Wer ist der beste Marantz?

+A -A
Autor
Beitrag
oliverkorner
Inventar
#1 erstellt: 19. Jun 2004, 17:28
Es gibt ja verschiedene Modelle und so langsam bekomme ich einen Überblick aber wer ist nun der:
bestklingenste
leistungsstärkste
robusteste
schönste

etc:) und wie teuer sind dann eure voschläge so bei ebay.
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2004, 17:53
Hi

Meine Favoriten wären:ein 10B an der Kombi 7c/8b

Leistung wenig..Ebay aussichtslos..Tja..der Preis??

Je nach dem..nur nicht billig..





Gruß Micha
crazy_gera
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jun 2004, 18:04
bei Classic-audio.com ist eine "STAIRS-O-JOY" Seite zu sehen.Hier stehen Marantze von unten bis zu oberen Stufen.Denke das ist die Wertung von Ami-Marantzfans.mfg gera
DB
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2004, 08:27
Hallo, zum 10B sind die Meinungen geteilt. Schau mal bei www.fmtunerinfo.com, da ist auch über dieses Teil geschrieben.
Ich persönlich halte Marantz generell für überbewertet.

MfG

DB
phippel
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jun 2004, 17:27
hallo,
ich nehme an du meinst receiver?!
also generell sind die modelle nach 1980 zu vergessen. man erkennt sie daran dass sie einen buchstaben im namen haben. 1980 wurde marantz von philips gekauft.
bei den transistorgeräten gilt die alte modellreihe 2230,2245 und 2270 als d i e klassiker schlechthin. vor allem der große 2270. diese geräte wurden meines wissens noch in den usa gefertigt. danach gings in japan weiter.
die wurden receiver optisch und technisch etwas verspielter.
die absoluten monster sind der 2500 und 2600 (45 kg, 2x600 watt oder sowas, eingebautes osziloskop, eingebauter propeller zur belüftung...ebay preis auch mal um die 1000 euros).
hoffe geholfen zu haben!
philipp
MAC666
Inventar
#6 erstellt: 20. Jun 2004, 18:47
Nich böse sein, aba mir geht Marantz auf den... Beutel...

Jeder zweite Thread hier hat mit Marantz zu tun...
darth_vader
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jun 2004, 20:03
@MAC666
Hat vermutlich ne Menge damit zu tun, dass die alten Marantzteile einfach nur gut sind!

Hab mir heute mal ne Trimm-Dich Sitzung gegeben. Hab da ein Päärchen Kugelboxen unbekannter Herkunft. Nun wollte ich mal wissen wie die so sind. Als erstes ein Yamaha Verstärker 610 dran, den ich mit den Teilen gekauft hatte. Hmmmm dachte ich ziemlich dürftig die Sache. Keine richtigen Höhen, näselnde Mitten und schwacher breiger Bass. Miese Böxchen....

Na ja da ich mich ja im Gewichtheben betätigen wollte, habe ich mal den Sony 7055 aufgebaut. Ups was war das? Das klang ja schon viel besser.

Also weiter gewuchtet. Als nächstes ein Marantz 1550. Und siehe da, die Kugeln sind gar nicht so schlecht. Ausser das der 1550 ne Reinigung braucht, wegen kratzender Potis.

Na denn.... noch den 2230 dran. Und? Die Kugelteile sind ja wirklich gar nicht schlecht. Nun gut, bauartbedingt können sie nicht so sehr tief im Bass. Aber das was sie können, bringen sie einwandfrei rüber. Erstaunlich.

Habe vorher schon mal Onkyo, Pioneer, Technics und Sansui gegen Marantz antreten lassen, die kommen aber alle nicht an die Marantzteile dran. Ja, ich habe von denen allen Teile in ähnlicher Leistung.

Ach so, was ich noch sagen wollte.... Falls irgendwo tatsächlich ein einwandfreier 2600 für 1000 Euro auftaucht..... einfach nur zu mir schicken... Komme ihn auch abholen.. ' '
detegg
Inventar
#8 erstellt: 20. Jun 2004, 21:05
Ich restauriere gerade einen Marantz 1300 DC Vollverstärker von 1979.

Das Teil stellt alles bisher von Marantz gehörte (Transistor!, bis 1979 produziert) klanglich in die Ecke. Vielleicht ist die Kombi 3650er Vorverstärker / 300DC Endstufe besser - habe ich noch nicht gehört - der 1300DC vereint beides in seinem 43cm tiefen und ca. 25kg schweren Gehäuse.

Leider hat er kein Empfangsteil wie die sehr schönen Marantz-Receiver und mit 2x150W RMS/8Ohm und auch nur die halbe Ausgangsleistung eines 2600er (allerdings ohne Ventilator) - aber ich vermute, dass auch alle Receiver (ob grün oder blau) neben der tollen Beleuchtung irgendwo einen Verstärker beinhalten ...

Ein kleiner Defekt (Pegeldifferenz links/rechts bei Einschalten der Klangregelung) zwang mich, etwas tiefer in die Schaltungstechnik des 1300DC einzutauchen: diskrete Impedanzwandler (Pufferstufen) an allen möglichen (und unmöglichen) Stellen - vielleicht liegt hier ein Grund für seine IMHO herausragende Stellung unter den Marantzen!?

Gruß
Detlef
marantz-fan
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jun 2004, 14:34

die absoluten monster sind der 2500 und 2600 (45 kg, 2x600 watt oder sowas, eingebautes osziloskop, eingebauter propeller zur belüftung...ebay preis auch mal um die 1000 euros).

Auch schon mal um die 3000 Euros... bei ebay.com ging gerade ein 2600 für $3400 weg! Ist aber imho vollkommen überbewertet - es sei denn, man braucht tatsächlich 600 Watt RMS-sinus! Und einen Lüfter akzeptiere ich höchstens im Computer.

Mein Favorit unter den bezahlbaren Marantz-Receivern bleibt der 2270. Hab den gerade nochmal intensiv gegen meinen 2265 zum Vergleich gehört (beide überholt und in Top-Zustand): Der 2265 hat schon einen tollen Klang, aber der 2270 bringt das I-Tüpfelchen, hat einfach noch mehr Schmackes! Und das liegt sicher nicht an den nominell 2x5 Watt Mehrleistung.


bei den transistorgeräten gilt die alte modellreihe 2230,2245 und 2270 als d i e klassiker schlechthin. vor allem der große 2270. diese geräte wurden meines wissens noch in den usa gefertigt. danach gings in japan weiter.

Das stimmt übrigens nicht, die meisten wurden schon in Japan gebaut. Hat die Qualität aber nicht unbedingt drunter gelitten. Mein Traum: Ein Modell 19! Der wurde tatsächlich noch in USA gebaut. Würde ich jedem 2500/2600 vorziehen.

Gruß, Dirk
MAC666
Inventar
#10 erstellt: 21. Jun 2004, 18:21
@darth vader, Du hast einen 7055 von Sony? haste da mal irgendwas, was mir helfen kann, habe auch einen der nicht mehr so richtig will...


[Beitrag von MAC666 am 21. Jun 2004, 18:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer restauriert Marantz?
yawara am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  5 Beiträge
Wer kennt Marantz TT420?
phonist am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
Wer weiß was? Phonosektionen Marantz
Marlowe_ am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  6 Beiträge
Wer repariert prä-1980er Marantz?
MusicFreak-HH am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  3 Beiträge
Wer hat Endstufen Marantz 2245
gigatecmodi am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  2 Beiträge
Marantz G7 Boxen
Hermann-Peter am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  3 Beiträge
Marantz RX263 - Wer kann etwas dazu sagen?
Il_Bastardo am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  4 Beiträge
Wer hat Infos zum Marantz 2200
Dommes am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  7 Beiträge
Marantz SR 7000 G - Wer weiß genaueres?
CaptainMolno am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  7 Beiträge
Wer kennt den Reciever Marantz Model 2226?
larola am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.564 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedBaltasar_
  • Gesamtzahl an Themen1.492.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.379.302

Hersteller in diesem Thread Widget schließen