Akai AA 1200 / Phonoeingang leise und brummt

+A -A
Autor
Beitrag
Svenad2
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mai 2019, 12:17
Hallo zusammen,
so, habe einen Akai AA 1200 jwie folgt angeschlossen.
Kassettendeck JVC KD A66 und Plattenspieler JVC QL Y3F, Boxen Canton Quinto 540
Wenn ich nun den Akai einschalte kommt OHNE das ein anderes Gerät eingeschaltet ist ein sonorer leichter Brummton ...... Kassette, Radio spielen einwandfrei, jedoch kommt beim umschalten auf Phono dann dieser Brummton der sich dann auch mit laut / leise verändert. Plattenspieler ist dann nur gaaanz leise im Hintergrund zu hören. Ich hoffe es kann mir jemand bei dem Problem weiterhelfen.
Bei zusätzlich benötigten Infos gerne melden..... Danke euch schon mal......
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2019, 13:04
Erstmal herzlich willkommen im Forum

Hast du denn den Plattenspieler auch in die Phono-Sektion deines Receivers eingesteckt?

Wenn es dort zu leise herauskommt, benötigst du-evtl.-einen Phono-Vorverstärker, um € 15-20 bei ebay u.a.


[Beitrag von Compu-Doc am 09. Mai 2019, 13:09 bearbeitet]
Svenad2
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Mai 2019, 14:02
Hallo CompuDoc,
vielen Dank für Willkommen heißen !!
Ja, Chinch Stecker und Masse sind angeschlossen. Brummt nur und das Brummen wird auch Lautstärkeabhängig lauter oder leiser und ganz schwach ist die Musik zu hören.
Ein leichtes Brummen hat er auch beim Abhören des Tapes allerdings minimal und das wird auch nicht lauter ...... ansonsten funktioniert er einwandfrei.
Compu-Doc
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2019, 16:59
Dann tippe ich auf den sog. Quellenwahlschalter.

Der hat 2 Schaltmöglichkeiten. Ich vermute MM und MC. Schalte beide mal im Phonobetrieb, evtl. mehrmals (20-30 mal). Der könnte oxidiert sein und die Signale schlecht weiterleiten.
Svenad2
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Mai 2019, 18:29
Ich habe an dem Selector lediglich 1x Phono zur Auswahl .....
Aber habe den Player gerade mal versucht an einem neuen Receiver anzuschließen ebenfalls ohne Ton.
Evtl. Hast du recht mit dem Vorverstärker !?
Compu-Doc
Inventar
#6 erstellt: 10. Mai 2019, 11:13
Ich denke ein Phono-Pre, so heissen die kleinen Kästchen, ist die Lösung. Dieser ist völlig ausreichend.
Svenad2
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Mai 2019, 11:23
....habe mir einen bestellt !! ....und lasse mich überraschen..... melde mich dann wieder
Vielen Dank für deine / eure Hilfe
Compu-Doc
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2019, 13:19
........gerne geschehen, viel Erfolg!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKAI AA 1200 Wert?
Laura7483 am 05.01.2018  –  Letzte Antwort am 05.01.2018  –  5 Beiträge
Akai AA-5210 - PHOTO
muhmaku am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  4 Beiträge
Akai AA-10xx Receiver
kuni1 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  16 Beiträge
Akai Receiver AA-10xx / AA-11xx Unterschiede
kuni1 am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
Akai AA-940 Stereo-Receiver
dicko1 am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  62 Beiträge
Lautsprecher für Akai AA-1135
reiniStance am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  3 Beiträge
Frage zum Akai AA-910DB
sigma6 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  7 Beiträge
Akai Receiver Sammlungsauflösung
bigbuck am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  2 Beiträge
Empfehlung Lautsprecher für Akai AA 1030
Mayila am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 10.03.2019  –  4 Beiträge
Akai AA-9xx Serie baugleich mit Pioneer ?
kuni1 am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.084 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedreini63
  • Gesamtzahl an Themen1.441.030
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.421.259

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen