Braun L80

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 07. Mai 2005, 22:27
Hallo zusammen,

Bin zufällig an ein paar Braun L80 gekommen:

http://www.radiodesign.de/museum/laut.htm

Baujahr: 1962
VK-Preis: 1062,-

Kennt jemand diese LS und weiß, welche Qualität sie haben und was man heute noch dafür verlangen kann?

Gruß,
Helge
lolking
Inventar
#2 erstellt: 07. Mai 2005, 23:27
hi! ich bin mal bei ebay hinter den teilen hergejagt... die gingen da für ca. 150 - 250€ über den tisch. ist allerdings schon ne weile her! wahrscheinlich werden sie heute teurer gehandelt.
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mai 2005, 15:13
Braun hat zu Beginn Lautsprecher fertigen lassen, bezw. die Entwicklung anderen überlassen.
Der LE1 wurde von Quad gebaut, jedenfalls die Innereien, L Combi Studio stammt meines Wissens von Wigo und im L80 stammen Tief- und Mitteltöner von Leak, der Hochtöner vermutlich von Decca (Alu-Bändchen mit Übertrager).
Der Leak Tieftöner hat die Eigenart, dass die relativ schwere Membran die hintere Zentrierung so belastet, dass die Schwingspule irgendwann im Luftspalt schabt. Abhilfe 1: Box umdrehen, Abhilfe 2: Tieftöner ausbauen, um 180 Grad drehen und wieder einbauen. Es lässt sich aber nicht vermeiden, dass diese Prozedur immer wiederholt werden muss, so alle paar Monate oder Jahre.
Der Decca-Hochtöner hat trotz Horn einen eher bescheidenen Wirkungsgrad. Daher muss er mit relativ viel Power angesteuert werden (hatte das Ding selbst). Dies hat zur Folge, dass das Alubändchen weich wird und nicht mehr schön gefältelt im Magnetfeld sitzt, sondern eher labberig heraus hängt. Man kann das Bändchen ausbauen und ihm auf einem Stück Schaumstoff mit einer gefalteten Postkarte einen neuen Faltenwurf verpassen. Dazu muss man das Bändchen leicht eindrücken, umdrehen, eindrücken, umd... bis alles wieder wie neu sitzt. Einbauen, testen (aber nicht zu laut, sonst fängt das Spiel von vorne an...). Qualitativ kann ich ihm nichts negatives nachsagen. Man kann aber davon ausgehen, dass der gesamte Wirkungsgrad der Box natürlich dem Hochtöner angepasst sein muss und demzufolge nicht überragend ist. Die Box ist also eher für Leisehörer denn für Partystimmung gedacht.
Übrigens der rechte Lautsprecher auf dem Bild könnte ein beschädigtes Bändchen haben. Es soll sauber und gerade im Magneten stehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Braun L80
Curd am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  2 Beiträge
Braun L80
jpc84340 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  5 Beiträge
Braun Lautsprecher Output Compact (1976)
Stoffi am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  3 Beiträge
Wer kennt diese Braun Boxen
Flash1 am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  6 Beiträge
Braun audio 310 mit LS
Ding-o am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  5 Beiträge
Braun LS 65
CarstenO am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  17 Beiträge
LS BRaun L 1030
SamB am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  6 Beiträge
Braun Geräte
Genau am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  3 Beiträge
Wer kennt diese Braun Boxen?
m78 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  9 Beiträge
Braun CM6
hifi-chris am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.017 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMiss_Ju
  • Gesamtzahl an Themen1.493.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.275

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen