Benq W1070 - ungewöhnliches Problem

+A -A
Autor
Beitrag
5ere28
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jul 2014, 16:14
Hallo Gemeinde, nachdem ich Tagelang versucht hab User mit ähnlichem Problem zu finden, nun ein neues Thema erstellt, in der Hofnung Ihr könnt mir helfen.

hab nun auch diesen "Wahnsinns Beamer" - der mich aber Wahnsinnig macht. Habe oben und unten einen sogenannten Doppelrand. Reihenfolge: Bild - heller Rand ca. 3 cm (der Wahnsinnig machende Rand) - eigentlicher Rand des Beamers (ausleuchtung) - nicht beleuchteter Bereich der Leinwand.
Das stört mich gewaltig. Im unteren Bereich der Leinwand (Motorleinwand) kann ichs durch die Maskierung abdecken, aber oben eben nicht. Das macht mich noch Wahnsinnig. Kann dies am Beamer liegen, evtl. ein defekt oder einfach nur Produktionsfehler? hab bei Amazon gekauft, muß ich solange tauschen bis ich ein Gerät erwischt habe was einwandfrei funktioniert. Bis zum 11.08.2014 kann ich zurückgeben. Brauche dringend Eure Hilfe. Liebäugle schon mit einem gebrauchten LCD Beamer ( Epson EH TW3600) ist der besser?

aber seht selbst anhand der Bilder
P1050685P1050688P1050689P1050693
Phantom1
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2014, 16:29
Ist das problem nur bei fernseh-signalen vorhanden? ist das problem auch beim dem gittertest (also das was du im untersten Bild hast) auch vorhanden?

Ansonsten geh mal ins beamer menü unter "anzeige" und stelle die schrägposition auf 0 bzw aus! ist das problem jetzt verschwunden? Wenn nicht dann mache das gleiche mit den optionen "überscan anpassung" und "digital zoom".
5ere28
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jul 2014, 16:35
Problem ist bei allen Quellen. Schrägposition ist auf "0" - Beamer ist perfekt ausgerichtet, wie anhand des Netzbildes zu sehen ist, ist dort das Problem nicht vorhanden. Bei Überscan und Digitalzoom schneide ich doch Bildinformationen seitlich ab?!. Wieso kann ich im Menü sehr viele Einstellungen nicht vornehmen? wie zb Position oder Kinomodus
5ere28
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jul 2014, 16:41
Problem ist auch nur bei 16:9 Format, bei Kinoformat 21:9 ist dies nicht (da ist der Rand ja größer)
Phantom1
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2014, 17:51
Wie sieht es mit deiner ps3 aus? also im menü bzw im spiel? ist es da auch so?
5ere28
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jul 2014, 18:08
weis ich nicht, da ich gar nicht spiele. Bluray schaue ich aber über die PS3


[Beitrag von 5ere28 am 28. Jul 2014, 22:24 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#7 erstellt: 28. Jul 2014, 18:38
Schalte doch bitte mal die Bildseitenverhältnisse am Projektor durch. Kontrolliere dann bitte auch den Ausgang am AV-Receiver. Dieser sollte die Bildsignale unverändert (direkt) ausgeben.
Ich habe das Gefühl, dass nur ein Einstellungsfehler vorliegt.

Bendenke aber auch, dass Filme oftmals ein Seitenverhältnis von 1,85:1 besitzen und somit schmaler sind als die 1,77:1-Bildformate (16:9). Das führt grundsätzlich zu schmalen Balken oben und unten.
Phantom1
Inventar
#8 erstellt: 28. Jul 2014, 18:54

5ere28 (Beitrag #6) schrieb:
weis ich nicht, da ich gar nicht spiele. Blueray schaue ich aber über die PS3

es reicht ja schon das normale menü der ps3, wie ist es da?.

Ich vermute genauso wie "george lucas" nur ein einstellungsfehler.
5ere28
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Jul 2014, 00:01
da ist es auch. Ich gehe nicht über einen AVR, sondern direkt an den Beamer. Hat denn niemand das gleiche Problem?
George_Lucas
Inventar
#10 erstellt: 29. Jul 2014, 08:23

5ere28 (Beitrag #9) schrieb:
da ist es auch.

Verstehe ich Deine Antwort richtig?
Du hast alle Bildformate wie vorgeschlagen durchgeschaltet. Es ändert sich nicht.
Und das Startbild der PS3 wird auch nicht Vollformatig dargestellt, sondern ebenfalls oben und unten mit "Balken".
5ere28
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jul 2014, 08:24
Wieso kann ich im Menü sehr viele Einstellungen nicht vornehmen? wie zb Position oder Kinomodus
George_Lucas
Inventar
#12 erstellt: 29. Jul 2014, 08:27
Beantworte doch bitte erst mal die Fragen, damit wir weiterkommen.
5ere28
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Jul 2014, 08:38
es ist wie beschrieben, in allen bereichen, schaut doch mal die Bilder an, dann seht Ihr was ich meine. Bin kein Laie, bin doch schon alles durchgegangen. Will doch nur wissen ob jemand ähnliche Probleme hat wie ich und wie er dies gelöst hat, bzw. ob ein Produktionsfehler vorliegt. Zumal mindestens ein drittel der Einstellmöglichkeiten im Menü nicht anwählbar sind, das ist doch auch nicht normal, oder
el-folie
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Jul 2014, 09:42
Moin 5ere28,

meiner Vermutung nach haben das alle W1070, theoretisch wohl auch alle W1080.

Mir ist das auch sofort aufgefallen, habe einen W1070 der ersten Generation. Im US forum "avs" bin ich auf ähnliche Berichte gestoßen. Ich vermute, es handelt sich entweder um eine Feinjustierung des DMD chips bzw. dessen Spiegel oder einfach um eine Spiegelung am Rand des DMD chips, die dann natürlich auch bis auf die Leinwand übertragen wird.

Der feine Rand bleibt als letzte paar nicht ausgeleuchtete cm immer bestehen, egal bei welchen Formaten, Zuspielungen und Einstellungen, ist bei mir genau so, aber mir schnurz egal. Ich vermute auch, es fällt nur auf, wenn man ein riesiges Bild projeziert, bei mir ca. 3,22 x 1,8. Je kleiner desto geringer auch der Rand...
5ere28
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jul 2014, 11:14
ist das definitiv bei allen so? gibt es eine Chance einen zu erwischen wo das nicht so ist?

warum kann ich im Menü manche Dinge nicht anwählen? wie Format, oder Kinomodus etc.
el-folie
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Jul 2014, 11:32
Es ist eine Vermutung aufgrund ähnlicher Erfahrungsberichte im avs forum, ob der Rand bei wirklich allen W1070 vorhanden ist, ist somit nicht sicher.

Die anwählbaren Menüpunkte sind abhängig vom zugespielten Signal (Zuspieler, Farbsignal, Format, Frequenz, 2D/3D, etc.), hierbei gibt es so viele Variablen, daß es leider keine in jedem Fall gültige Antwort gibt.

Am besten hilft viel viel viel lesen in allen Foren zu diesem Beamer, so kommen nach und nach alle Informationen zusammen, die man braucht, um fast jedes Problem zu lösen. Der Licht-Rand wird aber wahrscheinlich nicht durch den User veränderbar sein. Ich vermute, daß fast jeder mit einer Leinwand diesen Rand auf die Maskierung werfen wird, sodaß er fast unsichtbar wird. Ich selbst projeziere auf eine Wand und es ist mir trotzdem egal, weil das Bild einfach riesig und gigantisch gut ist...
Phantom1
Inventar
#17 erstellt: 29. Jul 2014, 11:48
Also bei meinem W1070 (über 1,5 jahre alt) habe ich keinen "rand". Der Gittertest zeigt bei mit das gleiche Bild an wie bei alle anderen Bildquellen.
Michael_Meister
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jul 2014, 11:50
Mein 1070 ist jetzt ca. ein halbes Jahr alt und zeigt auch keinen Rand, egal von welche Quelle zugespielt wird ....
el-folie
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Jul 2014, 11:57
Also wohl eine Sache der Justierung des jeweiligen DMDs pro Gerät. Damit ist ein weiteres Rätsel geklärt ;-)
testudofan
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Jul 2014, 12:13
... bei mir auch keinen Rand.
George_Lucas
Inventar
#21 erstellt: 29. Jul 2014, 12:16
@5ere28
Spiel bitte mal dieses TESTBILD der Audiovision zu.

Damit kannst Du prüfen, ob der Projektor Zeilen abschneidet.
Außderdem kannste kontrollieren, ob der Projektor das Bild mit voller Auflösung darstellt. Das Schachbrettmuster in Pixelgröße muss vollständig dargestellt werden.

Mach das bitte mal und berichte vom Ergebnis.
RINGO_
Stammgast
#22 erstellt: 29. Jul 2014, 12:29

el-folie (Beitrag #14) schrieb:
Ich vermute, es handelt sich entweder um eine Feinjustierung des DMD chips bzw. dessen Spiegel oder einfach um eine Spiegelung am Rand des DMD chips, die dann natürlich auch bis auf die Leinwand übertragen wird.
Der feine Rand bleibt als letzte paar nicht ausgeleuchtete cm immer bestehen, egal bei welchen Formaten, Zuspielungen und Einstellungen


Deine Theorie trifft bei 5ere28 nicht zu.
Man sieht es am Gittertestbild, denn dort gibts keinen Rand.
Beamer ist perfekt ausgerichtet, wie anhand des Netzbildes zu sehen ist, ist dort das Problem nicht vorhanden.

Fehler in der Signalverarbeitung?

Das es auch am Kabel liegen könnte ist hier noch nicht erwähnt worden.
Ich habe z.B. hier eins liegen, bei dem kommt inzwischen nur noch 720p durch.

@5ere28
Was wird denn als Eingangssignal angezeigt, wenn du auf der FB die Infotaste drückst?
5ere28
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jul 2014, 15:04
kann das Testbild nicht downloaden
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Jul 2014, 15:20
5ere28
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Jul 2014, 15:56
es wird 1080p 60hz angezeigt, hab auch schon 4 verschiedene Kabel durchgetestet, überall gleich
el-folie
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Jul 2014, 16:07
@RINGO

Werd heut abend mal testen, ob der Rand bei mir auch beim Gitter vorhanden ist. Es würde mich nicht wundern, wenn nicht, da das Signal ja intern zugespielt wird und nicht über HDMI. Falls doch, vermute ich, bei 5ere28 ist der Rand auch beim Gitter vorhanden, wird allerdings möglicherweise aufgrund der Helligkeit des Gitters am Rand überstrahlt.

Werde mal verschiedenes ausprobieren und dann berichten...
George_Lucas
Inventar
#27 erstellt: 29. Jul 2014, 16:38
Am Kabel wird es sicherlich nicht liegen. Wenn die Signalübertragung über die HDMI-Schnittstelle fehlerhaft sein sollte, führt das zu den üblichen Fehlern. Das sind kurzzeitig (!) auftretende farbige Punkte oder Balken (horizontal/vertikal) im Bild, danach reißt das Bildsignal aber auch schon komplett ab. Der Toleranzbereich zwischen funktioniert und funktioniert nicht ist bei einer HDMI-Signalverbindung ausgesprochen gering. Dass sich aber über Stunden oben und unten 3 cm breite Letterbox-Balken darstellen, liegt nicht an der HDMI-Signalverbindung oder dem Kabel.
RINGO_
Stammgast
#28 erstellt: 29. Jul 2014, 17:05

George_Lucas (Beitrag #27) schrieb:
Das sind kurzzeitig (!) auftretende farbige Punkte oder Balken (horizontal/vertikal) im Bild, danach reißt das Bildsignal aber auch schon komplett ab.

Das es so etwas wie Bandbreite gibt, hast du sicher schon mal gehört.
Warum sollte also die Verbindung also nicht noch mit einer grösstmöglichen (krummen) Auflösung zustande kommen? Sichwort "Handshake".

Das es möglich ist, habe ich in meinem obigen Beitrag schon beschrieben.

Ich habe z.B. hier eins liegen, bei dem kommt inzwischen nur noch 720p durch


Hat sich nach Aussage von 5ere28 nach den 4 verschiedenen Kabeln eh erledigt.
George_Lucas
Inventar
#29 erstellt: 29. Jul 2014, 17:10
Selbst wenn die Bandbreite zu groß, werden keine 3 cm oben und unten weggelassen... - sondern wie Du schreibst, muss dann eine niederiger Auflösung (Bandbreite) genutzt werden.


[Beitrag von George_Lucas am 29. Jul 2014, 17:11 bearbeitet]
RINGO_
Stammgast
#30 erstellt: 29. Jul 2014, 17:14
Nur als Beispiel: 16:9, 15:9 etc.
Lustigerweise wären die 3cm Rand etwa der Unterschied zw. 178:1 zu 185:1


[Beitrag von RINGO_ am 29. Jul 2014, 17:29 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#31 erstellt: 29. Jul 2014, 17:34

RINGO_ (Beitrag #30) schrieb:

Lustigerweise wären die 3cm Rand etwa der Unterschied zw. 178:1 zu 185:1 :D

Richtig. Das hatte ich weiter oben auch schon thematisiert. Leider beantwortet der TE nicht alle Fragen...
5ere28
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 29. Jul 2014, 17:43
wie ich beantworte nicht alle Fragen, nach dieser Theorie der Formate hätte dieses Problem doch jeder Beamer, oder liege ich da falsch


[Beitrag von 5ere28 am 29. Jul 2014, 18:16 bearbeitet]
Phantom1
Inventar
#33 erstellt: 29. Jul 2014, 19:13
Das es ein Film Format problem ist können wir doch bereits ausschliessen, da "5ere28" bereits bestätigte das auch das ps3 menü einen mysteriösen rand zeigt. Das PS3 menü sendet exakt mit 1,78:1, da kann also kein rand sein (was normal wäre).


5ere28 (Beitrag #15) schrieb:
warum kann ich im Menü manche Dinge nicht anwählen? wie Format, oder Kinomodus etc.

das ist normal


[Beitrag von Phantom1 am 29. Jul 2014, 19:15 bearbeitet]
5ere28
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 29. Jul 2014, 19:28
wie komme ich dann ans Kinoformat?, habe ich ne Chance es im ISF Menü einzustellen?
el-folie
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 30. Jul 2014, 10:26
Bin gestern nicht mehr zum testen gekommen, aber vermutlich klappts heute abend...
el-folie
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Jul 2014, 23:48
Okay, hier die findings:

Auflösung jedes Zuspielers bei 1920 x 1080 60Hz, Beamer Auflösung "Real" oder "Auto". Der extrem schwach beleuchtete Rand ist hier immer vorhanden, vollkommen unabhängig vom zugespielten Material, auch beim Testraster, auch um das Onscreen Menü herum, auch bei den Testrastern im Service Menü, auch bei dem mit voller Auflösung zugespielten Testbild der Audiovision.

Das führt für mich zu folgender Annahme:
Entweder sprechen 5ere28 und ich von 2 verschiedenen Beobachtungen, die nichts miteinander zu tun haben und möglicherweise beide Bestand haben, oder es ist derselbe Rand. In dem Fall bin ich dann aber weiterhin davon überzeugt, daß es entweder ein Feinabgleich des DMD Spiegels ist oder schlicht daran liegt, daß die Umgebung des Spiegels einen schwach ausgeleuchteten Rand um den DMD durch das Objektiv wirft. Ich behaupte auch weiterhin, daß wir hier im Erbsenzählerbereich sind und nicht jeder Nutzer diesen Rand sieht, weil er einfach nur sehr sehr schwach leuchtet. Am besten sieht man ihn bei einem möglichst dunklen, aber nicht schwarzen Bild und einer möglichst großen Projektion, ansonsten ist der Rand nicht zu erkennen, schon gar nicht bei einem kontrastreichen Bild wie dem Testraster, hier wird der Rand vom Raster vollkommen überstrahlt.


[Beitrag von el-folie am 30. Jul 2014, 23:49 bearbeitet]
RINGO_
Stammgast
#37 erstellt: 31. Jul 2014, 02:56
[quote="el-folie (Beitrag #36)Der extrem schwach beleuchtete Rand ist hier immer vorhanden, vollkommen unabhängig vom zugespielten Material, auch beim Testraster, auch um das Onscreen Menü herum, auch bei den Testrastern im Service Menü, auch bei dem mit voller Auflösung zugespielten Testbild der Audiovision.[/quote]
Nee, eben nicht!!!

Durch meinen Sony HW10 bin ich punkto Halo-Rand quasi vorgeschädigt, und ich sage dir das mein W1070, und das heisst definitiv und endgültig keinen HALORAND hat!

Darauf hatte ich auch von Anfang an geachtet. Priorität 200%!
el-folie
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 31. Jul 2014, 09:47
Moin Ringo,

Ich habe nicht behauptet, daß der Rand zwingend bei Dir vorhanden ist, es nur infrage gestellt. Vielleicht ist die Randgeschichte, wie schon gesagt, ein Thema des individuellen Gerätes. Es ist auch nur bedingt theoretisch interessant, weil es zu 99% vernachlässigenswert ist, wenn es bei jedem Gerät so schwach ausgeprägt wäre wie bei meinem. Evtl. ist es beim TE auch ein anderes Problem (Skalierung?).

Falls Du Lust auf Experimentieren hast, ein paar Anstöße:
Wie groß ist bei Dir die Projektion, Welche Projektionsfläche, Wand oder Leinwand, weiß oder grau? Wird die Projektion bis auf die Maskierung einer Leinwand geworfen (in dem Fall wäre der Rand definitiv unsichtbar)? Und hättest Du die Möglichkeit, ein Foto einer Bildecke mit langer Belichtungszeit zu machen, das wäre die einzige Möglichkeit, den Rand optisch sichtbar zu machen, und dann auch nur bei einem lichtschwachen, relativ kontrastlosen Bildinhalt.
5ere28
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 16. Aug 2014, 01:10
Hallo,

sodele, Gerät eingepackt, zurück an Amazon. Drittes Gerät bestellt und siehe da, dieser hat das Problem nicht. Finde das ist der Wahnsinn und auch Frech von Hersteller das es so eine Qualitätsstreuung gibt.
Nun bin ich allerdings zufrieden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
benq w1070
baldanian am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  3 Beiträge
BenQ W1070+
fluidblue am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2021  –  408 Beiträge
Benq W1070 ersetzen gegen W1070+
Urban_Menace am 28.04.2017  –  Letzte Antwort am 29.04.2017  –  3 Beiträge
Farbproblem BenQ W1070
*WernerWerner* am 21.01.2017  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  16 Beiträge
Grauschleier bei benq w1070
kenwood77 am 03.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  18 Beiträge
BenQ W1070 + Lüftungsproblem
Odo456 am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  4 Beiträge
BenQ W1070 Probleme Bild
xfclx am 03.06.2017  –  Letzte Antwort am 06.07.2017  –  17 Beiträge
Benq W1070 defekt
Mischooo am 06.05.2019  –  Letzte Antwort am 10.05.2019  –  2 Beiträge
Benq W1070+ vs Benq W1090
Pro_GaMa am 10.04.2017  –  Letzte Antwort am 11.04.2017  –  2 Beiträge
Benq TH683 vs Benq W1070
martin.holz am 30.05.2017  –  Letzte Antwort am 30.05.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.391 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJoker12S
  • Gesamtzahl an Themen1.510.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.743.202

Hersteller in diesem Thread Widget schließen