Sammelthread Techniker, Preise, Qualität, Erfahrungsberichte

+A -A
Autor
Beitrag
MAC666
Inventar
#1 erstellt: 06. Feb 2007, 15:07
Hiho,

ich weis, es gab glaube ich schon mal Ansätze eines solchen Threads, aber ich finde ihn einfach nicht mehr...

Es soll darum gehen, WO sich Läden bzw. Techniker befinden, die einem Klassiker wieder Leben einhauchen können bzw. überholen können, ggf. Mit Erfahrungsberichten und möglichen kosten.

Soll aber kein (Anti-)Werbethread werden, sondern Empfehlungen...

Ich fange mal an.

Ist wahrscheinlich eher unbekannt in der "Szene", aber ist schon seit Jahr und Tag dabei, und eigendlich DER ultimative Grundig-Mann (bis Grundig nur noch schrott gebaut hat, wie er sagt):

Schödel Heinrich Radio- und FernsehTechnik
61276 Weilrod

Er ist aus meinem Ort und man hört nur gutes. Nach einem kurzen Gespräch mit ihm teilte er mir mit, dass er Klassiker für durchaus erhaltenswert hält und diese auch repariert, egal von welchem Hersteller.

ALso habe ich meinen KA-9100, der eigendlich in Ordnung ist, mal hingegeben

Bericht folgt...
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 08. Feb 2007, 21:20
Da bin ich mal gespannt!

Bitte dringend um den Bericht!
MAC666
Inventar
#3 erstellt: 09. Feb 2007, 14:28
Jo. Hab ihm aber gesagt, er könne sich Zeit lassen, kann also nochwas dauern...

Aber vieleicht habt Ihr ja Adressen und evtl. Erfahrungsberichte...
Nattydraddy
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2007, 21:32
Leider nein, ich bin zwar schon 37 Jahre, aber im Hifi-Bereich ist man damit Jungspund. Weil HiFi ist 70er, heutzutage scheint HiFi vorallem bei Klassikliebhabern beliebt zu sein.

Nun höre ich zwar vorallem elektronische Musik und dass zumeist vom Linux-Rechner oder iMac in meine M-Audio EX-66 Boxen rein. (Die haben D/A-Wandler und Verstärker gleich integriert).

Aber vom selbst Musik machen kenne ich noch den Charme analoger Synthesiser und Filter. Elektronische Musik, die rein Computer-generiert ist, klingt etwas seelenlos, setzt sich aber immer mehr durch.

Im Hifi-Bereich setzte die Entwicklung wohl früher ein, so dass ich von den "Klassikern" kaum noch was mitbekomme.

Gerade heute in den Nachrichten:
Erhält den Deutschen Designpreis 2007 für sein Lebenswerk: der langjährige Chefdesigner der Firma Braun, Dieter Rams, dessen "Schneewittchensarg" weltberühmt wurde.

Wie gerne würde ich mir einen Braun-Verstärker zulegen, aber bei Ebay kaufe ich lieber nix und HiFi-Händler scheinen heutzutage ausgestorben zu sein. Es gibt nur noch ein paar "HiFi-Esoterik"-Boutiquen in den Wohnviertel der Reichen (ich wohne in "der Stadt der Milionäre", Hamburg).

Du schreibst: "Es soll darum gehen, WO sich Läden bzw. Techniker befinden, die einem Klassiker wieder Leben einhauchen können bzw. überholen können, ggf. Mit Erfahrungsberichten und möglichen kosten."

Erstmal bräuchte ich zu mindestens einen Laden/eine Anlaufstelle, wo ich z.B. etwas von Braun kaufen kann, was keine Elektronik für Bad oder Küche ist. Die alten Braun Verstärker liebe ich nämlich sehr, aber ich weiß noch nicht einmal, ob sich überhaupt lohnt, in solch alte Technik zu investieren. Nicht nur Geld, vor allem Zeit.
Tedat
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Feb 2007, 08:33

Nattydraddy schrieb:

Erstmal bräuchte ich zu mindestens einen Laden/eine Anlaufstelle, wo ich z.B. etwas von Braun kaufen kann, was keine Elektronik für Bad oder Küche ist.

Schau doch mal hier (unter "inserat") vorbei: http://www.radiodesign.de/

Ist zwar kein Laden aber auch kein ebay.
MAC666
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2007, 16:24
Soooo, nun hat es sehr lange gedauert und ich habe mich auch sonst etwas rar gemacht hier im Forum...

Hatte/habe viel zu tun und ich muss meinen Senf ja auch nicht überall dazgeben

Das Gerät wurde gestern fertig (wie gesagt, er konnte sich Zeit lassen)...

Was wurde Gemacht lt. Rechnung:

Reparatur der NF-Eingangsschalter und Regler
Kontakte gereinigt
2 Fassungen für Skalenlampen repariert -Silicon-
2 Lämpchen
Kleinmaterial
Test nach VDE0701

79,- Euro

Und ich bin zufrieden, alle Regler gehen wieder einwandfrei!

Was meint Ihr? Preis OK? (Jaja, es ist immer so viel wert, wie man bereit ist zu zahlen )

Habe ihm gleich einen Grundig A-9000 vorbeigebracht, der es nicht mehr tut... Und mein zweiter KA-9100 wird auch noch dort landen...
tobitobsen
Inventar
#7 erstellt: 16. Mrz 2007, 16:45
"Hört sich gut an" in Kiel ist für den Norden eine klare Empfehlung.

Andreas, der dortige Schrauber, macht das glaube ich seit gut 20 Jahren. Er ist selbst Klassiker-Liebhaber, insbesondere hat er eine Reihe großer Sansuis und einen TD 124.

Schon vor 14 Jahren hatte ich dort meinen Mission zur Reparatur hingebracht.

Er kriegt eigentlich alles wieder hin. Egal ob, Transe, Röhre, Tuner, Tape...

Die Stunde kostet 40 Euro netto.

Ich habe noch nie mehr als 2h Stunden zzgl. Material zahlen müssen. Gute Tipps und ein nettes Gespräch gibts dazu.

Mittlerweile habe ich schätze ich rund 10 Reparaturen dort durchführen lassen. Kosten zwischen 50 und 112 Euro.

Bis auf eine C4 hat er alles wieder hinbekommen und es hat sich auch immer gelohnt. An der C4 hat er Tagelang rumgefrickelt und das Teil nicht in den Griff bekommen. Bezahlen musste ich nichts dafür.

Für mich die Klassiker-Werkstatt im hohen Norden.

Es hat auch immer zig Schätzchen aus Kiel und Umgebung dort zur Reparatur rumstehen.

So weit, viele Grüße Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
*** HECO - Vintage Sammelthread ***
Paffkatze am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2015  –  182 Beiträge
Hitachi HA-330- Erfahrungsberichte?
-Coolio- am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  9 Beiträge
Preise angemessen?
faultierhueter am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  5 Beiträge
Preise einholen
pcpanik am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 11.11.2014  –  19 Beiträge
Gleiche HIFI-Geräte - anderes Label -Sammelthread -- BITTE KEIN GELABER
CHICKENMILK am 29.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2019  –  27 Beiträge
Marantz SR 8010DC / Erfahrungsberichte gesucht
hiergibswasaufdieohren am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  3 Beiträge
Alle Preise Aktuallisiert
nonogoodness am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  8 Beiträge
Preise für Marantz 2600
chris43 am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  27 Beiträge
Hemmungen, Preise zu nennen?
Django8 am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  19 Beiträge
Preise von DDR portables
*TPR* am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.336 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedboogieman666
  • Gesamtzahl an Themen1.486.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.268.280

Hersteller in diesem Thread Widget schließen