Marantz 2230 vs. Pioneer SX-626 – mein Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
Django8
Inventar
#1 erstellt: 15. Aug 2005, 09:04
Marantz 2230 vs. Pioneer SX-626 – mein Erfahrungsbericht

Neulich hatte ich die Gelegenheit, einen Marantz 2230 zu erwerben. Dies ist mein erster Marantz. Wirklich ein sehr schönes Teil. Da der Marantz 2230 betr. Leistung, Ausstattung und Baujahr ziemlich exakt dem Pioneer SX-626 (den ich seit mittlerweile drei Jahren besitze) entspricht, habe ich beide Geräte mal eingehend miteinander verglichen:

Leistung / Klang:
Vom Klang her sind beide Geräte erstaunlich ähnlich. Auch die Leistung erscheint subjektiv ziemlich gleich zu sein (Der 2230 hat 30, der SX-626 27 Watt RMS pro Kanal).

Aussehen / Design:
Ist halt immer Geschmackssache. Zum Vergleich: Hier ist der 2230,
http://www.oaktreeen...Receiver_Collage.jpg
und hier der SX-626
http://www.oaktreeen...Receiver_collage.jpg
Beide Receiver haben diese tolle blaue Skala und sind auch sonst echte "Schmuckstücke" – m.E. definitiv schöner als die Receiver aller anderer Hersteller aus dieser Zeit. Der Pioneer hat auf den Seiten echtes Holz, während beim Marantz das "Rundum-Holzgehäuse" eine Option war. Während dem Pioneer das seitliche Holz sehr gut steht, finde ich den Marantz ohne optionales Holzgehäuse schöner.

Tuner:
Wie alle anständigen Japan-Receiver der damaligen Zeit, haben auch der 2230 und der SX-626 hervorragende Tunerteile. Ich konnte keinen qualitativen Unterschied zwischen den beiden Tunerteilen feststellen (obwohl der SX-626 gemäss www.oaktreevintage.com über den etwas besseren Tuner verfügt....). Beide Tuner haben ein Signalmeter, das die Stärke des empfangenen Signals anzeigt.

Ausstattung:
Beide Geräte verfügen in etwa über die gleiche (Extra-)Ausstattung: Low- und High-Filter, FM-Muting, beleuchtete Anzeige der "Source" auf der Skala, Auftrennbare Vor- und Endstufe etc. Der 2230 hat zusätzlich einen Mid-Regler (neben Bass und Treble) sowie die Möglichkeit, den FM-Muting-Level einzustellen, während der Pioneer über einen zweiten Tape-Monitor (statt eines eher unpraktischen zweiten Tape-"Dubbing"-Anschlusses mittels 6.3-mm-Stecker auf der Vorderseite wie bei Marantz), über Anschlüsse für ein drittes Paar Lautsprecher (sic!) und über einen (überflüssigen) zweiten Phono-Eingang verfügt.

Allgemeines / Aufbau:
Der Marantz ist etwas schwerer als der Pioneer und wirkt vom Aufbau her (Innenansicht) sogar noch etwas mehr "built like a tank" als der Pioneer.
Im Gegensatz zum SX-626, der über ein "normales" Tuning-Schwungrad verfügt, hat der 2230 das Marantz-typische "Gyro-Touch"-Tuning-Rad, wobei beide "Varianten" gleich gut funktionieren.

Fazit:
Welches Gerät ist nun besser? Wirklich sehr schwer zu sagen, denn es sind beides hervorragende, wunderschöne Geräte mit nahezu identischen Eigenschaften. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich aber vermutlich ganz knapp für den Pioneer SX-626 entscheiden (weiss aber auch nicht genau warum....). Wie seht Ihr das? Habt Ihr auch Erfahrungen mit einem (oder gar beiden) dieser Receiver? Übrigens: Weiss jemand, was diese Geräte neu gekostet haben (ca. im Jahr 1973)?
VintageSpeaker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Aug 2005, 13:07
......hallo ,....ich stimme für den Marantz, ist aber denke ich reine Geschmacks Sache. Klanglich dürften beide Geräte etwa das gleiche Level haben. Mein damaliger 440A klang auch schon..... . Die Marantz Receiver sind halt heute schon "Kult" Geräte während die Pioneer Receiver leider noch verkannte Grössen sind.. . Vom optischen her finde ich dass die Pioneer Receiver immer schon sehr schöne Geräte sind. Ich werde mir für meine Sammlung auch wieder einen Pioneer zulegen, wenn die Gelegenheit günstig ist.....
Bezüglich des Gehäuses finde ich dass ein Marantz ohne Holzgehäuse nur ein halber Marantz ist..
Für weitere Daten und den Neupreis:
http://www.classic-audio.com/marantz/2230.html
Ich könnte Dir noch eine Kopie vom Manual und dem Schaltplan machen wenn Du möchtest.


[Beitrag von VintageSpeaker am 15. Aug 2005, 13:20 bearbeitet]
UBV
Stammgast
#3 erstellt: 15. Aug 2005, 13:30
Ich habe beide Geräte in meiner Sammlung und finde beide technisch etwa auch gleichwertig. Von der Verarbeitung ziehe ich aber den Marantz vor.

MfG Bertram
Django8
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2005, 14:43

Von der Verarbeitung ziehe ich aber den Marantz vor

Ja, das stimmt. er wirkt noch etwas hochwertiger als der Pioneer. Allerdings finde ich den Pioneer "reparaturfreundlicher" aufgebaut als den Marantz. Schon mal versucht, die Skalenlämpchen zu wechseln? Was beim Pioneer halbwegs einfach geht, ist beim Marantz Schwerstarbeit (da kommt man einfach kaum ran....).
Badhabits
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2005, 17:12
Hallo Django8

Danke erstmal für Deinen Vergleichsbericht.

Ich hab's ja immer gesagt, dass ein Pioneer-Oldies dem Marantz (einige Modelle ausgenommen) nicht viel nach steht. Klanglich hab ich den gleichen Eindruck wie Du, die schenken sich nicht viel.

Punkto Preis-/Leistungsverhältnis würde ich also dem Pioneer den Vorzug geben. Wenn's um "Kultstatus" und die Optik geht, liegt bei mir Marantz vorne. Am besten man hat Beide

Gruss Badhabits
wegavision
Inventar
#6 erstellt: 15. Aug 2005, 18:14
Habe mal meine Datenbank befragt und wirklich wird der Marantz um einiges (fast das doppelte) höher bewertet. Aber nicht nur das, er ist auch wesentlich häufiger (zumindest bei Ebay): während nur 12 Pioneer verkauft wurden, gab es satte 52 Marantzen (siehe auch Gesamtumsatz).

Niedrigster bezahlter Preis: 26,10 €
Höchster bezahlter Preis: 84,00 €
Durchschnittspreis verkaufter Artikel: 54,14 €
Gesamtumsatz verkaufter Artikel: 649,73 €

Niedrigster bezahlter Preis: 45,50 €
Höchster bezahlter Preis: 175,00 €
Durchschnittspreis verkaufter Artikel: 99,15 €
Gesamtumsatz verkaufter Artikel: 5255,12 €
Django8
Inventar
#7 erstellt: 16. Aug 2005, 06:18

Punkto Preis-/Leistungsverhältnis würde ich also dem Pioneer den Vorzug geben.

Definitiv ja. Gemäss www.classicaudio.com kostete der 2230 neu über 17% mehr als der SX-626. Wenn ich vor (über) 30 Jahre also die Wahl gehabt hätte, wäre der Fall für mich klar gewesen.
Das Marantz/Pioneer-"Duell" kommt mir ein bisschen vor, wie das Mercedes/BMW-"Duell" 70ern und 80ern (wobei Marantz = Mercedes und Pioneer = BMW).
Übrigens noch was: Die blaue Skala, die bei ausgeschaltetem Gerät völlig schwarz ist, wurde soweit ich weiss von Pioneer "erfunden". Die ersten Geräte mit einer solchen Skala waren SX-990, SX-1500TD etc. aus dem Jahr 1969. Damals war Marantz noch "weiss". Wenn jemand einen anderen Hersteller kennt, der vor 1969 eine solche blaue Skala hatte, so lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. Bis dahin gilt aber für mich: Blaue Skala = Pioneer-Erfindung!


[Beitrag von Django8 am 16. Aug 2005, 06:19 bearbeitet]
6killer
Stammgast
#8 erstellt: 06. Dez 2005, 21:42

Django8 schrieb:

(wobei Marantz = Mercedes und Pioneer = BMW)


Hehe, wunderbarer Vergleich. Und die großen Kenwood-Viecher = Audi?
Django8
Inventar
#9 erstellt: 07. Dez 2005, 08:20

Hehe, wunderbarer Vergleich. Und die großen Kenwood-Viecher = Audi?

Ja - genau!
Tommy_Angel
Inventar
#10 erstellt: 07. Dez 2005, 15:16
was sind große Kenwood-Viecher? 6600?
Django8
Inventar
#11 erstellt: 07. Dez 2005, 16:19

was sind große Kenwood-Viecher? 6600?

Ja, die Kenwoods ca. ab der 6er-Serie würde ich als "gross" bezeichnen.
Der_Diablo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Dez 2005, 21:17
schöne geräte, wobei mir meine yamahas besser gefallen

wie schwer sind die beiden denn jeweils?
mein (leistungs-ähnlicher) yamaha CR 600 wiegt um die 14 kg
wäre mal gut, wenn man mal ALLE marken der zeit gegenüberstellen würde, aber das ist glaube ich ein größeres projekt

und zu den kenwoods: ich hab einen 5030 (also nix wirklich großes) und muss sagen, dass die verarbeitungs- und anmutungs-qualität im direkten vergleich mit meinen yamahas (CR600 und CR1000) sowas von total untergeht
Django8
Inventar
#13 erstellt: 08. Dez 2005, 08:15
Der SX-626 wiegt 9.9 Kg, der Marantz 2230 einiges mehr: Gut 13 Kg! Zum Vergleich: Mein Kenwood KR-6400 wiegt 13.5 Kg und mein Pioneer SX-424 7.9 Kg.
Hier habe ich übrigens noch eine tolle Seite zum 2230 gefunden (mit Manual, Schema etc. zum downloaden):
http://www.jmargolin.com/marantz/marantz.htm


und zu den kenwoods: ich hab einen 5030 (also nix wirklich großes) und muss sagen, dass die verarbeitungs- und anmutungs-qualität im direkten vergleich mit meinen yamahas (CR600 und CR1000) sowas von total untergeht

Ja, finde auch, dass die Kenwood (auch die "grossen") betr. Verarbeitungs- und Anmutungsqualität nicht an die Pioneer und schon gar nicht an die Marantz heranreichen. Trotzdem: Schlecht sind sie nicht.
sakly
Inventar
#14 erstellt: 08. Dez 2005, 09:43
Hey, bezüglich eurer Gegenüberstellung der Geräte schaut doch bitte mal hier vorbei: http://www.hifi-wiki.de
Das soll eine freie Hifi-Datenbank werden. Die Initiative geht hier aus dem Forum aus. Wäre schön, wenn ihr eure Geräte dorte intragen würdet
Ich habe dort auch schon 4 Geräte eingetragen, es geht sehr einfach und schnell.
Siehe dazu auch den Thread: http://www.hifi-foru...5755&back=&sort=&z=1
Django8
Inventar
#15 erstellt: 25. Aug 2010, 08:49
Habe diesen uralten Thread nochmals reaktiviert, da ich neulich für ein paar Wochen (aufgrund technischer Probleme: http://www.hifi-foru...read=6018&postID=1#1) den SX-626 an den Boxen hatte, an denen normalerweise der 2230 hängt (Pioneer CS-700) und umgekehrt (Hans G. Hennel TS-9009). So konnte ich endlich mal auch einen Klangvergleich anstellen: Beide Receiver klingen sehr ähnlich. Der Klang des SX-626 ist aber einen Tick "klarer" - ich empfinde ihn als etwas angenehmer als jenen des 2230. Der Klang erinnert mich etwas an das Design der beiden Geräte: Der 2230 ist "bulliger", der SX-626 "feiner". Stark bzw. schön sind sie aber beide.
Die Leistungsdifferenz (der SX-626 hat 2 x 27 Watt, der 2230 leistete bei zeitgenössischen Tests deutlich mehr als die angegebenen 2 x 30 Watt) zwischen den beiden Geräten ist übrigens nicht hörbar.


[Beitrag von Django8 am 25. Aug 2010, 08:55 bearbeitet]
speakerman0160
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jan 2011, 10:22
Hallo Django8!

Bin durch Zufall auf diesen alten Thread gestoßen. Ich bin ebenfalls im Besitz der beiden verglichenen Geräte und kann mich Deiner Meinung bzw. Deinem Klangempfinden uneingeschränkt anschließen!

Viele Grüße

Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nacktbild Pioneer SX-626
Django8 am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  15 Beiträge
Pioneer sx-626
nun_ja am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  7 Beiträge
Pioneer SX 626 vs. TX 800
seelenzorn am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  2 Beiträge
Marantz 2230 vs. Marantz 2330
Schwergewicht am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  26 Beiträge
Ersatz für SX 626
rookz am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  28 Beiträge
Pioneer SX-626 .....Hilfe erbeten
fukaro am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  4 Beiträge
Pioneer SX 626 --- heute bekommen
raphael.t am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  14 Beiträge
Pioneer SX-626 Phono-Eingänge
vers am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  3 Beiträge
Marantz 2230
gruflo am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  18 Beiträge
Pioneer SX-626 - etwas Hilfe benötigt
Balduar am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.03.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.336 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedBoofi
  • Gesamtzahl an Themen1.486.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.268.602

Hersteller in diesem Thread Widget schließen