Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einfuhrgebühren - was kostet der Zoll?

+A -A
Autor
Beitrag
toddrundgren
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jul 2008, 19:25
Hallo,

habe mir gerade von Price.com einen Sony PCM-D50 im Wert von 344,- € bestellt (zzgl Porto) und möchte gern wissen, was ich an Zoll zahlen muss. Weiss jemand Rat?

Vielen Dank,
Todd
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2008, 19:58
Hallo!

ich bin nicht sicher, aber ich glaube einige % Einfuhrzoll plus 19% Mehrwertsteuer.

schau mal hier:

http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds/cgi-bin/tarchap?Lang=DE

Wenn ich richtig gesucht habe wollen sie 2% Einfuhrzoll.

Gruß
Bernhard
toddrundgren
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2008, 20:38
Hallo Bernhard,

vielen Dank! Leider weiss ich nicht, was ein TARIC-Code ist. Ich hatte gehofft, das Ganze wäre nicht so kompliziert.

Irgendwo habe ich in einem Forum gelesen, dass € 350,- die magische Schwelle ist, ab der es teurer wird????


Also:

Gerät in Japan: € 344,- zzg. Versand -> € 366,59.
Gerät in Deutschland: € 588,-


Wüsste zu gern, ob ich da immer noch billiger fahre, oder ob ich mir ins Knie geschossen habe. Falls das Gerät mal Zicken macht, habe ich eh Pech. Ich nehme an, keine Service-Wekstatt hier wird sich meines Imports annehmen.

Gruss,
Todd


[Beitrag von toddrundgren am 02. Jul 2008, 20:39 bearbeitet]
Murray
Inventar
#4 erstellt: 02. Jul 2008, 20:46
Hi,

auf Gerät und Transport kommt nochmal 19%: 436 Euro, dazu noch eine Einfuhrgebühr, die du mal ergoogeln müsstest, kann bis zu 10% oder mehr betragen, kommt auf die Warengruppe an, aber sagen wir mal 470 Euro. Ein Trafo, um von 110 auf 240V zu kommen kostet auch noch ein bissel Geld.

Harry
toddrundgren
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jul 2008, 22:53
Hallo Murray,

vielen Dank! Immerhin: Einen Trafo braucht das Gerät nicht, weil es Batterie betrieben ist.


Viele Grüsse
Todd
wattkieker
Inventar
#6 erstellt: 02. Jul 2008, 23:40
EZT Zolltarife

Hier kannst du für alle Waren und Länder die Zolltarife raussuchen. Genau nach diesen Tabellen arbeitet auch der Zoll
armin777
Gesperrt
#7 erstellt: 03. Jul 2008, 09:31

toddrundgren schrieb:
Falls das Gerät mal Zicken macht, habe ich eh Pech. Ich nehme an, keine Service-Wekstatt hier wird sich meines Imports annehmen.Gruss,Todd


Hallo Todd,

also ich habe lange Jahre für Sony im Service gearbeitet und es gab ab und zu mal das Problem mit importierten Geräten, bzw. der Garantie hierzu. Es war nie ein Problem bei Sony! Die haben stets die Garantie für alle importierten Geräte übernommen - entscheidend war der Kaufnachweis. Dies liegt wohl hauptsächlich darin begründet, daß SONY ein Rückbelastungssystem für Garantieservice hat. Das bedeutet, daß die herstellende Fabrik von Sony den Serviceaufwand bezahlen muß.

Beste Grüße
Armin
toddrundgren
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jul 2008, 10:58
Hallo Armin,

vielen Dank für Deinen Hinweis. Das sind ja schon mal gute Aussichten!

Todd
WinfriedB
Inventar
#9 erstellt: 03. Jul 2008, 13:32
Am allereinfachsten ist es, wenn du beim nächstgelegenen Zollamt anrufst und dort das Gerät klassifizieren läßt. Da das Zollamt das Geld haben will, sind die Leute dort i.d.R. recht auskunftsfreudig.

19 Proz. Einfuhrumsatzsteuer auf die Gesamtsumme sind auf jeden Fall fällig, dazu noch Einfuhrzoll von 0 bis ca. 15 Proz. (auf den Gerätepreis).

Die einzige magische Grenze, die es gibt, liegt bei (mit der Post versandten) Geräten bei 25EUR. Darunter ist keine Einfuhr-USt. und kein Einfuhrzoll fällig.
wattkieker
Inventar
#10 erstellt: 03. Jul 2008, 19:04

WinfriedB schrieb:
Am allereinfachsten ist es, wenn du beim nächstgelegenen Zollamt anrufst und dort das Gerät klassifizieren läßt. Da das Zollamt das Geld haben will, sind die Leute dort i.d.R. recht auskunftsfreudig.

19 Proz. Einfuhrumsatzsteuer auf die Gesamtsumme sind auf jeden Fall fällig, dazu noch Einfuhrzoll von 0 bis ca. 15 Proz. (auf den Gerätepreis).

Die einzige magische Grenze, die es gibt, liegt bei (mit der Post versandten) Geräten bei 25EUR. Darunter ist keine Einfuhr-USt. und kein Einfuhrzoll fällig.


Das Problemchen ist nur, das kaum ein Zöllner bei diesen "exotischen" Teilen die richtige Zuordnung findet. Aber was solls, ist gibt bereits so viele Threads zu diesem Thema. Sucht euch euren Artikel aus dem EZT, etwas anderes machen die Zöllner auch nicht. Dann wisst ihr, was an Zoll anfällt und basta. Dass die Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert einschließlich Fracht zu zahlen ist, ist klar, dafür entfällt aber ja die Umsatzsteuer im Herkunftsland, eventuell muss man die Rückerstattung gesondert beantragen, dazu benötigt man dann den Beleg über die entrichtete EUSt. Das gilt natürlich nur bei Käufen von gewerblichen Anbietern.
detegg
Administrator
#11 erstellt: 04. Jul 2008, 00:14

wattkieker schrieb:
... das kaum ein Zöllner bei diesen "exotischen" Teilen die richtige Zuordnung findet.

... hier hilft Information und ein "richtiges" Zuordnen der Importware. Das selbstsichere Nennen einer konkreten Nummer lässt die meisten/alle Zöllner weich werden ...

Sind ja auch nur Menschen auf Arbeit ....

Gruß
Detlef
toddrundgren
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jul 2008, 11:13
Danke für die vielen Meinungen! Die beim Zoll sind sich bisher auch nicht so richtig sicher, was zu den 19% Ust. noch dazu kommt.

Ich werde euch auf jeden Fall die Auflösung verraten, sobald das Gerät da ist.

Viele Grüsse
Todd
toddrundgren
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jul 2008, 16:56
Hier die versprochene Auflösung

Der Zoll hat überraschend nur € 44,96 gekostet (41,02 Einfuehrumsatzsteuer, 3,49 Zoll).

Die Sache sieht also so aus:
Gerät inkl. DHL Express 373,68 + 44,96 = € 418,64
im Vergleich zu derzeit € 588,- in Deutschland.

Das Teil ist übrigens total geil, kann ich nur weiterempfehlen. Yipiieh!

Todd
WinfriedB
Inventar
#14 erstellt: 10. Jul 2008, 12:54

wattkieker schrieb:
Dass die Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert einschließlich Fracht zu zahlen ist, ist klar, dafür entfällt aber ja die Umsatzsteuer im Herkunftsland, eventuell muss man die Rückerstattung gesondert beantragen, dazu benötigt man dann den Beleg über die entrichtete EUSt. Das gilt natürlich nur bei Käufen von gewerblichen Anbietern.


Dürfte aber bei Übersee-Ländern schwierig sein. Speziell bei Käufen in US gibt es noch je nach Staat ne Extra-Sales-Tax, die aber i.d.R. nur bezahlt werden muß, wenn der Käufer im gleichen Staat wie der Verkäufer residiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für RFT BR 26 gesucht !
Verschoben: Grundig PS 1020 - Newbie bittet um hilfreiche Tipps zur Klangverbesserung
Heathkit ar-15
Tandberg TR 2075
Verschoben: Cassetten wieder im kommen? Oder: Warum tut man sich das an?
Grundig Sterorette
Was ist das?
Verschoben: Infinity RS5001
Verschoben: Brumschleife Musiktruhe.
Sonics AS-307 Umbau oder Restauration

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Denon
  • Onkyo
  • Heco
  • JBL
  • Marantz
  • Magnat
  • Dali

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.169 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedlenKORAN3
  • Gesamtzahl an Themen1.194.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.059.939