Bauteile Bezeichnung 22AH 572, 578, 673

+A -A
Autor
Beitrag
tandberg1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2010, 10:16
Hallo Alle Ihr Liebhaber alter HiFi Klassiker!

Bin seit ca. einem Jahr auf der Suche nach den tatsächlichen Bauteile Bezeichnungen der Transen, Dioden etc. der Hi-Lab Series.

Hatte vor ein paar Monaten Kontakt mit einem Typen,(EARL RAPP) der behauptet er habe die Dinger bei MagnaVox entwickelt, und ihn auch gebeten uns sein Wissen preiszugeben, habe aber dann nie mehr was von ihm gehört.

Daher nochmals an EUCH die Frage, wer weis die tatsächlichen Bezeichnungen der Halbleiter in dieser Serie 22AH- 572, -578, -673?

Habe alle 3 Service Manuals, aber was nützt es, wenn ich max. sagen kann, dass ist ein NPN Transe im TO92 case.

Grüße
von Tandberg
DB
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2010, 18:30
Hallo,


tandberg1 schrieb:

Daher nochmals an EUCH die Frage, wer weis die tatsächlichen Bezeichnungen der Halbleiter in dieser Serie 22AH- 572, -578, -673?

Habe alle 3 Service Manuals, aber was nützt es, wenn ich max. sagen kann, dass ist ein NPN Transe im TO92 case.

wenn Du die Serviceanleitungen hast, steht doch dort alles drin.

MfG
DB


[Beitrag von DB am 29. Jun 2010, 18:30 bearbeitet]
semmeltrepp
Gesperrt
#3 erstellt: 29. Jun 2010, 18:34
Es geht wohl um diese Geräte:



Also, wenn die Bauteile keine aufgedruckten Bezeichnungen haben und sie auch nicht in den SM´s stehen, dann ist wohl Ende Gelände, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann.
hf500
Moderator
#4 erstellt: 29. Jun 2010, 19:36
Moin,
22AHxxx klingt fuer mich wie eine Philips Geraetebezeichnung.

Es waere fuer mich seltsam, wenn man so auch Bauteile bezeichnet haette.

73
Peter
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2010, 21:59
Jaja, das ist die Philips Lab Series.

Wahrscheinlich müßte man die Geräte vor der Nase haben, denn im SM finden sich tatsächlich nur Bezeichnungen wie "356P1" und "232N2".
ruesselschorf
Inventar
#6 erstellt: 29. Jun 2010, 23:54
Ja, soweit ich weiß, hatte Philips Magnavox USA in den 70ern übernommen und besagte Lab-Series bei Magnavox bauen lassen - oder ein bestehendes Magnavox Produkt für Europa umgelabelt?

Tatsächlich haben die Halbleiter in dieser Lab-Series kryptische Bezeichnungen. Aber auch dort wurde nur mit Wasser gekocht und Magnavox hat die Transistoren wohl nicht selbst geschnitzt.
Kurz gesagt, muß man halt einen passenden Transistor anhand der Schaltungstopologie auswählen. Zumindest für den VV und die Endstufe dürfte das kein Problem sein.

Gruß, Helmut
DB
Inventar
#7 erstellt: 30. Jun 2010, 11:55
Wenn die Serviceunterlagen genauso aussehen wie für 22AH594 und 22AH694, dann weiß ich nicht, wo das Problem liegen soll. Da steht nämlich alles ganz klasse drin und ein BD313 ist ein BD313 ist ein BD313.

MfG
DB
tommyknocker
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2010, 12:08
Meines Wissens kommt die Labelung aus einer internen Selektierung. Da gab es ein paar unterschiedliche Klassen, für das Schaltungskonzept ist es ja wohl nötig.

Steht das mit dem BD313 wirklich ?
ruesselschorf
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2010, 16:22
Hallo,

die Halbleiter haben bei diesen Geräten schon kryptische Bezeichnungen, die Endstufentransistoren der quasikomplementären Endstufen sind z.B.: 355N1. Im ansonsten sehr ausführlichen Service Manual gibt es dazu nur eine (heute obsolete) Philips Bestellnummer.
Ansonsten ist diese Endstufe wohl solide gebaut aber absolut kein Hexenwerk, sprich, mit heute erhältlichen Halbleitern gut zu reparieren, etwa mit Motorola/ONsemi MJ 15024

Übrigens, 'ein BD313 ist ein BD313' das würde ich nicht so stehen lassen. Nach meinen, manchmal schmerzhaften Erfahrungen gibt es da gerade heutzutage Qualitäts-Unterschiede wie Tag und Nacht.
Man google mal: counterfeit transistor

Gruß, Helmut
tandberg1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jul 2010, 07:32
Hallo alle miteinander!

Vielen Dank erst mal für die Zahlreichen Meldungen

Helmut hat das Problem erkannt.
An DB!...die Service Unterlagen sehen eben nicht so aus wie für 22AH594 und 22AH694, da sind alle Transen "im Klartext" angegeben und nicht kryptische Bezeichnungen wie z.B.: 355N1 plus der 12N Code. Aber auch wenn ich nach 12N Code etwas bestellen will, bekomme ich nur die Auskunft "obsolet"! Und das ist eben das Problem.
Ich kann natürlich schon an der Schaltungsstruktur sagen, das ist zBsp. " wahrscheinlich ein BC550 oder 560. Aber ich hätte es halt gerne genau gewusst, da in diesen Geräten eher 2SA... 2SB... usw. verbaut wurden.

HP hatte ebenfalls solch kryptische Bezeichnungen, aber da findet man im Netz jede Menge "Übersetzungen" man kommt damit sehr gut zu recht....

Interessant ist dass sich dieser EARL Rapp nicht mehr meldet!
Habe ihm mehrfach mails direkt und über Foren geschickt, null Response :-(

naja, dann mal liebe Grüsse aus Österreich

Karl, Tandberg1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips High Fidelity Laboratories 572 / 578 / 673
Pfilip am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  34 Beiträge
Philips High Fidelity Laboratories: 572, 578, 673
konz am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  22 Beiträge
Bauteilbezeichnung Philips High Fidelity Laboratories: 572, 578, 673
tandberg1 am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  6 Beiträge
Leider verloren! Philips Lab. 673+ 572 oje!
highfreek am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  17 Beiträge
Philips Laboratory series 572 Made in USA
highfreek am 18.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  11 Beiträge
Philips VR 572
dentix am 19.10.2018  –  Letzte Antwort am 19.10.2018  –  5 Beiträge
Technics RS 673 abspielprobleme
supermichele am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  2 Beiträge
PHILIPS LABORATORIES SERIE
Curd am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2007  –  13 Beiträge
Techniks St-8077K und (RS?) 673
fzeppelin am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  3 Beiträge
Innenleben (Platinen, Bauteile) Restaurieren
*gecco* am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.958 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFichtenflitzer
  • Gesamtzahl an Themen1.433.778
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.281.557

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen