bei ca 200 euro.

Hier ist es auch möglich für vorne die beiden Kanäle einfach anschließen und die für hinten einfach für einen sub brücken.
LS Kabel liegen auch schon bei dir. Strom usw. soll angeblich von vorne reichen, bzw. soll sich der Aufwand im Grunde nicht lohnen.

Dazu ein Helix Deep Blue für ca 100 Euro und du hättest für 300 euro eine vernünftige anlage bei dir drin ohne große Verkabelung und für das Geld ordentlichen Klang ohne großen Aufwand. Der subwoofer ist im geschlossenen Gehäuse verbaut und gehört auch von der Konstruktion her und von der beschaffenheit eher der Klang als der Bumm bumm Fraktion an.
Passt also genau in deine Forderungen.



Sub:

http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Amp:

http://www.bigdogaud...={EOL}&categoryId=27

hier noch ein Testbericht des Verstärkers:
http://forum.m-eit-audio.de/viewtopic.php?t=6971&highlight=isotec

Also wen ndu wirklich nicht viel machen willst, sehe das hier so ziemlich als Minimum an was man sich antun sollte ;-)
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 27. Jul 2005, 20:26
DANKE.

Also das nenn ich mal ne echte Alternative.
Nun ich werd mal sehen, was die Finanzen sprechen, und dann mal shoppen gehen *g*

Aber ich hab noch nie was von diesem i-sotec Amp gehört.

Echt ne super Sache für Leute die zu faul sind Strippen zu ziehen.

Danke nochmal an alle.

Werd dann mal ein Feedback geben, was es "geworden" ist.

MfG
DiSchu
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jul 2005, 13:15
Ansonsten ... Du verlegst eh Kabel nach hinten für Deinen Sub. Dann kannst Du auch bald eine "normale" 4-Kanal-Endstufe verbauen und Frontsystem sowie Sub darüber laufen lassen.
Aber soviel zu "ich will nur ein bisschen mehr Bass ..."

Gruss DiSchu
b3nn1
Stammgast
#20 erstellt: 28. Jul 2005, 13:48

DiSchu schrieb:
Ansonsten ... Du verlegst eh Kabel nach hinten für Deinen Sub. Dann kannst Du auch bald eine "normale" 4-Kanal-Endstufe verbauen und Frontsystem sowie Sub darüber laufen lassen.
Aber soviel zu "ich will nur ein bisschen mehr Bass ..."

Gruss DiSchu



wieso nach hitnen sind doch schon Kabel verlegt...
die iso amp wird wirklich nur zwischen radio und dem isostecker gesteckt.
der benutzt die orginal verlegte ls kabel.
klar mehr aufwand brigt auch mehr, aber wenn man das wirklich nur klein angehen will ohne viel aufwand scheint das eine ganz passable Lösung zu sein.
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Aug 2005, 12:32
Hallo nochmal

...also es ist vollbracht.

Der Kram ist drinne. Hab dabei doch bisl mein Budget überschritten.

Naja folgendes hab ich mir gekauft:

AMP: JL Audio e1200 (Monoblock)
SUB: Hifonics ZS 10BP
RADIO: JVC KD-LH911

Also ich muss schon sagen es klingt recht ordentlich, und ich bin ausgeprochen überrascht, was das Radio aus den org. VW Boxen heraus holt.

Also das reicht echt meinen Ansprüchen!

MfG
DiSchu
Stammgast
#22 erstellt: 03. Aug 2005, 15:44

-RaSi- schrieb:
Hab dabei doch bisl mein Budget überschritten.

Das kommt mir bekannt vor. Ich denke, das ist normal
Viel Spass mit Deiner neuen Anlage!

Gruss DiSchu
b3nn1
Stammgast
#23 erstellt: 03. Aug 2005, 16:12
lol, sorry da hast du sicher bescheidenen Klang.
digitale Endstufe an schlecht klingendem Woofer.
-RaSi-
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 04. Aug 2005, 16:03
...habe noch eine Frage:

Was haltet ihr von einem DAB Tuner (optional zum Radio dazu)?

Wie gestaltet sich der Einbau, was brauch ich alles dazu?
Da steht was von "Antenne ist nicht im Lieferumfang".

Wie ist der Empfang mit einem Tuner?



Was haltet ihr hiervon (passt halt zu meinem Radio)?
http://www.hirschill...355&products_id=1566


Oder meint ihr es lohnt sich nicht sowas zu kaufen und ich soll beim "einfachem" FM bleiben.

THX


[Beitrag von -RaSi- am 04. Aug 2005, 16:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv Sub VS. Passiv Sub
TK_Master am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  5 Beiträge
Becker Navi + aktiv Sub
el-doctore am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2013  –  16 Beiträge
Aktiv oder Sub!
Bajs am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  16 Beiträge
Aktiv, dafür Abstriche beim Sub?
IrrerDrongo am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2006  –  3 Beiträge
Frontsystem aktiv ohne prozessor?
hifi92 am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  10 Beiträge
"aktiv" fahren..
ronn23 am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  28 Beiträge
Aktiv Tube
korbelo am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  2 Beiträge
Wieviel Klanggewinn durch Aktiv?
Hifi-Freaky am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  45 Beiträge
Welche Soundkarte für aktiv einmessen
Alechs am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  4 Beiträge
Aktiv betrieb ohne frequenzdurchgangseinstellung an Endstufe?
Polo6Nice am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.600 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJoshuaTum
  • Gesamtzahl an Themen1.483.113
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.201.077

Hersteller in diesem Thread Widget schließen