Metz mecasound tx4936

+A -A
Autor
Beitrag
sweex
Neuling
#1 erstellt: 07. Dez 2006, 20:35
hi,

habe die anlage von meinen eltern endlich bekommen.
(oben genannte).

habe nun festgestellt, dass ein kabel einer box einen kleinen wackler drin hat. weiß jemand was das für kabel sind (anschlüsse)?

hab schon gegoogelt und auf ebay geschaut, aber nichts. und die anlage ist besser als der ganze moderne mist.

hoffe mir kann jemand helfen, vielleicht hat jemand direkt noch n shop wo man die kabel bestellen kann etc.

vielen lieben dank

grüße

sweex
hf500
Moderator
#2 erstellt: 07. Dez 2006, 21:10
Moin,
ist es schon soweit gekommen?
Keiner weiss mehr, wie ein DIN-Lautsprecherstecker aussieht...

Traurig...
;-)

Im Ernst, Du brauchst wahrscheinlich nur einen oder zwei DIN-Lautsprecherstecker,
die sorgfaeltig angeschlossen werden. an beiden Lautsprecherkabeln auf gleiche Polung achten.
Sollten die Lautsprecherbuchsen im Geraet auf eine Platine geloetet sein, dann sollten die nachgeloetet werden.
Oft sind es naemlich hier durch die Bewegung beim Einstecken der Stecker verursachte gebrochene Loetstellen, die Aerger machen.


73
peter
6killer
Stammgast
#3 erstellt: 07. Dez 2006, 21:11
Höchstwahrscheinlich die alten DIN-Lautsprecheranschlüsse, die gibts in jedem Elektronikladen, sind nämlich außerdem die selben Anschlüsse, die heutzutage noch im Auto benutzt werden. Die kennt jeder Fachhändler. Gibts auch bei z.B. reichelt.de, aber ob du für einen Stecker auf die Mindestbestellmenge kommst ist halt fraglich Probiers wie gesagt mal bei einem örtlichen Fachhändler, und wenn der nix dahat: Car-Hifi-Lautsprecher-Stecker sind das gleiche.



Edit: Verdammt, zu langsam getippt


[Beitrag von 6killer am 07. Dez 2006, 21:12 bearbeitet]
sweex
Neuling
#4 erstellt: 07. Dez 2006, 21:35
super.

nein kenne mich generell nicht so mit hifi aus. kann ich da eigentlich jedes kabel verwenden oder sollte ich ein spezielles nehmen?

hat viell. jemand noch eine idee ob man einen cd-player mit der anlage koppeln könnte?

danke für eure schnellen antworten
hf500
Moderator
#5 erstellt: 07. Dez 2006, 22:09
Moin,
fuer CD-Spieler kann man RCA- (vulgo Cinch) DIN-Adapter bekommen.
Es muss nur darauf geachtet werden, dass er fuer die Signalrichtung RCA-DIN beschaltet ist.
Angeschlossen wird der CD-Spieler am TB-Anschluss, nicht am Eingang fuer magnetische Tonabnehmer!

Bei den Lautsprechersteckern achte darauf, dass sie vernuenftig anschliessbar sind. Es gibt da wirklich miese Konstruktionen
(sofern man wirklich noch von Konstruktion sprechen kann).

Die kleinen wuerfelfoermigen Stecker fuers Autoradio sind nicht schlecht, solange sie gefraeste/gedrehte Kontakkteile haben.
Es gibt auch welche mit Kontakten aus Zinkdruckguss, die taugen nichts, also genau auf die Bearbeitungsspuren achten.
Diese Stecker fassen Kabel bis 1,5qmm, was voellig ausreichend ist.

73
Peter
Wolfgang_K.
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2006, 22:14
Das mit dem Löten ist wirklich die beste Methode um solche Sachen wieder flott zu kriegen. Diese DIN-Stecker waren wirklich unkompliziert zu händeln...
6killer
Stammgast
#7 erstellt: 08. Dez 2006, 10:27

hf500 schrieb:

Diese Stecker fassen Kabel bis 1,5qmm, was voellig ausreichend ist.


Frisch abisoliert hab ich in Auto-Würfel-Stecker auch schon 2,5mm sauber reingekriegt - nicht daß das nötig wäre, aber ich hatte halt nix anderes mehr zur Hand. Wichtig ist aber wirklich, daß die Kabel vernünftig befestigt werden können.
sweex
Neuling
#8 erstellt: 08. Dez 2006, 12:20
mh,

es sind nicht die stecker die ich meine. habe nochmal nachgeschaut.

sehen aus wie kleine stromstecker, aber mit 3 pins. auch nicht rund sondern würfelförmig.

das problem ist immer, das nirgendwo steht wie die dinger heißen. ansonsten wäre das ja gar kein problem.

mache ggf. ein foto davon und lad es hoch!
andisharp
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Dez 2006, 13:04
Wozu soll bei einem Lautsprecherkabel denn der 3. Pin sein? Das sieht mir eher nach einem Mono-DIN-Stecker aus für Aktivlautsprecher.
hf500
Moderator
#10 erstellt: 08. Dez 2006, 17:00
Moin,
ich bin jetzt auch etwas verwirrt und warte auf die Bilder.
Mal sehen, wie weit wir danebengelegen haben ;-)

73
Peter
hf500
Moderator
#11 erstellt: 08. Dez 2006, 17:02
@ Wolfgang_K.

Moin,
solange die Anschluesse nur 3-5polig sind, stimmt das.
Aber hast Du schonmal einen 8poligen angeschlossen und bei der 7. Leitung festgestellt,
dass du die Griffhuelse vergessen hast?
;-)

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Metz Mecasound Anlage vervollständigen
Johnny_Hardwood am 29.11.2018  –  Letzte Antwort am 09.12.2018  –  16 Beiträge
Metz Mecasound Anlageturm
jethbl am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  6 Beiträge
Probleme mit Metz Mecasound AX 4960 (Verstärker)
lmg am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  3 Beiträge
DDR Technik an Moderne Anlage?
ronnst am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  4 Beiträge
Metz Mecasound Studio 4920/ Kann mir jemand was über das Teil sagen?
cinereous_Black am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  5 Beiträge
Hitachi Anlage
Jendrik6123 am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  15 Beiträge
Hochwertige DIN Kabel
TSstereo am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  16 Beiträge
kennt jemand die Anlage?
Synthifreak am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  6 Beiträge
Alte Technics-Anlage, moderne Medien?
Musictina am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  9 Beiträge
Alte B&O Anlage
Barbarella1 am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.493 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedberobel
  • Gesamtzahl an Themen1.486.357
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.273.301

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen