Loewe TA 12000 - Speaker

+A -A
Autor
Beitrag
torbi
Inventar
#1 erstellt: 07. Dez 2011, 23:36
N'Abend zusammen,

habe mir gestern einen Loewe TA 12000 zugelegt, ein richtig fettes Teil (Danke Volker!! ). Wiegt einiges und klingt verdammt gut an meinen Telefunken TL 90.

... So weit so gut, da geht's los. Das Teil hat 3 Speakeranschlüsse (A, B, C) wobei A und B zusammen geschaltet werden können. Hinten drauf steht über A und B: 8 Ohms only oder so ähnlich. Jetzt haben die TL 90 eine Impedanz von 4 Ohm, daher habe ich sie an Output "C" geklemmt, bei dem keine Warnung dabei steht.

Ist das ok? Denke mal ja, oder?

Lg. Torben
Graf_Hinkelstein
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Dez 2011, 23:56
Das A+B mit den 8 Ohm ist so gemeint das wenn du 4x 8 Ohm Boxen an A und B hast und diese zusammen betreibst das der Widerstand der Boxen dann für den Verstärker dann auf 4 Ohm fällt da A und B intern parallel geschaltet werden.

C läuft für sich alleine und ist nicht mit A oder b zusammen zu betreiben deswegen fehlt da der Hinweis.

Ergo: Solange du nur 1 Paar LS mit 4 Ohm betreibst ist es egal wo du die anklemmst.

Willst du 4 boxen an A und B klemmen sind 8 Ohm Pflicht.
torbi
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2011, 00:02
Daanke
Graf_Hinkelstein
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Dez 2011, 00:02
Nix zu danken.

Yorck
Gesperrt
#5 erstellt: 08. Dez 2011, 12:04
Hi Torbi,

der Loewe ist ein Philips AH 686A (AHA !! )

Bild 1

Bild 6

Bild 1

ich glaube aber, dass sowohl der TA12000 und sein Philips Bruder in Japan von Toshiba gebaut wurden.
Es gab auch noch einen Vivanco made by Nikko aus dieser Blutlinie...irgndwo war da auch noch ein Nikko. (Nikko ist auch eine Toshiba Tochter und baute auch einige gute OEM Teile)

Guck doch mal auf die Endtransen ob das Toshiba sind?

Auf dem Bild daoben sind es SANKEN aber es soll auch Toshiba Varianten geben...

Das würde mich mal interessieren.

Seinerzeit hatte der Loewe erstklassige Bewertungen in den
Tests wie Hifi Stereophonie und Phonoforum.
Das Tunerteil mit 3 Fach Drehko soll ziemlich gut sein.

Viel Spaß damit, die TL 90 sollten daran sehr gut klingen.

Lustigerweise wurde der Philips sogar in JAPAN selber
als DUX TA12000 vermarktet, DUX war Philips Schweden, allerdings ein Handelshaus, kein Hersteller...der
war (höchstwahrscheinlich) Toshiba/Nikko und DUX A/B
hatte irgendwie einen Vertrag damit...sehr mysteriös.

Bild 2
Bild 3

Bild 4

Bild 5

Es heißt der Toshiba SA500 und SA750 wäre der Ursprung über 10 Ecken......
Hat einer einen SA500 und SA750 mal als Innenbild??

Nachtrag, SANKEN ist heute auch eine Toshiba Tochter...
ich weiß aber nicht ob das 1978 auch schon so war.

Diese Sanken Transen auf dem rail liegend sind für Nikko
typisch, hier die erstklassige Nikko Alpha Spitzenendstufe.

Bild 7

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 08. Dez 2011, 12:54 bearbeitet]
Pfitglitsch
Gesperrt
#6 erstellt: 08. Dez 2011, 14:58
Hallo,

jep
Glocetepad Hatskie aus Finnland hat mir mal erzählt,
dass es sich um eine Copoduktion von Hitachi (Tuner / Netzteil) und Toshiba-Nikko (Amp Sektion) handelt...
ein weiter Schwager des Loewe ist der Hitachi Sr 703 hier,
der Hitachi hat aber nur ein 2 Fach Drehko...

Bild 1

Gruß

Lars


[Beitrag von Pfitglitsch am 08. Dez 2011, 15:09 bearbeitet]
UriahHeep
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2011, 18:01
@Yorck

Hier wurde nach "Speaker" Auskünften gefragt. Ein abschweifen zu wer/wann/wo war nicht das Thema. Wurde schon in vielen anderen Freds behandelt.

Bedenklich finde ich allerdings die verschwenderische Nutzung fremder Bilder ohne wenigstens einen Hinweis auf den Rechteinhaber zu geben. Dies kann schwerwiegende wie teure Folgen haben.
Von mir ist übrigens auch eins dabei.
Von mir ist nichts zu befürchten aber darüber nachzudenken das fremdes Eigentum nicht einfach so zu nutzen ist, kann nicht schaden.

@Torbi
Es freut mich ganz besonders das Du ihn jetzt hast. Die 50m Luftlinie zwischen uns und wie alles zustande kam lässt ihn immer in meinem Kopf bleiben und wenn ich den sehen mag komme ich einfach auf ein Kaffee zu Besuch.
torbi
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2013, 14:06
Hi zusammen,

das sehe ich ja jetzt erst, dass ihr noch etwas geschrieben hattet (über 1 Jahr später....).

Das Ding löuft immer noch und klingt super. Seitdem wollte ich nichts anderes mehr - und wer mich kennt, weiss, dass DAS bemerkenswert ist.

Volker, wenn Du ihn nochmal sehen magst, komm rüber

Lg, Torben
Auditore
Stammgast
#9 erstellt: 20. Feb 2013, 22:59
Völlig unterschätzte Gerätschaften. Hatte mal alle vier von LOEWE. Und das Beste ist, sie leben alle noch und sind regelmäßig in Gebrauch. Auch die angehängten LS sind unterschiedlich wie sie es nur sein können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Loewe Opta Sound Projekt TA 12000?
johannhh am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  6 Beiträge
Tape Deck zu TA 12000
silverhawk2009 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  9 Beiträge
Infos zu Loewe Sound Project A 12000 ???
Will0w am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  3 Beiträge
Philips Sound Project TA 12000: Diverse Fragen
Shaun2221 am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  30 Beiträge
Loewe ta 1200 BOS
silverhawk2009 am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  5 Beiträge
Loewe TA 6000
faultierhueter am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  3 Beiträge
Frage zu ::: Loewe HiFi Sound Project A 12000 :::
Quake2000 am 15.02.2020  –  Letzte Antwort am 25.03.2020  –  15 Beiträge
Heco Profi 12000
Goofy14 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  12 Beiträge
Loewe
Hörnschen am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  2 Beiträge
Onkyo Speaker
Himmelsmaler am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.677 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedSofiaTox
  • Gesamtzahl an Themen1.513.560
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.792.179

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen