dynacord mv 102 -erbitte informationen!

+A -A
Autor
Beitrag
dmnfrkh
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2007, 19:26
hallo meine lieben da bin ich wieder.
diesmal brauch ich input zu einem gerät namens
dynacord mv 102

kostet ums eck 35 euro.
also gefällt mir aber was macht der eigentlich genau, der mischverstärker?
danke, liebe grüsse michi
wattkieker
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2007, 19:40
Das müsste ein Mehrraum-Mischer sein, für Schulen, Kaufhäuser etc => 100V Anlage.

Wilfried
dmnfrkh
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2007, 19:55
ja, 100 volt hab ich auch gelesen als ich vorher im internet geblättert habe.
das bedeutet?
und hat kaufhaus was mit klangqualität zu tun?
wahrscheinlich nicht...
wattkieker
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2007, 20:03
Ich bin kein Elektriker/Techniker, das muss was mit den in Reihe geschalteten Lautsprechern zu tun haben, die über den Mischer angesprochen werden.

Das Teil ist im Augenblick in den Niederlanden für 395 € im Angebot (nicht in der Bucht) mit der Angabge, dass der Neupreis 1250 € gewesen sein soll.
andisharp
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Jan 2007, 20:55
Dat is nix für zuhause, es sei denn, du willst Durchsagen für die Mitbewohner machen
hf500
Moderator
#6 erstellt: 05. Jan 2007, 21:01
Moin,
genauso sieht es aus. Mono-Mischverstaerker fuer Beschallungsanlagen.

100V-Netze werden uebrigens mit Uebertragern an jedem im Netz angeschlossenen Lautsprecher realisiert.
Stichworte ELA-Technik, 100V-Technik.

73
Peter
dmnfrkh
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2007, 21:36
also das ding macht fünf mal mono in REIHE?
in-ter-ess-ant
hf500
Moderator
#8 erstellt: 05. Jan 2007, 21:48
Moin,
neee, Du kannst nur 5 NF-Quellen miteinander mischen.
Deshalb nennt man so ein Ding auch Mischpultverstaerker.

Wenn so ein Verstaerker schon etwas aelter ist, sollten alle kleineren Elkos um die Endstufen-ICs getauscht werden.
Sonst sterben sie den Tod durch Schwingen. Und sie sind etwas fummelig auszutauschen.

Solche Verstaerker sind nicht richtig HiFi und muessen es auch nicht sein. Es reicht, wenn sie von etwa 50Hz bis 15kHz reichen
und der Klirrfaktor unter 5% bleibt.

73
Peter
dmnfrkh
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jan 2007, 21:55
nein ich kauf ihn eh nicht, aber ich bin überrascht was für obskure teile beim pfandleiher landen.
danke jedenfalls, falls jemand wissen will wo der rumsteht bitte pm!
cheers
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jan 2007, 21:58
Das findest du obskur? Dann geh mal auf eine Versteigerung, da kommst du aus dem Staunen nicht mehr raus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynacord MV 160
oliver-j am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  3 Beiträge
Dynacord MV 17
kurstadtmanu am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  6 Beiträge
Phonar A 102 Lautsprecher
patrick01058 am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  13 Beiträge
KST 102
Mr._Rams am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  2 Beiträge
Dynacord Eminent 1
VeerterOFM am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  8 Beiträge
Netzkabel für Dynacord
Klausek am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  8 Beiträge
Infos ??? Körting RP-102, C-102, PA-102
Emosia am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  11 Beiträge
Dual MV 61
thorkar30 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  11 Beiträge
Verstärker von Klein + Hummel und Dynacord gefunden
michaelJK am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  14 Beiträge
Dynacord DEM 283 nur Tuner möglich?
Dynacord69 am 16.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon
  • DALI
  • JBL
  • Heco
  • Marantz
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.544 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBruns90
  • Gesamtzahl an Themen1.374.327
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.175.012