UHER SG 520 Variocord Tonbandgerät

+A -A
Autor
Beitrag
R-S
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2006, 11:47
Ich habe kürzlich ein SG 520 Variocord von UHER geschenkt bekommen. Es ist sehr wenig gebraucht worden und daher noch richtig gut erhalten. Nicht nur dass die Köpfe und die Elektronik noch sehr gut sind, auch die Mechanik funktioniert noch einwandfrei, selten für ein Gerät dieses Alters. Ich möchte daher das Gerät zum Digitalisieren meiner alten Tonbänder nutzen (sofern noch verwendbar), die mit meinem leider nicht mehr funktionierenden Tandberg 3000 x aufgenommen wurden. Die Tonqualität des UHER ist zwar recht ordentlich, scheint aber - trotz Tonkopfreinigung und Entmagnetisierung - mit der des Tandberg nicht mithalten zu können (das UHER hat auch nur einen Kombikopf für Aufnahme und Wiedergabe). Nun kann das auch an einer nicht ganz übereinstimmenden Spurlage liegen, nur weiß ich nicht, wie man bei dem UHER den Tonspalt einstellt (UHER-typische Tonkopfträgereinheit!). Wer weiß RAt??

Wer weiß im übrigen, wie das SG 520 Variocord vom Ranking her einzuordnen ist: liegt es über dem Varicord 263 (offenbar ein Vorläufer des SG 520)? Ist es schlechter als das SG 521?
hf500
Moderator
#2 erstellt: 12. Dez 2006, 17:39
Moin,
wenn es deutliche Klangunterschiede beim Abspielen von Fremdaufnahmen gibt, dann gibt es dafuer
mehrere Ursachen.
Kopfspalt eines der Geraete steht nicht exakt senkrecht
Tonkopf verschlissen
Die Geraete benutzen unterschiedliche Entzerrungen.
Es kann sein, dass ein Geraet nach DIN, das andere nach NARTB entzerrt ist.

Grundsaetzlich sind die UHER breitbandige Geraete, schon die Report gehen bei 19cm/s bis 20kHz.

Die Senkrechstellung des Tonkapfes ist einstellbar, bei dem 3-Kopftraeger meines SG-560 ist die
Schraube fuer den Wiedergabekopf durch ein Loch in der Abdeckung des Kopftraegers erreichbar.
Moeglicherweise ist diese Schraube bei den Zweikopfgeraeten verdeckt, weil man die Senkrechtstellung ohne Mesband kaum selbst einstellen kann.
Bei den 3-Kopfgeraeten hat man noch die Hinterbandkontrolle...

Bevor Du also an den koepfen herumschraubst, mache vorher auf der Maschine eine hochtonreiche Aufnahme, damit Du den Kopf spaeter wieder zurueckstellen kannst.
Dann kann man mit dem Fremdband versuchen, den Kopf auf bestmoegliche Hoehenwiedergabe zu justieren.
Der Kopf sizt auf einer Taumelplatte, die durch 3 Schrauben gehalten wird. Damit kann man den Kopf in alle Richtungen einstellen.
Nur an der Schraube seitlich vom Kopf zur Spaltsenkrechtstellung verstellen.

73
Peter
R-S
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Dez 2006, 22:53
Danke Peter, sind sehr gute Hinweise! Ich habe inzwischen auch selber herausgefunden, wie man an die Kopfeinstellungen herankommt: die angeschraubte Abdeckung der Kopfträgereinheit abschrauben und schon sieht man die Einstellschrauben.
Ist ein recht gutes Gerät, das SG 520, natürlich hätte ich dein SG 560 lieber, aber wie schon erwähnt, man sieht und hört dem Gerät seine 30 Jahre, die es auf dem Buckel hat, nicht an. Es funktioniert, als ob es gerade erst die (leider auch nicht mehr existierenden) UHER-Werke verlassen hätte. Es wurde aber auch kaum benutzt. Insofern ist es mir lieber, als ein möglicherweise fast ausgelutschtes Royal de Luxe; vor zwei Tagen ging bei ebay eins für unglaubliche 40,50 EURO weg.

Das SG 520 soll übrigens angeblich mit dem SG 263 technisch absolut identisch sein, nur dem Modezeitgeist der fortschreitenden 70er vom schwarzen Gehäuse her angepaßt...

Rainer
R-S
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Dez 2006, 11:39

R-S schrieb:
Wer weiß im übrigen, wie das SG 520 Variocord vom Ranking her einzuordnen ist: liegt es über dem Varicord 263 (offenbar ein Vorläufer des SG 520)? Ist es schlechter als das SG 521?
:?


Wer noch etwas zur Rangfolge des SG 520 innerhalb der UHER-Tonbandgeräte-Familie sagen kann, ist gern dazu eingeladen....

Gruß
Rainer
kast27
Neuling
#5 erstellt: 07. Feb 2016, 14:18
Hey,
Ich habe keine Ahnung ob meien frage hir rein passt aber ich frage mal trotzdem .
Mein Schwiegervater hat einen UHER SG 520 VARIOCORD was einwanfrei funktioniert und fragt sich ob man es mit nem PC verbinden kann ? Ob es überhaupt möglich wäre ?
Kennt sich jemand damit aus? Er hat schon einen usb adapter aber es wird nicht angezeigt im PC.
Danke Grüßle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wertanfrage: Tonbandgerät SG 520 Variocord von UHER
NIENDORF am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  3 Beiträge
UHER VARIOCORD 263
Markaveli am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  4 Beiträge
Ich suche Kopfträger Z 348 für Tonbandgerät Uher SG 520
k_marinov am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  2 Beiträge
Uher Variocord 263 Steckerbelegung
entsawle am 08.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  3 Beiträge
Uher Variocord 263
Tommy_Angel am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2005  –  4 Beiträge
UHER VARIOCORD 263 STEREO
ratfink am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  2 Beiträge
UHER Variocord 263 (Optimal wäre Halbspurkopf
archivmieze am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  2 Beiträge
UHER Royal Deluxe Tonbandgerät Abspielprobleme
Slayer-Racing am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  4 Beiträge
Neues Tonbandgerät kaufen.aber welches ?
muellerbettina am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  3 Beiträge
Uher SG 560 Royal- Bedeutung der Schalter
frikkler am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedWusel1432
  • Gesamtzahl an Themen1.496.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.890

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen