Philips6691 Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
ratfink
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Okt 2006, 17:55
Kennt den wer?Hab ich heute gekauft.Würd ihn Ende 70er einschätzen,finde aber leider nichts drüber im Netz.

Hab leider bis jetzt nur das eine Foto vom Verkäufer
ratfink
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Okt 2006, 10:22
Hab den Receiver gerade geholt und beim reinigen ist das Philipsschildchen auf der Front runtergegangen und drunter ist ein Hornyphonschriftzug.Da hat sicih scheinbar seine Anlage ein wenig aufbessern wollen.Hat jemand Infos über dieses Gerät Hornyphon Sx 6691/30.Vorne auf der Blende steht noch Hifi Sound Projekt 6691.
aileena
Gesperrt
#3 erstellt: 22. Okt 2006, 11:31
Da hast Du ja einen schönen fake erwischt. Von der Aufmachung her tippe ich auf ein Billiggerät für Kaufhäuser. Von Importeuren in Auftrag gegeben.
ratfink
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Okt 2006, 11:47
Hab alle Sicherungen getauscht und trotzdem funtioniert er nichtworan kann es liegen?Können die Endstufen kaputt sein?
aileena
Gesperrt
#5 erstellt: 22. Okt 2006, 11:50
Muss er wider Erwarten hinten gebrückt werden? Oder ist er auftrenn bar? Mach doch mal ein Bild von hinten.
ratfink
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Okt 2006, 12:00
aileena
Gesperrt
#7 erstellt: 22. Okt 2006, 12:13
Nein, nichts zu erkenn. Wieviel Sicherungen hatte er? Machst Du noch ein Foto von innen?
ratfink
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Okt 2006, 12:27
nur 2 Sicherungen,ist das nicht eher wenig?
aileena
Gesperrt
#9 erstellt: 22. Okt 2006, 12:32
Wäre nicht ungewöhnlich für so ein einfaches Gerät. Wo sitzen die beiden? LS-Absicherung?
ratfink
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Okt 2006, 12:33

eine ist unter der weißem Plastikabdeckung die andere schräg rechts davor
ratfink
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 22. Okt 2006, 12:34
nur 2 Sicherungen,ist das nicht eher wenig?
ratfink
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Okt 2006, 12:35
eine ist unter dem Kabel vor der weißen Abdeckung darum sieht man sie nicht
aileena
Gesperrt
#13 erstellt: 22. Okt 2006, 12:36
Wo sind denn die Endstufen Transen? Unten drunter? Man sieht sie gar nicht.
ratfink
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 22. Okt 2006, 12:42
ja sind drunter, warum?
ratfink
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Okt 2006, 12:43
würde es etwas nutzen wenn du von unten auch ein Foto hättest?
Stormbringer667
Gesperrt
#16 erstellt: 22. Okt 2006, 12:50

ratfink schrieb:
würde es etwas nutzen wenn du von unten auch ein Foto hättest?


Schweine!
MC_Shimmy
Inventar
#17 erstellt: 22. Okt 2006, 12:53
Hallo zusammen!

Hornyphon war ein österreichischer Hersteller von Röhrenradios. Die Marke wurde in den 30er Jahren von Philips übernommen.

Die neuzeitlichen Hornyphon-Geräte sind Philips-Produkte. Der Aufkleber ist also nicht unbedingt ein Fake. Vielleicht ein ursprünglich für/in Österreich produziertes Gerät, das einen Philips-Aukleber bekam, damit man es in Deutschland verkaufen konnte?

Ich hab jetzt keine Lust, sämliche Philips-Kataloge nach dem Ding zu durchforsten (gibts alles bei mfbfreaks.nl unter Folders).

Dieser Aristona AR 6615http://www.mfbfreaks.nl/folders/1980/1/images/pag40.jpg
sieht doch aus wie Deiner, ratfink.

Aristona ist ebenfalls ein Philips-Label.

Gruß
Martin


Nachtrag: Hab noch was gefunden, einen Erres SX 6691:
http://www.mfbfreaks.nl/folders/1980/3/images/pag20.jpg


[Beitrag von MC_Shimmy am 22. Okt 2006, 12:56 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#18 erstellt: 22. Okt 2006, 12:57
Aber Aristona ist doch eine Kaufhausmarke? Mit Österreich wußte ich nicht. Man lernt nie aus.

Foto von unten: muß nicht sein. Wollte nur wissen, ob alle Transen da sind. Irgendwo schwarze Verfärbungen an Bauteilen oder Platinen?
Stormbringer667
Gesperrt
#19 erstellt: 22. Okt 2006, 13:21

Foto von unten: muß nicht sein. Wollte nur wissen, ob alle Transen da sind.


Jetzt wird es aber richtig bunt hier........
ratfink
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 22. Okt 2006, 13:45
hab nirgends etwas schwarzes gesehen.Was kann dein schuld sein das er ned funtioniert?
aileena
Gesperrt
#21 erstellt: 22. Okt 2006, 14:23
Bei keiner Signalquelle? Auch über KH nicht?
ratfink
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 22. Okt 2006, 14:36
Gibt keinen Ton von sich auch ned über KH und CD als Quelle
Kann er noch irgendwo ne versteckte Sicherung haben?
aileena
Gesperrt
#23 erstellt: 22. Okt 2006, 15:26
Ist nicht auszuschließen, aber eine 5x20 müßte zu sehen sein. Vieleicht doch was Ernsteres. Nenn den thread doch mal um in den Originalnamen von dem Teil. Vieleicht locken wir ja noch Experten damit
ratfink
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 22. Okt 2006, 16:05
5x20? Bin leider was Elektronik betrifft totaler Laie
HarpoX
Stammgast
#25 erstellt: 22. Okt 2006, 16:09
und was passiert, wenn du den netzstecker in eine steckdose
steckst ?

(ich troll mich ma lieber ..)
BlueAce
Inventar
#26 erstellt: 22. Okt 2006, 16:10
gibt es irgendeine Form von Beleuchtung, die angeht - damit könnte man mindestens bestätigen, daß noch was aus dem Netzteil kommt.
Hast Du ein Multimeter und kannst damit umgehen? Dann könnte man auch messen - aber Vorsicht, Strom ist ganz schön giftig...

Gruß
Ace
aileena
Gesperrt
#27 erstellt: 22. Okt 2006, 16:18

ratfink schrieb:
5x20? Bin leider was Elektronik betrifft totaler Laie :(

Das ist eine kleine Feinsicherung, im Gegensatz zu den größeren Typen 6x30mm
ratfink
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 22. Okt 2006, 16:38
Die erste Lektion hab ich schon gelernt,daß ich den Stecker in die Steckdose geben muss Wieviele Sicherungen sind in Normalfall in solchen Geräte drinnen?Beleuchtung geht leider auch keine an,kann es sein daß das Netzteil hin ist?
aileena
Gesperrt
#29 erstellt: 22. Okt 2006, 16:44
Du kannst auch vorsichtig mit dem Ohr Richtung Netzteil - ob es brummt. Zur Anzahl der Sicherungen kann man nichtverallgemeinern. Mal so mal so. Sind untendrunter vieleicht noch welche - wenn man das Bodenblech abgemacht hat?
ratfink
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 22. Okt 2006, 16:46
Bodenblech war runter aber leider keine Sicherungen.Ist zwar nur ein billiger Receiver aber ich würd halt gerne hören wie er klingt.Ist so ein Netzteil recht teuer?
aileena
Gesperrt
#31 erstellt: 22. Okt 2006, 17:17
Du kannst auch vorsichtig mit dem Ohr Richtung Netzteil - ob es brummt. Zur Anzahl der Sicherungen kann man nichtverallgemeinern. Mal so mal so. Sind unten drunter vieleicht noch welche - wenn man das Bodenblech abgemacht hat?
ratfink
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 22. Okt 2006, 18:00
Also der brummtest veerlief negativ .Wieviel kann so ein Netzteil ca. kosten?
aileena
Gesperrt
#33 erstellt: 22. Okt 2006, 18:32
Wenn Du nicht firm in Reparaturen bist, gibt es jetzt zwei Möglichkeiten. Du gibst es weg für einen kostenlosen Voranschlag zur Reparatur - oder Du vergißt es, weil das in keiner Relation zum Wert des Gerätes steht. Dritte Möglichkeit: Du sagst, was Du für einen schönen Receiver ausgeben willst und ich gucke in meinen Fundus
ratfink
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 22. Okt 2006, 18:46
hab mir erst vorige Woche einen Sx535 geakuft das muss erst mal reichen fürs erste.Den hab ich nur genommen weil er sehr günstig war und ich was für meine Werkstatt brauche.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unbekannter Röhren-Empfänger, wer kennt ihn?
Belzebub69 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  10 Beiträge
Was ist das denn? Wer kennt diese LS?
Sammay83 am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  10 Beiträge
Wer kann mir helfen?
ocu73 am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt dieses Gerät ???
Glasman am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  9 Beiträge
Wer kennt SCOTT 350RL Receiver?
Horcher2 am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  10 Beiträge
Audion ? Kennt das wer ?
Ohrenschoner am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  5 Beiträge
Timeless B1 Mono-Enstufen - Wer kennt die?
BBC1 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2019  –  12 Beiträge
JVC Nivico Model 5040 ---kennt den wer?
raphael.t am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  17 Beiträge
Wer kennt diese Mitsubishi?
phonist am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  4 Beiträge
Wer kennt Heliowatt?
am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkleinkiwii
  • Gesamtzahl an Themen1.493.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.320

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen