Transportschaden: Beogram RX 2

+A -A
Autor
Beitrag
dude_hro
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2012, 19:25
Hej HiFianer

heute kam mein über eBay gekaufter Beogram RX 2 zu mir nach Hause. Das Gerät sieht sehr edel und schlicht aus. Tolle Optik.
Leider gibt es einen erheblichen Transportschaden: die Halterung für die Nadel ist abgebrochen. Der Arm ist aus Metal, an dessen Ende sollte die leicht angewinkelte Halterung für die Nadel sitzen. Diese war zwar da aber nicht wo sie hingehört -> abgebrochen.
abgrochene Nadelhalterung

Den Verkäufer kann ich an dieser Stelle wohl in Schutz nehmen. Das Gerät war sehr gut verpackt, viel Luftpolsterfolie und Tape.

Der Versand war versichert. Ich bin jetzt also so naiv und gehe davon aus, dass die Post diesen Schaden begleicht. Bin ich zu naiv oder liege ich da richtig?
Abgesehen vom Geld: Wo kann ich sowas reparieren lassen? Macht das noch Sinn?
Wie seht ihr den Fall?

mfg dude
stallion007
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jan 2012, 01:46
Für mich sieht das erstmal nicht so aus als hätte der Verkäufer den Plattenspieler richtig verpackt. Plattenteller oder Tonarm nicht gesichert? Oder zuviel Polster unter die Haube gedrückt? Bilder des Gerätes in der Verpackung wären zur Beurteilung hilfreich. Da der Schaden im Inneren des Paketes/Gerätes auftrat, wirst du höchstwahrscheinlich keinen Schadensersatz bekommen. Ohne Schreiben, dass der Verkäufer, der als Auftraggeber des Versandes angesehen wird, dir die Schadensersatzansprüche abtritt, hast du bei manchen Versanddiensten nicht mal Anspruch auf irgendwas. Du hast nur die Pflicht als Empfänger die Schadensmeldung zu machen, wenn es für den Absender die theoretische Möglichkeit eines Schadenersatzes geben soll. Auch wenn nach aktueller Rechtsprechung bei Käufen von Privatpersonen das Versandrisiko vom Käufer getragen werden muss.

Mit den Plattenspielern von B&O kenne ich mich zwar sonderlich gut aus, aber je nachdem was an welcher Stelle abgebrochen ist, dürfte eine Reparatur schwierig bis unmöglich sein. Der Beogram RX2 wurde 1991 eingestellt, daher gibt scheinbar außer Tonabnehmern keine Ersatzteile mehr. Ein besseres Foto wäre gut um zu erkennen, wie das verbunden war und ob man das wieder zusammen bekommt. Auf dem eingestellten Bild kann nämlich so gut wie nichts erkennen! Notfalls könnte auch ein Schlachtgerät helfen.
kadioram
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2012, 18:18
Wie abgebrochen sieht mir das egtl. nicht aus, d.h. ich kann nirgends eine Bruchkante erkennen.

Läßt es sich nicht wieder aufstecken und ggf. mit zwei drei Tropfen Sekundenkleber fixieren?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beogram Turntable
highfreek am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
transportschaden was tun?
zaracatholic am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  151 Beiträge
Beogram 1200
sammler64 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2019  –  2 Beiträge
Beogram 3000
Gobiblues am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2012  –  8 Beiträge
problem mit beogram 1000
christian377771 am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  12 Beiträge
Beogram 4500 MMC4
Jomami am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  2 Beiträge
Welcher beogram ist empfehlenswert?
nomayersfifty am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  4 Beiträge
Beogram 1000 Riemen wechseln
wattkieker am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  3 Beiträge
Beogram 1203 Laufwerk
ratfink am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  17 Beiträge
Nadel für Beogram 1102
PapiC am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.339 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedrolli51
  • Gesamtzahl an Themen1.492.414
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.373.744

Hersteller in diesem Thread Widget schließen