Frage zum LG Allegro HF85JS

+A -A
Autor
Beitrag
Hora12
Neuling
#1 erstellt: 12. Jan 2018, 13:52
Hallo werte Community,

vorne weg schon mal die Info, dass dies mein erster Beamer/Projektor wäre.

Ich überlege derzeit ob ich mir einen Beamer zulegen, dabei bin ich auf den LG Allegro gestossen. Vorteil wäre für mich, dass es ein Kurzdistanzprojektor ist.

Ich war auch kurz davor diesen im Bundle mit einer Optoma 100" ALR zu bestellen, aber dank YT gibt es noch ein paar Fragen. Eventuell findet sich hier jemand, der diesen Beamer besitzt.

Lüfter - wie laut wäre der Lüfter in einem gut abgedunkeltem Raum ... hörbar bei 3 m Entfernung (Couch) ?

Regenbogen Effekt - Lt. meinen Nachforschungen gibt es Probleme bei DLP Projektoren mit nur einem Chip hinsichtlich eines Regenbogeneffekts. Tritt dies bei diesem Beamer vermehrt auf ? Wäre dies nur bei schnellen Szenen (mein Profil ist eher 30% Filme und 70% Youtube , Letsplays gediegener Art - Strategie).

Schärfe - Laut einem Test von Auto-Video-Bild soll die Schärfe nicht so toll sein, aber auf YT wird diese gelobt ?

Anschalten - Muss man den Beamer immer am Beamer selbst anschalten oder reicht die Fernbedienung ?

Wichtig - ich schwanke ehrlich gesagt noch zwischen den Beamer nebst Leinwand 100" oder einer Kombi von LG B7 Oled und Soundbar SJ9 ...

So .. mir fallen bestimmt demnächst noch ein paar mehr Fragen ein.

Grüße
Hora
Druschii
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 19. Jan 2018, 21:50
Ich habe mir diesen Beamer heute bei Grobi.TV live und in Farbe angeschaut. Ich war schwer beeindruckt...Und grübel gerade, mich vom Fernseher zu verabschieden und mir soetwas anzuschaffen. Das HD Bild war scharf und kontraststark, trotz Tageslicht und Deckenstrahler. Lüfter hatte ich gar nicht gehört und die 100 Zoll Größe einfach beeindruckend
Hora12
Neuling
#3 erstellt: 22. Jan 2018, 09:10
Hi,

danke für die Antwort ... wenn ich jetzt nur wüsste ob das RBE so aussieht wie bei den Reviews auf YT oder der Kamera geschuldet war, die die Szene gefilmt hat.
mule
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 22. Jan 2018, 14:11
Die Frage zum RBE kann Dir NIEMAND beantworten. Technik bedingt dreht sich ein Farbrad, welches man gerade an bei kontraststarken Übergängen im Bild wahrnehmen KANN (Gute Testszenen sind Schwarzweißaufnahmen wie bspw. bei Casino Royal am Anfang). Ob Du es persönlich wahrnimmst und wie stark, kannst nur DU testen.

Zum Thema Schärfe: Hier gibt es, wie bei den meisten Beamern, die günstige Objektive einsetzten, eine entsprechende Serienstreuung, was auch die widersprüchlichen Aussagen erklärt. Auch hier bringen Dir Aussagen von anderen Usern überhaupt nichts, denn ob das Exemplar, was Du erwischt möglichst über die gesamte Fläche scharf ist, kann Dir niemand vorhersagen. Daher entweder Versandhandel mit Rückgaberecht oder beim Händler vor Ort vor Bezahlung entsprechendes Exemplar auswählen/testen.
100% schwarf über die gesamte Projektionsfläche wird es in dieser Preisklasse aber niemals werden. Selbst Beamer der 15.000€ Klasse erreichen das kaum. Wobei der Schärfeeindruck natürlich auch maßgeblich von der Bildgröße abhängt.

Und noch eine Antwort: Ja, der Beamer lässt sich auch per Fernbedienung einschalten.


[Beitrag von mule am 22. Jan 2018, 14:12 bearbeitet]
MistaMilla
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jul 2019, 13:30
Hallo! Der Thread hier ist zwar schon sehr alt, aber ich hätte eine technische Frage zum Gerät und will nicht extra ein neues Thema eröffnen.

Den JS gibt es gerade günstig und ich bin am überlegen. Ich habe ein optimiertes Heimkino mit einer festen Leinwand, die ca. 140 Zoll hat.


Zwei Fragen: offiziell kann der ja nur 120 Zoll max., ich habe aber gelesen, bei 30cm Abstand schafft er 140 Zoll. Ist das dann noch maximal scharf?

Wenn der Beamer auf dem Boden steht, ab wo beginnt das Bild von unten gemessen? Am besten bei 140 Zoll, denn in Videos sieht man, je weiter weg man geht, desto beweisen hoch wandert die Unterkante. Da die Decke in meinem Kellerkino mit 219cm recht nieder ist, hängt die Leinwand momentan so, dass sie von unten bei 38cm über dem Boden und bin oben 33cm unter der Decke beginnt...

Und noch eine Nebenfrage: beim JS ist die Farbraumabdeckung etwas kleiner und es fehlt TrueMotion, ist das ein Problem? Bei Fernsehern hasse ich den Sopa-Filter eigentlich...


Wenn mir das jemand sagen könnte, würde das meine Entscheidung sehr einfach machen :-)

Viele Grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG HF85JS Allegro ? Ein kurzer Erfahrungsbericht
The_Bth_Dimension am 26.12.2018  –  Letzte Antwort am 27.12.2018  –  6 Beiträge
IFA 2017 Neuheit: LG Ultra-Kurzdistanzprojektor Allegro (HF85JS) mit Laser-Technologie
berlingruss am 23.08.2017  –  Letzte Antwort am 23.11.2017  –  4 Beiträge
fragen zum LG AN 100
Motu am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  9 Beiträge
LG AN110 Ton asynchron?
falconboy am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  2 Beiträge
LG Hecto mit LG Cinema Screen
michaelrs am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  8 Beiträge
Neues zum 3D-Beamer LG-CF3D
Nudgiator am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  22 Beiträge
LG RD-JT91 - Frage zu Anschlußmöglichkeiten
das_floh am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  4 Beiträge
*** TEST: LG PF1500G ***
George_Lucas am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.06.2017  –  18 Beiträge
LG PF1000UT "Adagio"
DoC_JoNeS am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2018  –  173 Beiträge
LG PF1500G Zwischenbildberechnung
RianGFX am 03.04.2019  –  Letzte Antwort am 16.06.2019  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHetschman
  • Gesamtzahl an Themen1.449.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.732

Hersteller in diesem Thread Widget schließen