Beamer und Leinwand gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
DerFernsehNoob
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jun 2011, 20:53
hallo leute,

ich bin leider total vom heimkinovirus befallen.^^

mein tv macht zwar spass, aber ich will mehr. habe nur leider so gar keinen plan von beamern und leinwänden.

ich habe zwar versuch mich durch die einzelnen themen hier zu lesen, aber hier sind für einen anfänger eindeutig zu viele unklare zahlen und meinungen. grau oder weiss, groß oder klein, darf der beamer an die decke oder auf ein regal......

ich hoffe ihr könnt mir helfen und mich nicht ganz ins klo greifen lassen.

vor diese wand soll die leinwand, es ist ein wohnzimmer daher will ich nicht alles schwarz machen.



ich kann eine maxbreite von 2,5m unterbringen (muss aber nicht) sitze 4m von der leinwand weg und würde den beamer am liebsten direkt unter die decke hängen. der beamer würde dann ca. 60-70cm hinter mir hängen.

die leinwand würde ich am liebsten mit motor nehmen, denke das ist am einfachsten in der handhabung, oder?

oder ist eine brettmontage um so viel besser? würde die dann immer unter die decke geklappt werden?

hab ich was vergessen oder könnt ihr mir da schon helfen?

danke schonmal vorab für die hilfe.....

gruß noob
chily
Inventar
#2 erstellt: 30. Jun 2011, 12:52
Wieviel möchtest du denn max. ausgeben?
Als Leinwand würde ich eine motorisierte Tension (mit Seilspannung) Leinwand nehmen. Kostet etwas mehr, dafür hast du jahrelang 100% plane Oberfläche.

Ich sitze 3,3m vor einer 220cm LW und die ist mir schon zu klein, man gewöhnt sich sehr schnell an die Größe. Mittlerweile bevorzug ich auch im Kino eher die vorderen Reihen
DerFernsehNoob
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2011, 16:13
danke schonmal für die antwort.

tja, was will ich ausgeben.
wie gesagt, es ist ein wohnzimmerkino. 100% eskalation muss also nicht sein, da schwarze decke und solche sachen nicht in frage kommen. abdunkeln kann ich den raum aber auf rabenschwarz.

ich will es nicht übertreiben, wie man ja am boxenstarterset sieht. aber mich auch nicht in einem halben jahr ärgern das es doch zu wenig war.

es werden sicher nur blurays, entertain und fussball auf der leinwand geschaut, der rest wird wohl beim tv bleiben.

die vdsl entertainquali sollte sich natürlich nicht verlieren mit der leinwand/beamer kombi.

was muss ich denn ausgeben um halbwegs bei der musik zu sein?^^

gruß

nach dem was ich bis jetzt gelesen habe, wäre dann wohl das ding hier für mich ok.

http://www.exclusiv-...orleinwand_w__gT.htm

aber bei den beamern ist es ja scheinbar schlimmer als damals beim plasmakauf^^

oder reicht sogar sowas, hammer preisunterschiede


[Beitrag von DerFernsehNoob am 30. Jun 2011, 19:45 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Jun 2011, 19:38
hi noob,

wie hast du dir die Leinwand mit den Lautsprechern zusammen vorgestellt?


Fritz
DerFernsehNoob
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jun 2011, 19:48
hi,

gute frage.

zwischen den boxen habe ich max 2,50 platz
von der decke bis zum center ist 1,60

eben habe ich gelesen das leinwandbreite ungefähr halber sitzabstand sein sollte. bei mir als 180cm

oder?

diese kombi wäre ja knapp um die 1100 zu haben.

http://www.amazon.de...=dp_cp_ob_ce_title_1

http://cgi.ebay.de/M...&hash=item230816f668


[Beitrag von DerFernsehNoob am 30. Jun 2011, 20:04 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#6 erstellt: 30. Jun 2011, 20:56
Da es ein Wohnzimmer ist, würde ich mir keine Rahmenleinwand bauen und die unter die Decke klappen. Motor- oder Rolloleinwände sind schon gut und ausreichend. Die Planlage ist nicht so perfekt und es kann passieren das die Leinwände irgendwann mal Falten werfen, dass sollte aber bei Markenleinwänden nicht mehr passieren.

Die Bildbreite musst du selbst entscheiden, bei 4m Sitzabstand würde ich nicht unter 2m Bildbreite gehen. 2,5m ist da eigentlich schon recht gut, aber das empfindet jeder anders. Einige wollen nur ein großes Bild und finden zu große Leinwände als anstrengend, anderen kann das Bild nicht groß genug sein. Im Zweifelsfall einfach ausprobieren, falls es nicht so dringend ist, also Beamer kaufen, aufhängen und dann testen, wie groß einem das Bild gefällt (mit nem weißen Betttuch oder so).

Beamer unter die Decke ist auf jeden Fall eine gute Idee, wenn die Decke das aushält. Bei der Leinwand würde ich mich mal beraten lassen, das hängt extrem von deinen Sehgewohnheiten ab. Wenn du auch bei Tageslicht schauen willst, ist das zwar suboptimal, aber dann kommst du um eine graue Leinwand wohl nicht herum. Wenn du immer komplett verdunkelst, macht evtl. eine Leinwand mit höherem Gain mehr Sinn, da sie weniger Streulicht verursacht. Je höher der Gain, desto besser muss aber auch der Beamer auf die Leinwand ausgerichtet sein.

Was hattest du dir den Preislich vorgestellt und wie willst du ihn nutzen (bzw.was ist dir wichtig).
chily
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2011, 02:58
WEnn du über einen längeren Zeitraum zufrieden sein willst, dann würde ich die Exclusive Home LW kaufen, je nach Projektor evtl. Gain 1.0. DAs Teil von Ebay hat sehr wahrscheinlich ein viel schlechters Tuch, was die Bildqualität beeinträchtigt, dazu werden mit Sicherheit nach ein paar Wochen die ersten Wellen auftauchen... vom Wiederverkaufswert garnicht zu sprechen, die kannst du meistens wegschmeissen...

Dazu würde ich dir dringen raten, ein paar Projektoren bei einem Fachhändler anzuschauen. Den Z800 würde ich nicht nehmen, lieber noch ein paar Hunderter drauflegen und den Z4000 kaufen.


[Beitrag von chily am 01. Jul 2011, 03:00 bearbeitet]
DerFernsehNoob
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2011, 08:15
ok, das sind alles verständliche argumente. also leinwand eher nen tick mehr^^ kann ich aber nachvollziehen. mein 42" hat es auch nur 1,5 jahre geschafft dann ist er zu klein geworden. die schrumpfen ja jeden tag mehr zusammen.

denke aber trotzdem das 2,2m reichen müssen, denn die haben einen "Tiefgang" von 175cm. FRAGE: müssen die komplett runter gelassen werden? wie schon beschrieben, bis zum center sind von der decke aus nur 160cm. weiter darf die leinwand nicht runter. und so kann sie optimal zwischen den boxen untergabracht werden

http://www.exclusiv-...orleinwand_w__gT.htm

und als beamer also sowas?

http://www.amazon.de...id=1309500792&sr=8-4

also muss man scheinbar 2000€ für sowas in die hand nehmen.

Alternativen?

können die beamer eigentlich immer 4:3 und 16:9?


[Beitrag von DerFernsehNoob am 01. Jul 2011, 09:14 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#9 erstellt: 01. Jul 2011, 08:36
Du musst die Leinwand, egal ob Rollo oder Motor, nicht komplett runterfahren sondern kannst sie beliebig anhalten. Was da immer angegeben wird ist nur die maximale "Auszuglänge".
chily
Inventar
#10 erstellt: 01. Jul 2011, 12:12
Das kommt ganz auf deine Ansprüche an. Deshalb ist ein Probeschauen empfehlenswert.

Würde ich vor der gleichen Entscheidung stehe, würde ich zwischen diesen Kandidaten wählen:

http://www.redcoon.de/B234239-Epson-EH-TW-5500_Full-HD
http://www.redcoon.de/B201612-Panasonic-PT-AE-4000_Full-HD
http://www.grobi-shop.tv/product_info.php?products_id=957

Aber nur weil ein DLP für mich nicht in Frage kommt. Sonst würde es evtl. anders aussehen.
DerFernsehNoob
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jul 2011, 12:23
danke für die tipps, aber liegen eigentlich deutlich über dem was ich geplant hatte.

hab mein budget schon angehoben weil man (scheinbar) so ne neue kobi nicht für 1000 euro bekommt.

wobei ich eigentlich so eine (og) billigleinwand als ersten test bevorzugen würde. wenn die nach 1-2jahren wellen schlägt ist man weiter und sich im klaren was man will. oder?

wobei das wieder die sehquali einschränkt.

will ja beim fussball nicht stockdunkel machen.

denn, wenn ich echt 3000€ in die hand nehmen muss, muss ich das nochmal überdenken. diese preisklasse wollte ich eigentlich meiden. hmmmmm.

hmmmmmm


[Beitrag von DerFernsehNoob am 01. Jul 2011, 12:30 bearbeitet]
chily
Inventar
#12 erstellt: 01. Jul 2011, 12:43
Die Bildqualität des z4000 soll laut Aussagen einiger Forumnutzer an die des Epson und Panasonic rankommen.

http://www.amazon.de...75173&pf_rd_i=301128

Den bekommt man für ca. 1250 bei Amazon, allerdings nicht direkt von Amazon oder ab 1200 bei ebay. Hierbei handelt es sich um Hamsterkäufe von der letzten Amazon Aktion im April, wo der Sanyo für 999,- € ausverkauft wurde. Es ist immernoch ein guter Preis, allerdings mit etwas bitterem Beigeschmack
Wichtig ist die Originalrechnung von Amazon, wegen der 3-jährigen Garantie.
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 01. Jul 2011, 12:46
also ich habe seit 4 Jahren eine LowGain (0,7) Motor-LW aus der Bucht (screenmovie) für damals unter 300€
Das Ding wirft trotz (oder gerade wegen?) nahezu täglicher Nutzung noch keinerlei Wellen und schon gar keine Falten!

Genauso wie bei dir kommt eine schwarze Decke usw. nicht in Frage!
Daher kann man es auch mit dem üblichen Equipment etwas genügsamer angehen lassen!
Einen perfekten Kontrast bekommst du wegen dem Streulicht eh nicht hin (daher bei mir LowGain).
Ich bin mit meinem Epson 3500LPE absolut zufrieden!
Kritikpunkte:
- laute Iris-Blende (kann man aber fast/slow/off schalten)
- 24p ist halt nur 24Hz un flimmert in großen, hellen Flächen etwas. Ich vermute, dass teurere Beamer das besser können?!?

Zur Größe:
MIR kann das Bild nicht groß genug sein! Ich habe 110" bei bummelig 4m Sitzabstand und fand das selbst bei dem alten 720p Beamer OK.
Schon alleine deshalb würde ich keine solche mega teuere LW kaufen. Falls es dir doch nicht gefällt oder es mit anderen LS später mal Probleme gibt, dann tut das nicht so weh...
Fritz*
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Jul 2011, 12:52

DerFernsehNoob schrieb:

will ja beim fussball nicht stockdunkel machen.


hi noob,
dann brauchst du den lichtstarken Beamer und eine graue Leinwand. Der Z4000 ist zu "schwach" für diese Anforderungen.

Wenn der Beamer mittig zur Leinwand installiert werden kann und du keine "nervösen" Augen hast, dann wäre der BenQ W1200,
http://benq.de/products/Projector/index.cfm/product/1256

meine beste Empfehlung.

Bezüglich Leinwandgröße:
Leih dir irgendwo einen Beamer aus, hänge Papiertischdecken oder Bettlaken an die Wand und probiere deine optimale Bildgröße. Danach kannst du dann sicher entscheiden und kaufen.


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 01. Jul 2011, 12:55 bearbeitet]
DerFernsehNoob
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jul 2011, 13:03
jo, chilly, danke.....

also kann ich ja doch, zum einstieg mit 1300 € auskommen.

lieber gehen 150€ den bach runter oder werden woanders untergebracht und ich kaufe was teures nach, als mich über 800€ zu ärgern die für ne wand weggingen.

mal sehen was der monat so an geld bringt^^

mickey, auch das bestätigt mein vorhaben.....normal in das beamerthema einzusteigen....


http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top


also könnte das doch eine anständige einsteigerlösung sein?

ok, nicht ständig wechseln^^ mal das WE abwarten.


[Beitrag von DerFernsehNoob am 01. Jul 2011, 15:40 bearbeitet]
DerFernsehNoob
Stammgast
#16 erstellt: 01. Jul 2011, 13:13
hi fritz,

nervöse augen? also ich habe zum beispiel nicht das problem bei einem plasma das flimmern zu sehen. falls du das meinst.

positionieren wollte ich den beamer eigentlich mittig zur leinwand hinter mir an der decke.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 01. Jul 2011, 14:03
okay, dann hast du Glück und die Voraussetzungen sind schon mal nicht schlecht für einen DLP Beamer.
Manche nervöse Zeitgenossen, insbesonders im Forum, sehen bei DLP Geräten angeblich den sogenannten Regenbogeneffekt und können deswegen keinen DLP kaufen.

http://www.benq.com/product/projector/calculator/index.htm

Modell, Bildformat und Maße eingeben. Du kannst aber auch das Beamersymbol hin und her schieben und probieren.

Wenn es von den Installtionsmaßen dann paßt, dann hast du Glück und kannst einen tollen Beamer für wenig Geld bekommen.


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 01. Jul 2011, 14:05 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#18 erstellt: 01. Jul 2011, 15:32

Fritz* schrieb:

Mancheimages/smilies/insane.gif nervöse Zeitgenossen, insbesonders im Forum, sehen bei DLP Geräten angeblich den sogenannten Regenbogeneffekt und können deswegen keinen DLP kaufen.

hier ist einer
als ich das erste mal einen DLP Beamer (irgendein Optoma in der 1000€ Klasse) gesehen habe, habe ich den Verkäufer gefragt, ob er den defekten Beamer nicht lieber abschalten will!
Ich war wirklich davon ausgegangen, dass das Ding eine Macke hat. Er meinte das er und auch die meisten Kunden absolut nix negatives sehen können. Dann habe ich wohl die Macke
Aber angucken würde ich mir so ein Ding vorher schon!
Speziell weil ein Beamer Umtausch auch bei Kauf im Netz nicht unbedingt reibungslos ist. Die können und dürfen dir die Betriebsstunden berechnen!
DerFernsehNoob
Stammgast
#19 erstellt: 02. Jul 2011, 19:28
so, ich habe jetzt mal gegoogelt und gelesen und gesucht und gelesen und gemerkt......jeder ist anderer meinung und jede fachzeitschrift sieht alles anders^^

LCD oder DLP
grau oder weiss
groß oder kleine
3d oder nicht

aber eine sache wundert mich, warum bessere standbilder? ich will nicht standbildern folgen sondern filmen oder fussballspielen^^


naja, egal.

ich glaube ich werde es so machen.

bei ikea erstmal ein 200cm tupplur-rollo geholt um zu testen was ich von dieser größe halte, wäre ja fast meine wunsch/maximalgröße

dazu dann den beamer. eigentlich will ich inzwischen unter 1000€ bleiben. scheinbar muss man das ausgeben....

immo hänge ich zwischen dem BENQ 1200 (danke^^)
und dem epson 3200 (dann bleibe ich unter 1000€)

oder?

PS. der benQ kann echt 3d?

"BenQ W1200

Kino, Fernsehen, und Ihre 3-D Spiele live erleben - mit dem W1200"


ODER REICHT SOWAS ZUM TESTEN?

http://cgi.ebay.de/F...&hash=item1c1cef8f4b


[Beitrag von DerFernsehNoob am 02. Jul 2011, 19:32 bearbeitet]
Fritz*
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 02. Jul 2011, 19:50
wenn sich alle immer über alles einig wären,

Der W1200 kann kein 3D!

Aber er macht mit Abstand das beste Bild unter 2000.-€ und hat Zwischenbildberechnung (wichtig für Sportsendungen).


Hol dir zum Probieren lieber ein Rolle Papiertischtuch (6.--€) dann kannst du auch 3 mtr. aufhängen.


Fritz


[Beitrag von Fritz* am 02. Jul 2011, 20:07 bearbeitet]
DerFernsehNoob
Stammgast
#21 erstellt: 02. Jul 2011, 19:56
naja, einfacher für mehrere filmtests ist sicher das rollo, und sry, aber 30€, egal.

ausserdem ist das dann auch gleich grau. irgend eine testzeitschrift hat das sogar mal mit angegeben.

ausserdem, wie gesagt, mehr 240cm gehen eh nicht zwischen die boxen.

aber danke dir trotzdem.

hoffe eh das die angabe "lauter beamer" genau so eine übetreibung ist wie "der pana 50vt20 ist zu laut" da habe ich auch keine probs mit.

muss der beamer denn noch rechnen, wenn das bild vom avr kommt? werde (hoffentlich bis BL start) entertain als quelle haben. ansonsten halt BR und DVD

Räusper, ist die kiste echt so laut? der beamer hängt dann nur ca. 2m schräg hinter mir, keine lust auf dauerspusten hinter mir.

als vergleich, die playstation ist schon extrem grenzwertig^^


[Beitrag von DerFernsehNoob am 03. Jul 2011, 10:24 bearbeitet]
DerFernsehNoob
Stammgast
#22 erstellt: 05. Jul 2011, 11:16


hi,

gerade ist mein 3200 gekommen.....direkt ins wz und angeschlossen.......

hammer, obwohl ich noch das ikea rollo zum testen da habe....hätte es schlechter erwartet.

crank hat ein super bild, und das soll mit der richtigen leinwand noch besser werden? geil.

sky fussbal bei offenem rollo, kein thema....

bin echt total happy und freue mich auf die restlichen kabel und halterungen um alles richtig zu verkabeln.

aber eine einsicht ist jetzt schon da^^

2m breite ist bei 4m abstand zu klein

werden wohl 2,4m werden, mehr bekomme ich nicht unter

gruß noob


[Beitrag von DerFernsehNoob am 05. Jul 2011, 16:50 bearbeitet]
chily
Inventar
#23 erstellt: 05. Jul 2011, 16:23
Glückwunsch!
Starkbier
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 25. Jul 2011, 16:56
Hallo,

da meine Räumlichkeiten ähnlich wie die von Noob sind klinke ich mich hier mal ein.

Hätte auch interesse am 3200 der ja auch ein paar € kostet!

Gerade habe ich bei zwei Hifi-Studios angerufen um mal das Gerät zu besichtigen.
Da wurde mir doch glatt abgeraten.

Der eine meinte mindestens den 4400, der andere sprach vom 5500 und von Star-Wars und Sterne funkeln sehen.
Zeigen andere Beamer keine Sterne an?

Jetzt bin ich mal wieder verunsichert.

Gruss
Starkbier
Fritz*
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 25. Jul 2011, 17:26

Starkbier schrieb:
der andere sprach vom 5500 und von Star-Wars und Sterne funkeln sehen.
Zeigen andere Beamer keine Sterne an?



hi starkbier

Mit Starwars meinen die Händler eher ihre Kasse und bei "Sterne" dann mehr die Euros als an Sterne

Spaß beisiete wenn möglich schau dir selbst die Unterschiede an.


Fritz
Starkbier
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 30. Jul 2011, 14:47
Hallo,

ich hab gerade den 3600er im direkten Vergleich zum 4400er gesehen.
Der 4400er hatte das schärfere Bild und das Schwarz war auch besser.

Jetzt kann ich keinen 3200er mehr kaufen!
(entschuldige Noob)

Dann war da noch ein Sharp DLP in der 2500€ Klasse.
Noch schärfer und noch besseres Schwarz.
Und: In Avatar konnte man im Weltall zu mehr Sternen noch Galaxien-Nebel sehen.
Von den Galaxien war da beim 3600er und 4400er keine Spur.

Dann noch ein BenQ DLP und ich sah RBE.

@Fritz
Also doch nicht alles Starwars in den Kassen der Händler!

Gruss
Starkbier
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer + Leinwand gesucht - Hilfe benötigt....
webjogi73 am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  4 Beiträge
Beamer gesucht
actsv am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  13 Beiträge
Beamer/Leinwand
caminodelobo am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Beamer / Leinwand
Arexxis am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  4 Beiträge
Beamer gesucht
jan25494 am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  15 Beiträge
Suche Beamer und Leinwand
Rudeltierchen am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  3 Beiträge
Vollausstattung für Wohnzimmer gesucht (Beamer, Leinwand, .)
misterW am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  4 Beiträge
Beamer fürs Wohnzimmer gesucht
PlasmaOlli am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  6 Beiträge
Beamer für Tischprojektion gesucht
mulle1111 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  7 Beiträge
Heimkino Beamer und Leinwand
wusel123 am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKarl_der_Laute
  • Gesamtzahl an Themen1.418.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.827

Hersteller in diesem Thread Widget schließen