BenQ W1720 : W1700 nachfolger ohne Lichtrahmen

+A -A
Autor
Beitrag
kraine
Inventar
#1 erstellt: 25. Apr 2019, 13:23
Es ist nicht nur ein W1700 mit dem neuen Chip ohne Lightframe. Die W1720 schlägt mehrere Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell vor:

Full HD 3D Unterstützung mit MStar Chip Implementierung,
REC 709 100% werkseitig kalibriert,
Neue Optik mit etwas kürzerem Zoom mit einem Verhältnis von 1,5 - 1,65 (gegenüber 1,47 - 1,76 für den W1700),
1,1fach-Zoom (1,2fach für das W1700),
Helligkeit 2000 Lumen (2200 Lumen bei der W1700),
Das W1720 verliert die Schutzabdeckung der Optik des W1700.

http://www.passionho...-pour-un-futur-test/

BENQ W1720
kraine
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2019, 18:33
Endlich eine ordentliche input lag für einen DLP 4K-Projektor:

input lag BENQ W1720
marcodj
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2019, 19:40
Danke Kraine für die ersten Infos

Kanst du schon was zum nativen Kontrast im vergleich zb. zum Optoma UHD51 sagen?

Würde mich sehr interessieren
kraine
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2019, 21:22
Ganz frisch vom Tag

Kontrast Helligkeit BenQ W1720
kraine
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2019, 22:37
Und das Bild :

LUCY W1720

sicario BENQ W1720
kraine
Inventar
#6 erstellt: 27. Apr 2019, 22:40
Ich habe den BenQ W1720 Test online gestellt, am Ende des Artikels wird der Text ins Englische übersetzt.

http://www.passionho...20-lavis-de-gregory/
Malic
Stammgast
#7 erstellt: 27. Apr 2019, 23:03
Hui, die Hälfte an Input lag im Vergleich zum 2700. das wird interessant. Danke für den Test!
starbury
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2019, 09:49
Hallo kraine,

Vielen dank für deinen ausführlichen und sehr guten Test.

Bekommst du auch die Gelegenheit den Benq Tk800M zu testen? Klar wird dieser auch die Änderungen des W1720 haben (kein Lichtrahmen), aber mich würde interessieren, ob das neue Modell andere Veränderungen mit sich bringt. Du hattest in deinem Benq Tk800 Test z. B. Eine viel höhere Abdeckung des Rec. 709 Farbraums festgestellt, als er von Benq beworben wird bzw. beim W1700 vorhanden war.
kraine
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2019, 10:06
Hallo, ja ich werde auch den TK800M testen.
starbury
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Apr 2019, 13:15
Und kannst du vielleicht auch in etwa sagen, wann du diesen bekommst? Ich habe aktuell einen tk800 und überlege, diesen gegen den Tk800M zu wechseln bzw. Auf einen W1720 zu wechseln, wenn dieser jetzt deutlich besser sein sollte.
Malic
Stammgast
#11 erstellt: 28. Apr 2019, 13:21
Hmmm. Da er ja keine FI hat, ist das 3:2 Pulldown ruckeln bei 24hz im Vergleich zum 1700 jetzt behoben?


[Beitrag von Malic am 28. Apr 2019, 13:21 bearbeitet]
kraine
Inventar
#12 erstellt: 23. Mai 2019, 19:42

starbury (Beitrag #8) schrieb:
Hallo kraine,

Vielen dank für deinen ausführlichen und sehr guten Test.

Bekommst du auch die Gelegenheit den Benq Tk800M zu testen? Klar wird dieser auch die Änderungen des W1720 haben (kein Lichtrahmen), aber mich würde interessieren, ob das neue Modell andere Veränderungen mit sich bringt. Du hattest in deinem Benq Tk800 Test z. B. Eine viel höhere Abdeckung des Rec. 709 Farbraums festgestellt, als er von Benq beworben wird bzw. beim W1700 vorhanden war.


TK800M ist da Test kommt nächste Woche

TK800M

https://www.facebook...4569/?type=3&theater
starbury
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Mai 2019, 19:44
Klasse. Freue mich drauf!

Alles Gute und ein schönes Wochenende.
Ralf2001
Inventar
#14 erstellt: 27. Jun 2019, 17:46

kraine (Beitrag #12) schrieb:

TK800M ist da Test kommt nächste Woche

TK800M

https://www.facebook...4569/?type=3&theater


Gibt es den Test inzwischen schon?
Frank714
Stammgast
#15 erstellt: 28. Jun 2019, 15:43
Ralf2001
Inventar
#16 erstellt: 28. Jun 2019, 17:08
Vielen Dank!

Ich habe jetzt versucht das mit dem Google-Übersetzer zu verstehen, wobei es mir vor allem darum geht, was der etwas teurere 1720 denn besser kann als der TK800M?!

Ich habe nur verstanden, dass wohl die Farbabstimmung ab Werk beim 1720 besser sein soll, aber sonst?!?

Gibt es noch andere Vorteile des 1720?
Boombastic
Stammgast
#17 erstellt: 01. Aug 2019, 23:02

kraine (Beitrag #6) schrieb:
Ich habe den BenQ W1720 Test online gestellt, am Ende des Artikels wird der Text ins Englische übersetzt.

http://www.passionho...20-lavis-de-gregory/


Super.

Kann der Beamer 1080P 120hz und 3D mit 144hz?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BenQ W2700 : DLP 4K Beamer ohne Lichtrahmen
kraine am 02.11.2018  –  Letzte Antwort am 17.07.2019  –  207 Beiträge
BenQ W1350, W1300 Nachfolger
kraine am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  18 Beiträge
BenQ W1110, W1070+ Nachfolger
kraine am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  155 Beiträge
BenQ W1090 : W1070 Nachfolger
kraine am 22.09.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2018  –  30 Beiträge
BenQ W1700 : 4K HDR 3D Beamer unter 3000?
kraine am 30.10.2017  –  Letzte Antwort am 17.09.2019  –  580 Beiträge
BenQ W1300 999? W1100 Nachfolger
kraine am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  29 Beiträge
BenQ W1070+W - Der Nachfolger!
George_Lucas am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  2 Beiträge
BENQ W1120 : Heimkino DLP Beamer W1100 Nachfolger
kraine am 05.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.02.2018  –  5 Beiträge
Benq w1300
Razor187 am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  2 Beiträge
BenQ w1070 ohne Preis
salokotti am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedhutundstock
  • Gesamtzahl an Themen1.449.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.584.658

Hersteller in diesem Thread Widget schließen