receiver aus der ddr

+A -A
Autor
Beitrag
thmx
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2005, 20:42
schön guten abend,
ich habe heute in unserem keller einen alten receiver aus ddr-zeiten entdeckt vonr rft modell "rk 88 sensit" und hab mich gefragt, ob dessen qualität mit der eines heutigen stereo-recivers mithalten kann? was für eine qualität haben denn die geräte aus der ddr? sind die heute noch was wert?

gib es verschleißteile in dem gerät, die evtl ausgetauscht werden müssen um einen besseren klang zu erreichen?

+ weitere frage... an das gerät kann man logischer weise lautsprecher anschließen. die anschlüsse sehen aber recht komisch aus. kennt sich jemand mit solchen alten anschlüssen aus? kann man da problemlos neue lautsprecher anschließen, was für adapter braucht man dafür / gibt es noch welche???

danke für hilfe & antworten
hf500
Moderator
#2 erstellt: 30. Jan 2005, 21:23
Moin,
die DDR-Geraete waren durchaus solide konstuiert.
Ich wuesste nicht, was es da auszutauschen gaebe.

Die "komischen" Lautsprecheranschluesse sind solche nach DIN.
Dafuer gibt es Stecker. Der flache Stift liegt an Masse.

Persoenlich finde ich diese oft windigen Klemmen, die man heutzutage so benutzt,
weitaus komischer.

73
Peter
doc_relax
Inventar
#3 erstellt: 30. Jan 2005, 22:56
Hi thmx,
meines Wissens nach war dieser Receiver einer der besten die jemals in der DDR hergestellt wurden, wenn nicht sogar _das_ Topmodell. Ich denke in seinen klanglichen Eigenschaften (im Radioempfang sowieso nicht) braucht der sich vor West-Produkten nicht zu verstecken. Von der Leistung mal abgesehen - die war bei westlichen Produkten dieser Zeit oft höher, zumindest angegeben. Bei ebay erzielen die Geräte (im Vergleich zu anderen DDR-Produkten) relativ hohe Preise jenseits der 50 EUR.
Gruß
doc
Toppers
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jan 2005, 23:35
Moin!
Wie sieht es eigentlich mit den Boxen von Rft aus, man findet sie ja recht häufig bei I-buy?
Vielleicht sind die ja recht gut, nur keiner bekommt es mit...

MfG

Tobias
thmx
Neuling
#5 erstellt: 31. Jan 2005, 10:19
danke für die vielen antworten in so kurzer zeit. es lohnt sich doch immer wieder mal im keller ein bisschen zu graben

hätte nicht gedacht das das gerät so gut ist.. dann werde ich es bald mal anschließen. ich würde mir gerne bald ein paar lautsprecher dazu holen. wollte nicht all zu viel dafür ausgeben (nicht mehr als 50€ pro stück) ich hatte da die hier im auge... http://shop3.webmail...logs/682982&2D741039

Wharfedale Diamond 8.1

sind das die besten, die man für das geld bekommen kann? lassen sie sich problemlos an dem alten gerät betreiben?
smellofpoo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Jan 2005, 12:37
Lese ich richtig ? 49,99 / Stück ? Kaufen, ohne Frage. Konnte die Teile vor einiger Zeit bei einem kleinen Händler hören und halte es für praktisch unmöglich für dasselbe Geld etwas besseres zu bekommen.
DB
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2005, 14:36
@thmx:

In dem RK88 sollten (falls sich noch welche darin finden) die kleinen weißen Plasteelkos getauscht werden. Ansonsten braucht man daran nichts zu tun. Wenn das Gerät ansonsten gut funktioniert, ist doch alles bestens.

MfG

DB
Superhirn
Stammgast
#8 erstellt: 31. Jan 2005, 17:15
Hier ist ein ausführlicher Artikel über den RK88sensit drin:
http://www.rft-hifi.de/
doc_relax
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2005, 19:17

Toppers schrieb:
Moin!
Wie sieht es eigentlich mit den Boxen von Rft aus, man findet sie ja recht häufig bei I-buy?
Vielleicht sind die ja recht gut, nur keiner bekommt es mit...

MfG

Tobias


Hi,
oh da gibt es einige wenige, die sehr gut klingen. Z.B. die k-Serie (k13-, k23-, k35-profil). Das weiß keiner, und so konnte ich letztlich ein Paar k13 als Ersatzteilträger für knapp 15 EUR ersteigern. Brauchte einen neuen Bass für meine k23. Nee wat hab ich mich gefreut :-) Ein Händler wollte allein für ein so´n Chassis 50 EUR haben. Für die Größe klingen die recht gut. Die Zahl steht hier übrigens für das Volumen. Das original Bass-Chassis hat leider den konstruktionsbedingten Nachteil daß es recht schnell "durchhaut" - d.h. wenn´s kracht ist´s meist schon zu spät. Die haben aber trotzdem je 60 Watt, und wenn du damit keine Party fährst ist´s wurscht.
Auch die BR´s sind ganz gut, aber da gibt´s schon mehr Leute die das wissen
Richtig, wirf mal einen Blick auf www.rft-hifi.de
Gruß
Boris


[Beitrag von doc_relax am 31. Jan 2005, 19:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Japanische Anlage aus DDR Zeit
corrosion22000 am 11.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  22 Beiträge
DDR Technik an Moderne Anlage?
ronnst am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  4 Beiträge
Preise von DDR portables
*TPR* am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  5 Beiträge
DDR KUGEL-BOXEN REPARIEREN
fliese66 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  4 Beiträge
DDR Gerät-- Lautsprecher anschließen
fs50 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  3 Beiträge
altes DDR Radio UKW Anschluss
telex am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  2 Beiträge
Was taugen die Ost-Gerätschaften (ex-DDR)?
CyberSeb am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2018  –  283 Beiträge
Identifizierung einer DDR Musiktruhe anhand historischer Fotos
Phin13th am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.08.2015  –  2 Beiträge
Alte DDR Anlage? Such Informationen dazu
Alex2019 am 05.01.2019  –  Letzte Antwort am 11.01.2019  –  13 Beiträge
Suche Alte DDR RFTboxen für Satten Sound
Schakal96 am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.493 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedTester33
  • Gesamtzahl an Themen1.486.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.273.516

Hersteller in diesem Thread Widget schließen