Welcher CD Player hat nen Drehteller?

+A -A
Autor
Beitrag
marqus
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2006, 20:41
Hi,

ich kann mich an früher erinnern, es müsste so 1992 gewesen sein. Da stand ich im Karstadt in der Hifi Abteilung und bestaunte einen Player, der eine dicke Lade hatte und darin befand sich eine graue drehbare Gummiplatte. Also ein Drehteller für CDs. Es müsste ein Pioneer gewesen sein, bin aber nicht sicher.

Kennt ihr solche Modelle mit drejteller? Namen? Qualität?

danke,
Markus
sound_of_peace
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2006, 20:50
Ja das ist ein Pioneer, ich meine ein 500er???
wenn ich mich nicht irre, kommt die CD doch auf dem Kopf herum hinein?oder?


[Beitrag von sound_of_peace am 10. Jun 2006, 20:50 bearbeitet]
TrottWar
Gesperrt
#3 erstellt: 10. Jun 2006, 20:51
marqus
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2006, 21:08
hi,

jupp, das ist er. Zumindest eindeutig diese reihe. Weiss jemand, ob es die auch in silber gab und wie es mit der Qualität der CD Player dieser zeit steht?

Wo wir dabei sind. Wie waren die CD Player aus den frühern 90ern? Ich hätte einen Akai, einen Sony cdp591 und einige technics geräte. Taugen die was? Aiwa fällt mir noch ein?

danke
kaefer03
Inventar
#5 erstellt: 10. Jun 2006, 21:39
pioneer PDS 802, war für sein geld gar nicht mal so schlecht.
Sirius2612
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jun 2006, 21:41
Ich habe einen PD-S601, also einen der späteren Vertreter dieser Reihe. Was die Qualität angeht, kann ich nicht meckern. Das gute Stück hat auch einen Digitalausgang, wobei ich sagen muss, dass ich keinen Qualitätsunterschied zwischen Analog und Digital feststellen kann, also scheint der eingebaute D/A-Wandler nicht der Schlechteste zu sein. Gebrannte CD-R sind ebenfalls kein Problem, wie's mit CD-RW aussieht kann ich nicht sagen, da ich bis jetzt noch nicht das Bedürfnis hatte, damit herumzuspielen.

Ich kenne die Geräte aus dieser Reihe nur in schwarz, vielleicht hab' ich auch mal einen in Champagner gesehen, da bin ich mir aber nicht so sicher.

Die Pioneer-Player aus der legendären Urushi-Serie sind sicher die edelsten Vertreter der Reihe mit stabilem Plattenlaufwerk. Für ein gutes Exemplar muss man da aber schon recht tief in die Tasche greifen.

Beim Gebrauchtkauf ist unbedingt darauf zu achten, dass die Linse noch fest in ihrer Verankerung ist, denn die fällt schonmal beim Transport oder so raus.

Also, ich mag diese Player mit stabilem Plattenlaufwerk. Ob sich diese Technik tatsächlich positiv auf die Abspielqualität auswirkt, vermag ich nicht zu sagen, aber einen wertigen Eindruck macht so ein Laufwerk auf jeden Fall.
scarecrow_man
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jun 2006, 09:22
Hi,
Habe letzte Woche bei Ebay einen silbernen Pd-S702 erstanden, ich hoffe ich kann den nächste Woche abholen. Das gerät ist übrigens silber, gibt es also auch in dieser Farbe.

Die Gerätereihen gehen von 500-900 900 ist dabei die größte Reihe, abgesehen von den Urushi Geräten, diese sind sehr Edel aber auch sehr teuer. Die Letzte Zahl geht glaub ich von 1-7 und gibt an die wie vielte Generation das Gerät ist, also wie alt es ist.

Einige der Geräte haben eine Plastikfront, weis aber leider nicht welche. Ich würde so ein Gerät nicht versenden, wegen dem angesprochenen Linsenproblem. Also mit Selbstabholung kaufen.

Wenn interesse besteht berichte ich nächste woche mal über meinen neuen.

Gruß Tobias
marqus
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jun 2006, 10:43
HI,

naja, also die Linse wird man doch zur Not wieder einsetzen können, oder sogar eine neue kaufen können, oder nicht?

danke
hf500
Moderator
#9 erstellt: 11. Jun 2006, 17:23
Moin,
man kann es versuchen, die Linse, so sie noch im Geraet liegt, wieder einzusetzen.
Erfolg ist nicht garantiert.

Neue Linse bedeutet neue Lasereinheit. Meines Wissens muss die bei Pioneer auch optisch eingestellt werden,
was ohne Mess- und Pruefmittel nicht moeglich ist.

73
Peter
Sirius2612
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jun 2006, 18:37
Die meisten Plattenteller-CD-Player von Pioneer haben ja die Bezeichnung PD-S5xx - 9xx. Jetzt gibt es ja auch noch die berühmten Urushi-Geräte (z. B. PD-75) und dann gibt's noch welche mit Bezeichnungen wie PD-7700, PD-8800, PD-9700 etc.

Was hat es damit auf sich? Kamen die vor oder nach der PD-S-Reihe?
Dualese
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2006, 19:21
Hallo marqus,

habe da noch einen excellent erhaltenen PD-S904 in meinem Sammel-Fundus

Im Prinzip vom Aufbau (z.B. Doppel-Trafo und nach Funktionsgruppe getrennte Platinen) wie die dicken und massiven Boliden PD-75/PD-77/PD-95, der PD-S904 war nach diesen der Nächstgrößte.

PIONEER hat zu der Zeit die typische Leichtbauweise mit den Wabenböden kreiert, insofern ist es halt eine Art preiswertere "Plastikausführung" der Boliden, aber technisch auf höchstem Niveau !

Der Player ist von Mitte 1997, im Ausstellungszustand und mit FB und Service-Manual...
Du hast doch nicht etwa ernsthaftes Interesse ... oder doch

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese

P.S. : Die Modelle mit den 4-stelligen Produktnummern stammen aus der Bauserie davor !


[Beitrag von Dualese am 11. Jun 2006, 19:22 bearbeitet]
sound_of_peace
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2006, 04:12
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
eBay: Pioneer PD-9700 HIGHEND Referenz CD-Player+Fernbed. (Artikel 7626728448 endet 15.06.06 16:17:16 MESZ)
Dualese
Inventar
#13 erstellt: 12. Jun 2006, 07:04
Hallo @sound_of_peace & @marqus,

Guter Tip... der iiiBäääh-Link

PD-S904 = PD-9700 + erweitertes Display + PIONEER "Link Legato" Schaltung !

Beim Preis wäre "dicke" mitzuhalten

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese

P.S. : Gerade erst gefunden...
http://cgi.ebay.de/w...12_PcY_BIN_Stores_IT
Player aus gleicher Ära und tieferer Einordnung gemäß Bezeichnung.


[Beitrag von Dualese am 12. Jun 2006, 07:13 bearbeitet]
raly
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Jun 2006, 10:16
Hallo,

es gibt auch teurere CD-Spieler, die auf das Plattenlaufwerk von Pioneer setz(t)en, z.B.

Advantage CD1
Wadia 301

Viele Grüße

Ralf
la-musica
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Jun 2006, 10:14
scarecrow_man
Stammgast
#16 erstellt: 26. Jun 2006, 11:44
Hallo,
Habe meinen Pioneer Pd-S702 jetzt seit ca einer Woche und bin recht zu frieden. Das Gerät ist Silber, sieht aber ehr wie champanger aus, sieht gut aus, passt aber möglicherweise nicht zu allen Gerätefarben.

Die Verarbeitung enthält leider wirklich recht viel Plastik, zumindest bei den Knöpfen, die Frontplatte ist aus Metall, trotzdem wirkt das Gerät nicht so Edel wie z.B. ein Sony aus der Esprit Serie.

Zum Klang kann ich nicht viel sagen, da ich bei Cd-Playern zumindest an meiner Anlage kaum Unterschiede höre. Meinem Dvd Player ist er aber überlegen.

Gruß Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher Hersteller hat kleinen CD Player gebaut ?
Stullen-Andy am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.10.2012  –  17 Beiträge
CD-Player, welcher?
stefstoned am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  12 Beiträge
Welcher CD-Player-Klassiker?
atss am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  2 Beiträge
Zwei alte CD Player ?
Gorden_2 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  3 Beiträge
AKAI AM-U310.welcher CD Player ?
wahwah am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  11 Beiträge
Röhren-CD~Player, aber welcher ist das?
Compu-Doc am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  5 Beiträge
CD-Player Klassiker
Elos am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  105 Beiträge
Revox H2 CD-Player
CreepingDeath am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  6 Beiträge
Pioneer Vintage CD-Player
HaLoMa am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  7 Beiträge
Yamaha CD-Player CD-3
seychellenmanus am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedQuaneaser
  • Gesamtzahl an Themen1.486.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.868

Hersteller in diesem Thread Widget schließen