Sansui G 33000

+A -A
Autor
Beitrag
marantz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2006, 11:10
Hallo zusammen,

falls einer von Euch zu viel Geld hat, hier ist der ultimative Receiver, für schlappe 3000€.

http://hifi4me.de/de...165ecff8eff3b1HIFIde


Gruß Dieter
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2006, 12:03
Das ist jener G-33000 v. Herrn Gerkinsmeyer, den er schon letztes Jahr in der 'Stereo' vorgestellt hatte.
Danach (obwohl in dem 'Stereo'-Artikel stand, er wolle ihn nicht verkaufen), hatte er ihn (erneut!) in 'Audio-Markt' angeboten - auch zu diesem Preis v. 3000,--€.
Anscheinend sind 3000;--€ auch den absoluten Fans zu viel Geld; jedenfalls scheint er ihn bei dieser Preisvorstellung nicht loszuwerden. Herr Frantzen, der Vintage-Fan des 'Stereo'-Teams u. Sansui-Liebhaber hatte in dem Artikel eigentl. selbst Interesse an dem G-33000 bekundet und angemerkt, der wäre wohl unverkäuflich.
Von daher verwunderlich, daß er inzwischen nicht schon 'zugeschlagen' hat - aber wie gesagt, 3000,--€ !

Gruß

Bernhard
marantz-fan
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2006, 12:21
Ist aber auch wirklich ein traumhaftes Teil, das muss man schon sagen. Aber 3000 € sind natürlich schon heftig! Weiß jemand den damaligen Neupreis?
UBV
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mrz 2006, 12:23
Hallo,

bei meinem G-8700 sind es schon stolze 56 cm Breite , der G-33000 dürfte noch mal 10 cm breiter sein und hat noch den seperaten Endverstärker. Von den 3000 Euro Anschaffungskosten mal abgesehen , benötigt der 33000 warscheinlich auch noch einen extra " Aufstellungsraum " und daher bleibt er für mich ein allzeit unerschwinglicher "Traum".

Ps: Bei Classicaudio.com ist der Neupreis mit 1900 Dollar angegeben.

MfG Bertram


[Beitrag von UBV am 07. Mrz 2006, 12:27 bearbeitet]
bodi_061
Inventar
#5 erstellt: 07. Mrz 2006, 23:14

marantz-fan schrieb:
Ist aber auch wirklich ein traumhaftes Teil, das muss man schon sagen. Aber 3000 € sind natürlich schon heftig! Weiß jemand den damaligen Neupreis?



.... habe in der Hifi Zeitschrift, wo der Sansui im Dezember 2005 präsentiert wurde nachgelesen. Der Neupreis 1978 wird da mit ca 5500DM angeben.

Die Breite der Gerätefront mit 63,4 Zentimetern.
Der G-33000 ist schon beeindruckend.

Gruß bodi_061

PS.: Der Link funktioniert leider bei mir nicht!? :?


[Beitrag von bodi_061 am 07. Mrz 2006, 23:16 bearbeitet]
raubsoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 27. Mrz 2011, 20:01
Hallo, meiner hatte damals 4990,-DM gekostet.
Und für fast dasselbe würde er heute weggehen (in euro).
no*dice
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Mrz 2011, 00:44
Was ist aus dem Monster geworden? Spielt er immer noch bei dir?

Grüße
raubsoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Mrz 2011, 01:16
weckt mich jeden morgen wenn ich zur Arbeit muß. Und habe damit silvester 2010/11 meine Wohnstraße in Berlin Charlottenburg beschallt.
no*dice
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Mrz 2011, 01:24
Super! Mal gucken beim nächsten Strassenfest komm ich mal nach Charlottenburg.

Grüße aus dem FDH




ps: Gibts vielleicht Bilder von deinem treuen Begleiter?


[Beitrag von no*dice am 28. Mrz 2011, 01:25 bearbeitet]
raubsoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Mrz 2011, 02:06
Im moment noch nicht, denn das Endstufenteil versinkt im Krusch der sich vor ihm angesammelt hat, und auf dem Tunerteil liegen Pillen, CD´s und noch son paar andere Sachen. Aber Bilder knipsen ist mal ein guter Grund wieder aufzuräumen.
Gruß aus CHAB
no*dice
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Mrz 2011, 02:24
Mach unbedingt nen vorher Foto!
HD-MASTER
Stammgast
#12 erstellt: 28. Mrz 2011, 10:42
Mein G33000 wurde hier schon gezeigt,

2009 aus den USA gekommen,danach zur Frischekur bei Armin in Niemegk
und dann ein neues Gehäuse aus Holz.
DSC01800
DSC01774
DSC01773
DSC01788
DSC01780
DSC01731
DSC01727
DSC01706

no*dice
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Mrz 2011, 13:47
Was für ein Koloss! Vor allem die Endstufe!
Mo888
Inventar
#14 erstellt: 28. Mrz 2011, 16:19
Was ein Traumkoloss!

Kann man den überhaupt alleine Tragen?
De_Niro_Fan
Stammgast
#15 erstellt: 28. Mrz 2011, 16:48
Mehr Verstärker braucht kein Mensch mehr!
Sehr geil!!
no*dice
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Mrz 2011, 17:06
@MO888: Sie kann sogar zwei!






[Beitrag von no*dice am 28. Mrz 2011, 17:06 bearbeitet]
Mo888
Inventar
#17 erstellt: 28. Mrz 2011, 17:09
HD-MASTER
Stammgast
#18 erstellt: 28. Mrz 2011, 17:46

no*dice schrieb:
@MO888: Sie kann sogar zwei!


Die kenn ich. heist Adobe ,aber als Frau h035
Yorck
Gesperrt
#19 erstellt: 28. Mrz 2011, 18:43
Ich finde den relativ witzlos denn was ist an einem typischen Monster-Receiver mit separater Endstufe schon so toll?

Die Wattzahl ist vollkommen relativ.

Mein G9000 ist schon viel zu stark für den Gebrauch in einer Mietswohnung, der haut mit dem Presslufthammer die Boxen aus dem Regal, aber feinen Klang kann er nicht wirklich. Eigentlich klanglich eine gute PA Stufe - mehr nicht. Dazu auch noch sehr empfindlich gegenüber Elko Alterung und Relais Fehlkontaktierungen...

Für hervorragenden Klang genügen 2x35 Watt.
Aus Röhre sogar 2x10.
Die Sansui Ingenieure haben etwas viel zu Klotziges und Unkompaktes geschaffen....die Anfassqualität ist ( Da Sansui immer schon finanziell klamm war im Vergleich zu Onkyo, Sony, Kenwood-Trio oder Pioneer) gelinde gesagt SPARSAM, jedenfalls beim G9000, weder bei den enttäuschend wackeligen Plastik-Kipp-Schaltern noch bei der Plexiglasscheibe der Skala oder der Potiqualität sind die G Sansuis "so ganz auf dem Standard" den man von den besten Pioneerboliden oder Marantz kennt, jeder bessere Nikko Receiver hat trotz weniger Vorzeigewatt bessere Anfassqualität...auch das Holz der G9000 Sansuis ist nur foliertes Plastik...die Ingenieure hätten statt in die Augenwisch-Klotzerei lieber in perfekte Detailqualität investieren sollen, wer einmal Detailqualität erleben will soll sich mal einen Grungig SV140 oder SV200

http://www.klaus-poh.../grundig%20sv140.htm

oder Uher CV140

http://www.google.de...ource=og&sa=N&tab=wi

ansehen....intelligent im Layout und unerbittlich in der Qualität bis zur letzten Schraube.

Klanglich an effizient guten Boxen jedem G9000 überlegen, die Sansui DC Endstufen haben für meine Ohren einen eher kristallin harten Ton.

Das geht für weniger Geld besser, ein Radmor http://www.google.de...qQTfSBMcaytAaoutiWCg
aus Polen fährt klanglich Kreise um die Sansui G Klasse.

Ältere Transistor-Sansuis jedoch sind besser.
Die alten Röhrengeräte durchaus so gut wie Telewatt.

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 28. Mrz 2011, 18:57 bearbeitet]
no*dice
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 28. Mrz 2011, 19:12
Sieht heit scheiße aus und ist kein Prestige Objekt.
Oder glaubste wir finden den aus anderen Gründen so geil? Obwohl ich den ja nun nicht so geil finde, ist der trotzdem ziemlich geil.
Wenn jemand nen Küchenradio mit tollen Klang & 2*35Watt haben will, wird er sich schon melden oder nen Thread aufmachen.

Hier ist heit nicht RFT-, sonder Sansui G33000-Thread!




[Beitrag von no*dice am 28. Mrz 2011, 19:18 bearbeitet]
bodi_061
Inventar
#21 erstellt: 28. Mrz 2011, 19:15
Hallo HD-Master,

der Sansui schaut richtig klasse aus. Top Arbeit von Armin. Viel Spaß mit dem Boliden.

HD-MASTER
Stammgast
#22 erstellt: 28. Mrz 2011, 20:06

Yorck schrieb:


Für hervorragenden Klang genügen 2x35 Watt.
Mein G9000 ist schon viel zu stark für den Gebrauch.
finger_042

Um eine Ferrari von A nach B zu bewegen würden
auch 60 PS reichen.

Ist Dein G9000 zu stark bist Du zu schwach.Applaus

Nichts für Ungut,jedem das was er mag.


[Beitrag von HD-MASTER am 29. Mrz 2011, 16:42 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#23 erstellt: 28. Mrz 2011, 20:17
Ahoi

Stell mir gerade vor das ich mit nem legger Wein vor der Anlage sitze und meinen Feierabend in gepflegter Atmosphäre einleiten will.

Muss ich dabei auf einen ollen Grundig oder Uher gucken..............ich glaube NEIN
Yorck
Gesperrt
#24 erstellt: 28. Mrz 2011, 20:38
Naja das Problem ist bloß dass der Klang der Sansui G Serien Endstufen trotz Megawattleistung (Ein Problem vieler DC Verstärker übrigens) eher kristallin und unnatürlich ist, aber es gab einen Sansui Transistor Amp (Nicht DC) der mich klanglich in jeder Hinsicht vollkommen überzeugte, den solltet Ihr mal probieren, Josefs sehr schönen Sansui AU 777 den ersten Transistor Amp von Sansui aus den späten 60ern, Traumgerät in Haptik und Verarbeitung sowie dem elektrischen Layout! Ich restaurierte ihn vor einigen Jahren. Da gibts keine Plastikorgien.

http://www.google.de...-_JGNCg&ved=0CEQQsAQ

Kann in jeder Hinsicht als Meilenstein Japanischer Transistor Verstärkerbaukunst betrachtet werden und steht einem hervorragenden Grundig SV140 oder Saba-Telewatt TS100 in nichts nach.

http://www.google.de...eQTZLyAovJswalvfCXCg

Was das wohl größte Lob für einen Top Transistor-Amp sein kann. Wer sich auskennt der weiß es ohnehin. Besser als mit einem SV140 oder Saba Telewatt TS100 kanns nicht klingen.

Streng genommen schlägt auch keine mir bekannte Gegentakt Röhre einen vollrestaurierten Grundig SV140 außer bei der gemütlichen Optik. Da können die Watt Kolosse mit DC Endstufe nur von träumen. Aber da kommt Ihr wenn Ihr mal
einen so guten natürlich klingenden Amp wie den Grundig Sv140, Telewatt TS100 oder Sansui AU777
gehört habt von alleine drauf.

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 28. Mrz 2011, 20:48 bearbeitet]
no*dice
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 28. Mrz 2011, 21:03
Ja, ja du willst doch nur hypen damit du deine Küchenradios teuer in de Bucht werfen kann.




ps: Und dieses Ewige "wer sich aus kennt weiß" ,"Kenner wissen bescheid" nervt. Erinnert mich an die Backfische die den letzten Krempel damit hochhalten. Übrigens Kenner kann mich mal


[Beitrag von no*dice am 28. Mrz 2011, 21:07 bearbeitet]
HD-MASTER
Stammgast
#26 erstellt: 28. Mrz 2011, 21:14
@Yorck


Übrigens wenn der G9000
zu viel Power hat,ich hätte
nochPlatz dafür. sauf


[Beitrag von HD-MASTER am 29. Mrz 2011, 16:41 bearbeitet]
raubsoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 29. Mrz 2011, 01:27
Dann Laß den Boliden mal husten !!, das ist die reinste Kraftmeierei, wenn dir beim Gitarren Riff die Basschassis von (sogenannten) HI-END Boxen entgegenkommen. Saba, Grundig usw. die machen da nur PUPs.
Schwergewicht
Inventar
#28 erstellt: 29. Mrz 2011, 08:32
Hallo,


.....Grundig SV140 außer bei der gemütlichen Optik......


nicht der Saba TS 100, aber der Grundig SV 140 verkörpert optisch als Verstärker aus der Zeit wie die "Wohnschränke" aus der "gleichen" Zeit optisch eher den "Gelsenkirchener Barock".

"Klanglich" präsentiert der SV 140 schon Ende der 60er die gesoundeten Klangvorlieben der 70er, allerdings ist dies Grundig m.M.n. bei diesem Verstärker sehr gut gelungen.

mmf6336
Neuling
#29 erstellt: 08. Apr 2011, 22:39
Meine Empfehlung: Einen Yamaha CA 1000 Verstärker mittels Pre Out an einen Pioneer SX 1010 Receiver über Power In anschließen, dazu noch JBL 4311 Studiomonitore. Dann hat man einersiets den feinen Klang des Yamaha CA 1000 über dessen Vorstufe und andererseits genug Druck in den Lautsprechern durch die Endstufe des Pioneer SX 1010. Für mich klanglich und optisch eine Traumkombi zu vernünftigem Preis. Den guten Tuner des SX 1010 kann man über Tape Rec Out an den Yamaha anschließen und nutzen. Der Klang gefällt mir noch besser als die Kombination Sansui Au 717/ Tu 717.

no*dice
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 08. Apr 2011, 23:00
Wenn ihr so weiter macht lass ich eure Kommentare löschen Habt ihr mal geschaut wie das Thema lautet?

Also trollt euch, is ja schlimm, immer diese Thread übernahmen von der "meine Anlage klingt besser weil" "wer richtig guten klang will" Fraktion.

Könnt ihr euch stecken. Wollte keiner hier wissen. Schon gar nicht die, die sich mal geplfegt über diesen Boliden freuen wollten.

Schönen juten Tach och



[Beitrag von no*dice am 09. Apr 2011, 00:47 bearbeitet]
raubsoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 14. Apr 2011, 20:12
HI, hab ihn jetzt in der bucht drinne.
mal sehen was kommt.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#32 erstellt: 14. Apr 2011, 20:16
Ahoi

Nix wird kommen. Für jemanden, der tausende Euronen fordert, aber nicht bereit ist vernmünftige Bilder zu machen, geschweige denn das Objekt zu beschreiben, gibt es nur ein Achselzucken

Gruß
Ralf
Cookieman79
Stammgast
#33 erstellt: 27. Apr 2011, 23:36
Eine sehr ausführliche Beschreibung für den G 33000...

Mehr zu sagen scheint gar nicht nötig (Und die Kategorie ist sowieso egal...)
lyticale
Inventar
#34 erstellt: 28. Apr 2011, 19:39
Sonst würde er ja versehentlich unter Wert seinem Wunschpreis verkauft ...
raubsoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 02. Jun 2011, 17:56

no*dice schrieb:
Super! Mal gucken beim nächsten Strassenfest komm ich mal nach Charlottenburg.

Grüße aus dem FDH




ps: Gibts vielleicht Bilder von deinem treuen Begleiter?



Hi,
Straßenfeste beschallt mein EX G-33000 jetzt in schweden.
gibt ja menge neider und klugscheißer hier (aber das mußte nun mal raus).
nichts für ungut.
gruß an armin k. von rr.
ars_vivendi1000
Inventar
#36 erstellt: 03. Jun 2011, 10:28
@ raubsoft:

In Deinem Statement, wenn auch im Zorn geschrieben, steckt doch viel Wahrheit drin. Gerade bei Pretiosen, die viele wollen, kaum einer besitzt und letztendlich im "Weltsammlermarkt" teuer sind, schlägt doch der Neid der Besitzlosen in all seinen Facetten durch, - bis zum "Forenmobbing"
Wer solche Raritäten besitzt wird einsam und kann sicherlich sein Ego hier nicht aufpolieren, falls er dies möchte.

Ganze Netzwerke im umfänglichen Sinne sind dann auf der Jagd

Für einen Plattformverkauf a la ebay sollten aber eine umfängliche Beschreibung und klasse Fotos vorhanden sein. Gerade als "Gewerblicher" solltest Du dies beherzigen


[Beitrag von ars_vivendi1000 am 03. Jun 2011, 17:15 bearbeitet]
raubsoft
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 03. Jun 2011, 21:28
@ ars_vivendi1000

Hallo, das mit dem "GEWERBLICHER TEILNEHMER" liegt an den Board einstellungen hier.
Ich bin zwar in der HIFI- und Unterhaltungsbranche tätig, aber dieses nicht Gewerblich.


Gruß aus Berlin
Compu-Doc
Inventar
#38 erstellt: 03. Jun 2011, 22:18
ach!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sansui G 3000
Alfredi am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  2 Beiträge
Sansui G-33000 - der größte Receiver aller Zeiten ?
armin777 am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2016  –  103 Beiträge
SANSUI G-3000 sehr laut
germann am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  10 Beiträge
Sansui G-801
cervin_vega am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  5 Beiträge
Leistung kann man nie genug haben?
dicko1 am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  22 Beiträge
Sansui Receiver RZ 3000
krizzie am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  3 Beiträge
Sansui G-6000 Dialpointer
ikarus75 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 16.10.2010  –  5 Beiträge
Sansui G-5700 Display
MichZi am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 06.07.2005  –  2 Beiträge
Sansui G 4000 / G 401
nonogoodness am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  7 Beiträge
Sansui G-4700
Vincent-84 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedStefanoodolsko
  • Gesamtzahl an Themen1.410.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.846.752

Hersteller in diesem Thread Widget schließen