Frage zu Quadral Vulkan MK - Versionen.

+A -A
Autor
Beitrag
Marco_Frentzen
Stammgast
#1 erstellt: 24. Dez 2011, 10:56
Morgen liebes Forum.

Kann mich mal einer aufklären, wie man die verschiedenen MK Versionen der UR-Vulkan erkennt.
Ich habe schon viel von Seriennummern gelesen, aber die "Von-Bis" erklärung habe ich nie bekommen.

Ich würe mich über ein paar Ideen wirklich freuen.

So, und nun.....Kaffee!
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2011, 11:05
Was willst du denn genau wissen? Das ist doch recht einleuchtend:

MK I (1981-1983)
MK 1

MK II (1983-1986)
MK 2

MK III (1986-1990)
MK 3

MK IV (1990-1993)
MK 4

MK V (1993-2000)
MK 5

MK VI (2000-2006)
MK 6

MK VII (2006-2009)
MK 7

MK VIII (2009- ...)
MK 8

Die Konstruktion der MK I hat sich erst mit der MK VI grundlegend geändert.


[Beitrag von Eminenz am 24. Dez 2011, 11:13 bearbeitet]
Son-Goku
Inventar
#3 erstellt: 24. Dez 2011, 11:09
Hallo

Die erste ziffer gibt immer an welche version es ist.
1.......... Ist mk 1
2........... Ist mk 2

Usw.

Mehr infos gibts auch hier
http://www.aurum-forum.de/viewtopic.php?f=36&t=122

Gruss
Mario
Marco_Frentzen
Stammgast
#4 erstellt: 24. Dez 2011, 11:11
Hi, und danke erstmal.

Also ich habe 2 Paar Vulkane hier stehen.
Die einen sind definitiv MK1, denn die habe ich aus erster hand und die sind von 1983.

Das zweite Paar kann ich nicht zuordnen.

Es ist schon so, das keine Isophon TT-MT`s mehr verbaut sind.
Die Seriennummern sind 22.1509R+L.

Ich habe von Quadral, so ziemlich alle Weichen-Schaltpläne der MK Versionen bekommen, aber keine passt.

Das ist mein Anliegen. Ich kann die Werte messen und ablesen, das ist nicht das Problem, aber ich will wissen, was das für Versionen sind.

Einfach nur der Neugier wegen.
Marco_Frentzen
Stammgast
#5 erstellt: 24. Dez 2011, 11:13

Son-Goku schrieb:
Hallo

Die erste ziffer gibt immer an welche version es ist.
1.......... Ist mk 1
2........... Ist mk 2

Usw.

Mehr infos gibts auch hier
http://www.aurum-forum.de/viewtopic.php?f=36&t=122

Gruss
Mario



Hi Mario, das war mal ne Auskunft!

Aber eigenartiger Weise, passt die von Quadral geschickte Weichenschaltung nicht mit der MK II überein.

Alles sehr seltsam. Die sind auch original und unverbastelt.
Daran kann es also auch nicht liegen.

Was sind das in der MK II eigentlich für Hersteller der Chassis?
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 24. Dez 2011, 11:16
Schwierig ist es eigentlich nur die MK III und IV auseinanderzuhalten. Die anderen unterscheiden sich anhand der Treiber voneinander.

Hab mal Bilder oben eingefügt.


[Beitrag von Eminenz am 24. Dez 2011, 11:16 bearbeitet]
Marco_Frentzen
Stammgast
#7 erstellt: 24. Dez 2011, 11:32
Also, ich habe noch den TH 400 Von Technics drin.
Nicht den 800erter.

Definitiv nicht mehr den Isophon Mitteltöner, aber einen anderen Bass, als der auf dem Bild. Keine Konkarve Staubschutzkappe.

Grrrrr Die und ihre Modellwechsel....

Aber die Bilder sind schon mal ein Anhaltspunkt.

Hier mal Bild.

Unknown MK Version

112_2511
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 24. Dez 2011, 11:40
Unter Vorbehalt würde ich sagen, das sind die MK III. Kannst du mal frontan ne Nahaufnahme der Treiber machen?

Was issen das für nen Luxman??


[Beitrag von Eminenz am 24. Dez 2011, 11:42 bearbeitet]
Marco_Frentzen
Stammgast
#9 erstellt: 24. Dez 2011, 11:49
Der LUXMAN ist ein L510.

Die Speaker:

112_2516
Marco_Frentzen
Stammgast
#10 erstellt: 24. Dez 2011, 11:51
Also n MK III glaube ich nicht, weil da anscheinend schon der TH 800 verbaut wurde.

Ich glaub wirklich, das es sich hier um eine kurze Ausgabe einer MK II handelt, die kurz nach Modellwechsel, oder kurz vor einem gebaut wurde.

Son-Goku
Inventar
#11 erstellt: 24. Dez 2011, 12:03
Die gehäuse form lässt auf eine mk 2 schliessen.die seriennummer auch

Frag doch mal im quadralthread nach.sascha antwortet doch immer recht schnell

Gruss
Mario

Ps: ich hatte mal die 4er.wirklich sehr gute lautsprecher.denn 3ern wird ja nachgesagt sie seien die besten aaus der tml reihe


[Beitrag von Son-Goku am 24. Dez 2011, 12:09 bearbeitet]
anymouse
Inventar
#12 erstellt: 24. Dez 2011, 12:04
Der TT sieht mir (unwissendem) eher nach der MK I aus, vom Rand einmal abgesehen. Die Staubschutzkalotte finde ich für eine MK III zu klein.

Was wäre mit "defekt und vom Hersteller wieder repariert"?
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 24. Dez 2011, 12:07
Hübsch der Luxman

Das ist mit höchster Wahrscheinlichkeit die MK II. Die Staubschutzkalotte ist bei der MK III Version größer.
Marco_Frentzen
Stammgast
#14 erstellt: 24. Dez 2011, 12:09
Vom Ansatz her nicht schlecht der Gedanke.

Aber ne MK 1 auf keinen Fall.

Die gab es -(soweit es mir bekannt ist) - nur mit dem Isophon PSL 265/200 TT und dem PSM 120/ALU MT.

So wie meine MK 1 auch inne haben.

Der TT ist mal recht schlecht neu eingespannt worden. Funktion OK, aber die optik, werde ich demnähst mal bessern.

Das der TT mal ausgetauscht worden ist, kann gut sein. Warum auch nicht.

Wenn der alte def. war, ............... vielleicht.
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 24. Dez 2011, 12:12
M.W. nach wurde aber das TH 800 in allen Vulkans von MK I bis MK V verbaut.
Marco_Frentzen
Stammgast
#16 erstellt: 24. Dez 2011, 12:13

Eminenz schrieb:
Hübsch der Luxman

Das ist mit höchster Wahrscheinlichkeit die MK II. Die Staubschutzkalotte ist bei der MK III Version größer.


Danke für die Blumen. Der Lux, hat mich auch 5 Wochen Arbeit gekostet und ne Menge Geld, um ihn wieder so hin zu bekommen. Danke Herr Kühnhold - für die Versorgung mit Teilen.

Glaube mittlerweile auch, das es ne 2er ist. Kläre ich nur mit Quadral, was da für ne Weiche drin ist.

Oder ich wende mich gleich an IT Elektronik, hier in Kerpen.

Die haben ihren Weichen ja ne Nummer gegeben, und die sollten wissen, was sie für Quadral gebaut haben.

VORAB - DANKE an Euch. War ne kleine Hilfe!
Marco_Frentzen
Stammgast
#17 erstellt: 24. Dez 2011, 12:14

Eminenz schrieb:
M.W. nach wurde aber das TH 800 in allen Vulkans von MK I bis MK V verbaut.


Ne, in der MK 1 wurde ausschließlich der TH 400 verbaut. In der Zweier, weiß ich das nicht "ganz" genau.

Anfangs war es der 400er, das weiß ich. Aber ob die mal gewechselt haben - zum Schluß, weiß ich nicht genau......
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 24. Dez 2011, 12:24
Meine Quadral-Quelle ist sich zwar auch nicht 100% sicher, meint aber, dass von 1-5 das 800er drin ist.

Lediglich in den kleineren Modellen (Amun, Wotan usw) wurde bis auf einige Ausnahmen das 400 verbaut.
Marco_Frentzen
Stammgast
#19 erstellt: 24. Dez 2011, 12:31
Also das, weiß ich zu 100%. Habe meine, schon oft genug in der Hand gehabt.

Will 800er haben, und GERNE umrüsten.

Hier mal Bilder.

Bei dem ersten Bild , sind die 400 aussen die beiden - die 800er die beiden inneren.

Serie der TECHNICS TH Bändchen + Fostex

Th 800 - wie anfangs in der Quadral Titan only!

Der TH 400, wie anfangs in der VULKAN only und dann auch in der Votan
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 24. Dez 2011, 12:32
Ok, danke für die Aufklärung.

Was machst du eigentlich mit zwei Paar Vulkans?
Eminenz
Inventar
#21 erstellt: 24. Dez 2011, 12:34
By the way, was haben die in der Vulkan V verbaut? Ist das ne MK II Version des 800?
Marco_Frentzen
Stammgast
#22 erstellt: 24. Dez 2011, 12:39
Ja, ääähh........was mache ich mit 2 Paar Vulkans.....

Musik hören, ist ne sau doofe Antwort, ich weiß.

Ich sammel HiFi aus den 70-Ende 80ern.

Auf meiner unerbittlichen Suche nach günstigen Angeboten, nehme ich mit, was mir in die Finger kommt.

Ich habe sehr sehr viele Geräte. Teils restauriere ich sie, teils sind sie auch so schön, das ich nichts dran tun "muß", aber könnte.

Darunter tummelt sich so ziemlich alles, was mal klasse war.

Über NAD Model 120-160 Receiver, Magnat All Ribbon 10 und 10P Executive, Accoustic Research AR7 Speakers, Ein Paar B&O Klassiker, Luxmänner, Marantz CD 10er, KUBA Musiktruhen und und und......

Ein bescheuerter Sammlerwahn......
Marco_Frentzen
Stammgast
#23 erstellt: 24. Dez 2011, 12:43

Eminenz schrieb:
By the way, was haben die in der Vulkan V verbaut? Ist das ne MK II Version des 800?


Nein, in der V sind ganz andere Treiber verbaut worden, die mit dem Ursprungsgedanken, nichts mehr zu tun hatten.

Das "sollten" alles Chassis sein, die bei FOSTER, nicht mit FOSTEX zu verwechseln, gebaut worden sind.

ES tut MIR sehr Leid, man mag mich dafür auch steinigen wollen, aber das war wirklich billiges Zeug.

Ab Anfang der 90er, war Quadral, auch nur noch ein Konsumer. Geld regiert die Welt.

Darum sind mir geräte ab den 90ern auch völlig egal. Es gab nur sehr wenige und dann auch sau teure Geräte, die ihren Standart gehalten haben, und nicht im Konsumwahn unter gegangen sind.

JETZT BITTE STEINIGEN.........
Eminenz
Inventar
#24 erstellt: 24. Dez 2011, 12:46
Nuja, ich sehe das ähnlich, aber nicht nur bezogen auf Quadral.
Eminenz
Inventar
#25 erstellt: 24. Dez 2011, 12:52
Hast du die genaue Bezeichnung des MK V Bändchens?
Marco_Frentzen
Stammgast
#26 erstellt: 24. Dez 2011, 12:57
Nein nein, auf keinen Fall.

Das ging in der gesammten Branche einher.
Günstig herstellen und teuer vermarkten.
Da war Quadral keine Ausnahme.

Ich habe zum Glück, einige Freunde, die mehr Geld als Verstand besitzen und kann mir da einige Vergleiche einholen. Sie haben die teuersten Anlagen, unterliegen dem Voodoowahn, das es Dinge gibt, die physikalisch unmöglich sind und predigen ihre Ausgaben und nicht das Resultat.

Da komme ich immer wieder auf die alten Geräte zurück und freu mir ein Loch in den Bauch.
Alleine die Tatsache, das man früher keine so hohen Verstärkerleistungen realisieren konnte, brachte sehr wirkungsgrad starke Lautsprecher auf den Markt, was mich heute mit dem 510er Lux, sehr freut, denn die 2x8W Class A sind da ausreichend.

Auch wurde mehr wert auf gute Chassis gelegt, denn Weichenteile waren sehr teuer und daraus resultiert, das man sich nicht die Weiche mit 1000 Bauteilen voll knallen musste.

Heute werden Chassis angepriesen, die ja ach so toll sein soll, für die man aber alleine 6 Spulen, 10 Kondensatoren und 20 Widerstände braucht, damit sie mal das machen, was sie sollen.

Da frage ich mich, wo da der Fortschritt ist......

Die Industrie verkauft ja auch Gesichtscreme mit Q10 - dem Wundermittel, das nur Frauen verstehen.
Wasser mit dem "Doppelten" an Sauerstoff - H4O???? Ich weiß nur, das WASSER H2O ist und H4O eine Säure.

Aber es wir gekauft! Ich bin in der falschen Branche tätig! PROST
speakermaker
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 24. Dez 2011, 12:57
Frohe Weihnachten zusammen
Der TH 800 wurde wohl nie in der Vulkan verbaut (nur Titan). Ab Mk 2 hatte der Bass eine den PSL 320
ähnliche Frontblende. Ab Mk.3 hatten die aufrechten
Paneelleisten links rechts ein rundliches Profil .
Alles was später kam ,hat wohl kein Klassikerpotential
mehr .
Son-Goku
Inventar
#28 erstellt: 24. Dez 2011, 12:58
Waren das ab der 5er keine eigenentwicklungen von quadral??
Marco_Frentzen
Stammgast
#29 erstellt: 24. Dez 2011, 13:00

Eminenz schrieb:
Hast du die genaue Bezeichnung des MK V Bändchens?


Nein, leider nicht. Guck mal in der Bucht, da verkaufen sehr häufig welche ihre ausgeschlachteten Speaker.

Gib doch mal Quadral Hochtöner ein......warte, habe ein paar gefunden. Aber keine genaue Bezeichnung.

Aber eine Weiterentwicklung ist es nicht, sonst bekäm man das Paar nicht für 99,-€!
Marco_Frentzen
Stammgast
#30 erstellt: 24. Dez 2011, 13:04

Son-Goku schrieb:
Waren das ab der 5er keine eigenentwicklungen von quadral??


Das waren NIE eigenentwicklungen von Quadral.

Anfangs mit dem HAMMER-Hersteller Isophon. Meines Erachtens, einer der besten Lautsprecherhersteller der je existiere. Und eben dem Technics/Matsushita Hochtönern.

Dannach, wurde von Quadral gesucht und in Auftrag mit ihrem Emblem gefertigt.

Darum hat meine ??? MK 2 ??? auch nur einen Aluring "über" dem Tieftöner, und darunter ist ein Stahlblech-Chassis.
Marco_Frentzen
Stammgast
#31 erstellt: 24. Dez 2011, 13:06

speakermaker schrieb:
Frohe Weihnachten zusammen
Der TH 800 wurde wohl nie in der Vulkan verbaut (nur Titan). Ab Mk 2 hatte der Bass eine den PSL 320
ähnliche Frontblende. Ab Mk.3 hatten die aufrechten
Paneelleisten links rechts ein rundliches Profil .
Alles was später kam ,hat wohl kein Klassikerpotential
mehr .


Doch, aber erst viel Später.

Da ist wirklich ein 800er drin, weil der 400er eingestellt wurde.

Kein Witz!
Eminenz
Inventar
#32 erstellt: 24. Dez 2011, 13:07
Ich bin auch ein Freund der alten Geräte, auch wenn ich die 30 noch nicht erreicht habe. Dummerweise fehlt mir der Platz, so dass ich derzeit kombinieren muss, um 5.1 und Stereo halbwegs hochwertig unter ein Dach zu bekommen.

Aber wenn ich mir eine reine Musikanlage mal zulegen kann, wirds garantiert kein neues Zeug, sondern ne alte Quadral je nach Raumgröße mit 80er Jahre Elektronik. Die Yamaha C-70 und nen Elac PC 900 stehen schon da. Fehlen neben den Quadrals dann noch zwei Denon POA 4400A und fertig ist die Anlage
Das sind dann nicht mal 1500.- INvestition und das Resultat spricht für sich.
Marco_Frentzen
Stammgast
#33 erstellt: 24. Dez 2011, 13:12
Da gebe ich dir VOLLKOMMEN RECHT!

Sieht man mal die Ausgaben dem Resultat gegenüber, kommt KEINE Anlage der Neuzeit mit dem alten Kram mit.

Weder Verarbeitung noch Klang!

Das soll nicht heißen, das es heute keine SUPER GERÄTE mehr gibt, aber da muß man schon in den 5stelligen Bereich investieren.
Eminenz
Inventar
#34 erstellt: 24. Dez 2011, 13:14
Der einzige kleine Nachteil wäre die Optik der Lautsprecher. Aber im Musikzimmer wäre mir das völlig wurscht.
Marco_Frentzen
Stammgast
#35 erstellt: 24. Dez 2011, 13:15
Ich finde die alten Teile schön......

Und - das war noch richtig Material.
Eminenz
Inventar
#36 erstellt: 24. Dez 2011, 13:17
Das stimmt schon. Wenn ich so sehe, dass eine Quadral Wotan MK II mehr wiegt als meine zwei Türme.....

Aber die machen halt optisch was her (vom Klang mal ganz abgesehen).
Marco_Frentzen
Stammgast
#37 erstellt: 24. Dez 2011, 13:24
[quote="Eminenz"]Ich bin auch ein Freund der alten Geräte, auch wenn ich die 30 noch nicht erreicht habe.


Ich hatte da ein bisschen mehr Zeit mich aus zu toben. Bin gehobenere 42 Jahre.

Lass Dir aus erfahrung sagen - der Platz/Raum.....kommt!

Wo kommst Du her?
Eminenz
Inventar
#38 erstellt: 24. Dez 2011, 13:25
Stimmt der wird hoffentlich bald kommen, bin quasi mit dem Studium fast fertig.

-> Magdeburg
Marco_Frentzen
Stammgast
#39 erstellt: 24. Dez 2011, 13:27
Dann mal meine besten Wünsche nach Magdeburg - und ein frohes Fest!

Eminenz
Inventar
#40 erstellt: 24. Dez 2011, 13:30
Dito
Marco_Frentzen
Stammgast
#41 erstellt: 24. Dez 2011, 13:35
BY the way, wenn man Bilder posten soll.......wo sind deine??

Aber Du hast Rech, sollte mal alles Ablichten und einstellen, was ich habe........

Werd ich mal in Angrif nehmen
Eminenz
Inventar
#42 erstellt: 24. Dez 2011, 13:39
Bilder von der Anlage im Profil meinst du?
Marco_Frentzen
Stammgast
#43 erstellt: 24. Dez 2011, 13:50
Jepp Sir!
Son-Goku
Inventar
#44 erstellt: 24. Dez 2011, 14:08
Wobei der musikgeschmack auch einiges ausmacht.
Metal und hip hop fand ich auf der vulkan nicht so berauschend.
Syn- pop,jazz etc.. klingt an einer vulkan einfach toll.
Aber der geschmack ändert sich ja mit dem älter werden
Marco_Frentzen
Stammgast
#45 erstellt: 24. Dez 2011, 14:19
Ja, stimmt.

Musikgeschmack und Vorlieben, stehen viel zu oft im Hintergrund.

Ich bevorzuge Jazz, Old School like Pink Floyd, Allen Parson, Pop, Classic.....

Aber auch Geschichten wie Dead Can Dance, kommen total gut. Was der Hammer in Sachen Bumms ist - Yello - The EYE.
Da muß ich sagen, das man erschlagen wird.......

Das ist hier eine "Ohrenweide"!

Leider fragt das heute kein Verkäufer mehr in Läden, in denen man wirklich Geld lassen würde.......


[Beitrag von Marco_Frentzen am 24. Dez 2011, 14:26 bearbeitet]
Lestatos
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 05. Jan 2012, 18:42
Ich bin auch ein stolzer Besitzer der Vulkan Mk IV .. habe sie mir neu gekauft wo die DM noch was wert war.. und Hifi noch unter dem Stern der Qualität "ich kauf mir mal was fürs leben" stand. Ja die Vulkan geb ich nimmer her.. und habe gleich 2 Särge parat :-)

Ja der Musikgeschmack ändert sich. Und desto älter ich werde um so mehr freue ich mich über die tollen LS.. jedesmal wenn ich in der Ledercouch sitze und dazu einen Longdrink in der Hand und meine Lieblingsongs höre... ja, dann gehts mir gut.

Also in den MK4 ist definitv ein TH800 und es gab auch viele Evolutionsstufen. Meiner ist ein "D" der machte noch weniger Klirr bei "tiefen" Tönen...

Natürlich macht die Elektronik viel aus... ich bin ein harman Fan. Natürlich die alten.. die klingen fantastisch.

Das ich langsam alt werde.. merke ich auch daran, dass mir der ganze neumodische Schnickschnack garnichts gibt... Ich stehe auf die alte Technik und das wird auch so bleiben. Wenn ich was neues suche.. suche ich meist nach etwas altem. z.Z. nach einem Harman kardon cd player 7625 oder 7725.. leider sind die wohl sehr selten. Aber vll habe ich ja Glück...

Gruß
Thorsten
Benutzername
Stammgast
#47 erstellt: 04. Jun 2012, 14:35
Auch, wenn´s ein bisschen älter ist, in den Vulkanen wurden folgende Hochtöner eingebaut:

- MK I und II: TH400, auch in Montan und Wotan (I, II, III) drin
- MK III und IV: TH800, gleicher Hochtöner wie in der Titan.
- MK V: XX1000, wurde auch in Titan, Montan, Wotan, Korun, Amun, Shogun, Altan, Rondo (sprich die ganze Gold Serie), Aurum 3/5/7/9 verbaut.

g73sm
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 07. Sep 2013, 13:18
Ich glaube, man kann sich auch anhand der Maße unterscheiden.

Laut Katalog-Angaben soll es wohl so sein (B x H x T):

Vukan MK 1: 1160 x 400 x 390 mm
MK 2: 1210 x 400 x 390 mm
MK 3: 1230 x 413 x 461 mm

Auch das Gewicht kann Hinweis geben:

Vukan MK 1+2: 55 kg
MK 3: 70 kg


Bei der Optik bin ich allerdings etwas verwirrt.

Einfach ist noch die Gehäuseform: Vulkan MK 1 und 2 haben eckige Seitenrahmen, bei der MK 3 sind die - glaube ich - etwas runder. Ausserdem hat die MK 3 einen kleinen schwarzen Sockel.

Ungefähr zwischen MK 2 und 3 hat das Logo gewechselt. Anfangs war es der rot-weisse Quadral-Stern, der oben auf der Abdeckung angebracht war. Später kam das goldene Phonolounge Logo, welches unten angebracht war. Ob der Logowechsel zeitgleich kam mit dem Modellwechsel, weiß ich aber nicht....

Ganz konfus ist es dann mit den Bass-Lautsprechern: Manche haben diesen "Ring mit 4 Ecken" drum, andere sind einfach nur rund. Wann was genau verbaut wurde, weiss ich leider auch nicht. MK 3 hat immer den "Ring mit 4 Ecken" drum. Bei MK 2 hab ich schon beides gesehen..... Vielleicht kann mich da ja mal einer aufkären... Ist das nu ne Blende? Oder andere Speaker?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Quadral Vulkan MK3
Christoph0186 am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  2 Beiträge
Abstimmung Quadral Vulkan?
knucklehead23 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  6 Beiträge
Quadral Vulkan sicken
wmichi1 am 25.02.2018  –  Letzte Antwort am 04.03.2018  –  3 Beiträge
Endstufe Quadral Vulkan MK3
twix31 am 30.09.2016  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  2 Beiträge
Quadral Vulkan Sicke austauschen
buckeln am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  7 Beiträge
Preiseinschätzung für Quadral Vulkan
GrossesIrrlicht am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  48 Beiträge
Quadral Vulkan für 200? kaufen oder nicht?
neogeo am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  7 Beiträge
Quadral Vulkan MK5 neu bespannen
Chris-Alex am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  3 Beiträge
Infinity Kappa 8a <---> Quadral Vulkan MK5 (TAUSCHEN)
Chris-Alex am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  11 Beiträge
Neue Lautsprecher vs. Quadral Vulkan MK4
grokofant am 30.06.2017  –  Letzte Antwort am 09.07.2017  –  26 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedMacfly-0011
  • Gesamtzahl an Themen1.417.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.599

Hersteller in diesem Thread Widget schließen