Umfrage
Welchen Beamer? Sanyo Z3 oder Pana 700?
1. Sanyo Z3 (42.4 %, 14 Stimmen)
2. Panasonic PT-AE700E (57.6 %, 19 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welchen Beamer? Sanyo Z3 oder Pana 700?

+A -A
Autor
Beitrag
Choco
Stammgast
#1 erstellt: 27. Okt 2004, 13:03
Wenn ihr jetzt einen Beamer kaufen würdet, welchen der beiden würdet Ihr nehmen?
Dominik_Zingali
Stammgast
#2 erstellt: 27. Okt 2004, 13:06
Ich hab mich für denjenigen entschieden, den ich auch in Realität gekauft habe!
istef
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2004, 13:33
bei mir sind genau auch diese zwei in der auswahl. habe für pana gestimmt aufgrund der gelesenen tests. tendiere immer noch stark zu pana sofern keine wirklich wichtige argumente GEGEN den pana auftauchen....
Choco
Stammgast
#4 erstellt: 27. Okt 2004, 13:35
Ich selber habe auch den Pana bestellt. Da der aber Lieferzeit hat, könnte ich mich nochmals umentscheiden.

Grund für den Pana waren vor allem auch die 400,- € Preisvorteil gegenüber den Sanyo.
Jebel
Neuling
#5 erstellt: 27. Okt 2004, 16:31
Wartend auf den bestellten Panasonic (unverb. Liefertermin KW45)!!! Schau mer mal.

greetz
mastermind74
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Okt 2004, 10:13
warum auf den pana warten? ich hab im netz nach nem anständigen anbieter gesucht der ihn möglichst bald liefern kann. dann bin ich gestern nach saturn (rrz mülheim) gegangen und siehe da, sie hatten ihn zwar nicht ausgestellt, aber auf lager. nach kurzem verhandeln hab ich ihn mit 375.-eur preisvorteil zum z3 (vk) gekauft. ich war selbst verwundert. im netz habe ich keinen anbieter gefunden der zu diesem preis in absehbarer zeit liefern konnte.
sonne42
Neuling
#7 erstellt: 28. Okt 2004, 11:16
HiHo,

hab mir gestern bei Mediastar in München den Z3 als auch den
Pana 700 angeschaut und angehört. Der Z3 ist vom Geräusch her bedeutend leiser!!! Auch das Bild des Z3 empfand ich als
ruhiger als das des Panasonic. Als für mich ist eindeutig der Z3 die bessere Wahl.

cu
sonne
usul
Inventar
#8 erstellt: 28. Okt 2004, 11:38

sonne42 schrieb:

hab mir gestern bei Mediastar in München den Z3 als auch den
Pana 700 angeschaut und angehört. Der Z3 ist vom Geräusch her bedeutend leiser!!!

Sind beide bei voller oder beide bei reduzierter Lampenleistung gelaufen? Der PT-AE 700 ist mit voller Lampenleistung nur etwas heller, aber wesentlich lauter.
mastermind74
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Okt 2004, 11:40
@sonne42
in welchem lampenmodus lief den der pana? ich denke wenn ein händler ein produkt lieber verkaufen möchte als das andere, weil die gewinnspanne dort größer ist, wird er es immer schaffen den entsprechenden eindruck zu erwecken. es sei denn du konntest alle einstellungen selbst optimieren, bzw. eigenes zuspielmaterial testen. wobei ich nicht ausschließen möchte das der sanyo wirklich besser ist.
mastermind74
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Okt 2004, 11:43
sorry usul, hab wohl zu lange zum tippen gebraucht
sonne42
Neuling
#11 erstellt: 28. Okt 2004, 12:11
Hi Usul,

liefen beide im Eco-Mode. Der Z3 war da nach einem halben Meter nicht mehr zu hören. Der Pana war da doch schon lauter.
Ich muss dazu sagen, dass ich auf Lüftergeräusche sehr empfindlich reagiere, selbst mein Rechner hat ne WaKü verpasst bekommen, weil mir die Silentlüfter noch zu laut waren.

cu
sonne
Düstertroll
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Okt 2004, 12:26
Also mein Pana700 läuft ständig im Eco-Mode mit niedriger Lampenleistung, das reicht für's Heimkino vollkommen aus. Ich hab den Proki auf einem Wandregal direkt über meiner Couch, sitze also quasi direkt drunter. Sobald ein Film läuft, ist das Teil nicht mehr zu hören. In leisen Filmszenen nimmt man allenfalls ein leichtes Rauschen vom Lüfter wahr. Mich stört das überhaupt nicht, aber wenn man empfindliche Ohren hat, ist das vielleicht was anderes...
flo_viper
Neuling
#13 erstellt: 28. Okt 2004, 17:46
Hallo,

kann jedem nur empfehlen sich die beiden Beamer im direkten Vergleich anzusehen. Und dann ist es klar welcher der bessere ist (jedefalls meiner Meinung nach). Kauft nicht einfach irgendeinen nur wegen den Tests.

Zum anderen hat der Pana ein wirkliches Staubproblem. Das Testgerät das ich gesehen habe hat schon nach ca. 13 h Laufzeit Staubflecken gehabt.

Mir gefällt nach wie vor der Sanyo besser als der Pana aber wie gesagt schaut euch die beiden selber an und dann entscheidet selbst.



schöne Grüße


Florian
istef
Inventar
#14 erstellt: 28. Okt 2004, 17:58
hallo flo

mich würd noch interessieren was den sanyo in deinen augen besser macht. ich habe weder noch gesehen und bin für jeden augenzeugenbericht dankbar...
flo_viper
Neuling
#15 erstellt: 28. Okt 2004, 18:29
Hallo,

hab ihn im direkten Vergleich zum Sanyo gesehen:

Minus beim Pana:

- schlechterer Schwarzwert
- leichter Gelbstich
- keine einheitliche Ausleuchtung
- Staubflecken auf den Panels bzw. Optik im Projektor schon nach 20 Betriebsstunden
- starke vertikale Streifenbildung

Einziges wirkliches Plus ist das man die Pixel nicht so stark sieht.
Der Zoom ist auch besser(bzw.die Verstellmöglichkeit) als beim Sanyo, allerdings langt mir der vom Sanyo vollkommen aus.

Aber wie gesagt mach dir selber ein Bild, geh zu einem Händler deiner Wahl da kannst du die Projektoren nebeneinander testen.
Dort kannst du deine Quellgeräte anschließen und anschauen, wie die beiden Geräte harmonieren und auch jederzeit die Einstellungen des Projektors ändern.

Bisher hat sich noch keiner für den Pana 700 bei meinem Händler entschieden, auch wenn die Leute die Einstellungen des Panas geändert haben. Obwohl eigentlich jeder den Pana am Anfang kaufen wollte.

Auch wenn ich mich wiederhole: Geb nichts drauf was andere sagen schau dir deine Wahlprojektoren selber an.
Schließlich sind die Geschmäcker verschieden, denn du musst mit dem Projektor glücklich werden nicht ich oder sonst jemand anderes.


Gruß Florian
usul
Inventar
#16 erstellt: 28. Okt 2004, 19:24
Also wenn ich das lese, stelle ich mir schon die Frage, ob du den gleiche Projektor gesehen hast, den ich hier habe (seit nun mehr als 3 Wochen, als auch nicht mehr ganz ungenutzt).

Die Punkte "leichter Gelbstich", "keine einheitliche Ausleuchtung", "Staubflecken" und "starke vertikale Streifenbildung" kann ich echt nicht nachvollziehen.

Interessieren würde mich auch mal, wer dein Händler ist, denn bei meinem waren die 35 Panasonics nach etwa einer Woche verkauft (fischerhifi.ch).
flo_viper
Neuling
#17 erstellt: 28. Okt 2004, 19:57
Hallo,

ich hab mir die beiden bei Mediastar in Nürnberg angeschaut.

Die Projektoren habe ich nebeneinander gesehen.
Die Streifen des Pana fielen mir gleich am Anfang auf(mag vielleicht Einstellungssache sein, aber sie sollte ab Werk nicht vorkommen).
Die nicht einheitliche Ausleuchtung merkt man ziemlich leicht wenn man ein komplett schwarzes Bild auf die Leinwand projeziert.
Den Gelbstich merkt man nur im direkten Vergleich, aber das mag vielleicht Geschmackssache sein. (Der Projektor lief im Kino 1 Betrieb.)
Die Staubflecken hat man wieder bei schwarzem Bild ohne Probleme gesehen, und das sollte nach 20 Betriebsstunden nicht der Fall sein.

Für meinen Teil gefällt mir der Sanyo besser.
Hast du den Pana im Vergleich zu dem Sanyo gesehen?

Und wie gesagt die Geschmäcker sind verschieden, wenn dir der Pana besser gefällt ist es ok.

Deshalb soll sich jeder die Projektoren im direkten Vergleich anschauen und dann den für ihn richtigen kaufen.

Aber das hab ich schon gesagt. Schließlich sind meine Eindrücke, wie die von anderen auch, rein subjektiv.



Grüße Florian
usul
Inventar
#18 erstellt: 28. Okt 2004, 20:17

flo_viper schrieb:

ich hab mir die beiden bei Mediastar in Nürnberg angeschaut.

Ok, das erklärt, warum er noch keinen einzigen verkauft hat. Scheint wirklich der einzige Händler in Mitteleuropa zu sein, der keine Panasonic-Beamer verkauft, weil die Kunden die nicht wollen. Das deckt sich ziemlich mit den Berichten anderer Benutzer.

In diesem Fall glaube ich nicht so recht an ein zufällig schlechtes Gerät...
flo_viper
Neuling
#19 erstellt: 28. Okt 2004, 22:02
Hi,

naja wäre ja kein Thema wenn wir in der selben Gegend wohnen würden. Da wär ich mal vorbei gekommen und hätte mich überzeugen lassen.

Andererseits muss der Projektor bei Mediastar dann ja einen Hardwaredefekt haben, denn jeder darf die Einstellungen des Projektors ändern.


Grüßle


florian
Choco
Stammgast
#20 erstellt: 28. Okt 2004, 22:23
@ flo viper

Du bist nicht zufällig selber Mitarbeiter beim Mediastar?
flo_viper
Neuling
#21 erstellt: 28. Okt 2004, 22:42
Nein bin ich nicht.

Ich bin Student and er GSO FH, aber wenn ihr meint das ich Mitarbeiter von Mediastar bin, dann sollte ich die mal anhauen, ob die nicht ne Provision springen lassen


Grüßle

Florian
Düstertroll
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Okt 2004, 09:52

flo_viper schrieb:

Minus beim Pana:

- schlechterer Schwarzwert
- leichter Gelbstich
- keine einheitliche Ausleuchtung
- Staubflecken auf den Panels bzw. Optik im Projektor schon nach 20 Betriebsstunden
- starke vertikale Streifenbildung


Ähmmm.... mein Pana hat mittlerweile rund 45 Stunden runter und kann keinen Deiner Punkte bestätigen. Lediglich die vertikale Streifenbildung ist vorhanden, lässt sich aber bei warmer Lampe durch den Flicker-Trick problemlos fast vollständig regulieren. Zum Schwarzwert kann ich nichts sagen, hab den Sanyo noch nicht live gesehen.
istef
Inventar
#23 erstellt: 29. Okt 2004, 13:07
wer des englisch mächtig ist, findet hier im monat oktober beide testberichte für den pana und sanyo, sowie ein direkter vergleich. resultat: beide geräte haben vor- und nachteile. testsehen unerlässlich.

http://www.projectorcentral.com/projector-reviews.cfm
aviator1
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Okt 2004, 19:07
Hallo, hab grad den Pana und den Z3 im Vergleich gesehen,
mein erster Eindruck das Bild vom Z3 ist besser:
- grauschleier beim Pana stärker ausgeprägt
- Kontrast wirkt dadurch beim Z3 besser
- Zeilenstruktur beim Pana deutlich zu sehen,(bei
bestimmten Bildinhalten)in 3-4m Entfernung
- Bild wirkt beim Z3 homogener
- Pixel beim Z3 ab 1 m Entfernung auch nicht mehr zu
erkennen,wie beim Pana
Eigentlich bin ich enttäuscht vom Pana nachdem ich schon soviel positives über ihn gelesen habe.

Grüße aviator1
fazz700
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Okt 2004, 22:41
@aviator1:

Lass mich raten:

"Du warst bei Mediastar"


greetz,
fazz
aviator1
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Okt 2004, 08:58
@fazz 700

Volltreffer!
Du meinst es liegt nur an der Einstellung der Projektoren?

BTW auch im Medimarkt waren auf dem Pana unakzeptable Streifen an den Kanten bei schnellen Bewegungen zu sehen,
es lief ein Werbespot für Philipsfernseher,sollte man meinen das die Qualität des Ausgangsmaterial gut ist.
Leider war dort ein Vergleich mit einem anderen Beamern nicht möglich.
Gruß aviator1
Choco
Stammgast
#27 erstellt: 30. Okt 2004, 12:08
Ich denke das liegt am niedrigen Preis vom Panasonic.

Ich hab mal in einem Forum gelesen, das die Gewinnspanne für Händler nicht mehr besonders groß sei. Deshalb haben die scheinbar wenig interesse daran, so ein Teil zu verkaufen.

Das komische ist immer: Leute die den Projektor dann gekauft haben und in Foren ihre Erfahrungen damit posten, sind alle super begeistert.
fazz700
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 30. Okt 2004, 12:37
Tja, irgendwie ist das kompliziert/merkwürdig mit Panasonic.

Ich erklärs mir so:

Einige Fachhändler nehmen Panasonic gar nicht (mehr) ins Programm, - wohl weil die (geringe) Marge nicht die ev. anfallenden Kosten/Ärger, durch unkulantes Herstellerverhalten rechtfertigt. Dies Verhalten finde ich OK, - schließlich zahlt niemand gerne drauf.

Aber die Projektoren ins Programm zu nehmen(da die Kunden ja eh gezielt danach fragen, und sonst ev. nochmal woanders ihr Glück versuchen würden), und dann den Kunden auf eine "andere Weise" überzeugen, wäre schon übel. Da ich so ein Verhalten ja nicht unterstellen will, ist es wohl doch nur Zufall.


greetz,
Fazz
lynar
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Okt 2004, 14:19
Also ich war letztens bei Mediastar, da es bei uns in der Stadt auch keine andere Möglichkeit gibt sich mehrere Pj anzuschauen.
Bin noch mehr oder weniger Anfänger- auch wenn ich schon zwei Einsteigerbeamer hatte.
Nun sollte demnächst ein neues Gerät her

Zum Thema.
Mir kam es schon immer komisch vor, warum die Panasonics nun wirklich in allen Tests vor den Sanyos liegen,
aber bei einigen Händlern runtergemacht werden.
Bei Mediastar wird ganz sicher ein wenig gegen den Panasonic gearbeitet.
Erstmal stand der Pana schlecht, sehr abseits neben der Toilette. Der Z3 stand neben neinem alten DLP. Warum stellt man die beiden Hauptkontrahenten nicht nebeneinander ?

Na gut, dass klingt schlimmer als es ist. Der Panasonic wurde auch nicht richtig schlecht gemacht, man sollte selber entscheiden. Mir fielen gleich die vertikalen Streifen auf, die aber nach 10 min wirklich nicht oder kaum mehr zu sehen waren. Dann hatte er irgendwie viel Blau im Schwarz und war etwas lauter. Später als man mich allein ließ, stellte ich fest dass der Pana garnicht im Ecomodus lief- schwupps war er sehr leise :).
Die Lüfterlautstärke war bei beiden in etwa gleich- beim z3 im Ton etwas Tiefer.
Die farben fand ich beim Pana satter und das Schwarz- obwohl eher blau- fand ich besser als das grauschleier-Schwarz vom Z3.
Beim Z3 waren die Konturen besser- aber glaub da war was beim Pana verstellt.
Beim Panasonic war "Hintergrund" auf Blau gestellt- k.a. was das zu bedeuten hat ??
Ich weiss nicht was noch verstellt war, aber auch in der Unterhaltung mit dem Personal lief alles immer auf den Z3 hinaus.

hmm..
Würde vom Bild eher zum Panasonic tendieren- halt auch weil er um einiges günstiger ist.
Ich behalte glaub meinen erst 1,5 Jahre alten Epson.
Für den krieg ich nichts im Wiederverkauf und die Verbesserungen der neuen Einsteigerbeamer sind mir nie und nimmer ~2k wert.
Ich warte mal den Sony VPL-HS51 und die neuen DLP´s bis 2,5k ab

Entweder der Sony wirds bringen oder es wird ein DLP, da können jetzige LCD´s imho immernoch abselut einpacken, aber des ist nen anderes Thema.


[Beitrag von lynar am 30. Okt 2004, 14:57 bearbeitet]
aviator1
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Okt 2004, 15:13
Als ich die beiden BeamerBilder nebeneinander sah wußte ich zuerst gar nicht daß der Z3 daneben aufgestellt war.
Der Vorführraum war zu dunkel um auf Anhieb zu erkennen um welchen Projektor es sich handelt. Den Pana kannte ich schon vom Gehäuse. Ich mußte erst den Verkäufer fragen welches der zweite Beamer ist.
Ich kann nur sagen das Bild vom Z3 hat mir auf Anhieb besser gefallen.
Trotzdem kann es sein daß für einige der Pana der richtigere Projektor wenn man Preis und Verstellmöglicheiten Zoom usw, berücksichtigt.
Aber ich bleib dabei das Bild vom Z3 find ich besser.

Gruß aviator1
dangel
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 30. Okt 2004, 18:13
Ich hatte heute mehrere Prokis gegeneinander intensiv getestet. Dies waren Sanyo Z3,Pana 700,Hitachi 100, sowie die DLPs Scharp Z200 und NEC 1100. Die Zuspielung war zentral und damit identisch. Leider waren DLPs und LCD in verschiedenen Räumen.

Aus meiner Sicht könnte man mit jedem dieser Prokis gut leben. Klar die beiden DLPs waren schon in der Schärfe besser und hatten weniger Farbschlieren, diese sind aber auch mit Abstand teuerer. Es war aus meiner Sicht eher eine Glaubensfrage für DLPs. Vielleicht hatte auch der viel höhere Preis suggeriert, der muß ja einfach besser sein. Kurz gesagt: Der doch ordentliche Mehrpreis wäre es mir nicht wert. Zumal ich im LCD Raum nicht mehr sagen konnte, daß die DLPs wirklich besser wären.
Das ist ja eigentlich auch eine Aussage. Muß aber gestehen, wenn Geld keine Rolle spielt, hätte ich den Sharp genommen. Der NEC war etwas besser, hatte aber glaube ich 2000Euro mehr gekostet, die sah ich nun wirklich nicht.

Wir Kunden haben uns ebenfalls ausgetauscht. Es gab eigentlich niemand, der sagte hier ist ein klarer "LCD" Sieger. Immer wieder ging es hin und her, mal der Hitachi, mal der Pana, dann wieder der Z3. Den immer wieder angesprochenen schlechten Schwarzwert bei LCDs möchte ich mal in die Schublade pingelig einordnen.
Alle LCDs hatten aus meiner Sicht ein gutes Schwarbild.
Einige Kunden versuchten immer wieder die Prokis "richtig" einzustellen. Aus meiner Sicht hat sich aber an meinem Gesamteindruck nichts geändert:
Hitachi: wirkt etwas unnatürlich bei Gesichtern, hatte die etwas schlechtere Detailauflösung. Aber hatte ein gutes Graubild. Schriften waren o.k. Fliegengitter bei unscharfem Hintergrund noch in 2m Entfernung gut erkennbar.
Z3: Ausreichend gutes Bild, hat mir sehr gut gefallen, gute
Detailtreue. Hatte im Graubild einen Grünstich. Dies kann wohl wegoptimiert werden, aber dies geht dann wieder auf das Farbbild. Fliegengitter konnte ich in 2m noch ausmachen.
700: Bild nahezu identisch zum Z3, hatte gelegentlich etwas Probleme bei Schriften, hier waren vereinzelt Doppelkonturen zu sehen. Die waren zwar nicht sehr störend, aber eben da. Hatte auch ein gutes Graubild. Kein Fliegengitter auch bei 1m.

Ich denke, daß man mit allen 3en keinen Fehler macht. Es ist eher eine Entscheidung aus dem Bauch heraus. Zuhause hat man ohnehin den direkten Vergleich nicht mehr. In diesem Fall gehe ich nur noch nach dem Preis.

Der Verkäufer hatte auch seine Rangfolge mitgeteilt: Hitachi-schlecht, Pana-mittel schlecht, Z3-gut. Er hat übrigens vom Pana abgeraten, angeblich wegen schlechtem Firmenservice, Vertical Banding, Pixelfehlern und Staubprobs.
fazz700
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Nov 2004, 04:06

Beim Panasonic war "Hintergrund" auf Blau gestellt- k.a. was das zu bedeuten hat ??


Das bedeuted nur, das ein Eingang ohne Signal ein blaues Bild( statt ein schwarzes) anzeigt. Hat also keinen einfluss auf die Bildqualität, und ist zudem die Defaulteinstellung.


HtH
Fazz
lynar
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 01. Nov 2004, 13:04
^^thx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Z3 oder Pana 700?
star77 am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  12 Beiträge
Vertical Banding-Pana 700-Sanyo Z3
rundesleder am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  3 Beiträge
Pana 700 oder PLV Z3?
Hogan am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  13 Beiträge
Pana PT-AE 700 oder Sanyo Z3 - was den nun ?
Geräteuser am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  12 Beiträge
Sanyo Beamer Z3
rot_dragon am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  43 Beiträge
Sanyo Z3
sDAB am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  4 Beiträge
Sanyo Z3
The_Spirit am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  10 Beiträge
Panasonic AE 700 oder Sanyo Z3 ? wie würdet ihr entscheiden?
20vturbojack am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  22 Beiträge
Sanyo z3
raitra83 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  8 Beiträge
Hilfe Sanyo Z4 oder Z3
mlersch2107 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.330 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedCrazy_Lion
  • Gesamtzahl an Themen1.510.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.741.175

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen