Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Was macht man mit einem Grundig V2000

+A -A
Autor
Beitrag
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 02. Mrz 2019, 19:37
Jetzt hab ich " nur mehr" die Schwierigkeiten mit der Einstellung vom Tonabnehmer.
Boxen reagieren Juchuh
nur der Plattenspieler muss noch eingestellt werden weil der Arm sich bei den 45ger Platte viel zu bald runtergeht
Lavita_
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 02. Mrz 2019, 20:05
Wenn ich neben dem Plattenspieler stehe höre ich ein wenig kratzen mit den Lautsprechern natürlich nicht mehr.
Ja die Platten sind noch zu reinigen, klar die sind auch schon lange unbenutz zwar in der Hülle und teilweise gelegen auch wurde früher nicht wirklich aufgepasst. Kann es deshalb kratzen?
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 02. Mrz 2019, 22:53
Screenshot_2019-02-21-09-14-3220190302_223214 20190302_223804
Könnte man mit den Kabeln (siehe 2. Bild) den Plattenspieler auch hinten im Verstärker anschließen? Wenn JA bitte wo?
Screenshot_2019-02-21-09-14-43 Screenshot_2019-02-21-09-14-32
Rabia_sorda
Inventar
#54 erstellt: 02. Mrz 2019, 23:08
Steht doch da!
Unten rechts: TA/Phono (Tonabnehmer/Plattenspieler)
dialektik
Inventar
#55 erstellt: 02. Mrz 2019, 23:34
und bereits in Beitrag 50 - ist das hier alles Ernst
Rabia_sorda
Inventar
#56 erstellt: 03. Mrz 2019, 00:40

ist das hier alles Ernst?


Wenn der TE zu der "Fraktion" Smartphone-User gehört, dann vmtl. schon.
Ist ja jetzt nicht böse gemeint, nur muss man sowas natürlich auch verstehen können. Nicht jeder ist in der analogen Welt groß geworden und ich tue mich mit dieser modernen Welt auch recht schwer.
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#57 erstellt: 03. Mrz 2019, 19:48
Muss den Lautstärke Regler vom Verstärker bis mehr als 32 drehen damit ich eine angenehme Lautstärke habe. Habe bisher nur mit Plattenspieler getestet.
Stimmt da was nicht? Oder weil die Boxen derzeit "noch" ziemlich nebeneinander stehen?

Danke an euch alle die mir geholfen haben den alten Verstärker brauchbar zu machen mit diversen Kabeln von denen ich noch nie etwas gehört hatte - auch dass nicht jeder Plattenspieler und Lautsprecher für diesen Verstärker geeignet ist uvm.
Ich war Ahnungslos aber nicht Atemlos um viele Fragen zu stellen.
Das mit der Lautstärke werde ich auch noch hinbekommen, denke ich. Bin Happy
-sletrabf-
Ist häufiger hier
#58 erstellt: 03. Mrz 2019, 22:52
Hallo,

Sonosoloio_ (Beitrag #57) schrieb:
Muss den Lautstärke Regler vom Verstärker bis mehr als 32 drehen damit ich eine angenehme Lautstärke habe. [...] Stimmt da was nicht?


Wenn ich das richtig verstanden habe, sind sowohl Quelle (Plattenspieler) als auch Verstärker und Lautsprecherboxen im Prinzip gebraucht und ungetestet?

Aber egal, es sollte eigentlich nicht notwendig sein, den Verstärker so weit aufzudrehen (40 ist schon das Maximum). Wurde der Plattenspieler denn, wie von Rabia_sorda vorgeschlagen, hinten an die DIN-Buchse beschriftet mit TA/Phono angeschlossen? Hier gut sichtbar:

Sonosoloio_ (Beitrag #53) schrieb:
Screenshot_2019-02-21-09-14-32


Falls nein, wäre es logisch, dass das Signal des Plattenspielers sehr leise ist, da dieser unbedingt einen Phono-Vorverstärker benötigt. --> Dann ist die Empfehlung, den Plattenspieler richtig an TA/Phono einzustecken (Verstärker vorher abschalten und vor allem wieder leiser drehen) und es nochmal zu probieren.


Sonosoloio_ (Beitrag #57) schrieb:
Habe bisher nur mit Plattenspieler getestet.


Eine andere Quelle sollte man auf jeden Fall noch testen, z. B. den CD-Player oder ein Handy (mit Kabel 3,5 mm Kopfhörer --> Chinch --> eingesteckt in Line-Eingang des Verstärkers, dabei ist R Rot und L Schwarz oder Weiß).
Viel Erfolg!
mfg -sletrabf-
tinnitusede
Inventar
#59 erstellt: 03. Mrz 2019, 23:23

Sonosoloio_ (Beitrag #57) schrieb:
Muss den Lautstärke Regler vom Verstärker bis mehr als 32 drehen damit ich eine angenehme Lautstärke habe. Habe bisher nur mit Plattenspieler getestet.
Stimmt da was nicht? Oder weil die Boxen derzeit "noch" ziemlich nebeneinander stehen?


ja, da stimmt was nicht,

steckt der runde Stecker des Plattenpsielers auch in der TA/Phono-Buchse des Verstärkers und hast Du die Taste TA/Phono gedrückt?

Du hast doch zu deinem mobilen CD-Player das richtige Adapter-Kabel, (Klinke 3,5 auf DIN Stecker),
zum ersten Test wäre diese Quelle sinnvoller, nimm dazu die Buchse "Tuner" und drücke auf der Front auch die Tuner-Taste.

Der Abstand der Boxen ist völlig uninteressant.

Hans
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 04. Mrz 2019, 11:55
Welches Kabel brauche ich für meinen tragbaren CD Player um es mit dem Grundig V2000 Verstärker anzuschließen?
Alles andere funktioniert jetzt einwandfrei 👌
tinnitusede
Inventar
#61 erstellt: 04. Mrz 2019, 13:36
in #32 hattest Du doch dein Kabel Sortiment aufgelistet, es ist das Kabel mit dem 3,5er Klinkenstecker, vorausgesetzt, der Player hat die hoffentlich dafür passende Buchse. Meine Frage nach Größe und Beschriftung dieser Buchse blieb ja seinerzeit unbeantwortet.
Ist diese Buchse auch für den Anschluss eines Kopfhörers gedacht, musst Du natürlich auch den links danebenliegenden Lautstärkeregler ein gutes Stück aufdrehen.

Hans
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 04. Mrz 2019, 23:29
Habe Musik, Ohrenschmaus in Klassik
Ton war zu leise weil ich den Plattenspieler vorne am Verstärker gesteckt hatte jetzt hinten am Verstärker Super Klang bereits Lautstärke 10
Für den CD Player Kabel heute bestellt den schaffe ich hoffentlich mit links
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#63 erstellt: 05. Mrz 2019, 11:38
Könnte ich auch meine Platten digitalisieren?
Mit dem was ich habe?
PC klar vorhanden
Rabia_sorda
Inventar
#64 erstellt: 06. Mrz 2019, 19:08
Möglich wäre, wenn du aus dem Tape Rec-out des Grundig, in einen analogen Stereo-Eingang deiner Soundkarte gehst.
Wenn du noch kein Aufnahmeprog. auf dem PC hast, dann kannst du dazu auch die Freeware Audacity verwenden.
hifiuser222
Schaut ab und zu mal vorbei
#65 erstellt: 06. Mrz 2019, 20:08
Oder einfach vom Line-Ausgang des Grundig in die Soundkarte. Der Line-Ausgang ist als Cinch verfügbar, im Gegensatz zur DIN-Tape-Buchse.
-sletrabf-
Ist häufiger hier
#66 erstellt: 07. Mrz 2019, 23:31

hifiuser222 (Beitrag #65) schrieb:
Oder einfach vom Line-Ausgang des Grundig in die Soundkarte. Der Line-Ausgang ist als Cinch verfügbar, im Gegensatz zur DIN-Tape-Buchse.

"Line" ist bei diesem Verstärker ein Eingang und kein Ausgang, auch "Monitor" ist dafür nicht nutzbar. Folglich bleibt nur der Weg über die DIN-Tape-Buchse.
MfG -sletrabf-
Zweck0r
Moderator
#67 erstellt: 08. Mrz 2019, 18:33
Line ist beim V2000 ein Ausgang, und auch der einzige, der an neueren Geräten funktioniert. Die Aufnahmekontakte der DIN-Buchsen werden über sehr hochohmige Widerstände ausgekoppelt.
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#68 erstellt: 11. Mrz 2019, 09:25
Hallo, bin wieder mit einer (vielleicht) utopischen Frage bei euch.
Könnte man mit einem.... Kabel Adapter und WLAN Stick mit Grundig V2000 verbinden um aktive Boxen zu verwenden? So dass man die Platten auch in andere Räume hören könnte?
Mit Wlan Lautsprecher?
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#69 erstellt: 11. Mrz 2019, 18:40
DSC_0133DSC_0134DSC_0135

Spät aber doch kommen die Bilder Sorry
Habe hinten beim Tuner den runden Teil vom Kabel reingesteckt und den Cinch in den line out
Der Verstärker ist eingeschaltet aber es rührt sich nichts.
Hab ich etwas falsch gemacht oder funktioniert dieser CD Player auf diese Weise nicht?
Rabia_sorda
Inventar
#70 erstellt: 11. Mrz 2019, 18:41

Könnte man mit einem.... Kabel Adapter und WLAN Stick mit Grundig V2000 verbinden um aktive Boxen zu verwenden? So dass man die Platten auch in andere Räume hören könnte?


Die asiatischen Erdbewohner haben zwar einiges zu bieten, aber ein Audiosignal über WLan zu enkodieren und es wieder in ein Audiosignal zu dekodieren, habe ich noch nie gehört/gesehen.
Sowas kann man besser mit einem Bluetooth-Enkoder/Dekoder lösen. Zudem könntest du dann die aktiven Lautsprecher auch direkt mit einem Smartphone koppeln.

Ansonsten finde ich es aber auch etwas sinnbefreit, einen aktiven Verstärker mit aktiven Lautsprechern zu verbinden.


Habe hinten beim Tuner den runden Teil vom Kabel reingesteckt und den Cinch in den line out
Der Verstärker ist eingeschaltet aber es rührt sich nichts.
Hab ich etwas falsch gemacht oder funktioniert dieser CD Player auf diese Weise nicht?


Die Spannungsversorgung wurde aber sicherlich an der Hohlbuchse des CD-Players hergestellt......?!


[Beitrag von Rabia_sorda am 11. Mrz 2019, 18:46 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#71 erstellt: 11. Mrz 2019, 18:52
Das am CD-Player wird ein 3,5 mm Stereoklinkenstecker sein, kein Cinch. Da muss noch ein Adapter her.
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#72 erstellt: 11. Mrz 2019, 19:22
Alles funktioniert, der Plattenspieler und der CD Player. Die Boxen sind ein Traum
Habe gute sehr gute Musik.
Sonosoloio_
Ist häufiger hier
#73 erstellt: 11. Mrz 2019, 19:31
Muss noch immer lachen über ihre Antwort. Köstlich hab's verstanden 💡 als totaler Laie kommt man auf Ideen die auch ein AHA hervorrufen können. Sind sicher viele Erfindungen auf diese Weise entstanden.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig V2000
mmmmdnm am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  7 Beiträge
Grundig V2000 LS Anschlüsse
avs am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  6 Beiträge
Grundig V2000
V2000 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  2 Beiträge
Regler in Grundig V2000
mrsr am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  7 Beiträge
Knistern beim Grundig V2000
HarpoX am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  8 Beiträge
Grundig V2000 Anschlüsse ?
avs am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  19 Beiträge
Grundig V2000 + 4 Lautsprecher?
ashrai am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Grundig V2000, Techn. Daten?
-beastyboy- am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  3 Beiträge
Grundig V2000: Smartphone anschließen
Alabastarite am 04.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  5 Beiträge
Grundig V2000 an Subwoofer
Spledid am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.585 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMorrisunsot
  • Gesamtzahl an Themen1.436.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.338.331

Hersteller in diesem Thread Widget schließen