VerstärkerimKellerFrage: Technics und Sherwood

+A -A
Autor
Beitrag
Karem
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mrz 2006, 11:51
Hallo Leute,

eine Bekannte von mir hat im Keller noch zwei alte Verstärker liegen. Einmal ein Technics SU-V505 und einmal ein Sherwood 255r (vor dem 255 ist glaub ich noch ein Buchstabe, den hab ich aber vergessen). Über den Technics habe hier so ein bisschen gefunden, über den Sherwood gar nix. Vom Gewicht her ist der Sherwood einiges schwerer, aber mehr Infos hab ich jetzt grad auch nicht.
Kann mir wer einen Tipp bezüglich der Verstärker geben? Welches ist "der bessere"? Ungefährer Wert heute? Im Vergleich zu anderen Klassikern?

vielen dank für die Hilfe
Karem
hifibrötchen
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2006, 13:12
Mach doch mal ein Bild und zeige es uns . Gruß Hifibrötchen
Schwergewicht
Inventar
#3 erstellt: 21. Mrz 2006, 15:50
Hallo,
kenne nur den Technics 505. Leider eine klanglich relativ schlechte Verstärkerserie von Technics (303, 505, 707), genau wie die Vorgängerserie (3, 5, 7). Der 505 müßte so bei Ebay in braun 40 - 50 Euro bringen, in silber etwas mehr. Ich würde einen Sofortkaufpreis (69,-- Euro ?) empfehlen. Den Sherwood kenne ich leider nicht, kann aber klanglich eigentlich nur besser sein.

Gruß
aileena
Gesperrt
#4 erstellt: 21. Mrz 2006, 21:37
Tja, die Buchstaben vornedran machen den Unterschied. Es gab einen AD 255r - einen Amp mit 5 stufigem Equalizer oder den SX 255r(gab es auch weit später von Pioneer)- einen Receiver. Die meisten Sherwood waren gute Geräte. Bei uns nicht so bekannt, aber in den Staaten unglaublich populär.

Also nochmal zu Deiner Bekannten und Gucken sowie knipsen.

Technics: schließe ich mich der Klangeinschätzung von Schwergewicht an.

Gruß Peter
Tommy_Angel
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2006, 22:22
Seid Ihr Euch bei Sherwood sicher? Ich halte es eher für eine Billigmarke. Habe ein neueres Modell seit 6 oder 7 Jahren hier stehen (CD un Receiver in einem), funktioniert schon nit mehr nur durch Nichtgebrauch!
Karem
Stammgast
#6 erstellt: 21. Mrz 2006, 22:33
Ja Fotos gibbet in den nächsten Tagen.

@aileena: danke für den Tipp: es ist ein AD 255r (da bin ich sicher)

gruss
majorocks
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2006, 06:41
Hi Tommy_Angel,

hier hast Du einen Link zu SHERWOOD:

www.sherwood-mba.de

Gruß, MAJO


[Beitrag von majorocks am 22. Mrz 2006, 06:41 bearbeitet]
aileena
Gesperrt
#8 erstellt: 22. Mrz 2006, 20:56
Hi,

damit wird er nichts anfangen können. MBA verkauft nur neue Sherwood Komponenten. Die gab's damals noch gar nicht. Diese

alten Teile haben sich damals mehr oder weniger nur nach Deutschland verirrt. Schade - Amiland hat's da besser.

Gruß Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sherwood PM 1270
Bruda_T am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  5 Beiträge
Sherwood S 7900 A
charlymu am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  7 Beiträge
Kaufberatung Sherwood AM-7040
Legendensucher41 am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  4 Beiträge
sherwood S 8600 Fet
highfreek am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  9 Beiträge
Sherwood AM-8500G
fori am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  6 Beiträge
Sherwood Vorverstärker 7020
silberfux am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  2 Beiträge
SHERWOOD S-8900A
UriahHeep am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  45 Beiträge
Mein kleiner Sherwood S 7110
raphael.t am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  6 Beiträge
Sherwood Receiver brummt bei Phono
stranger2804 am 24.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  7 Beiträge
Einschätzung Sherwood AI-7010 und Platten-/Boxenfrage
falkfrassacom am 09.09.2019  –  Letzte Antwort am 04.08.2020  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedGutIstGut
  • Gesamtzahl an Themen1.486.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.275.990

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen