Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Citation-Receiver...

+A -A
Autor
Beitrag
citation-fan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2005, 19:48
Hallo,
besitzt irgendwer hier außer mir einen harman/kardon Citation Receiver?
Suche Erfahrungsaustausch!
Wer kennt diesen Rec.? Wie oft wurde er gebaut, wieviel davon sind nach Deutschland "emigriert"?
Meiner ist durch einen GI nach Deutschland gekommen!
Der Receiver wurde v. 77-79 als absolut hi-endiges und limitiertes Modell v. h/k angeboten! Damaliger Preis in Deutschland ca. 3000DM!
Ich besitze dieses Gerät nun seit fünf Jahren, habe vorher
High-End z.b. v. Brinkmann, audiolabor, linn usw. gehabt,
aber keins der Geräte kam überalles an den Citation heran,
sicher bei der Räumlichkeit und vieleicht im Mitteltonbereich
gabs für die High-End Geräte noch das ein oder andere Pünktchen zu vergeben, aber überalles Gehört klang der Rec.
glaubwürdiger mit sehr,sehr tief gehenden gut kontrollierten Bass!
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2005, 22:45
Hallo citation-fan,

da besitzt Du wirklich ein sehr rares Gerät - ich habe lediglich in US-Foren (www.audiokarma.org bzw. www. audioasylum.com Vintage-Gear) über den Citation-Receiver v. Harman Kardon gelesen (dort findest Du auch eher weitere Besitzer des Receivers, mit denen ein Austausch möglich ist). Ich bin mal gespannt, ob sich hier auf Deine Anfrage noch ein Besitzer meldet - gut möglich, daß Du der Einzige bist. Daß er Top klingt, steht wohl keinen Moment zur Disposition. Viel Spass weiterhin mit dem Teil - und vielleicht ein Paar schöne Fotos hier für uns?

Gruß

Bernhard
citation-fan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Okt 2005, 11:05
Hi,
danke für die Antwort, bei Audiokarma wird auch höchst selten über diesen Receiver berichtet, außer mir besitzen dort 2-3 Leute (AK´s) den CitationRec.!
Aber gerne würde ich ihn hier zeigen, weiß nur leider nicht
wie, kann mir einer erklären wie ich ein Bild hier unterkriege?
ferdyx
lolking
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2005, 13:16
Du lädst die Bilder auf http://www.imageshack.us/ hoch und verlinkst sie dann hier ins Forum.

Ich bin sehr gespannt auf die Bilder! Habe das Gerät noch nie gesehen...
lolking
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2005, 13:30
WOW, ich habe grade ein bissel auf AK gestöbert und diesen Thread mit Nudipics und einer Werbeanzeige des Receivers gefunden.

Das Ding sieht wirklich genial aus! Absolut hochwertig aufgebaut (wenn ichs mal mit den üblichen "Twinpowered" Receivern von Harman vergleiche!)

Klingt bestimmt genial!

Frage: Wie funktionieren die Eingangswahlschalter? Jemand im AK-Forum schrieb was von "touch sensitive"...


[Beitrag von lolking am 30. Okt 2005, 13:31 bearbeitet]
citation-fan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Okt 2005, 15:19
Ja, mit "touch controls", wie bei vielen Compaktanlagen
ende der siebziger Jahre des letzten Jahrhundert!
Die Touchcontrols sind oben rechts auf dem Receiver
zu sehen, das sind keine Senderspeicher!
So jetzt muß ich erstmal versuchen die Bilder hochzuladen!

Ferdyx
citation-fan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Okt 2005, 15:25
Hier ist ein erstmal ein link zu einer Anzeige
abgebildet ist der Receiver und eine Tasse Tee (Kaffee?)
Nein, ich trinke lieber Tee...

http://www.thevettedoctors.com/brian/HK/HK_Cit-Rcvr_Photo.jpg

Wie krieg ichs hin, daß das Bild direkt zu sehen ist?
Bin dies bezüglich sehr unbeholfen!

Was ich an dem Cit.Rec. besonders interessant finde ist, daß fast jeder schonmal von ihm gehört hat, aber kaum Jemand
je gesehen! Das wird sich nun hoffentlich ein wenig ändern!?!

ferdyx


[Beitrag von citation-fan am 30. Okt 2005, 15:29 bearbeitet]
soliloquy
Neuling
#8 erstellt: 31. Okt 2005, 09:31
Habe das Teil auch bei AK gesehen und auch die Threads gelesen, da ist wohl
Glückwunsch angebracht .

Ist das Gerät ein 110V Geraet oder hat es einen Voltage Selector?
citation-fan
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Nov 2005, 10:53
Hat einen Voltage Selector, ist umschaltbar zw. 100, 110, 220
und 240V! bei mir läuft er mit 220V, weil dann haben die
NetzteilKondensatoren plus/minus 49V anstatt bei 240V
nur plus/minus 44V, und das hört man!
Leistungsmäßig ligt der Receiver bei ca. 130W x2 / 8
und ca. 200W x2/ 4Ohm. Er hat pro Kanal 4
Ausgangstransistoren . Schaltbare sechs Quellen
2x Phono, 2x AUX, FM, AM, und noch 2x Tape, also eigentlich sogar 8 quellen, Radio zähl ich aber nicht unbedingt!
Das Teil klingt bei jeder Lautstärke richtig!
Ob leise oder Laut, und er kann sehr laut, man kriegt Angst um die LS! Er läuft auch völlig klaglos mit ohmschen Lasten unter 4Ohm! Er hat aber leider ein paar altersbedingte Probleme,
so läuft das Radio nur in MONO und der Phonozweig läuft grad garnicht! Aber gottseidank kann ich genug Quellen anschließen,
habe einen Phono Entzerrer aus einem anderen h/k Gerät mit externem Netzteil angeschlossen! Läuft bestens!
GandRalf
Inventar
#10 erstellt: 01. Nov 2005, 11:21
Moin auch,


Wie krieg ichs hin, daß das Bild direkt zu sehen ist?
Bin dies bezüglich sehr unbeholfen!


Du markierst den Link hier im Erstellen-Fenster, und klickst oben auf den Img-Button.
So etwa:

http://www.thevettedoctors.com/brian/HK/HK_Cit-Rcvr_Photo.jpg



[Beitrag von GandRalf am 01. Nov 2005, 11:25 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#11 erstellt: 01. Nov 2005, 11:33
Edit:

Geht so leider doch nicht!!
Das Bild ist zu groß. Zum direkten Anzeigen darf die Bildbreite nur 640 Pixel betragen!



ogaga
Neuling
#12 erstellt: 10. Feb 2008, 13:56
Hi,

der thread ist zwar 'ne Weile her. Ich besitze auch einen Citation Receiver. Der Vorverstärker hat beim Einschalten geschwankt (wohl alte Elkos) und irgendwannist der dann ganz ausgefallen. Die Enstufen sind der Hammer. Funktionieren einwandfrei. Beim Tuner ist das Fädchen gerissen. Ich suche seit 5 Jahren jemanden der mir den reparieren kann sowie Schaltpläne. Ich finde nix :{. Hat jemand von Euch einen Tipp für mich?

Viele Grüße,
ogaga
Curd
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Feb 2008, 17:22

ogaga schrieb:
Hi,

der thread ist zwar 'ne Weile her. Ich besitze auch einen Citation Receiver. Der Vorverstärker hat beim Einschalten geschwankt (wohl alte Elkos) und irgendwannist der dann ganz ausgefallen. Die Enstufen sind der Hammer. Funktionieren einwandfrei. Beim Tuner ist das Fädchen gerissen. Ich suche seit 5 Jahren jemanden der mir den reparieren kann sowie Schaltpläne. Ich finde nix :{. Hat jemand von Euch einen Tipp für mich?

Viele Grüße,
ogaga

Hallo,
versuchs mal bei Armin - IMHO hatte er schon einmal das Vergnügen mit so einem Gerät.....ist hier auch im Forum.

http://www.good-old-hifi.de/

Good-Old-Hifi
Armin Kahn
Potsdamer Str. 70
14552 Michendorf

Tel. (vorläufig): 0177 / 851 40 15

Viel Spass mit dem Gerät.
Über Bilder würden wir uns freuen

dicko_reloaded
Stammgast
#14 erstellt: 11. Feb 2008, 12:48
Hallo ogaga,

ich hatte dir schon über ebay geantwortet. Hast du meine Infos erhalten?

Gruß, Dirk
dicko_reloaded
Stammgast
#15 erstellt: 11. Feb 2008, 16:09
Hier der Link zum Service-Manual:
Citation-R SM

Gruß, Dirk

P.S. Ich habe auch noch das Owner's Manual und die Produktbroschüre als PDF …
ogaga
Neuling
#16 erstellt: 23. Feb 2009, 13:54
Hallo dicko_reloaded

erstmal vielen vielen Dank für den Schaltplan, das war großartig von Dir den einzustellen.

Ich war in der Zwischenzeit leider sehr beschäftigt und der Citation war auch ca. 7 Monate in Rep.

Also ich liebe den Klang UND den Look von dem Teil und bei mir funktioniert auch fast wieder alles. Ich habe leider nach wie vor Probleme mit der Umschaltbarkeit der Phonoeingänge. Meine Elektronikprofis habe mir ein Bauteil ausgelötet das sie einfach nicht mehr übers Internet finden - gibt's wohl nicht mehr und jetzt fehlt das eben. Außerdem rutscht der Faden von der Tunerskala immer wieder durch und einige Lichter der Skalenbeleuchtung sind leider hin. (Würde die gerne austauschen).

Zusammen mit den beiden Wallnut JBL 4311 von 1974 habe ich aber, egal in welcher Lautstärke einen fetten West Coast Sound und dann mit Thorens 115 MK2 ist es einfach nur noch göttlich ;-)

Ich würde alles gerne besser aufarbeiten (evtl. lassen) bin aber leider kein Millionär...

Ist auch einiger Staub in den Potis des Citation und der JBLs. Die Potis gibts aber nicht mehr und ich will deswegen nicht zu viel WS Kontaktspray r'einhauen.

Und der Thorens müsste auch mal überarbeitet werden, ist recht klapprig. Trotzdem immer noch ein gutes Gerät. (Klingt gut mit Orthophon)

Die Seriennummer des Citation Receiver ist 237-0111
Die JBL 4311 WX-A haben 84755 und 84751

Viele Grüße,
ogaga


[Beitrag von ogaga am 24. Feb 2009, 13:38 bearbeitet]
ogaga
Neuling
#17 erstellt: 23. Feb 2009, 14:04
Hallo Curd,

Danke für Deinen Tipp. Habe es gerade mal versucht, war aber leider besetzt.

Leider habe ich immer noch kein Bild von meinem Citation gemacht, sieht aber genauso aus wie auf dem Werbefoto ;-) Nur halt an den schwarzen Seitenblechen etwas angeschabt :-( (Aber mit ein wenig Edding...)

Viele Gruesse,
ogaga


[Beitrag von ogaga am 24. Feb 2009, 09:23 bearbeitet]
Tedat
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Mrz 2009, 16:13
wenn du Armin telefonisch nicht erreichen kannst, schick ihm doch mal ne PM: Armin777

DB
Inventar
#19 erstellt: 10. Mrz 2009, 16:23
Hallo,


ogaga schrieb:
Der Vorverstärker hat beim Einschalten geschwankt (wohl alte Elkos) und irgendwannist der dann ganz ausgefallen. Die Enstufen sind der Hammer. Funktionieren einwandfrei. Beim Tuner ist das Fädchen gerissen. Ich suche seit 5 Jahren jemanden der mir den reparieren kann sowie Schaltpläne. Ich finde nix :{.


das Problem nähert sich zwar der Lösung, aber: wen hast Du denn gefragt; der nicht in der Lage war, ein Skalenseil zu erneuern und ein wenig Elektronik zu reparieren?
Sowas erledigt jeder Funkmechaniker, der diese Bezeichnung verdient, blitzschnell.

MfG

DB
pank
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Mai 2009, 13:18
Hallo an Alle,
also ich habe inzwischen meine 2.ten Citation Receiver. Den ersten habe ich vor 18 Jahren leider verkauft und musste ganz schön lange warten bis ich wieder einen hatte.- man hatte ich das bereut! Es stimmt einfach, dass dieses Gerät was ganz besonderes im Klang u. Verarbeitung ist. Schaltpläne habe ich !! Einfach mal an mich wenden.
Allerdings besitze ich die Schaltpläne nur in gedruckter Form!
Was eine Reparatur betrifft, so müsste ich den Verkäufer meines Receiver mal fragen. Der hat das Gerät für nicht wenig Geld überholen lassen.


[Beitrag von pank am 13. Mai 2009, 17:02 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#21 erstellt: 13. Mai 2009, 14:26
Wo bekommt man ein so seltenes Gerät her und (wenn ich fragen darf) was hast Du dafür bezahlt?
In ebay oder Audio-Markt taucht ein HK-Citation-Receiver vermutl. nie auf.
Wahrscheinlich nur über Kontakte um 4 Ecken (daß man einen kennt, der einen kennnt, der Einen verkauft - oder so ähnlich?)
Ist vermutl. doch der best(e)klingenste Receiver überhaupt

Neugierige Grüße

Bernhard
classic.franky
Inventar
#22 erstellt: 13. Mai 2009, 15:03

pank schrieb:
...Was eine Reparatur betrifft, so müsste ich den Verkäufer meines Receiver mal fragen. Der hat das Gerät für nicht wenig Geld überholen lassen.



das ist doch dicko



...In ebay oder Audio-Markt taucht ein HK-Citation-Receiver vermutl. nie auf...


doch in der bucht
Curd
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 13. Mai 2009, 16:13

Jeremy schrieb:
In ebay oder Audio-Markt taucht ein HK-Citation-Receiver vermutl. nie auf.


hier isser
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 13. Mai 2009, 16:48
Ich habe eure Beiträge schon bei Audiokarma gelesen:

NEID!
Timo
Inventar
#25 erstellt: 13. Mai 2009, 17:19
Glückwunsch zum Gerät. Ich muss zugeben, dass ich ein wenig neidisch bin!

...dagegen sind unsere Sachen hier doch eher zweitklassig


[Beitrag von Timo am 13. Mai 2009, 17:20 bearbeitet]
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 13. Mai 2009, 17:21
Tja, ich habe mir gerade nur einen 730 ersteigert
pank
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Mai 2009, 17:22
Also in den letzten 6 Jahren(solange schau ich wieder nach dem Receiver),wurde er bei Ebay 2x angeboten..siehe den Link u. ca. 2003. Als Anfangsgebot waren 900€ veranschlagt. Ich bin mir auch etwas unsicher wie selten der Receiver ist. Vor 20 Jahren kannte ich in Paderborn 3 Stück + meinen eigenen....aber sehr oft gibt es ihn definitiv nicht.
pank
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Mai 2009, 17:26
...by the way
Ich habe noch die Citation 21/22 Kombination und die gefällt mir klanglich bis jetzt etwas besser. Und diese Kombination ist relativ oft zu bekommen. So muss man klanglich gegenüber dem Receicer nichts missen ;-)
Der 730er ist auch ein schönes Gerät....mag ich auch!


[Beitrag von pank am 13. Mai 2009, 17:30 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#29 erstellt: 14. Mai 2009, 02:22
Ich habe den HK Citation Receiver vor kurzer Zeit repariert.
Als Techniker hat er mich von der Servicefreundlichkeit her
nicht gerade vom Sockel gerissen, aber solider Aufbau.
Überraschend spartanisch aufgebaute Endstufen mit wenigen
Transistoren.
Ich stelle hier mal den Reparaturbericht rein.

Reparaturbericht HARMAN KARDON CITATION
- Endstufe zwei Transistoren defekt, gegen Ersatztypen ausgetauscht.
Alle Lötstellen beider Endstufenmodule nachgelötet, Platine gereinigt.
- Treiber- und Endtransistoren wurden mittels Schrumpfschlauchhülsen besser gegen den
Kühlkörper isoliert, mögliche Kurzschlüsse gegen Masse sind nun ausgeschlossen.
Treiber- und Endtransistoren geprüft , mit neuen Glimmer-Isolationsscheiben versehen
und mit neuer Wärmeleitpaste montiert.
- Steckerleiste Netzteil hatte Wackelkontakt. Grund für Ausfall des Berührungs-Sensorfeldes.
Netzteilplatine Steckerleisten nachgelötet , Steckerleisten gereinigt, mit KONTAKT 61
behandelt.
- Weitere Steckerleisten im Gerät gereinigt.
- Lautsprecherschutzrelais ausgebaut und Kontakte gereinigt (KONTAKT 61).
- Lautsprecherwahlschalter mit KONTAKT 60 (säurehaltig) gereinigt,
mit KONTAKT 61 (chemisch neutral) gespült und versiegelt.
- Potis kratzten. Frontplatte demontiert, Potis/Schalter ausgelötet, in Ultraschallbad gereinigt,
mit KONTAKT 61 versiegelt. Potiachse (Lasche war abgebrochen) repariert, Hülse
eingesetzt. Platine von Flussmittelresten gereinigt.
- Frontplatte und Knöpfe gereinigt. Acrylglasplatte poliert.
- Obere Kunststoffabdeckung angeklebt und poliert.
- Diverse fehlende Schrauben nachgerüstet.
- Test aller Funktionen und Eingänge.

bukongahelas
pank
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 14. Mai 2009, 12:37
Hallo bukongahelas,
die Welt ist doch klein ;-) Ich habe noch vor 10 min. über die Reparatur gesprochen. Leider musste ich feststellen das der Lautstärkepoti nicht mehr voll OK ist. Ab u. an fällt der rechte Kanal aus, was sich mit einem kurzen Ausfahren der Lautstärke dann aber korregieren lässt. Ist seltsamerweise exakt genau das selbe Problem wie an meinem ersten Receiver...noch bin ich unschlüssig, wie ich da am besten vorgehe damit da endlich mal "Ruhe" ist.
bukongahelas
Inventar
#31 erstellt: 14. Mai 2009, 18:19
"Ab u. an fällt der rechte Kanal aus, was sich mit einem kurzen Ausfahren der Lautstärke dann aber korrigieren lässt."
Entweder das Poti mit KO-61 behandeln oder mE wahrscheinlicher, die Kontakte des Lautsprecherschutzrelais.
Relais auslöten, Kappe abmontieren, KO-61 benetzten Papierstreifen
durch die manuell leicht zusammengedrückten SchließerKontakte ziehen,
Prozedur mehrfach wiederholen, bis sich kein Abrieb an dem
weißen Papierstreifen mehr zeigt. Es geht auch mit KO-60,
aber man muß unbedingt mit Alkohol (Isopropanol,KO-WL, KO-61 ,notfalls Spiritus) nachspülen, um die Säure des KO-60 zu neutralisieren.
Bis auf den Part mit den defekten Transistoren ist mein
Reparaturbericht eine Anleitung zur Teilsanierung.
Auf jeden Fall die Steckerleisten reinigen.
Vollsanierung umfaßt Austausch aller Elkos.
Vor jeglichen Eingriffen Netzstecker ziehen und einige Stunden
abwarten.
bukongahelas
ogaga
Neuling
#32 erstellt: 27. Jun 2009, 09:45
Hallo Zusammen,

hatte meinen Citaion Receiver nun schon 3 mal in Reparatur und er ist immer noch nicht ganz ok. Beim Receiverteil tuscht der Faden immer wieder durch und einige Birnchen sind kaputt. Ich kann und nur noch einen Phono Eingang nutzen weil ein Umschaltbauteil wohl kaputt ist und man das wohlnicht mehr nachbekommt. Die Endstufen sind gut, der Vorverstärker schwankt aber immer wieder mal nach ca. 30 minuten anschaltzeit des Receivers. Eine Totalrevision fände ich schon prima, weil ich will mich von dem Teil nie wieder trennen, zumal der Receiver mit ebenso alten original JBL 4311WXA so gut zusammenpasst.

Leider bin ich nicht reich und so ist das eine Kostenfrage für mich. Kann ´mir jemand von Euch ungefähre Preise für sowas nennen und ob es im Rhein-Neckar-Raum jemanden gibt der schon einen Citation 'revisioniert' hat?

Viele Gruesse,
Tim
hifibrötchen
Inventar
#33 erstellt: 27. Jun 2009, 12:13
Tim wende dich mal an diesen Menschen , er hat Erfahrung mit deinem Gerät http://www.hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=260644
Jeremy
Inventar
#34 erstellt: 27. Jun 2009, 12:16
Würde halt mal bei Forumsmitglied Helmut Thomas
'ruesselschorf' anfragen; der bekommt alle Klassiker wieder hin. Ab Montag erreichst Du ihn, unter Tel. Nr.: 09776 / 7632

Viel Erfolg

Bernhard
ogaga
Neuling
#35 erstellt: 27. Jun 2009, 17:51
Hallo hifibrötchen, hallo Jeremy,

vielen Dank Euch! Habe schon Mails an Eure Kontakte losgelassen und bin gespannt. Hoffentlich wird's nicht so teuer

Viele Gruesse


[Beitrag von ogaga am 27. Jun 2009, 17:52 bearbeitet]
ogaga
Neuling
#36 erstellt: 27. Jun 2009, 18:21
Hallo DB,

Du hattest natürlich recht. Es ist schon seltsam wenn ein Fachmann das Fädchen nicht hinkriegt...

Bekomme jetzt weitere Hilfe aus dem Forum und hoffe das nun alles gut wird

Viele Guesse!
classic.franky
Inventar
#37 erstellt: 27. Jun 2009, 18:58

Jeremy schrieb:
...der bekommt alle Klassiker wieder hin...


würde ich mal nicht so verallgemeinern
Timo
Inventar
#38 erstellt: 27. Jun 2009, 19:06

Hoffentlich wird's nicht so teuer


das wäre mir bei diesem Gerät schxxxegal!

citation-fan
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Okt 2009, 20:59
CitREc
Hallo,
habe nach laaaaaaaaaaaaanger Zeit mal wieder hier vorbeigeschaut...
ist ja interessant wieviel außer mir so einen schönen Receiver besitzen!
Meiner wurde von mir selbst nach vielen Problemen
selber repariert, habe viel gelernt und den langen Atem "es wird alles gut". Er macht eigentlich nur Zicken, wenn er mal länger nicht am Netz ist.
Bei uns läuft er tagein tagaus!
Nun ist das Poti bald hin, im ersten Viertel bis 9Uhr
ist der li. Kanal leiser als der re.
Da muß ich bald mal wieder ran, kann garnicht mehr sagen, wie oft ich das Gerät schon offen hatte...
2002 kaufte ich das Gerät von einem Bekannten, bei dem es ca. 18 Jahre mehr oder weniger gestanden hatte, weil immer wieder ein Kanal ausfiel, der Phonozweig funktionierte die meiste Zeit auch nur auf einem Kanal, dann ging das Radio ebenfalls nur in Mono,eines Tages ließ sich gar keine Quelle mehr schalten, war anfangs schon ziemlich frustierend, aber ich wollte das Gerät wegen seines Aussehens und ob seines tollen Klangs und Haptik nicht mehr weggeben, der wiegt an die 30 Kilo!
Ich brauch auch keinen Vergleich mehr mit anderen Geräten, diese Teil hat mich erlöst von immer wieder kehrenden Neukäufen/Auswechseln von Komponenten der letzten 20 Jahre, wollte nicht mehr so viele Geräte rumstehen haben, die alle extra anzuschalten waren um Musik zu hören!
Er klingt wie er klingt sehr, sehr befriedigend, ob mit Musik vom DCD3560 oder vom LP12 oder CS741Q, der Radio-
empfänger klingt auch sehr gut! Und Power hat das Ding, die 2x80W, die h/k angibt, halte ich für sehr untertrieben, vielleicht hat sich harman kardon damals vertan und die Leistung an 16 Ohm gemessen...
http://s1.directupload.net/file/d/1938/bwwexfpk_jpg.htm


[Beitrag von citation-fan am 05. Okt 2009, 21:01 bearbeitet]
citation-fan
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Okt 2009, 21:03
Wie kriege ich das Bild:
http://s1.directupload.net/file/d/1938/bwwexfpk_jpg.htm
in den Beitrag?
charlymu
Inventar
#41 erstellt: 05. Okt 2009, 21:47
So..?



Das Bild mit einer Größe von max. 640 x 480 hochladen und dann den Link unter Position 4 in Deinen Beitrag einfügen.

Gruß

Dirk


[Beitrag von charlymu am 05. Okt 2009, 21:48 bearbeitet]
classic.franky
Inventar
#42 erstellt: 06. Okt 2009, 07:00

citation-fan schrieb:
Wie kriege ich das Bild:
http://s1.directupload.net/file/d/1938/bwwexfpk_jpg.htm
in den Beitrag?


super schick, mehr bilder bitte


aber mein beleit hast du, haben die anderen besitzer auch solche probleme?


[Beitrag von classic.franky am 06. Okt 2009, 07:02 bearbeitet]
hifibrötchen
Inventar
#43 erstellt: 06. Okt 2009, 07:41

classic.franky schrieb:

Jeremy schrieb:
...der bekommt alle Klassiker wieder hin...


würde ich mal nicht so verallgemeinern ;)


Ebend . von mir sind bei ihm schon wieder drei Geräte die er repariert hat , das macht kein Spaß mehr , um erlich zu sein war noch keines der Geräte 100% tig in ordnung die ich vom ihm bekommen habe .
citation-fan
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 06. Okt 2009, 13:01
super schick, mehr bilder bitte


aber mein beleit hast du, haben die anderen besitzer auch solche probleme?

Ich hatte die Probleme, aber seit drei/vier Jahren läuft er zuverlässig ...und richtig gut, und das jeden Tag!
lyticale
Inventar
#45 erstellt: 06. Okt 2009, 14:47
Das ist aber ein unwürdiger Platz für diesen Receiver.
classic.franky
Inventar
#46 erstellt: 06. Okt 2009, 14:57

lyticale schrieb:
Das ist aber ein unwürdiger Platz für diesen Receiver.


stimmt, da gehört mindestens ein kaffee davor
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 07. Okt 2009, 07:51
, mehr "Worte" braucht's nicht...

Oder doch: Das Ding auf 'nem schnieken Sideboard (entsprechender Tiefe ): Awesome!

Das ist so ein Gerät, bei dem man für die Restauration bzw. Instandhaltung keine Mühen scheuen sollte.
(Nur so nebenbei )
Timo
Inventar
#48 erstellt: 07. Okt 2009, 08:08
Die Existenz des Receivers auf diesem Holzhocker ist nahezu beleidigend und unwürdig! Das muss sich ändern. Das sind ja Perlen vor die Säue...

citation-fan
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 07. Okt 2009, 08:44
Beim Heben des Gerätes(ca.30kg) kriegt man schon fast nen Bandscheibenvorfall, bin auch nicht mehr der Jüngste.
Ich habe den Citation extra auf diesem Board stehen, beieinem plötzlichen Defekt oder beim aus- oder Anstecken eines anderen Gerätes brauchts nur das Regal auf Rollen herauszuziehen, und schon kann ich prima an dem Gerät schrauben, löten usw., einziges Problem ist, wenn ich von der Unterseite ran muß...
Aber er läuft ja nun schon lange ohne Ausfälle.
Ich werde auch weiter keine Mühen scheuen das Gerät in Stand zu halten.
Wenn man sich diesen Receiver allerdings in eine Sammlung
von vielen Geräten stellt und ihn nur ab und an hört, wird man wahrscheinlich Frust schieben...
ob der Klangqualität brauchts aber eigentlich nichts anderes neben ihn!
Timo
Inventar
#50 erstellt: 07. Okt 2009, 08:54

brauchts nur das Regal auf Rollen


Rollen sind immer gut

Der Receiver ist doch nicht etwa eine kleine Zicke die ständig Wehwehchen hat?!

Trotzdem: das Rack muss weg!

classic.franky
Inventar
#51 erstellt: 07. Okt 2009, 09:03
schick ihn mir, ich hab ein sideboard
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tuner Harman/Kardon Citation 18
Tedat am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  5 Beiträge
Harman-Kardon Citation Eleven, Twelf?
Jeremy am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  18 Beiträge
Harman Kardon Citation 16
bluetoons am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  6 Beiträge
Harman Kardon Citation 19: Originalpreis?
cumbb am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2007  –  7 Beiträge
Harman Kardon Citation eleven - Stecker gesucht Lautsprecher
stalky am 16.02.2021  –  Letzte Antwort am 20.02.2021  –  12 Beiträge
Was passt zu meiner Harman Kardon Kombi Citation 16 und Citation 17
rotback am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  2 Beiträge
Harman Kardon 330C Receiver
caruso am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  8 Beiträge
harman/kardon 330c Receiver
mcintyre am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  6 Beiträge
Wer kennt dieses Gerät ???
Glasman am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  9 Beiträge
Harman Kardon Model 75+
herr_frank am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.952 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedAZADoe
  • Gesamtzahl an Themen1.517.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.867.025

Hersteller in diesem Thread Widget schließen