Kenwood KR-4200, hab ich da wieder nen Schatz entdeckt?

+A -A
Autor
Beitrag
Tomke
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Feb 2006, 12:30
Moin
hab jetzt im Keller den alten Verstärker/Reciever von meiner Mutter gefunden, ist ein Kenwood KR-4200. Is der gut, wer hat den, was taugt der?
Sie meint sie hat dafür um die 1400 DM (!) bezahlt als sie den gekauft hat.

Bin dankbar für alle Erfahrungsberichte und jeden Tips den ich bekommen kann!
Schwergewicht
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2006, 15:05
Hallo,
leider ist der KR-4200 kein Schatz. Es ist ein "kleinerer" Receiver von 1972 und dürfte funktionsfähig leider nur ca. 10,-- Euro Wert sein. Zuletzt wurde der wesentlich "größere" KR-7200 bei Ebay für 21,50 Euro verkauft. Klanglich den späteren Receivern unterlegen.

Gruß
Tomke
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Feb 2006, 15:26
Also ich wollte ihn jetzt eigentlich für den Plattenspieler meiner Eltern nutzen (Thorens TD-165), für meinen IPod und als Radio... aber da werd ich von euch Profis jetzt wahrscheinlich als Ketzer gekennzeichnet
hifibrötchen
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2006, 17:03
Es ist doch schöne wenn sich jemand für die alten Geräte interessiert . Zum Platten hören wird dein Kenwood sehr gut sein .Viel Freude mit deinem Kenwood Gruß Hifibrötchen
Tomke
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Feb 2006, 17:17
danke
ich finde bis jetzt hört sich das alles ganz gut an, die boxen sind auch recht gut, das einziege problem sind noch die knöpfe, manchmal rauscht es recht laut, wenn ich den volumedreher benutz oder balance oder so und es kommt nur aus einer box musik raus. aber mit n bischen mehr kontaktspry und feingefühl wird das schon klappen.

jetzt muss ich nur rausfinden, wie ich die schallplatten am besten lager... darf ich die waagerecht stapeln, also aufeinander legen?
Hörbert
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2006, 17:31
Hallo!
Wenn es Möglich ist soll man Schallplatten senkrecht lagern, bei waagerechter Lagerung solltest du nie mehr als 20 Stück übereinander Stapeln. Die Gründe sind folgende:
1) Durch zuviel Gewicht könnten die Rillen beschädigt werden.
2)Staub und andere kleine Partikel werden so in die Rillen gepresst was Knackser und Prasseln verursacht.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 25. Feb 2006, 21:36 bearbeitet]
Tomke
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Feb 2006, 18:20
ok, danke, das is ma n konstruktiver tip ich schaun mal ob ichs anders schaff, aber hochkant passt die kiste da so gut hin
mcizek
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Okt 2014, 20:34
Interessant wie sich die Preise seit diesen Postings geändert haben........
Schwergewicht
Inventar
#9 erstellt: 01. Nov 2014, 08:13
Ja, die Preise sind, wenn man die Preise von 2006 als Maßstab nimmt, gestiegen.

Sie befinden sich allerdings bereits seit einigen Jahren auf etwa dem heutigen Preislevel. Bei einigen, früher nicht so hoch gehandelten Herstellern wie beispielsweise Kenwood ( siehe KR 4200/7200) sind sie, ausgehend von ihren Preisen in 2006 sogar gigantisch gestiegen. Bei einigen Herstellern, wie z.B. Marantz, die immer schon auf einem sehr hohen Preislevel lagen, sind sie teilweise sogar etwas zurückgegangen bzw. stagnieren sie im Durchschnitt in etwa seit einigen Jahren.

Pauschal würde ich es wie folgt zusammenfassen. Preiswerter (um mal bei dem Beispiel Receiver zu bleiben) gehandelte Hersteller haben seit 2006 preislich auf dem Gebrauchtmarkt ganz erheblich angezogen. Immer schon sehr teuer gehandelte Hersteller wie z.B. Marantz stagnieren, von kleinen Preisschwankungen abgesehen, in etwa auf ihrem Preislevel.

Als Hauptgrund für diese vor einiger Zeit eingetretenen Preissprünge für relativ viele Gerätschaften dürften die seit einiger Zeit andauernden "Retro-Vorlieben" sein.

Als "Beweis" dafür, wie weit das Retro-Design im Moment um sich greift, steht beispielsweise diese "Stereoanlage" von Aldi in Österreich.

http://www.google.de...p=46&ved=0CCIQrQMwAA

Solche Boxen und so eine Gerätschaft wären beispielsweise vor 10 Jahren niemals optisch so auf den Markt gekommen. Heute wird dieses Retro-Design, was übrigens eindeutig bei den 22..er Marantz "abgekupfert" wurde, schlicht und einfach gekauft.
mcizek
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Nov 2014, 08:21
Ja das stimmt..........

Ich bin auf der Suche nach einem 70er Jahre Receiver der optisch was hergibt, als Antrieb für mein Büro und die Dusche. Da stolpert man ueber so manche Anzeige wo man sich denkt ob der Verkäufer noch die Realität kennt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR- Serie (Receiver)
hifitheke am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  24 Beiträge
Schaltplan für Kenwood KR - 6600 ?
wuahhwuahh am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  3 Beiträge
Reparatur KENWOOD KR-3600
Nemesis76316 am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  3 Beiträge
Kenwood KR 5150
aileena am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  4 Beiträge
KENWOOD KR-8140
asdfghjuiopüä am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  5 Beiträge
Kenwood KR 3130 Kanalunterschiede
labba_mout am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  7 Beiträge
Kenwood Receiver KR-65
One_Wing_Angel am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  5 Beiträge
Erbstück Kenwood KR-7600
hainbachtaler am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  7 Beiträge
KENWOOD KR-6400
sensor1 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.03.2013  –  7 Beiträge
Kenwood KR 7200 Brummen
fabian_s2 am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMiss_Ju
  • Gesamtzahl an Themen1.493.439
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.275

Hersteller in diesem Thread Widget schließen