technics SU 8600

+A -A
Autor
Beitrag
Ragnar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2005, 04:37
Hi
ich hätte einige fragen , meinen technics su-8600 betreffend.
Nach einem sony str 415 uns einem harman kardon pro logic receiver bin ich bei diesem schätzchen gelandet.
Bin auch überaus zufrieden damit, allerdings stelle ich mir die Frage: was bewirkt der tone-Hebel?
Und wie reinige ich diesen? Er hinterlässt nämlich ein kratzendes Geräusch beim kippen (in den Boxen).

Ich hoffe auf eine Antwort


Wenn ich schon mal dabei bin:
Der Amp spielt verdammt laut auf.
Daher gehe ich davon aus, dass ich meine regallautsprecher am besten gegen große Membranfläche mit schlechtem Wirkungsgrad tausche, oder?
The_Predator
Neuling
#2 erstellt: 21. Mrz 2005, 13:30
Hi Ragnar,

ich habe auch den SU-8600.
Das "Knistern" und "Knacken" in den Lautsprechern habe ich ebenfalls beim Umlegen des "Tone" Hebels. In der Anleitung steht, dass die Höhen sowie der Bass unabhängig von den entsprechenden Reglern "flach" werden. Bei Mir funktioniert es aber nicht mehr so ganz. Müsste ihn auf der Hälfte festhalten, damit ein Effekt zu höhren ist.

Aber vielleicht hast du auch das Problem, dass die Lautsprecher recht häufig "knistern". Bei leiser Wiedergabe ist es deutlich hörbar. Habe schon ein Lautsprecherkabel aufgehängt, damit es nicht an den Stromkabeln anliegt, jedoch hat dies nicht wirklich etwas gebracht.

(Habe Teufel FR410 mit 4 mm² Lautsprecherkabel, musste die Litzen aufteilen, da der Verstärker nicht so viel Kupfer schlucken kann)
hifi-collector
Stammgast
#3 erstellt: 21. Mrz 2005, 18:19
Hi Ragnar,

der tone-defeat Regler ist zum Ausschalten/Überbrücken des Klangregelnetzwerkes. Eigach Ballistol (Waffenöl aus der Sprühdose) reinsprühen, mehrmals hin- und herschalten und dann gibt es kein Kratzen mehr. Auch den Potis und sonstigen Schaltern tut eine Ballistolkur gut; der Klang des Verstärkers wird verbessert.

Gruß

Andreas
xxmichel
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mrz 2005, 14:30
hi,

wenn du dir ein bisschen arbeit machst um einfach länger etwas davon zu haben, bau die schalter/potis auseinander und reinige sie dann gründlich.

ich reinige die dinger, auseinandergebaut zunächst mit wattestäbchen o.ä. und kontakt 60

danach spüle ich die mit kontakt wl nach

als abschluss kommt dann kontakt 61 zum schutz drauf

habe so beste und langanhaltende ergebnisse erzielt


gruss, michel
hartmut2603
Neuling
#5 erstellt: 18. Jan 2007, 19:11
Hallöle, die Behandlung mit Kontakt Chemie in der angegebenen Reihenfolge kann ich nur bestätigen.
Ich persönlich mit allerdings zum Abschluß ein Fan
von Kontakt GOLD !
Gruß Hartmut
hartmut2603
Neuling
#6 erstellt: 18. Jan 2007, 19:13
Schiet, habe mich vertippt (richtig ist bin und nicht mit) Sorry
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SU-8600 macht Probleme
Bum_Bum_Bärchen am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  4 Beiträge
Technics SU-8600 und Klinkenstecker
TheGrandestNothing am 04.03.2018  –  Letzte Antwort am 06.03.2018  –  7 Beiträge
Technics SU 8600 LS-Poti
Hasenfuss am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  4 Beiträge
Brauche hilfe bei technics su 8600 verstärker
2nd_Street am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  14 Beiträge
HILFE! Technics SU-8600 Schaltplan gesucht
warlordaut am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  4 Beiträge
Technics Su-8600 mit SB 440 betreiben ?
yvonne_W am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  7 Beiträge
technics su-8600 Phono-Eingang knirscht
magdi_rudi am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  2 Beiträge
Technics SU-8022 wiederbeleben
oldspeeds am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 31.10.2016  –  4 Beiträge
Technics SE-9600 + SU-8600 paßt das ?
nosecrets am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  8 Beiträge
Technics Verstärker SU-VX700 vs SU-VX720
edta1m am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAliciamof
  • Gesamtzahl an Themen1.453.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.711

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen