Suche Infos über Rotel Ra 812. Für Vinylfreaks veraltet??

+A -A
Autor
Beitrag
k.klarhorst
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2006, 15:25
Hallo, ich habe einen Rotel RA 812 Verstärker und suche Infos darüber.

1.Warum beginnen alle Seriennummern, auch die alten aus den 70ern, auf der rotel.com -page NICHT mit RA (wie alle Rotels, die ich finde) sondern RB? Auch kann ich dort die Seriennummer 812 nicht finden. Sind die Baureihen zwischen Europa und USA verschieden?

2.Ich höre fast nur Schallplatten über normal Stereo (2 LS). Kann man den Verstärker (trotzdem) als veraltet bezeichnen? Jemand hat das behauptet...

3.Könnt ihr mir über den Amp Meinungen schreiben? Was besitzt er für einen Ruf, wenn überhaupt??

4.Weiss jemand was über die Qualität des Phonoeingangs?

1000 Dank.


[Beitrag von k.klarhorst am 20. Mrz 2006, 15:25 bearbeitet]
MC_Shimmy
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2006, 17:54
Hallo,

auf der Rotel-Website wird unterschieden zwischen Amplifiers (RB-...) und Integrated Amplifiers (RA-...).
Deinen RA-812 findest Du also unter letzteren.
Die Informationen sind aber ziemlich dürftig:
RA812 - 45W - 1976-1981 - $390
Mehr gibt's nicht.

Wieso soll der Verstärker veraltet sein? Weil er kein Dolby Surround kann?
Warum erzählst Du nicht der interessierten Öffentlichkeit etwas über Deine Höreindrücke und die Qualität des Phono-Eingangs?

Ich besitze einen Rotel-Receiver aus dieser Zeit und habe an seinen beiden Phono-Eingängen nichts auszusetzen.

Gruss
Martin
k.klarhorst
Neuling
#3 erstellt: 21. Mrz 2006, 15:51

MC_Shimmy schrieb:
Hallo,

auf der Rotel-Website wird unterschieden zwischen Amplifiers (RB-...) und Integrated Amplifiers (RA-...).
Deinen RA-812 findest Du also unter letzteren.
Die Informationen sind aber ziemlich dürftig:
RA812 - 45W - 1976-1981 - $390
Mehr gibt's nicht.

Wieso soll der Verstärker veraltet sein? Weil er kein Dolby Surround kann?
Warum erzählst Du nicht der interessierten Öffentlichkeit etwas über Deine Höreindrücke und die Qualität des Phono-Eingangs?

Ich besitze einen Rotel-Receiver aus dieser Zeit und habe an seinen beiden Phono-Eingängen nichts auszusetzen.

Gruss
Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RA-812
jaale am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  7 Beiträge
Rotel RA-840 Integrated
cormick19 am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung Rotel RA-920AX
Osasuna am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  3 Beiträge
ROTEL RA-840
Charlie72 am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  3 Beiträge
Rotel RA-314 / "My First Rotel"
RossbergA am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  8 Beiträge
ROTEL RA-611
levii am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  6 Beiträge
rotel ra 313
zetto am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  2 Beiträge
suche Testbericht Rotel RA-980BX
Robert_G. am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  3 Beiträge
Rotel RA 313
titan66 am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Rotel RA 1212
wegavision am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.937 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedMartinBK
  • Gesamtzahl an Themen1.493.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.388.679

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen