C.E.C. Chuo Denki Plattenteller demontieren

+A -A
Autor
Beitrag
Nobby2
Neuling
#1 erstellt: 24. Nov 2004, 16:45
Ich möchte bei einem alten C.E.C. Chuo Denki ST 510 Plattenspieler den Antriebsriehmen wechseln, bekomme aber den Plattenteller nicht ab. Was muss ich tun? Gibt's da einen Trick?
Asterix1962
Neuling
#2 erstellt: 10. Aug 2007, 11:06
Hallo !
Ich habe exakt das gleiche Problem : wie kriege ich den Plattenteller vom ST510 runter ??
Drauf ging´s damals (1984...) wohl leicht, aber runter kriege ich ihn nicht.
Und die zweite Frage gleich hinterher : wo hast Du den neuen Antriebsriemen gekriegt ?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen !
Gruß,
Kai
andisharp
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Aug 2007, 11:19
Ich würde mal fest dran ziehen, dann geht er auch ab. Plattentellerachsen sind fast immer leicht konisch, damit der Teller fest sitzt. Also bitte nicht so zaghaft.
Asterix1962
Neuling
#4 erstellt: 10. Aug 2007, 12:11
Also, ich bin nicht schwächlich und auch nicht ängstlich; deshalb habe ich bereits mit erheblichem Krafteinsatz gezogen . Es hätte gereicht, um einen Korken aus ´ner Weinflasche zu ziehen, aber der Plattenteller sitzt bombenfest !
Er läßt sich problemlos ca. 3mm anheben, dann macht es metallisch "klack" und die Achse blockiert das weitere Herausziehen.
Da muß es also einen besonderen Trick geben...
Trotzdem schonmal danke !
Kai
lakritznase
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2007, 13:32
Hallo Kai,

bei manchen Drehern muss man -während des Hochziehens- mit dem Daumen den Mitteldorn reindrücken.

Obwohl ich den 510er mal gehabt habe, kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern. Was ich aber noch weiß; der Teller ging runter
hifibrötchen
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2007, 13:38
Oder es ist ein Springring noch dran
Asterix1962
Neuling
#7 erstellt: 10. Aug 2007, 18:53
Der Tipp von Lakritznase war Gold wert !
Habe erheblichen Druck ausgeübt und tatsächlich sprang der Teller ab. Klasse, vielen Dank !
Wenn jetzt noch jemand einen Tipp hätte, wo ich günstig einen neuen Riemen herkriege, wäre ich (fast) glücklich !
rorenoren
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Aug 2007, 19:37
Zum Riemen kann ich nichts sagen, der Teller ist auch ab.

Was aber anderen in derselben Situation noch helfen könnte wäre:

Teller so weit es geht aus dem Lager heben,
mit dem Griff eines grösseren Schraubenziehers (meinetwegen Schraubendrehers)
auf die Mittelachse klopfen, notfalls stärker, bis zum Schlagen.

Nicht zu sehr, sonst wird evtl. das Lager beschädigt.



In Fällen, wo der Teller an der Achse festoxydiert ist, oder sonstwie widerspenstig ist, gibt´s noch folgendes:

Das Lager ist durch eine seitliche Schraube unter der Platine (Chassis) gegen herausfallen/ziehen gesichert.

Wird die Schraube entfernt, lässt sich der Teller samt Mittelachse entfernen.(nicht verkanten)

Im ausgebauten Zustand dürfen wenn noch nötig, die Schläge auf die Achse stärker ausfallen.

Den Teller aber rund um die Mittelachse in der Hand abstützen, nicht auf Tische oder Stühle legen, da kann der Teller sich verziehen.

Auf keinen Fall einen Hammer verwenden. (maximal einen kleineren Kunststoffhammer)

Das gilt für viele Riementriebler aber nicht alle.

Einige Plattenspieler von Dual haben zum Beispiel links unter dem Teller einen Schieber, der beiseitegeschoben wird, um den Teller entfernen zu können. (das Problem mit dem Festsetzen besteht hier zusätzlich)

Der Schieber ist nach Abheben der Gummimatte durch Öffnungen im Teller zugänglich.


Gruss, Jens
lakritznase
Inventar
#9 erstellt: 10. Aug 2007, 21:16

Asterix1962 schrieb:
Der Tipp von Lakritznase war Gold wert !
Habe erheblichen Druck ausgeübt und tatsächlich sprang der Teller ab. Klasse, vielen Dank !
Wenn jetzt noch jemand einen Tipp hätte, wo ich günstig einen neuen Riemen herkriege, wäre ich (fast) glücklich !


Danke.

Riemen ausmessen (Länge, Dicke und Höhe) und dann mal das Forumsmitglied "armin777" ansprechen.

Gruß, Ralph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Chuo Denki
ChuoDenki am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  19 Beiträge
Anfängerfrage Plattenspieler CEC Chuo Denki
wde am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  16 Beiträge
C.E.C CD Player
PetermitGiulia am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  3 Beiträge
C.E.C. 300 kennt den jemand ?
Plattenpaule am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  100 Beiträge
Plattenspieler C.E.C. BD 6000 4Channel Stereo Player
blasser11 am 03.07.2020  –  Letzte Antwort am 22.07.2020  –  13 Beiträge
Plattenteller schief...
Failed am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  3 Beiträge
PE 3060 Plattenteller abnehmen?
willykl am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  10 Beiträge
Plattenteller Thorens 125 / 126 gleich??
Klausek am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  3 Beiträge
plattenteller läuft selbstständig wieder an
formalfehler am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  5 Beiträge
Strobo leuchtet, Plattenteller steht still
gsubelle am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedEdwardSer
  • Gesamtzahl an Themen1.485.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.264.084

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen