Yamaha CT-VI und R-300

+A -A
Autor
Beitrag
Mumuman
Neuling
#1 erstellt: 11. Nov 2004, 17:00
Hallo,
bin gerade auf dieses Forum gestossen.
Das passt prima,denn ich habe beim aufräumen
im Keller zwei Yamaha Geräte gefunden.
Den Tuner NS Serie CT-VI (vermute 80er Jahre) und einen Reciever R-300, ebenfalls Natural Sound Serie, aber wohl früheren Baujahrs (vermute 70er Jahre), da im Holzlook.
Kann mir jemand näheres über diese Schätzchen sagen?
Sind die es wert, weiterhin aufbewahrt oder evtl. verkauft zu werden?
Nebenbei bemerkt,der Reciever gibt keinen Laut von sich,obwohl
er doch eigentlich in Ordnung sein sollte. Sicherung ist ok.

Vielen Dank im voraus,
Mumuman
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2004, 17:35
Hallo,

der R-300 stammt aus dem Jahr 1981 und ist meines Erachtens ein schönes Gerät.
Ich selbst habe aus dieser Serie den Verstärker A-460 und den Tuner T-560, beide haben eine ähnliche Optik wie der R-300, und klanglich gefallen sie mir sehr gut (sonst hätte ich sie nicht schon so viele Jahre).

Der CT-VI ist mit Sicherheit noch älter als der R-300, denn die CT-Serie gab es in den 70er Jahren, die Tuner der frühen 80er waren die T-Serie.

Den Tuner kenne ich jetzt nicht, und aus der 1981er-Serie kenne ich auch nur die beiden ähnlichen separaten Komponenten vom Hören, aber ich denke, mit Yamaha-Komponenten aus dieser Zeit kann man nicht viel falsch machen. Ich hatte auch noch andere Yamaha-Verstärker und Tuner der frühen 80er und war eigentlich nie enttäuscht.

Von der Optik finde ich die 1981er Serie (inkl. R-300) mit am besten, was Yamaha so produziert hat.

Gruß
Michael
Dingsbums
Stammgast
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 09:54
Der Tuner CT-VI ist nichts besonderes und hat mit den alten CT Tunern der 70er Jahre nicht viel gemeinsam. Ein 0815 Tuner, der klanglich heutigen Plärrern in AV-Receivern durchaus überlegen ist. Das große Gehäuse täuscht ein recht aufwendigen Tuner vor -dem ist aber nicht.
Vorteilhaft sind m.M. die 2 Haltegriffe an der Front- man kann sich beim aktuellen Radioprogramm beim Brechreiz abstützen

Sonst schau mal hier nach- recht informativ: http://www.fmtunerinfo.com/yamaha.html

Von den klassischen Yamaha Tunern wie meinem T85 ist der CT-VI allerdings meilenweit weg. Vergleichbar am ehesten mit dem CT 410/610.
Gruß DB
Passat
Moderator
#4 erstellt: 21. Nov 2004, 13:48
Der CT-V 1 stammt von 1977/78 und war damals der kleinste Tuner von Yamaha.

Der R-300 stammt von 1981/82 und war damals der kleinste Receiver von Yamaha.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha R-300
andi_tool am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  6 Beiträge
Yamaha R-300 gut?
ThInKaBoUtIt am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  5 Beiträge
Wer hat Infos zu Yamaha Tuner CT-VI
Mumuman am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  2 Beiträge
Yamaha CA-VI
apocalyptica86 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  7 Beiträge
YAMAHA CT-7000
Maxihighend am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  14 Beiträge
Yamaha CT-700
Michael-Otto am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  2 Beiträge
Pioneer CT-300 (spielt schneller)
santino_b am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  4 Beiträge
BDA für Yamaha CA VI
hifi313 am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  4 Beiträge
Canton CT 800 oder Karat 300
Rillenohr am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  8 Beiträge
Pioneer CT-300 u. 400- Unterschied
Titus_Flavius am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.248 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliederic777
  • Gesamtzahl an Themen1.492.265
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.370.891

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen