Erfahrungsbericht Lautsprecher-Kabel: Kimber 4TC White/Clear gegen Kimber 4PR

+A -A
Autor
Beitrag
Litefor
Inventar
#1 erstellt: 25. Feb 2012, 15:49
Ich hatte bislang meine B&W 805 Diamond mit Kimber 4PR via Bi-Wiring an meinem Yamaha A-S2000 angeschlossen - also je ein paar Kimber 4PR an LS-Ausgang A+B am Amp (wird von Yamaha auch so empfohlen). Eigentlich war ich mit dieser Konfiguration sehr zufrieden.

Nun wollte ich aber aus verschiedenen Gründen ein Update, hauptsächlich weil mir die Farbe der 4PR (schwarz/braun) nicht mehr gefiel und ich 2,1 qmm tendenziell etwas wenig fand (auch wenn die Kabellänge nur 2,5 m beträgt). Letztlich fiel die Wahl auf das 4TC White/Clear mit 2,6 qmm, denn mit dem relativ ähnlich aufgebauten Kimber Timbre hatte ich schon sehr gute Erfahrungen bei der XLR-Verkabelung gemacht. Dann die Frage der Konfektionierung: hier blieb ich konservativ und machte alles selbst. Da ich sehr gute Anschlußterminals am Amp und an den LS habe, habe ich einfach die sorgfältig abisolierten Kabelenden direkt angeschlossen. Dies hält die Übergangswiderstände gering, kostet nichts und hatte sich schon beim 4PR bewährt (kein Kabelbruch, kein Anlaufen).

Hier noch ein paar Bilder:
Vorher - Kimber 4PR
Vorher: Kimber 4PR (Bi-Wiring)

Nachher - Kimber 4TC
Nachher: Kimber 4TC White/Clear


Nun zum Klang, wobei der ja gar nicht mal mein Hauptanliegen war. Aber der Unterschied ist (zumindest für mich) hörbar:
- Der Bass ist kräftiger, präsenter.
- Mitten/Höhen: analytischer und anfangs keinesfalls angenehmer. Aber nach einigen Tagen Einspielzeit immer besser werdend, jetzt auch mit Wärme und besseren Klangfarben als das 4PR, zudem nuancierter (v.a. Saiteninstrumente).
– Räumliche Darstellung und Tiefenstaffelung sind erheblich präziser.
=> In der Summe gefällt mir das 4TC besser als das 4PR. Die Stärken liegen eindeutig bei Präzision, Räumlichkeit und Neutralität. Wer hingegen sehr viel Wert auf Wärme legt könnte enttäuscht sein - in der Hinsicht soll angeblich das 8TC besser sein (das mir aber mit 6,6 qmm zu fett war).

P.S.: Für alle Fundamentalkritiker des Kabelklangs: bitte nicht künstlich aufregen, ich gebe hier nur meine subjektive Meinung ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit wieder. Ja, es hätte sicher auch eine Baumarktstrippe getan, aber ich wollte nunmal eine durchgehende Kimber-Verkabelung auf einem Niveau. Schon aus optischen und prinzipiellen Erwägungen.
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2012, 18:01
Das TC ist eine feinere Litze, richtig? Dann ist es immerhin etwas besser konfektionierbar als das in dieser Hinsicht wahrlich ekelhafte PR.

Naja, vielleicht ergeht es dir wie mir und du kommst eines Tages drauf, dass es doch alles nur Einbildung ist und man von vornherein ein günstiges Kabel nehmen kann, das gut aussieht und sich schön konfektionieren lässt.
Optisch ist ja auch das TC nicht der Brüller, vor allem ohne schöne Steckverbinder.
Litefor
Inventar
#3 erstellt: 25. Feb 2012, 20:29
Ja, das 4TC besteht aus 7 Innenleitern, davon 3 dicke und 4 dünne. Das ganze nennt sich "VariStrand". Es hat jedenfalls zur Folge, dass die Innenleiter sehr eng aneineinderliegen. Enger zumindest als beim 4PR mit 7 gleich dicken Innenleitern. Insgesamt ist das 4TC auch "dichter" geflochten und damit optisch dünner als das 4PR. Aber es war auf jeden Fall leichter abzuisolieren, als das 4PR. Allerdings, bei immerhin 64 Kabelenden, hat es schon recht lange gedauert. Ohne Knipex Abisolierer wäre das gar nicht gegangen.

Vom klanglichen Aspekt hast Du recht, beim Händler klangen meine LS auch schon superb, trotz billigstem Kupferkabel.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Richtige Polung Kimber 4PR
flo1814 am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  5 Beiträge
Welcher Bananenstecker für Kimber 4TC
toka03 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  7 Beiträge
Black & White LS 602 oder Kimber 4PR ?
chergon am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  15 Beiträge
Kimber 8TC clear oder Kimber Monocle X ?
Longxiang am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2010  –  23 Beiträge
Black&White LS-1202 oder Kimber 8TC ?
atss am 11.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  55 Beiträge
Aus einem Kimber 4PR ein Netzkabel?
stereo1950 am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  8 Beiträge
Kimber 4PR zu empfehlen?
mapiri97 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  29 Beiträge
Monitor Black & White oder Kimber Kable?
rick2k am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  4 Beiträge
Black&White LS-1002 oder Kimber PR8
fred_vom_jupiter am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  12 Beiträge
Bi-Amping & Kimber
allex am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAntonio.B
  • Gesamtzahl an Themen1.386.476
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.406.754

Hersteller in diesem Thread Widget schließen