Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

vollautomatische HDR Implementierung bei JVC Beamern ab 2015 mit HDFury Vertex vorgestellt

+A -A
Autor
Beitrag
DerRoland
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2017, 13:55
Hallo miteinander,

alle JVC Beamer ab 2015 verwenden HDR mehr oder weniger eigenwillig.

Nun hat AVS Forumsuser Manni01 (bekannt durch seine HDR-Gain-Kurven) Revolutionäres angekündigt:

Mit Hilfe des HD Fury Vertex wird Content bezogen (SDR/HDR/1000 nits/4000 nits) über die JVC Macro-Control-Funktion und der
USB/RS232-Schnittstelle des Vertex das jeweils richtige Gamma Setting an allen JVCs ab 2015 aufgerufen.

Auch das leidige zeitaufwändige Neusyncen bei Contentwechsel (Warnhinweise/Menü/etc) kann damit umgangen werden.
Wie schon beim Linker ist die dynamische Iris auch bei HDR bei den älteren Modellen aktivierbar.

Benötigt wird neben dem HD Fury Vertex auch ein spezieller USB / Klinke 3,5 auf RS232 Kabeladapter (siehe thread).

Erste Versuche laufen bereits erfolgsversprechend.

Alles weitere findet ihr im original thread auf AVS.

Klar ist diese Lösung erstmal nur was für Bastelwillige, die daraus erzielbaren Vorteile sind aber schon bemerkenswert.

Gruß
Roland
ForceUser
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2017, 16:05
Cool danke für den Hinweis. Wenn ich Zeit finde werde ich das gerne mal testen, solange ich Adaper/Kabel finde. Der Vertex soll ja heute verschickt werden
hotred
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2017, 23:32
Von mir auch vielen Dank

Die Sache mit dem HD Fury Vertex klingt ja extrem interessant - wenn das wirklich perfekt funktionieren würde wäre es mir wohl nochmal die 350€ wert (auch wenn es viel Geld ist für das kleine Kästchen)
spedyy
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Nov 2017, 20:01
Gibt es zu diesem Thema schon etwas neues?
Mein Englisch ist leider zu so dolle und der Google Übersetzer ist nur zum Teil zu gebrauchen...
Joe_495
Stammgast
#5 erstellt: 09. Dez 2017, 19:51
Der Vertex steht aktuell bei ebay drin für 280€ inkl Versand aus Deutschland mit Paypal / Ebay-Käuferschutz. Gemäß Verkäufer-Rezessionen wurde er schonmal bestellt und anstandslos ausgeliefert. Hab ihn also mal bestellt

Im AVS Forum wird es mir stellenweise etwas chaotisch, mein Stand ist dass die Wahl der HDR Kurven zwar automatisch von statten geht (per Wenn Dann Steuerung mit Randbedingungen ala: WENN <1000nits DANN Profil User3) allerdings besteht das Problem, dass dieser simple Algorithmus nur kurz nach neuem HDMI Handshake erfolgt (einmalig). Somit kann es passieren, dass das UHD Bluray Menü zur Analyse genommen wird und später die falsche Kurve im Hauptfilm vorliegt.
Natürlich in keinster Weise mit einem Radiance Pro zu vergleichen der hier permanent selbst eigene Kurven berechnet - wäre auch töricht ein Vergleichen bei der Preisdifferenz.
Ich werd mir die Sache mal anschauen. Der Vertex scheint ja permanent mit Updates versorgt zu werden, da HDFury auch im AVS unterwegs ist und auf die Optimierungsvorschläge eingeht.

Ich werde berichten sobald ich ihn (hoffentlich) erhalten habe
Seeker622
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2017, 01:05
Das Angebot habe ich auch gesehen, eigentlich wollte ich mir den Linker kaufen, aber ich greife wohl doch zum Vertex.
Das HDR Flag einfach nur entfernen kann der Vertex, doch sicher auch, oder ?
Ich will erstmal nur die Blende bei HDR nutzen und verhindern das der X7000 dauernd wieder auf Gamma D wechselt.
Joe_495
Stammgast
#7 erstellt: 10. Dez 2017, 10:02
Ja, kann er. Ein Häkchen bei „Disable HDR“ unter dem Menüpunkt „HDR IF“ setzen.

Am besten mal die Anleitung (englisch) lesen: https://www.hdfury.com/docs/HDfuryVertex.pdf

Das Macro-Menu sieht so aus (gibt allerdings noch keine Beschreibung hierzu in der Anleitung):

Macros
Seeker622
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2017, 12:48
Alles klar, danke dir, die Anleitung sehe ich mir heute an.
BerndFfm2
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2017, 19:58
Eine automatische Auswahl der Gammakurve je nach Quelle hatte ich auch schon gebaut, mit PC und Harmony-API. Es bleibt jedoch das Problem dass man sich eigene Gamma-Kurven erstellen muss und dass die Meta-Informationen in den Filmen auch nicht immer perfekt sind.

Inzwischen nutze ich dynamisches HDR, das pro Frame die Helligkeiten analysiert und eine Gammakurve erstellt. 24 oder 60 Mal pro Sekunde.
Ich habe bei jedem Quellmaterial optimale Darstellung, habe keine Sync-Zeiten beim JVC - auch beim Wechsel von Bluray nach UHD Bluray - und nutze die Auto-Iris.

Der Aufwand hierfür und der Grad der Bastelwilligkeit ist allerdings um einiges höher als mit einem Vertex.

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 10. Dez 2017, 20:07 bearbeitet]
Joe_495
Stammgast
#10 erstellt: 10. Dez 2017, 23:25
Hi Bernd

Dein System hast du ja bereits im andern Thread ausführlich vorgestellt und auch Danke dafür! MadVR ist im Grunde genommen eine sehr feine Sache, um mit rechenintensiven Algorithmen die beste Bildqualität rauszuholen. Habe auch einen entsprechenden PC mit i7 und vorallem einer Mittelklasse gtx 1060 die ausreichend Leistung bietet. Unterm Strich bleibt alles, was mit Windows als Basis läuft für mich immer eine Baustelle und man hat immer das Gefühl dass es eine -wie du schon andeutest- Bastellösung ist (Ease of Use, Systemstabilität, Bootzeit, Stromverbrauch, Optik,...)
Für mich ist der Komfort das entscheidende Kriterium und das erreiche ich eher mit solchen Plug+Play Lösungen (zumindest wenn es einmal eingestellt ist). Wobei man hier definitiv an Qualität (aber auch Komfort bezüglich Synczeiten) einbüßt!

Ich erhoffe vom Vertex, dass ich zumindest mein UHD User Profil mit 1000nits Arve Kurve bei HDR Zuspielung statt des Gamma D geladen bekomme und dabei die Auto Iris nutzen kann. Bei Bedarf wechsle ich die Gamma Kurve manuell. Bei FHD soll entsprechend mein SDR Profil geladen werden. Das scheint ja aktuell alles zuverlässig und stabil zu funktionieren.

Aber als Side Projekt liebäugle ich ja schon mit der HTPC Lösung da die Bildaufbereitung unübertroffen gut ist!
Seeker622
Inventar
#11 erstellt: 11. Dez 2017, 00:25
Ich habe mir auch den Vertex bestellt, die Lösung mittels MadVR ist sicherlich überlegen, aber die Zeit habe ich momentan einfach nicht.
Einen HTPC hatte ich schon mal, lief aber eher nicht so zuverlässig und der Zeitaufwand war tatsächlich hoch.

Der Vertex hat wenn ich es richtig verstehe einen IR Empfänger eingebaut, kann direkt (ohne diesen GoBlue) mit der Harmony angesteuert werden, oder ?
hotred
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2017, 08:31
JA
Joe_495
Stammgast
#13 erstellt: 13. Dez 2017, 01:32
Also meiner ist heute angekommen, hab ihn nur kurz ausgepackt. Ist echt ein Miniatur-Plastik-Kästchen. Naja von der Verarbeitungsqualität sagen wir mal bescheiden. Könnte besser sein auch wenn er nur hinterm Regal liegt.
Vielleicht komme ich morgen zum Testen. Es liegt allerdings kein Steuerkabel (db9/rs232 -> Klinke) dabei, die Macros kann ich dann erst später nutzen. Nur USB Kabel und Netzteil liegen bei.

Das eBay Angebot ist wohl leider schon wieder raus
*Peter911*
Stammgast
#14 erstellt: 13. Dez 2017, 01:41
Nabend,

Bei mir ist das Klinke RS232 Kabel dabei gewesen. Habe auch den GoBlue dazu. Leider funktioniert die automatische User-Übergabe trotzdem nicht. Die Anleitung dazu gibts noch nicht. Ansonsten läuft der sehr stabil und die Iris arbeitet auch bei HDR, Gamma D wird auch nicht mehr autom. aufgerufen. Nur meine eigenen Gammakurven werden daher noch nicht übergeben.

Bei wem klappt das denn?
Seeker622
Inventar
#15 erstellt: 13. Dez 2017, 11:28
Mein Vertex ist auch gestern gekommen, konnte aber nur kurz testen.
Hat erstmal alles funktioniert, er ist zwischen dem Samsung K8500 und JVC X7000 angeschlossen.
Die Auto Blende läuft und Gamma D wird nicht mehr selbstständig aktiviert.

Wenn ich allerdings am zweiten Ausgang meinen Denon X5200 anschließe gibt es Probleme.
Es gibt dann manchmal kein Bild mehr auf dem Beamer, oder keinen Ton.

Ich wollte in erster Linie so den Ton abgreifen, da ich mit am zweiten Ausgang des K8500 oft kein Signal zu meinem AVR bekomme.
Außerdem könnte man so den K8500 auch am TV nutzen, momentan verwende ich da einen alten BluRay Player.

Vermutlich stimmen die EDID Einstellungen einfach noch nicht.
X7000 = 29. 4K60-420 12bit HDR BT2020 All Sound
X5200 = 80. 1080p60-444 12-bit All Sound


[Beitrag von Seeker622 am 13. Dez 2017, 11:29 bearbeitet]
hotred
Inventar
#16 erstellt: 13. Dez 2017, 11:36
Wieso machst du es nicht so wie eigentlich "vorgesehen"

Player>AVR>Vertex>Display

Geht das nicht weil der Player nicht in der Nähe vom AVR stehen "kann oder soll"
Seeker622
Inventar
#17 erstellt: 13. Dez 2017, 12:39
Der Denon hat kein HDCP 2.2, HDR durchleiten mittels Integral hatte seinerzeit nicht funktioniert.
Mit dem Vertex habe ich es noch nicht getestet.


[Beitrag von Seeker622 am 13. Dez 2017, 12:42 bearbeitet]
hotred
Inventar
#18 erstellt: 13. Dez 2017, 19:38
Achso

Eigenartig - mit dem Integral sollte das aber auch problemlos möglich sein das du den Integral zwischen Player und AVR hängst und dann einmal mit HDCP 2.2 zum Beamer und einmal mit vom 2. Ausgang den Ton zum AVR.

Es sollte aber auch nur mit dem Samsung K8500 kein Problem sein, einmal vom HDMI 1 zum Beamer und vom 2. zum AVR...

Ich hatte bei mir am Anfang auch das Problem das ich keinen Ton hatte wenn der X5000 am Samsung war und der Denon X4300 am 2. HDMI - aber seit einem Softwareupdate am Samsung läuft das völlig problemlos
Seeker622
Inventar
#19 erstellt: 14. Dez 2017, 00:57
Welche EDID habt ihr für den JVC eingestellt, oder oder nutzt ihr einfach den Automix?
Joe_495
Stammgast
#20 erstellt: 14. Dez 2017, 16:24
Ich nutze den Automix, klappt einwandfrei. Auch die Umschaltung in Kodi mit und ohne HDR funktioniert gut.

Wollte mir bei Gelegenheit die wählbaren Algorithmen (Min/Max Audio/Video etc.) ansehen, auf den ersten Blick hab ich da nichts rauslesen können. Aber es funktioniert alles wie es soll.

Da gibt es aber bestimmt einen sinnvollen LINKER Thread hier im Forum wo bereits alles durchgekaut wurde.
Joe_495
Stammgast
#21 erstellt: 15. Dez 2017, 00:40
Neues Update kam heute raus, siehe hierzu den Post von HDFury im AVS Forum:

http://www.avsforum....wners-thread-40.html

Update ist auf der offiziellen Website verfügbar
*Peter911*
Stammgast
#22 erstellt: 15. Dez 2017, 01:27
Nabend,

mittlerweile macht der Vertex was er soll! Die HDR RS232 Steuerung des JVCs im Bezug auf die HDR Geschichten ist wirklich eine große Erleichterung. Ich habe 3 verschiedene Gamma-Kurven gebastelt und alle werden automatisch geschalten je nach Mastering Helligkeit. Auch das Rückschalten auf SDR klappt prima! Klasse. Die Jungs von HDFury machen einen erstklassigen Job, tolle Kommunikation.
Seeker622
Inventar
#23 erstellt: 15. Dez 2017, 11:04
Das hört sich super an, da werde ich mich nächste Woche auch mal dran versuchen.

Dies hier müsste doch der richtige Adapter sein, wenn ich es richtig versanden habe, oder ?
Adapter

Und dieses Kabel als Verlängerung
Kabel

Ist ein so langes Serielles Kabel unproblematisch, muss man da noch auf irgendetwas achten ?
BerndFfm2
Inventar
#24 erstellt: 15. Dez 2017, 11:16

*Peter911* (Beitrag #22) schrieb:
mittlerweile macht der Vertex was er soll! Die HDR RS232 Steuerung des JVCs im Bezug auf die HDR Geschichten ist wirklich eine große Erleichterung. Ich habe 3 verschiedene Gamma-Kurven gebastelt und alle werden automatisch geschalten je nach Mastering Helligkeit.


Toll. Jetzt kannst Du ganz entspannt Filme gucken und der Beamer ist immer richtig eingestellt, So müssten die Hersteller die Beamer bauen !!!

Grüße Bernd
Joe_495
Stammgast
#25 erstellt: 15. Dez 2017, 13:03
Sehr schön! Ich werde heute abend testen, allerdings werde ich die Gamma Kurve noch selbst wählen bei HDR und nur den passenden USER zuweisen. Auch sehr schön: für 3D Zuspielung kann man ebenfalls den passenden User wählen


Bzgl. Adapter: Ja das ist der richtige db9 auf Klinke
Für die Verlängerung sollte ein Klinke Kabel nicht ausreichend sein?


[Beitrag von Joe_495 am 15. Dez 2017, 13:04 bearbeitet]
*Peter911*
Stammgast
#26 erstellt: 15. Dez 2017, 19:54
Nabend,

ja, das Filme schauen ist bei HDR Titeln nun in der Tat deutlich entspannter... Zumindest im Bereich der optimierten Kompromisse😉

Die beiden o.a. Kabel sollten funktionieren!
hotred
Inventar
#27 erstellt: 15. Dez 2017, 23:56
Hat der Vertex ernsthaft kein Bluetooth eingebaut?!?

Der „alte“Integral hat das...
Joe_495
Stammgast
#28 erstellt: 16. Dez 2017, 13:45
Der Vertex hat kein Bluetooth, mit diesem GoBlue Dongle kann man es allerdings nachrüsten (...für beachtliche 60Euro)

Ich habe mein RS232 Adapter notdürftig mit einer ganz schäbigen Klinke --> Cinch --> Klinke Adapter Konstruktion verlängert (10m)
Funktioniert anstandslos. Die RS232 Verlängerung mit dem 60er Jahre Riesenstecker kann man sich also sparen (ist auch nur asymmetrisch). Ein Klinke-Kabel erfüllt den selben Zweck.

Zur Steuerung per Macros: klappt wie Peter911 schon geschrieben sehr gut und zuverlässig!

Der Vertex sieht mittlerweile bei mir aus wie ein Igel, da ich alle Anschlüsse belegt habe. Man könnte sich überlegen ihn in ein Gehäuse zu stecken und alle Anschlüsse per Verlängerungen geordnet auf die Rückseite zu verlegen. Für das OLED dann eine Aussparung mit Plexiglas im Deckel
hotred
Inventar
#29 erstellt: 16. Dez 2017, 20:00
Ja, sehr schade das es nicht wie beim "alten" Integral (der ja eigentlich der direkte Vorgänger mit fast identischem Gehäuse ist) eingebaut ist...

Damit hatte ich nun nicht gerechnet, aber gibt nichts das es nicht gibt...

Zumindest IR ist ja eingebaut, mehr benötigt man ja auch in Zusammenhang mit der Harmony normalerweise nicht...
Jan.2000
Stammgast
#30 erstellt: 20. Dez 2017, 12:55
So, konnte es nicht lassen und hab den Vertex nun auch über Ebay geordert...
Kette wird sein: Samsung K8500 --> Yamaha CX-A5100 --> Vertex --> JVCX5000

Den GoBlue Dongle habe ich auch bestellt, wird aber erst später hier eintreffen. Ich werde dann mal berichten, was daraus geworden ist.
hotred
Inventar
#31 erstellt: 20. Dez 2017, 13:19
Spitze

Unbedingt Erfahrungsaustausch hier, ich hab mir ein altes Seriell Kabel umgelötet und die Steuerung vom Jvc läuft problemlos...

Er schaltet auch die usermode je nach Quellmateriql vollautomatisch um - die genaue Einstellung wird aber noch dauern bei mir.

Mir ist zb. aufgefallen das die Helligkeit beim HDR die der Vertex anzeigt ja Maximalhelligkeit und Durchschnitt ist - der Durchschnitt aber wohl nicht immer angegeben ist - hier ist bleibt dann wohl nur überall die Maximalwerte zur Auswertung auszuwählen wenn man für alle Quellen und alles Material ohne Änderung eine Lösung haben möchte?

Den GoBlue spar ich mit, ich hab auf der Harmony die Infotaste bei langem Druck auf Vertex OSD programmiert damit ich immer die Vertex Info einblenden kann, Steuerung läuft ja auch mit Harmony.
Jan.2000
Stammgast
#32 erstellt: 20. Dez 2017, 13:47
Lese ja schon seit mehreren Wochen im AVS Forum quer und werde zum Start erst mal mit den Kurven von "Manni01" starten.
Das Makro wird auf jeden Fall auch erst mal so, wie vorgeschlagen eingerichtet.

Ich hoffe auch, dass die V2.0 des Makros von HD Fury diese Tage erscheinen wird. Basiert ja auf den neuen Vorschlägen von Manni01 vom Sonntag.

...aber erst mal muss der Vertex bei mir ankommen, dann sehen wir weiter.
Joe_495
Stammgast
#33 erstellt: 20. Dez 2017, 20:27
Bin auch für Erfahrungsberichte dankbar! Hatte noch keine Motivation finden können für die Makro Bastelei, da ich der Meinung bin, dass die Wahl der Gamma Kurve nur bedingt an Maximal- oder Durchschnittshelligkeit festgemacht werden kann. Das ist oft doch eher Geschmacksache. Werde mich aber zwischen den Feiertagen damit beschäftigen und werde hoffentlich eines Besseren belehrt
Auf optimierte Makros bin ich mal gespannt. @Jan.2000 würdest du einen Link zum Beitrag im AVS teilen?

Habe aber mal eine Frage bezüglich Upscaling Qualität:

Ich spiele per Shield TV in 1080p zu, da schlechtes Upscaling. Der x5000 bringt hier mMn ebenfalls keine Vorteile - nur Nachteile wie das E Shift Geräusch. Kann der Vertex das besser, also sind Vorteile in Bezug auf Bildschärfe zu erkennen?
Jan.2000
Stammgast
#34 erstellt: 20. Dez 2017, 20:43
Link zu V2.0 Ankündigung

Manni01 schreibt, dass die Veröffentlichung durch HDFury voraussichtlich in den kommenden Tagen passieren soll. Warten wir es mal ab.
Mal sehen, wann der Vertex bei mir eintrifft...
Joe_495
Stammgast
#35 erstellt: 21. Dez 2017, 20:42
Danke dir, das liest sich gut. Bleibt abzuwarten was davon umgesetzt wird
Seeker622
Inventar
#36 erstellt: 23. Dez 2017, 02:03
Mein Adapter ist mittlerweile auch eingetroffen, die automatische Umschaltung der User Profile klappt wunderbar.

Was jetzt allerdings nicht mehr so gut funktioniert, ist das Monoprice Cabernet Ultra CL2 Kabel.
Manchmal bricht die HDMI Verbindung kurzzeitig ab, ohne Vertex ist die Verbindung absolut stabil.
Wenn ich das OSD des Vertex aufrufe, bricht die Verbindung nach etwa 20 Sek. ebenfalls kurz ab..

Ich werde wohl mal ein anderes HDMI Kabel testen müssen.
hotred
Inventar
#37 erstellt: 23. Dez 2017, 10:10
Das zeigt wieder ein mal mehr wie verrückt die "Kabel-Situation" ist

Bei mir ist/ war es genau das selbe - zuerst hatte ich keine stabile Verbindung hinbekommen auf die etwa 15m mit "normalen" Kabeln..

Also mit "Verstärkern" probiert - aber aufgrund der Verlegung nur vor/nach dem langen Kabel, lief nicht...
(ZWISCHEN zb. 7,5 Kabel schafft der FEINTECH aber sehr wohl eine stabile Verbindung - wenn auch sehr am Limit wie es scheint)

Also hier im Forum nachgelesen und das Cabernet 45ft in den USA bestellt - läuft nicht stabil

Zusammen mit dem HD Fury Integral lief das Cabernet aber auch bei vollem Speed stabil - wenngleich ebenfalls an der Kippe wie es scheint.
(Ohne Integral nicht)

Nun das Verrückte:
Einerseits läuft es erst mit dem Integral stabil und andererseits läuft es mit Vertex scheinbar schlechter als das Kabel alleine (4K60hz HDR gar nicht)

Bleibt wohl nur das Slim Run wenn man auf der sicheren Seite sein will - andere "Experimente" bei 15m mit FEINTECH usw. können ebenso wie auch das Cabernet laufen, ist aber wohl alles eher ein Glücksspiel.
Jan.2000
Stammgast
#38 erstellt: 01. Jan 2018, 11:26
Weiter geht es...

Link zu Beta V2.0 und Anleitung von Manni01

Mein Vertex ist inzwischen angekommen und eingerichtet, funktioniert soweit echt gut. Werde mal das neue JVC Makro austesten, mit samt der Kurven von Manni01.
Joe_495
Stammgast
#39 erstellt: 01. Jan 2018, 14:24
Danke Jan.2000 für das Update! So geht das Jahr gut los Fohes Neues!
Ich warte noch auf das offizielle Release. Das sieht schon sehr vielversprechend aus, gerade das lästige Neuladen des User Modes bei jedem neuen Sync trotz gleichbleibendem Signal (zB. SDR Content) entfällt endlich. Plus optimierte Makros, aber da muss ich mich nochmal ausführlich mit befassen.


Was ich noch gut fände bei den Makros: User Modus UND Gamma gleichzeitig zuweisen. Das würde beim Umschalten zum Teil kürzere Schwarzphasen zur Folge haben. Beispielsweise vom Wechsel von HDR 4000nits Master auf einen Film mit HDR 1000nits Master. Beiden den selben User zuweisen allerdings unterschiedliches Gamma.
Doyanole
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 04. Jan 2018, 23:16
Wenn ich das richtig im AVSForum verfolgt habe , kann der Vertex jetzt ein halbwegs Dynamisches HDR ? Oder irre ich ?
Joe_495
Stammgast
#41 erstellt: 05. Jan 2018, 01:00
Naja unter dynamisch würde ich jetzt das was MadVR kann verstehen. Der Vertex wählt lediglich einmalig nach Quellenwechsel die Kurve bzw Userpreset aus die man für ein bestimmtes Signal zugewiesen hat. Er nimmt einem lediglich das Prüfen „welches Signal liegt an?“ und das Umschalten per Fernbedienung ab. Für alles andere benötigt man richtige Rechenpower.

Im neuen Update gibt es nun eine Art „Automatik“ Variante bei den Makros. Das soll vielen Benutzern das Leben einfacher machen, da man hier nur noch bei „HDR-Main“ und „HDR-Optional“ seine 4000nits und 1000nits Gamma Kurve (bzw. User Modus) wählen muss und keine Gedanken an den Algorithmus zu verlieren hat. Zu den Hintergründen (insbesondere welche Metadaten / Kriterien maßgeblich sind) hat Manni01 in seinem HowTo erläutert.


Es gibt aber auch wie gehabt den Custom Modus. Dort kann man mehr Kurven für unterschiedliche HDR Szenarien definieren.
Hans_Gruber
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 07. Jan 2018, 15:21
Hallo @all

Ich habe mir mittlerweile auch einen Vertex für meinen X5000 zugelegt allerdings in erster Linie um die DI auch bei HDR Zuspielung zu nutzen. Hatte aus zeitlichen Gründen noch keine Gelegenheit den Vertex auszuprobieren deshalb würde ich gerne vorab wissen ob der JVC dann immer noch im Info Menü HDR anzeigt wenn man im Vertex Menü zur Nutzung der DI „HDR disable“ anklickt. Kann mir das einer von den erfahrenen Nutzern hier sagen.

Gruß Michael
hotred
Inventar
#43 erstellt: 07. Jan 2018, 15:59
Wenn du das HDR Flag mit Linker oder Vertex entfernst, dann nimmst du damit dem angeschlossenen Display die Info "weg" das HDR ankommt - beim Jvc gewollt damit dieser dann eben nicht automatisch auf Gamma D schaltet und die Autoblende deaktiviert...

Der JVC "weiß" dementsprechend nicht das er HDR bekommt, bei entsprechender Einstellung ändert das aber nichts daran das er es anzeigt.
Hans_Gruber
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 07. Jan 2018, 16:17
Das heißt also das die Menü Info des JVC kein HDR anzeigt aber trotzdem das Signal (inklusive HDR) vom JVC verarbeitet wird ?
Was meinst du mit "entsprechender Einstellung" ? Wenn ich das Bildsignal abgesehen vom Entfernen des HDR Flags unverändert durch den Vertex schicke müsste es doch reichen.

Gruß Michael
toto8080
Inventar
#45 erstellt: 07. Jan 2018, 16:23

Wenn ich das Bildsignal abgesehen vom Entfernen des HDR Flags unverändert durch den Vertex schicke müsste es doch reichen.

Für HDR brauchst Du immer noch das BT2020 Farbprofil und das Gamma D !! oder eine eigene HDR-Gammakurve, sollte ein Profil für REC709 eingestellt sein, ist das für UHD natürlich falsch
Hans_Gruber
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 07. Jan 2018, 16:44
[/quote]
Für HDR brauchst Du immer noch das BT2020 Farbprofil und das Gamma D !! oder eine eigene HDR-Gammakurve, sollte ein Profil für REC709 eingestellt sein, ist das für UHD natürlich falsch ;)[/quote]

Hallo toto,
Das mit dem entsprechenden Farbprofil BT2020 und einem richtigen Gamma war mir schon klar. Ich nutze momentan je nach UHD zwei verschiedene Arve Kurven.
Ich finde es im Vertex GUI nur irritierend bezeichnet. Bei "Disable HDR" stelle ich mir nur vor das die Metadaten des Eingangssignals komplett entfernt werden. Dies geschieht ja offensichtlich nicht wenn ich das hoffentlich alles richtig verstanden habe. Es wird also nur das HDR Flag entfernt das mit den HDR Metadaten zusammen gesendet wird. Deswegen zeigt der JVC im Info Menü keine HDR Kennung mehr an obwohl alle HDR Metadaten trotzdem beim Beamer ankommen. Um zu überprüfen ob tatsächlich HDR Metaddaten verarbeitet werden müsste man also auf typische Highlights im Film achten (z.B. aufgehende Sonne etc.).
Habe ich das jetzt richtig erklärt ?

Gruß Michael
toto8080
Inventar
#47 erstellt: 07. Jan 2018, 16:50

Habe ich das jetzt richtig erklärt ?

Jo 100% Punkte
HDR kommt weiter an , nur das Flag für Automatik wird entfernt. Aber der Vertex ?? kann doch diese Macros,
keine Ahnung ich habe keinen
Hans_Gruber
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 07. Jan 2018, 17:01
[/quote]
Jo 100% Punkte
HDR kommt weiter an , nur das Flag für Automatik wird entfernt. Aber der Vertex ?? kann doch diese Macros,
keine Ahnung ich habe keinen :)[/quote]

Danke für die Bestätigung toto.
Mit den Makros beschäftige ich mich erst später. Wichtig war mir erst mal die Möglichkeit die DI wieder nutzen zu können.

Gruß Michael
hotred
Inventar
#49 erstellt: 07. Jan 2018, 21:02
Ja, genau so

Du musst das "Disable HDR" aus Sicht des Anzeigegeräts gegenüber dem Vertex sehen - der Vertex "verschweigt" dem Display das HDR ankommt, aber mit dem BT2020 und einem für HDR passendem Gamma zeigt das Display trotzdem korrekt an. Nur die automatische Umschaltung fehlt jetzt, nur dafür ist das Flag da.

Das was du meinst, nämlich die Tatsache ob die Quelle HDR ausgibt, hängt vom EDID ab das im Vertex eingestellt ist. Das EDID teilt der Quelle mit was das Display anzeigen bzw. verarbeiten kann, deshalb kann man bei entsprechendem EDID sowohl HDR ausgeben lassen obwohl der Beamer das "offiziell" nicht kann oder aber auch eben ohne HDR ausgeben lassen obwohl es das Display könnte usw.
Hans_Gruber
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 08. Jan 2018, 00:19
@hotred
Danke auch an dich für deine Ausführungen. Wenn ich dich richtig verstanden habe müsste ja dann bei der Einstellung "Automix" + "No Scaling" am Vertex ein unverfälschtes Signal ankommen.

Gruß Michael
Joe_495
Stammgast
#51 erstellt: 08. Jan 2018, 01:06
Automix passt.
Statt Automix kann man auch einfach das EDID auf Custom stellen und dort 2160p BT2020 4:4:4 12bit + all Audio wählen, so habe ich es gelöst. Da kommt immer das volle Signal durch.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich HDR bei Beamern ?
Heinz,2,3 am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  87 Beiträge
JVC Projektoren Modelljahr 2015
beamerzicke am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  31 Beiträge
JVC Laser Hybrid 2015
predator4k am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  5 Beiträge
IFA 2015 - Was kommt an Beamern?
PauleFoul am 23.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  64 Beiträge
2015: "nativ 4K"-Projektoren von JVC?
*Harry* am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  3 Beiträge
JVC 5500 Lampe hoch in HDR
cioprgr am 23.11.2017  –  Letzte Antwort am 24.11.2017  –  7 Beiträge
Dolby Vision/HDR Firmwareupgrades bei aktuellen 4 K Beamern?
worf1234 am 25.02.2017  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  6 Beiträge
Epson Neuheiten 2015
cap_bw am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  3 Beiträge
4k 60hz hdr testen
questler1 am 23.06.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  10 Beiträge
UHD HDR Projektoren (JVC, Sony und Epson) mit HDR Optimierer von Panasonic
speedy7461 am 03.09.2018  –  Letzte Antwort am 21.09.2019  –  730 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFoodTrucker
  • Gesamtzahl an Themen1.449.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.401

Hersteller in diesem Thread Widget schließen