Hilfe Sanyo Z4 oder Z3

+A -A
Autor
Beitrag
mlersch2107
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Sep 2005, 19:36
Hallo alle zusammen,
brauche mal euren Rat.
Welchen der beiden Beamer würdet Ihr nehmen. Sanyo Z4 oder den Sanyo Z3. Mehrkosten bei meinem Händler 550€.
Ist der Mehrbetrag es wert, oder lieber das Geld sparen.

Über viele Antworten bin ich euch dankbar.

Gruß
michael
dopro
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Sep 2005, 20:05

mlersch2107 schrieb:

brauche mal euren Rat.


Also für den anspruchsvollen Hausgebrauch ist der Z3 (= der modifizierte Z2) mit seinen 800 ANSI-Lumen und Kontrast von 2000:1 vollkommen ausreichend !

Der Z4 hat noch viel höher Werte und ist daher entsprechend teurer !
Aber bedenke, daß man großteils so wie so im ÖKO-Modus betreiben sollte, außer man bestellt gleich einige Ersatzlampen - und da kann man sich pro Stück schon so gut um die 300-500 NEUROS herrichten - im voraus.

Niemand schaut bei Tageslicht mit Beamer, also müßte es der Z3 auch tun !

Viele Grüße
DoPro
Andreas1968
Inventar
#3 erstellt: 26. Sep 2005, 21:33
würde den z3 aber in jeden fall kalibrieren lassen, da der nicht ein vernünftiges werkssetup hat!

gibts dann für ca 1390€ komplett getunt (www.dvdplayer.de)
der hat dann ein kontrastverhältnis von knapp 1500:1 bei perfekter farbkalibrierung.

ein getunter z4 bringts auf ca 4100:1

der größte vorteil des z4 ist der wesentlich größere zoombereich und damit deutlich größerer aufstellungsspielraum. brauchst du den nicht reicht der z3 allemal aus.
ich gebe aber auch hier zu bedenken, das man einen mindestabstand von 3m zur leinwand einhalten sollte, sonst fällt das "fliegengitter" schon recht deutlich auf.
mlersch2107
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Sep 2005, 07:44
Schon einmal danke. Warum 3 meter Abstand? Meine Leinwand (die habe ich schon aufgebaut) ist 176 X 98. Habe da eigentlich an 284 Abstand gedacht (hälfte des Zooms) kann maximal bis 317 Absatnd machen. Sollte ich den dann komplett "ausreizen"?

Also denkt Ihr eher ich sollte mir den Z3 holen und das Geld sparen??
Bin mir da sehr unendschlossen. Wollte heute meinem Händler eigentlic bescheid geben.

Gruß
JuergenII
Inventar
#5 erstellt: 27. Sep 2005, 08:41

mlersch2107 schrieb:
Schon einmal danke. Warum 3 meter Abstand? Meine Leinwand (die habe ich schon aufgebaut) ist 176 X 98. Habe da eigentlich an 284 Abstand gedacht (hälfte des Zooms) kann maximal bis 317 Absatnd machen. Sollte ich den dann komplett "ausreizen"?

Ich würde mir noch mal genau den Zoom-Bereich des Z3 anschauen. Siehe nachfolgenden Link:

http://www.projector...ction-calculator.htm

Das Bild des Z3 ist auch schon bei den Werkseinstellungen sehr gut. Eine Kalibrierung ist nicht unbedingt notwendig. Wer aber viel Eishockey oder Fußball sieht, sollte sich auf leichtes vertikal Bending einstellen. Der Abstand bei Deiner Bildgröße reicht vollkommen. Ich sehe bei knapp 3 Meter Abstand ein Bild von 234 x 161 cm. Das Fliegengitter ist dabei nicht zu sehen. Eine deutliche Steigerung der Bildqualität kommt dann noch bei HD-TV Zuspielungen hinzu.

Sicher hat der Z4 in Summe das bessere Bild. Aber 550 Euro Preisunterschied dürfte das nicht wettmachen. Den Z3 gibt es schon für 1.160 Euro. Dafür bekommt man einen sehr guten HD-TV fähigen Beamer, der die nächsten 3 bis 4 Jahre läuft und sicher keine großen Probleme macht. Danach sieht die "Beamer-Welt" schon wieder ganz anders aus.
Einzige Ausnahme: Der Zoom-Bereich. Wenn der nicht ausreicht ist der Z4 die bessere Wahl
mlersch2107
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Sep 2005, 09:12
Hi. Danke.
Du den Zoombereich habe ich genau da her. Sollte also passen.
Klar hängt der Z3 dann bei mir genau in der Mitte unter der Decke. Der Z4 würde weiter hinten stehen.
Das in 3 bis 4 Jahren bessere Beamer auf dem Markt sind ist schon klar. Aber wenn ich 550 Euro auf 4 Jahre aufteile ist es dann aber auch nicht mehr so wild. Was für mich persönlich für den Z3 spricht, ist das das Gerät wohl sehr ausgereift ist und der Z4 womöglich mit ein paar Kinderkrankheiten erstmal auf den Markt kommt. Aber wer weiß das schon.

Gruß
Michael
Andreas1968
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2005, 16:20
naja, beim z3 wurden ein paar "kinderkrankheiten" bis zum schluß nicht beseitigt, wie zb. oftmals deutliches vertical banding, shading, bildverschlechterung bei starker ausreizung des lensshift. vertical banding und shading sollen beim z4 verbessert worden sein.

@juergenII

ich seh bei knapp 180cm bildbreite und 3m sitzabstand DEUTLICH das fliegengitter, war bei mir der grund nicht zum z3 zu greifen. shading und vb sind ja einigermaßen durch einstellungen zu beseitigen.
wie gesagt: alles in allem sicher ein guter beamer, aber für meinen geschmack erst bei entsprechendem sitzabstand.

zu den werkseinstellungen: ist doch ausführlichst bei cine4home getestet worden, ist keine brauchbare werksabstimmung dabei. die, die 6500k am nächsten kommt hat ein mieses kontrastverhältnis zur folge. also wenn schon z3, dann ein getunter.
dirk20
Stammgast
#8 erstellt: 27. Sep 2005, 18:21
Hi,

ich habe den Z2 gehabt und nun den Z3....

Mein Rat: Nimm den Z4, wenn es nur ca. 500 Euro Unterschied zum Z3 sind. Die Bildqualität des Z4 wird deutlich besser als beim Z3 sein.

Gruss
dirk20
chief-purchaser
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2005, 23:04
Hallo,
genug der Tips, sieh Dir die beiden Geräte im Vergleich an. Lass Dir den Zoom zeigen und entscheide selber. Nur
dann kannst Du Dir ein Urteil erlauben und entscheiden, ob
550 Euro Unterschied viel oder wenig sind.
Ich persönlich besitze einen Z 3 und kann die vorgenannten
Probleme überhaupt nicht bestätigen. Mein Gerät ist einfach TOP. Da ich auch immer das Neueste haben will, warte ich erst einmal bis nach Weihnachten ab, bis die Kinderkrankheiten beseitigt sind und die Preise gefallen sind und dann sehen wir weiter.
Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Gruss
mlersch2107
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Okt 2005, 09:34
Hallo,
danke für Deine Antwort. JA am besten wird sein, sich die beiden Geräte mal anzusehen. Aber man macht sich ja auch gerne zuvor ein paar Gedanken. Ich warte auch erstmal den ersten Test bei Cine4home ab. Soll ja in den nächsten Tagen da erscheinen. Also mal abwarten und ich werde ich meine Entscheidung dann mitteilen.

Gruß
Michael
Ralf_S
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Okt 2005, 21:07
Der Komplett-Test für den Z4 ist gerade auf cine4home erschienen !!!
mlersch2107
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Okt 2005, 12:30
Danke habe ich auch gerade gefunden.
Und was meinst Du?
epsigon
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2005, 13:26
Hallo,


der Z4 wird etwas besser sein dieses wird man im direkten Vergeleich sehen. Der Z4 scheint neu konstruiert zu sein, das könnte dann bedeuten, das es vielleicht Kinderkankheiten geben könnte.

Man sollte überlegen was für ein Typ man ist, muß man das Neuste haben, soll es unbedingt immer das bessere sein. Reicht nicht das "Zweitbeste" ;-).

Ich würde lieber einen Sanyo Z3 mit Ersatzlampe und einen HDMI DVD Player (oder 20 und mehr DVDs) nehmen, als einen nagelneuen Z4.

Ich habe den Hitchi TX100 auch gleich gekauft, hatte ein tolles Bild, aber meine Staubprobleme kamen später, jetzt habe ich schon einige Zeit einen Z3. Genauso war es mit dem Yamaha AX1 nur Probleme, habe jetzt immer noch den alten A1

Wenn du den Z4 Kaufen willst warte noch etwas und lese hier was es für Probleme gibt.

Wenn man öffters Wechselt, wird der Preisverfall beim Z3 nicht so groß sein wie beim neuen Z4.

Gruß
Epsigon
mlersch2107
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Okt 2005, 13:41
Hi epsigon ,
Danke für Deinen Beitrag. Denon 1920 habe ich mir schon geholt. Das HDMI Kabel (haben einen Preisschock bekommen) ist schon bestellt und der 3806 auch schon. Alos die Komponenten sind somit vorhanden. Den allerneusten Beamer brauche ich definitiv nicht. Habe nur in einem anderen Thread gehört, dass man das "Fliegengitter" bei naher Leinwandentfernung sehen würde. Ich habe eine 176 X 98 Leinwand und sitze ca. 350 weg davon. Wie sieht es da mit Deiner Erfahrung aus?
Wie gesagt ich bin sehr unendschlossen was den BEamer angeht, aber aufgrund des Mehrpreises tendiere ich für den Z 3. Aber ein wichtiger Punkt ist, der größere Aufstellungskomfort des Z 4. Ich bleibe ja nicht immer in meiner Wohnung und bei einem größeren Wohnzimmer wäre das wohl garnicht so schlecht. Der BEamer den ich mir jetzt kaufe, soll schon 4 Jahre seinen dienst tun, bevor ich mich nach einem neuen umsehe. Ich stecke da echt in einer persönlcihen "Notlage".
Vom test her, sind die Standadeinstellungen (Kino) wohl schon sehr gut und ich muss da nicht sowas von "Tuning" machen (halte persönlich da nicht soviel von). Ist halt eine schwierige Entscheidung. Deshalb um jeden Rat dankbar.

Gruß
Michael
epsigon
Inventar
#15 erstellt: 03. Okt 2005, 14:29

mlersch2107 schrieb:
Hi epsigon ,
Danke für Deinen Beitrag. Denon 1920 habe ich mir schon geholt. Das HDMI Kabel (haben einen Preisschock bekommen) ist schon bestellt und der 3806 auch schon. Alos die Komponenten sind somit vorhanden. Den allerneusten Beamer brauche ich definitiv nicht. Habe nur in einem anderen Thread gehört, dass man das "Fliegengitter" bei naher Leinwandentfernung sehen würde. Ich habe eine 176 X 98 Leinwand und sitze ca. 350 weg davon. Wie sieht es da mit Deiner Erfahrung aus?
Wie gesagt ich bin sehr unendschlossen was den BEamer angeht, aber aufgrund des Mehrpreises tendiere ich für den Z 3. Aber ein wichtiger Punkt ist, der größere Aufstellungskomfort des Z 4. Ich bleibe ja nicht immer in meiner Wohnung und bei einem größeren Wohnzimmer wäre das wohl garnicht so schlecht. Der BEamer den ich mir jetzt kaufe, soll schon 4 Jahre seinen dienst tun, bevor ich mich nach einem neuen umsehe. Ich stecke da echt in einer persönlcihen "Notlage".
Vom test her, sind die Standadeinstellungen (Kino) wohl schon sehr gut und ich muss da nicht sowas von "Tuning" machen (halte persönlich da nicht soviel von). Ist halt eine schwierige Entscheidung. Deshalb um jeden Rat dankbar.

Gruß
Michael


Die Austellungsmöglichkeiten des Z3 sind wirklich ein Nachteil, wenn man ein kleineres Bild haben möchte. Bei mir gab es da auch Probleme, als ich vom Hitchi zum Sanyo wechselte. Meine Leindwand ist 95 cm hoch und ich konnte den Z3 nur in einer Entfernung von 330 cm Austellen, also eine größere Leinwand, oder .. Habe den Projektor auf eine ausziehbare Plattform gestellt.
Was jetzt das Fliegengitter betrifft, hängt das von der Sehstärke ab, ob es überhaupt stört. Wenn man sich am Fliegengitter hoch ziehen will wird es auch beim Z4 stören.
Ich sitze ca 270 cm von der Leinwand entfernt, und keiner in unseren Familie hat das Fliegengitter bis jetzt gestört.

ich glaube das man jeden Projektor durch fachgerechte Einstellung verbessern kann. Aber was ist wirklich besser, immer so wie es mir gefällt;-). da gibt es noch die Frage wie gut kann man, oder will man den Raum abdunkeln.

Ich bin mit meinem Z3 sehr zufrieden, natürlich geht es noch besser, aber man muß Grenzen ziehen. Im Kollegenkreis gibt es einige die haben den Z1 und sind damit auch zufrieden (hier sieht man genau das Fliegengitter, so würde es mich persönlich stören, aber wenn der Film gut ist wird es auch unwichtig).

was jetzt die Einstellung betrifft, habe ich eine Test DVD eingeworfen und Helligkeit und Kontrast und ein paar andere Sachen abgehakt. Dann nach ein paar Filmen habe ich noch etwas Blau rausgenommen und einwenig gespielt, dann noch mal die Test DVD seitdem schaue ich nur noch Filme:-)

Scheinbar haben Projektor doch eine hohe Serienstreuung, des wegen nur bei einem vernünftigen Händler kaufen, der auf Qualität achtet. Bei mir war die Voreinstellung fast perfekt. Ich weiß nicht ob das Sanyo oder der Händler war, hätte mal fragen sollen.

Weiter würde ich mal schauen, ober beim Z4 die lampe länger hält und wie teuer sie ist, im Gegensatz zum Z3
Wenn der Z4 wirklich leiser wie der z3 sein sollte wäre es auch sehr interessant. Sind die neuen LCDs wirklich ein deutlich Fortschritt.
Wenn du noch ein oder zwei Monate warten könntest, kann man
sich über den Z4 eine bessere Meinug bilden. Aber der Preisunterschied wird sich in dieser Zeit nicht ändern.

Gruß
Michael
mlersch2107
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Okt 2005, 15:03
Dank Dir.
Klar nach oben gibt es nie Grenzen. Gegen einen sehr guten DLP hätte ich ja auch nichts einzuwenden.
Das mit den 2 Monaten wird schon sehr schwer. Habe die Leinwand schon hängen un der Rest der Anlage ist in 1 Woche auch da. Und Geduld ist nicht meine beste Tugend ;-)
Ich glaube auch nicht, dass der Z 3 noch weiter sinken wird und der Preisunterschied nahezu identisch bleibt.
Für das ersparte Geld könnt ich mir dann ja in einem halben Jahr einen HD-Tv Receiver kaufen.

Gruß
Michael
mlersch2107
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Okt 2005, 18:31
Hallo zusammen, wollte das Thema mal wieder etwas aktivieren.
Auf Cine4home und in der neuen Audiovision ist jetzt der Z 4 ja gestestet worden. In Cine4home hört sich das Gerät ja richtig spitze an. Wenn man dagegen die Audivison liest, könnte man schon wieder etwas nachdenklich werden.
Was meint Ihr dazu.

Gruß
Michael
Stoff
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Okt 2005, 22:31
schau dir mal den panasonic 900 an. der is zwar noch nicht da, hat aber noch 100 ansi mehr uns kein sichtbares fliegengitter durch smoothscreen und wird (laut internet preisbörsen) um knapp 200 günstiger als der z4 sein.

habe bis jetzt überall nur gelesen daß der z4 durch die neuen panels (die auch im panasonic zum einsatz kommen) ein deutlich besseres bild haben soll.

bin auch noch unentschlossen welchen ich nehmen soll, aber die alten sind für mich schon alle aus den rennen.
manne073
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Okt 2005, 22:52
in der neuen Audi Video Bild ist der Z4 auch getestet, mit dem Fazit das er sich in der Bildqualität nicht vom Z3 absetzen kann
mlersch2107
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Okt 2005, 09:50
Danke für Eure Antworten.
Ich liebe es ja, wenn man soviele stark unterschiedlichen Tests zum lesen bekommt. Da weiß man ja endlich was man machen sollte ;-)

Eine Probesehen wäre am besten nur dann kann man warten bis ein Händler die neuen Pana,Sanyo und Hitachi mal da hat. Kann wohl noch etwas dauern. Nur warten will ich leider nicht mehr so lange.

Gruß
BlueSkyX
Inventar
#21 erstellt: 06. Okt 2005, 09:56

manne073 schrieb:
in der neuen Audi Video Bild ist der Z4 auch getestet, mit dem Fazit das er sich in der Bildqualität nicht vom Z3 absetzen kann


Die AVF-Bild testet keine Beamer. Die gucken sich den an und schreiben dann irgendwas dazu.

Lt. denen ist die optimale Zuspielung für einen Beamer ja auch SVHS und nicht YUV oder HDMI....
kalki
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Okt 2005, 10:30

epsigon schrieb:
.. Habe den Projektor auf eine ausziehbare Plattform gestellt.


hast du bilder dieser halterung?

heiko
Ralf_S
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 06. Okt 2005, 21:56
Kommentar zum AVF-Bild Z4 "Test"

Ich habe mir die aktuelle AVF-Bild auch wegen der beiliegenden DVD zugelegt. Drei Sachen hatten mich an dem sogenannten Test erstaunt : Der Z4 soll einen geringeren Kontrast haben als der Z3, statt 1000 ANSI Lumen wurden nur 419 gemessen und der Z4 rauscht wie eine Klimaanlage !

Die neuen D5 Panels beim Z4 bringen schon alleine 50% mehr Inbildkontrast als die alten D4 Panels. Die neue adaptive Iris-Blende steigert den Kontrast nochmals, so daß wie cine4home schon berichtete der Kontrast beim Z4 ca. mindestens doppelt so hoch ist wie beim Z3.

Die neuen D5 Panels bringen durch die um 20% kleinere (Fliegen-) Gitterstruktur um den gleichen Betrag mehr Lichtausbeute, wie kann man dann bei einer 145 W UHP Lampe nur 419 Ansi Lumen testen ?

Dann die Lärmmessung 0,7 Sone, obwohl Sanyo nur 22 dB im Eco-Mode angibt und cine4home den Wert bestätigt.
Der 22 dB Wert klingt glaubhaft, da Sanyo viel Aufwand mit der neuen Lüftung betrieben hat.

Ich habe mir die Mühe gemacht und mal nach Sone/Dezibel Werten gesucht :

Dezibel / Sone
20 . . . 0,15 . . . .Blätterrauschen
30 . . . 0,3 . . . . Flüstern aus 5 m Entfernung, eigenes Atemgeräusch
35 . . . 0,5 . . . .
40 . . . 1 . . . . . Normwert für das Rauschen von Klimaanlagen

Wenn der gemessene 0,7 Sone Wert von der AVF-Bild nun stimmen würde, dann müßte der Z4 fast genau so laut rauschen wie eine Klimaanlage ! Hat AVF das Rauschen der Klimaanlage gemessen ?

Meine Wertung zum AVF-Bild Test : Üngenügend, Setzen !

Fazit:
Eigentlich schade um meine 3,30€, aber immerhin bleibt mir zum Trost noch die DVD.
TheSoundAuthority
Inventar
#24 erstellt: 06. Okt 2005, 22:11
--> Z3 > all :d
Miccy
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Okt 2005, 23:22

BlueSkyX schrieb:

Die AVF-Bild testet keine Beamer. Die gucken sich den an und schreiben dann irgendwas dazu.

Lt. denen ist die optimale Zuspielung für einen Beamer ja auch SVHS und nicht YUV oder HDMI.... :cut


Nachdem ich in diversen Foren schon ähnliche Kommentare gelesen habe, werde ich jetzt auch mal meine "Senf" dazu abgeben.

AFF-Bild bewertet die Bildqualität beim Z4 wie folgt (S. 24):
FBAS: 2,80
SVideo: 2,33
RGB: 2,04
HDMI: 2,09

Die Aussage: "Lt. denen ist die optimale Zuspielung für einen Beamer ja auch SVHS und nicht YUV oder HDMI" ist damit wohl widerlegt.

Überraschend ist sicherlich, daß die RGB-Zuspielung besser wegkommt (wenn auch nur knapp), als die HDMI-Zuspielung. Noch viel überraschender ist natürlich die Aussage, daß der Z3 einen höheren Kontrastwert als der Z4 erreicht. Woran liegt das? Am Zuspieler (nicht jeder DVD-Player verträgt sich mit jedem Beamer, besonders bei HDMI)?, am Kabel (Kabellänge)?, an der Leinwand?, an fehlerhaften Messgeräten (ja, AFB setzt diese ein!) und bevor ich es vergesse: vielleicht am Geschmack des Testers?... Oder liegt es am Testgerät selbst, bzw. an der Serienstreuung und der Notwendigkeit, daß ein Beamer zuvor kalibriert gehört? Ich weiß es nicht!

Ich kann nur den Tipp geben: Selbst(!!!) testen.

Ich selbst bin vom Z1 auf den Z3 umgestiegen. Die Zuspielung erfolgt nun mit dem S97 per HDMI. Die Bildqualität ist deutlich besser geworden, aber eben auch nicht "weltbewegend" besser. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, daß ein Z4 den Z3 deklassiert. Der Z3 zeigt mir die Grenzen der DVD-Zuspielung. Erst mit HDTV wird der Z3 zeigen, was er kann. Ob der Z4 da wesentlich besser ist?

Miccy.
Ralf_S
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Okt 2005, 01:21
Im beisammen.de Forum hat ein User unter "neue Produkte" " SANYO PLV Z 4" einen getunten Z4 nach einer Begutachtung mit dem doppelt so teuren DLP Optoma H79 verglichen. Zitat : "Was viel erschreckener war, ich hatte mich schon voll auf den Optoma H79 eingeschossen und bin jetzt stark ins grübeln gekommen."
Stoff
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Okt 2005, 09:39
dieser angesprochene test kann nur der absolute müll sein. laut diesem test wäre der z3 ja um einiges besser als der z4. die gemessenen kontrastwerte sind genauso unglaubwürdig, wie die gemessenen ansi werte und die lautstärke.

wenn irgend ein hersteller so gravierend von den angaben seiner geräte abweichen würde, dann würde man den in 2 wochen in der presse zerreißen und er könnte konkurs anmelden.

alle anderen die ein gerät (auch vorabgeräte) getestet haben, ware laut einigen foren vom neuen z4 positiv überrascht.

weiß nicht wie der AVF-Bildtest dann als einziger so extrem negativ ausfiel.
BlueSkyX
Inventar
#28 erstellt: 07. Okt 2005, 11:52

Miccy schrieb:

BlueSkyX schrieb:

Die AVF-Bild testet keine Beamer. Die gucken sich den an und schreiben dann irgendwas dazu.

Lt. denen ist die optimale Zuspielung für einen Beamer ja auch SVHS und nicht YUV oder HDMI.... :cut


Nachdem ich in diversen Foren schon ähnliche Kommentare gelesen habe, werde ich jetzt auch mal meine "Senf" dazu abgeben.


Ich habe nicht gesagt, dass das Statement aus dem Z4-Test stammt. aber egal ....

ich bleib dabei - AVF-Bild & Co. können nicht testen und sind die reinsten Käseblätter. Beispiele dafür könnte ich genug nennen. Mein absoluter Liebling:

- Seagate-HDD auf Seite X mit "ausreichend" getestet
- Gleiche Platte in einem Komplett-PC einige Seiten weiter: "gut"


[Beitrag von BlueSkyX am 07. Okt 2005, 11:55 bearbeitet]
JuergenII
Inventar
#29 erstellt: 09. Okt 2005, 08:35
Bei Cine4Home wurde der Z4 jetzt als "Seriengerät" getestet.
BigD
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Okt 2005, 19:37
Also, ich hatte einen z3 und einen z4 genau nebeneinander stehen und der z4 WAR deutlich dunkler. Und zwar mit den gleichen Einstellungen im Menü. Ob das durchgängig so ist oder nur mit meinem z4....keine Ahnung.
Das bestätigt aber was in der AVF-BILD stand (jedenfalls in diesem Punkt).

Naja, soll sich jeder selbst anschauen.
Boris_Jentsch
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 10. Okt 2005, 21:08

BigD schrieb:
Also, ich hatte einen z3 und einen z4 genau nebeneinander stehen und der z4 WAR deutlich dunkler.


Meinst du jetzt, dass der Z4 einen besseren Schwarzwert oder weniger Lichtstärke hatte?
BigD
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Okt 2005, 21:22
Stimmt, das hätte ich präziser ausdrücken sollen.

Also: Der Schwarzwert war etwas besser (also schwärzer) beim Z4. Was ich aber eigentlich sagen wollte:
Das Bild war auch insgesamt deutlich dunkler verglichen mit dem Z3. Also weniger lichtstark.

Guter Schwarzwert hin oder her, mir war das hellere/lichtstärkere Bild vom Z3 lieber.

Aber wie gesagt, selbst ist der Betrachter. Hab mich auch sehr gewundert, weshalb das so duster ist. Vielleicht lags an speziell meinem Gerät....ich weiß es nicht.
epsigon
Inventar
#33 erstellt: 11. Okt 2005, 11:40

kalki schrieb:

epsigon schrieb:
.. Habe den Projektor auf eine ausziehbare Plattform gestellt.


hast du bilder dieser halterung?

heiko


Hallo,
hier sind ein paar Bilder, es ist ein einfaches Konstrukt, zwei Birkenholzschichtplatten, zwei Ausziehschienen und vier Beine
Gruß
Michael
http://img294.imageshack.us/img294/2649/seite7qa.jpg
http://img438.imageshack.us/img438/6984/seiteausgezogen1ru.jpg
http://img438.imageshack.us/img438/158/vorne7vy.jpg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z3 oder Z4?
ramon86 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  12 Beiträge
Sanyo Z3/Z4
hummer6 am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  8 Beiträge
Z3 oder Z4
Duckshark am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  7 Beiträge
Sanyo Z3-Z4 oder Epson 520-600
thx2001 am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  2 Beiträge
Hilfe Beamer Sanyo Z4 spinnt ;)
Anissa am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  4 Beiträge
Sanyo z3
raitra83 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  8 Beiträge
Sanyo Z4 - hoher Pfeifton!? HILFE!!!
Cobretty am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  6 Beiträge
Sanyo Z4 Bitte um Hilfe
Detlefnbg am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  3 Beiträge
Sanyo Z4 Lamp Replace? Hilfe
Bonaqua am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  9 Beiträge
Sanyo PLV-Z4 Farbfehler HILFE !
Luckydog am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.950 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedUrhylianer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.909.937

Hersteller in diesem Thread Widget schließen