Gebrauchtkauf: BeoCenter 7000

+A -A
Autor
Beitrag
Vinyl&Koffein
Neuling
#1 erstellt: 28. Jul 2017, 14:30
Hallo ihr Lieben!
Mein erster Beitrag und schon will ich was wissen
Aber vielleicht gibt es ja ein paar Experten und Interessierte, die mir weiterhelfen möchten!

Ich lebe momentan in einer tollen, aber nicht gerade riesengroßen WG und höre meine Platten über eine Grundig Studio 2040 und 2 Heco SoundMaster 15. Die Grundig beherbergt einen Dual 1228 und klingt toll. Allerdings ist das Gerät nicht gerade schlank und zierlich, weswegen ich derzeit nach einem würdigen Nachfolger Ausschau halte.

Nun fiel mir im Kleinanzeigenportal meiner Heimatstadt eine BeoCenter 7000 von Bang&Olufsen ins Auge. Dass B&O damals wie heute nicht unbedingt das beste P/L-Verhältnis haben, ist mir vollkommen klar. Aber was soll man machen, ich habe mich einfach in die hübsche Anlage verguckt. Tuner und Plattenspieler scheinen intakt, lediglich das Tapedeck macht Zicken.

Am Telefon wurde mir zunächst ein unrealistisch hoher Preis genannt. Die Besitzerin erwies sich jedoch als sehr entgegenkommend, da sie die Anlage aus dem Nachlass ihres Vaters hat und sich keinen Reim darauf machen kann, was sie wert ist. Wir sind dabei verblieben, den Kaufpreis beim heutigen Besichtigungstermin auszuhandeln.

Nun stehe ich da: Einerseits will ich die gute Frau nicht veräppeln, andererseits fallen mir als Student die Euros nicht gerade aus der Tasche. Daher wollte ich mal fragen, was ihr aus Erfahrung für eine funktionsfähige, aber sicherlich überholungsbedürftige Anlage dieses Typs ausgeben würdet und worauf ich bei der Besichtigung, abgesehen vom Tonabnehmer, achten sollte.

Vielen Dank und liebe Grüße!


[Beitrag von Vinyl&Koffein am 28. Jul 2017, 14:31 bearbeitet]
dieselpilot
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jul 2017, 15:38
Hallo,
hast du die Schönheit gestern gleich mitgenommen oder wie seid ihr verblieben?
Falls nicht, woran ist es gescheitert?
Stereomensch
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jul 2017, 09:30
Wenn es sich um diese Anlage handelt:
https://www.beoworld.org/prod_details.asp?pid=404

Schwierig einen Preis aus dem Stand zu nennen.
Ich denke dies ist stark abhängig vom Gesamtzustand. Bei eriner 30 jährigen Anlage sollte immer ein Techniker drauf schauen. Diese großen Anlagen sind heute ja nicht mehr so gefragt, dies betrifft auch die ebenfalls sehr teuren Braun-Geräte. Sind Boxen inklusive?

Grundsätzlich ist das eine Anlage aus der goldenen Zeit von B&O. Die Anlage war damals auch im Museum of modern art in NY ausgestellt.
Die Uniphase Boxen haben auch einen guten Ruf und gelten als sehr neutral. B&O hatte damals sehr schne Furniere, die perfekt zu dänischen Teak oder Palisander Möbel gepasst haben. Also von der Holzqualität war das schon deutlich besser als bei den Wettbewerbern.


[Beitrag von Stereomensch am 31. Jul 2017, 09:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig 2040 vs. WEGA Studio 3231
simaueyr am 16.03.2016  –  Letzte Antwort am 16.03.2016  –  2 Beiträge
Grundig Studio 2040
dr_mo am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  5 Beiträge
Grundig Studio 3010 - empfehlenswert?
gdy_vintagefan am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  6 Beiträge
Grundig Studio 2000 & 2040 bei Audiorama
Sound86 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  11 Beiträge
Welche Grundig und Telefunken?
dicko1 am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  10 Beiträge
Grundig Quadro 2040 HiFi oder braun 308s?
---Bassti--- am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 06.03.2017  –  8 Beiträge
grundig
Wilke am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  3 Beiträge
Grundig V7200 vs V 7000
seppeldelux am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  6 Beiträge
Grundig Studio RPC 300
PatrickNegwer am 24.02.2017  –  Letzte Antwort am 24.02.2017  –  2 Beiträge
BASF und Grundig-Geräte
Cina am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedKazadur
  • Gesamtzahl an Themen1.382.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.383

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen