Kaufberatung, Klassiker bis 150€

+A -A
Autor
Beitrag
Quantenschach
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Jul 2017, 10:22
Hallo liebes Forum, ich bräuchte bitte euren Rat.
Bin auf Willhaben auf folgende Angebote gestoßen und suche einen hochwertigen Receiver oder eine Endstufe bis 150€ aus diesen Angeboten.

https://www.willhabe...-6808?orgId=19378506

Der Klang wäre mir dabei sehr wichtig, am Besten eher neutral, linear im Frequenzgang und wenig verzerrt. Ein Guter Verstärker eben.
Höre hauptsächlich Klassik, jedoch auch sehr viel Rock und Pop aus den 70er bis 90er.
Höre auch wohlgemerkt sehr leidenschaftlich Platte, mit einem Dual 510, das sollte man vielleicht in der Auswahl auch berücksichtigen.

Habe bis jetzt folgende Geräte ins Auge gefasst, kann mich aber schwer entscheiden, da technische Daten und Erfahrungsberichte sehr rar sind im Netz. Würde mich sehr freuen, einige Meinungen zu hören, um meine Entscheidung leichter treffen zu können.
Vielen herzlichen Dank, liebe Grüße!

https://www.willhabe...zgehaeuse-208279470/

https://www.willhabe...-am-fm-lw-211077167/

https://www.willhabe...-watt-rms-210145271/

https://www.willhabe...r-zustand-208385492/

https://www.willhabe...er-sa-222-211773038/

https://www.willhabe...p-zustand-211741371/

https://www.willhabe...-watt-rms-208274469/
Quantenschach
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jul 2017, 14:20
Habe mich jetzt für diesen entschieden:

https://www.willhabe...zgehaeuse-208279470/
Maxihighend
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jul 2017, 14:24
Nur soviel - dieser Anbieter hat seine Gerätschaften teilweise seit Jahren in Willhaben drin und keiner kauft den Krempel...und warum?

Genau - VIEL zu teuer

Kauft den Krempel billig am Floh/Haushaltsauflösungen und verlangt dann Fantasiepreise

Schwergewicht
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2017, 17:12
Wenn Du freiwillig bereit bist, den doppelten oder gar dreifachen Ebay-Durchschnittspreis zu bezahlen, dann nur zu. Der Typ bezeichnet sich übrigens auch noch als "Privatverkäufer", was somit die "Händlergewährleistung" ausschließt.
.
Quantenschach
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Jul 2017, 21:44
Naja, okay, ihr habt recht, es ginge eventuell billiger, jedoch ist der Fisher, den ich erworben habe in einem TOP Zustand, hat keine abgeschlagenen Ecken und konnte ihn probehören, er funktioniert einwandfrei, denn ich war bei ihm persönlich zuhause. Ich finde, der Fisher RS 1022 ist seine 130€, die ich bezahlt habe, wert, wenngleich 100€ auch angemessen gewesen wären.

Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren und habe ihn auch aus folgendem Grund bei dem Anbieter gekauft, da ich ihn heute, jetzt und sofort, persönlich abholen konnte, da ich mit der Reparatur meines Sansui ein wenig ins Stocken kam, wie man in einem anderen Thread von mir nachvollziehen kann und ich aber einen tollen Receiver zum Plattehören haben wollte.

So im Allgemeinen, was hält ihr von dem Fisher RS 1022, der wurde ja unter Sanyo gefertigt, im Jahre 1978, was ich weiß. Bis in die frühen 80er sind die Fisher Geräte von Sanyo noch brauchbar, was ich weiß. Was sagt ihr zum RS 1022?

Nichtsdestotrotz bin ich hellauf begeistert vom Fisher, sehr klarer Klang wird mir geboten, jetzt kann ich meine Ohren wieder verwöhnen und spare mir das Glump aus der heutigen Zeit, was mindestens genauso viel gekostet hätte und ein Dreck wäre. Auch bin ich froh, dass ich einen DAC für meine Flac Datein am PC habe, denn der DAC im Handy oder eine Standardsoundkarte bzw. ein minderwertiger CD Player sind auch zum Kotzen, da bringt die beste Analogendstufe nichts. In diesem Sinne, gute Nacht.


[Beitrag von Quantenschach am 17. Jul 2017, 23:48 bearbeitet]
busch63
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jul 2017, 09:25
Nun, da es vor der Tür war, Du ihn vor dem Kauf sehen und testen konntest- der Preis für Dich ok ist, ist Dein Ziel erreicht. Insofern ok.
Es lässt sich immer irgendwo, irgendwas billiger erwerben....aber der Aufwand, und der ggf. weniger gute Zustand macht auch nicht glücklicher. Außerdem ist AT auch ein anderer Markt als DE......talk is cheap.
Der Fisher ist auch keine schlechte Wahl.
Hier ein paar Infos
http://wegavision.pytalhost.com/Fisher/fisher77/2.jpg

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Fisher_RS-1022

Viel Spaß und langes Genießen.
Django8
Inventar
#7 erstellt: 18. Jul 2017, 10:13

Nun, da es vor der Tür war, Du ihn vor dem Kauf sehen und testen konntest- der Preis für Dich ok ist, ist Dein Ziel erreicht. Insofern ok.
Es lässt sich immer irgendwo, irgendwas billiger erwerben....aber der Aufwand, und der ggf. weniger gute Zustand macht auch nicht glücklicher.

Genauso sehe ich das auch. Wir reden ja hier nicht von Riesenbeträgen. Insofern ist es durchaus okay, wenn man mal ggf. ein bisschen mehr ausgibt, dafür aber ein Wunschgerät und keinen Ärger hat
Schwergewicht
Inventar
#8 erstellt: 18. Jul 2017, 11:01

......Ich finde, der Fisher RS 1022 ist seine 130€, die ich bezahlt habe, wert,.....


Wenn er es Dir Wert war, muss man Deine Meinung letztendlich auch akzeptieren.

Aber Du hast ja in Deiner Threadüberschrift


"Kaufberatung, Klassiker bis 150,00 €"



"Hallo liebes Forum, ich bräuchte bitte euren Rat."


um Meinungen bzw. Erfahrungen von relativ erfahrenen Usern gefragt.

Kein erfahrener User hätte diesen 1977er untersten HiFi-Einstiegsreceiver für 130,00 € gekauft, das ist Fakt. "Maxihighend" hat es ja bereits in seinem 1. Antwortposting ganz gut erklärt, allerdings scheinst Du da ja, ohne überhaupt eine Antwort "abzuwarten", bereits aktiv geworden zu sein.

Als Kauf von einem "Privatverkäufer" ohne Gewährleistung wären grob etwa 50,00 € für einen RS 1022 in etwa angebracht gewesen, das sind die Fakten.

Du hast aber 130,00 € dafür bezahlt. Jetzt kann man sich das natürlich schönreden, aber das ist eigentlich nicht "unsere Aufgabe". Du hast ohne Alternativen sofort dort gekauft und viel zu viel bezahlt. Im Klartext heißt das nur, dass Du Dir diesen Thread hättest ersparen können, nicht mehr und nicht weniger.


Was sagt ihr zum RS 1022?..............

.............Höre auch wohlgemerkt sehr leidenschaftlich Platte, mit einem Dual 510, das sollte man vielleicht in der Auswahl auch berücksichtigen.....


Unterster HiFi-Einstiegsreceiver, mit dem man natürlich auch zufriedenstellend Musik hören kann. Wenn ich aber beispielsweise nur alleine schon an die Phonosektion (auf die Du ja nachweisbar Wert legst) dieses Receivers für die gezahlten 130,00 € denke, fallen mir ganz andere "Receiver-Kaliber" ein, die man für 130,00 € hätte erwerben können, aber diese Thematik bringt ja jetzt nichts mehr, da die Kaufentscheidung gefallen ist.

"Positiv" kann ich diesen Kauf als "alter Hase" demnach leider nicht sehen, akzeptiere ihn natürlich. Es ist schließlich Dein Geld und somit auch nur Deine Entscheidung. Ein so "schnelles Handeln" war einfach nicht nötig, denn zu diesem Preis wäre so ein Gerät von "Privat" sicherlich jederzeit auch noch zumindest in 3 Jahren als "Ladenhüter" zu erwerben gewesen. Also wäre meine einzige Empfehlung aus dem Verlauf in diesem Thread: Beim nächsten "Ratsuchen" im Forum zumindest etwas mehr Geduld mitbringen.


[Beitrag von Schwergewicht am 18. Jul 2017, 11:19 bearbeitet]
Quantenschach
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Jul 2017, 12:00
Danke liebe Leute! Es wird mir eine Lehre sein, in Zukunft wird auch von Tag zu Tag meine Erfahrung gewachsen sein und werde beim nächsten Kauf mehr Erfahrung mitbringen. Auf Flohmärkten werde ich mich zukünftig, hauptsächlich umsehen. Vielen herzlichen Dank!
Quantenschach
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Jul 2017, 19:42
Jedoch möchte ich noch erwähnen, dass ihr nicht über Menschen urteilen sollt, die ihr nicht kennt, denn der Verkäufer ist ein LIEBHABER, wie ihr auch, der viel Zeit und Arbeit in seine Geräte gesteckt hat.
Ich schätze ihn als Menschen, ihr könnt natürlich darüber denken, was IHR wollt.

Gute Nacht


[Beitrag von Quantenschach am 19. Jul 2017, 19:43 bearbeitet]
Schwergewicht
Inventar
#11 erstellt: 20. Jul 2017, 08:09

Jedoch möchte ich noch erwähnen, dass ihr nicht über Menschen urteilen sollt, die ihr nicht kennt, denn der Verkäufer ist ein LIEBHABER, wie ihr auch, der viel Zeit und Arbeit in seine Geräte gesteckt hat.
Ich schätze ihn als Menschen, ihr könnt natürlich darüber denken, was IHR wollt.


Ich weiß nicht, warum Du den Thread für eine vorher hier überhaupt nicht behandelte rein persönliche Thematik zwischen Dir und dem Verkäufer jetzt noch einmal aus der Versenkung holst?

Ich habe mir die Postings daraufhin noch einmal durchgelesen. Kein Mensch hat ein "persönliches/menschliches Urteil" über den Verkäufer gesprochen, oder ihn gar angegriffen/verurteilt, auch "Maxihighend" in seinem Posting ncht:


Maxihighend (Beitrag #3) schrieb:
Nur soviel - dieser Anbieter hat seine Gerätschaften teilweise seit Jahren in Willhaben drin und keiner kauft den Krempel...und warum?

Genau - VIEL zu teuer

Kauft den Krempel billig am Floh/Haushaltsauflösungen und verlangt dann Fantasiepreise

:prost


Inhaltlich handelt es sich bei diesem Posting lediglich um reine Fakten, wobei man über die bzw. andere/zusätzliche "Einkaufsquellen" diskutieren kann, es spielt aber für die Kernaussage überhaupt keine Rolle. Ich habe diese Fakten noch um die Tatsache ergänzt, dass dieser "Anbieter" dabei als Privatverkäufer auftritt und somit die "gewerbliche Gewährleistung" trotz seiner Mondpreise ausschließt. Dies unterstreicht er dann ja auch in jeder seiner momentan 39 Angebotsanzeigen (als Privatverkäufer) explizit durch diesen Hinweis:


"Hinweis: Privatverkauf ohne Garantie und Gewährleistung"


Da er ausschließlich leider nur das Ausschließen der Gewährleistung als einzige dauerhafte Konstante in seinen Anzeigen präsentiert und nirgendwo etwas von revidierten/überholten Gerätschaften steht, kann man zumindest als "denkender User/Mensch" bzw. "alter Hase" davon ausgehen, dass die Gerätschaften es bei der ja ansonsten stark vorhandenen Schreibfreudigkeit, was die fehlende Gewährleistung in 39 Angeboten angeht, auch nicht revidiert/überholt sind. Bei der Gelegenheit mal ganz allgemein, lediglich ein paar Lämpchen austauschen ist sicherlich kein revidieren einer Gerätschaft.

Im Gegenteil, der ganze inhaltliche Aufbau dieser Anzeigen sprechen eine andere Sprache, die genau das unterstreicht, was "Maxihighend" geschrieben hat, wobeil der Anbieter vielleicht auch andere Bezugsquellen für seine fast ausschließlich vorhandenen "Einstiegsgerätschaften" hat, das weiß man natürlich nicht, es ist aber für das "Erscheinungsbild" in seiner "Funktion" als "Anbieter/Verkäufer", wie bereits geschrieben, auch nicht relevant.

Es ist somit schon recht naiv von Dir, den Verkäufer trotz der auf dem Tisch liegenden Fakten als "LIEBHABER" zu bezeichnen.

Für mich ist das speziell auch unter dem Aspekt der für einen vermeintlichen "Liebhaber" ganz auffallend fehlenden Gerätschaften über den Einstiegsbereich hinaus ein reiner "Wiederverkäufer". Dieser versucht, seine "Gerätschaften" nachweisbar so grob etwa für den zumindest 2- bis 3-fachen Ebaypreis, den Privatverkäufer ansonsonsten bei Ebay durchschnittlich erziehlen, also für einen "Mondpreis" an den Mann zu bringen.

Dass dies nur bei sehr/relativ uninformierten "Einsteigern/HiFi-Freunden überhaupt möglich ist, liegt klar auf der Hand. Und dass dies relativ/sehr selten gelingt, ist auch klar. In Dir hat er ein diesbezügliches "Opfer" gefunden, nicht mehr und nicht weniger.

Das sind also die reinen, gut lesbaren und somit nachvollziehbaren Fakten über den Anbieter in Bezug auf seine "Verkäufertätigkeit/Preise" und keinesfalls ein Urteil über die menschliche Seite dieses Verkäufers. Dies natürlich mit der technischen Einschätzung/Einstufung der Gerätschaft selbst. Dafür sind die "alten Hasen" nämlich da und das war von "uns" auch nur Thema in diesem Thread.

Über den Verkäufer persönlich kannst Du natürlich denken und schreiben, wie und was Du willst. Aber alles Andere "um die Gerätschaften herum" ist leider eher naives Wunschdenken von Dir.

"Schönreden" kannst Du es Dir natürlich. Und wenn Du vielleicht 50,00 € bezahlt hättest, wäre man auf das "Preisgefüge" für diesen Einstiegsreceiver höchstwahrscheinlich gar nicht eingegangen. Aber der Preis gehört nun einmal zum Gerät dazu, speziell, wenn man ihn, wie Du, als zusätzlich Information (bis 150,00€) selbst vorgibst.

Und für das dann zu suchende, relaiv passende und somit "optimale Gesamtbild" zwischen Gerätschaft und Preis zu finden, dafür war dieser Anfragethread gedacht. Und dieses relativ gut einschätzen, das können die "alten Hasen" im "Normalfall" nun einmal auch ziemlich gut. Und um diese "erheblichen Erfahrungen" mit einfließen zu lassen, dafür posten sie hier. Und so sollte es letztendlich auch sein. Dies natürlich auch vollkommen unabhängig davon, ob Dir das "Ergebnis" gefällt oder nicht.


[Beitrag von Schwergewicht am 20. Jul 2017, 15:51 bearbeitet]
DB
Inventar
#12 erstellt: 21. Jul 2017, 05:34
Hallo,

erst fragen, dann Antworten abwarten, dann entscheiden. Das wäre die richtige Reihenfolge gewesen. Warum so überstürzt?


MfG
DB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker bis 150,-?
szcc am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  24 Beiträge
Kaufberatung Klassiker
Kohlsuppe am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  47 Beiträge
Klassiker Kaufberatung
lucore am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  17 Beiträge
[ Kaufberatung] Sony CDP XA Es Klassiker
hd-man68 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  21 Beiträge
Kaufberatung (Einsteiger) Klassiker-Plattenspieler
mcintyre am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  46 Beiträge
Hifi-Klassiker Kaufberatung
-Fabio- am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  7 Beiträge
HiFi- Klassiker Kaufberatung
JohnnyReggae69 am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung Verstärker-Klassiker
lenisetaccuratus am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  32 Beiträge
Kaufberatung: Tapedeck Klassiker gesucht
-schmock- am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.04.2016  –  6 Beiträge
Klassiker-Kaufberatung . hier OK?
thomasfoerster am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 08.12.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.674 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedrene.nm
  • Gesamtzahl an Themen1.386.027
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.618

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen