Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer CT-939 spult nicht mehr

+A -A
Autor
Beitrag
hschell
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2009, 23:53
Hallo,
mein alt gedientes und liebgewonnes Tape macht leider Probleme. Das motorgetriebene Cassettenfach funktioniert nicht mehr, und da bin ich schon an anderer Stelle hier im Forum fündig geworden (43er Riemen vom Hilfsmotor ist ausgeleiert).
Das schwerwiegendere Problem ist jedoch die Wiedergabe und das Spulen. Der Capstan läuft (wohl) ohne Probleme, aber es wird nicht aufgewickelt!? (und dann gibt's halt Bandsalat). Beim Spulen (beide Richtungen) bewegt sich das Band praktisch gar nicht mehr (es scheint Schlupf zu geben!?).
Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.
P.S.: Wie kann ich denn den 43er Riemen für das Cassettenfach auswechseln?
Danke!
MfG
Holger
tonthomas
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jan 2009, 14:54

hschell schrieb:
...Wie kann ich denn den 43er Riemen für das Cassettenfach auswechseln?...




Auf eine entsprechende Anleitung wäre ich auch scharf. Habe auch Pio XYX-Decks mit mittlerweile verdächtig gemütlicher Kassettenfachklappe.

Gruß Thomas
Bertl100
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2009, 16:43
Hallo!

da ist das Gummizwischenrad vom Wickelmotor zu den Wickeldornen nicht mehr griffig.
Ersatz gibt es vom Pioneer Service!

Der Austausch ist allerdings schon etwas lästig. Man muß recht viel zerlegen. Aber im Prinzip kein Problem!

Der Riemen für den Servo-Antrieb der Cassettenklappe läßt sich meist (das gilt für CT737 und CT959, ein CT939 hatte ich noch nicht hier) leicht tauschen.
Man muß nicht mal das Laufwerk ausbauen. Man braucht kurze Schraubdreher, um die hintere Lagerplatte des Laufwerks abzunehmen, dann läßt sich mit etwas Gefummel der Riemen tauschen. Die Lagerplatte muß dazu nicht ausgebaut werden, nur etwas nach hinten weggeklappt werden.

Gruß
Bernhard
tonthomas
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jan 2009, 17:50
Danke, das klingt machbar!

Gruß Thomas
Bertl100
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2009, 19:10
Hallo,

das Zwischenrad wird auch "Idler" genannt.
Ich glaub Pioneer nennt die Baugruppe (Rad mit Träger) "Winding Idler Assembly".

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig MT 100 Tuner Super Tunoscope Knopf
Lautsprecher WEGA Direkt 11 und Living Audio CE 6a
Verschoben: Cabasse Albatros M2 - Mitteltöner BD17A
Verschoben: Philips 9710-welcher ist der richtige ?
Verschoben: Alpha Monitor Pleja
Kabel für Heco PSM 600
Verschoben: Luxman D-007 will nicht abspielen
4 Ohm LS möglich an altem Sony Receiver?
Onkyo M 5060 P3060 Wertschätzung
Verschoben: VU-Meter Beleuchtung beim Yamaha CA-V1 erneuern

Anzeige

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Denon
  • Magnat
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco
  • Marantz
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.186 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedharms01
  • Gesamtzahl an Themen1.214.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.398.593