Umfrage
LCD - Wohin geht die Reise?
1. LCD ist zukunftssicher (13.3 %, 4 Stimmen)
2. DLP wird LCD verdrängen (66.7 %, 20 Stimmen)
3. Beide Techniken bleiben (20 %, 6 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

LCD - Wohin geht die Reise?

+A -A
Autor
Beitrag
RMerz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Apr 2005, 18:07
Vielleicht geht euch diese Frage auf die Nerven, weil sie schon öfter diskutiert wurde, aber:
Ich bin im Moment dabei, einen Beamer zu kaufen und treffe dabei oft auf die Meinung, LCD sei out, der DLP-Technik vollkommen unterlegen, nicht zukunftsträchtig.
Mit den neuen Modellen (z.B. von Sony, aber auch älteren wie Sanyo, Hitachi etc.) scheint mir diese Meinung aber leicht überholt. Was mich besonders hellhörig macht ist die Tatsache, dass in Testberichten sehr häufig die Rede davon ist, dass LCDs bei Verwendung von HDTV sehr gute Resultate liefern und die Artefakte total verschwinden. Ich schließe daraus, dass in der LCD-Technik (natürlich auch in der DLP-Technik) noch eine Menge Potential steckt.
Meine Frage an euch wäre also: Hat LCD weiterhin eine Chance
oder würdet ihr in Zukunft eher auf DLP setzen. Die Meinung von Insidern (z.B. Händlern) wäre mir wichtig.
Grüße Rudi
carnivore666
Stammgast
#2 erstellt: 24. Apr 2005, 19:17
was heisst denn zukunftsträchtig? wenn ich heute auf lcd setze, kann mein nächster proki doch ein dlp werden. man rüstet den projektor doch nicht auf wie einen pc. eigentlich is es doch egal was man kauft. man muss nur die für sich geltenden vor- und nachteile abwägen.
ich hab momentan einen günstigen dlp, weil mir schwarzwert, kontrast, staubunanfälligkeit, pixelfehler- ,shading- und vertical banding freiheit wichtiger waren als hohe auflösung und lensshift etc.. und ich werde mir wohl wieder einen dlp kaufen, weil die hersteller das einzige grosse problem, was die dlps mal hatten, nämlich den rbe, schon ganz gut ausgemerzt haben bzw. immer besser dabei werden.
ralf_4224
Stammgast
#3 erstellt: 25. Apr 2005, 17:28
Hallo,

wenn man sich den derzeitigen Markt mal anschaut, dann ist es eigendlich schon abzusehen:

Im preiswerten Segment (so bis ca. 2000,- EUR) werden sehr viel LCD-Beamer vertrieben. Soll keine Abwertung sein, ich hab auch einen. Die Vorteile sehe ich eindeutig in der besseren Ausstattung und in der preiswerten robusten und ausgereiften Technik. (Weswegen ich momentan und in naher Zukunft auch weiterhin auf LCD setzen werde.)

In ein bis zwei Jahren wird das aber wahrscheinlich anders aussehen. Auch heute schon setzen viele Hersteller vermehrt auf DLP. Im oberen Marktsegment (für mich ab ca. 2000,- EUR aufwärts) sind fast nur noch DLP´s zu finden. Für einen DLP mit guter Bildqualität und annähernd der Ausstattung eines LCD´s (ich sag nur h+v LS) gehts dann ab ca. 3500,- EUR los. Für mich zu teuer, daher noch uninteressant. Die billigeren DLP´s (es gibt auch welche unter 2000,- EUR) konnten mich von der Bildqualität im Vergleich mit sehr guten LCD´s noch nicht überzeugen.

In den nächsten Jahren werden aber auch die DLP´s preiswerter werden und besser Ausgestattet sein, so daß sie die LCD´s verdrängen werden.

Nicht hauen..., ist meine rein persönliche Einschätzung.
BugFixX
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2005, 18:42
Hallo Rudi,

ich wollte mir bis März diesen Jahres einen LCD kaufen. Habe dann aber den schnellen "Verschleiß" der LCD Panels gesehen. Drei Monate zuvor hatte ich im selben Laden das selbe Gerät gesehen und obwohl der Proj nur 400 Stunden gelaufen hatte, war das Bild um Längen schlechter geworden. Da ich mir nicht jedes Jahr einen neuen Proj kaufen oder die Panels tauschen lassen will, habe ich jetzt einen DLP genommen. Die Preise für gute DLP's gehen jetzt auch langsam auf die 2000 Euronen-Grenze runter. Der BenQ PE-7800 ist jetzt im Abverkauf und oft für 2k Euronen zu haben. Gut, er hat keine volle HDTV Auflösung aber unterstützt diese Formate trotzdem. In ein paar Wochen kommt der PE-7700 heraus, der hat dann die echte HDTV Auflösung und soll knappe 2800,- kosten. Am besten du schaust dir diverse Modelle an und entscheidest dann - egal ob LCD oder DLP. Vielleicht war das Gerät, was ich gesehen habe, ja auch ein Einzelfall.
audi
Stammgast
#5 erstellt: 27. Apr 2005, 21:55
Hallo,
Mit DLP und LCD ist es aus meiner Sicht schwierig.
Im Oberen Preissegment werden die DLP´s herrschen. Im Unteren Segment die LCD´s
Für mich ist auch noch die Frage offen, ob die Beamer nicht durch Plasma/LCD-Fernseher verdrängt werden.
Auf dem Markt werden deutlich mehr von den Flach-Bildschirmen verkauft als Beamer.
Gruß
Audi
suke
Stammgast
#6 erstellt: 27. Apr 2005, 23:50
Meiner Meinung nach werden die Beamer in 5-10 Jahren vom Markt verschwunden sein, da dann die Flachbildschirme groß genug geworden sind. Die meisten Heimkinofreunde wollen ein Bild mit rd. 230 cm Diagonale. Es wird noch ein paar Jahre dauern, bis die Flachbildschirme soweit sind und noch ein paar Jahre bis sie erschwinglich sind.

Aber dann gibt es keine Notwendigkeit mehr für Deckenmontagen, 10-15 m lange Kabel, laute Lüfter, Aufstellungsprobleme usw.
Duncan_Idaho
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2005, 00:02
Äh doch... eine Leinwand kann man mal wegräumen... aber ein Bildschirm nimmt enorm viel Raum weg.....
RMerz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2005, 20:25
Hallo BugFixX, du schreibst

ich wollte mir bis März diesen Jahres einen LCD kaufen. Habe dann aber den schnellen "Verschleiß" der LCD Panels gesehen

Ist das generell so bei LCD Projektoren, dass die Panels verschleissen? Kann jemand über die Langzeitstabilität der LCD Panels im Vergleich zu den DLPs berichten. Möchte mir kein Gerät kaufen, bei dem das Bild von Monat zu Monat blasser wird.

Rudi

PS: Wie geht das mit den eingerahmten Antworten, auf die man sich bezieht? Hätte das gerne auch hier oben gemacht!
carnivore666
Stammgast
#9 erstellt: 28. Apr 2005, 20:52
ich kann mir kaum vorstellen, dass sich jemand einen 3,50m flachbildschirm an die wand hängt !?! für richtiges heimkino wir es wohl noch sehr, sehr lange projektoren geben.
Berman
Inventar
#10 erstellt: 28. Apr 2005, 21:17

Duncan_Idaho schrieb:
Äh doch... eine Leinwand kann man mal wegräumen... aber ein Bildschirm nimmt enorm viel Raum weg.....



Na aber wirklich. Wenn ich an der Stelle wo die Rolloleinwand hängt einen ähnlich grossen Fernseher hinstellen würde, käme ich nie wieder an meine CD Sammlung ( und nicht nur während des Beamerguckens, wie aktuell )
Duncan_Idaho
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2005, 21:20
Naja.... wir müßten einen ganzen Schrank abbauen.... da häng ich das Teil lieber an die Decke und bei Nichtbegrauch kommt eine Schutzplatte vorne drauf und das ganze wird hinter den Schrank geschoben.....
SHAKA_RE
Stammgast
#12 erstellt: 29. Apr 2005, 15:11
Hy
Also ich glaube das beide techniken am markt bleiben.
Ausser die lcos prokis kommen in lcd preisregionen-dann werden sie
wahrscheinlich die lcd´s vom markt vertreiben.

Ein fernseher mit einer breite von 230cm wird wohl noch lange
auf sich warten lassen.
Ich hab mal nen plasma mit diagonale von 160cm gesehen,und
das bild war mehr als besch....
Geplagt von enorm schlechten kontrast -mega false contour u.s.w.
Aber das war das erste riesengerät-vielleicht werden die auch besser.
Der preis wird wohl eher nicht so schnell fallen bei so einer diagonale.
mfg
SHAKA_RE
Donny
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Apr 2005, 22:58

BugFixX schrieb:
Hallo Rudi,

ich wollte mir bis März diesen Jahres einen LCD kaufen. Habe dann aber den schnellen "Verschleiß" der LCD Panels gesehen. Drei Monate zuvor hatte ich im selben Laden das selbe Gerät gesehen und obwohl der Proj nur 400 Stunden gelaufen hatte, war das Bild um Längen schlechter geworden. Da ich mir nicht jedes Jahr einen neuen Proj kaufen oder die Panels tauschen lassen will, habe ich jetzt einen DLP genommen. Die Preise für gute DLP's gehen jetzt auch langsam auf die 2000 Euronen-Grenze runter. Der BenQ PE-7800 ist jetzt im Abverkauf und oft für 2k Euronen zu haben. Gut, er hat keine volle HDTV Auflösung aber unterstützt diese Formate trotzdem. In ein paar Wochen kommt der PE-7700 heraus, der hat dann die echte HDTV Auflösung und soll knappe 2800,- kosten. Am besten du schaust dir diverse Modelle an und entscheidest dann - egal ob LCD oder DLP. Vielleicht war das Gerät, was ich gesehen habe, ja auch ein Einzelfall.


Hallo,
in welchem Laden hast Du das denn gesehen? War der Vergleich mit einem neuen Beamer möglich - wie war die Zuspielung - die Einstellung? Ich frage deswegen so nach, da ich hier schon tolle Dinge erlebt habe.
Soweit ich weiß gibt es Untersuchungen dazu, dass LCD Bilder schlechter werden. Es ist aber auch immer die Frage wer diese Untersuchung unter welchen Randbedingungen durchführt. (Epson oder Texas). Weiter ist die Frage , wenn man das Ganze bei sich aufbaut, ob man man eine leichte Verschlechterung auf einen langen Zeitraum überhaupt registriert. Daher sehe ich das sehr relativ und habe mich im unteren Preissegment trotzdem für LCD entschieden. Bis man übrigens auf 400 h Beamerlaufzeit kommt braucht man bei 2h 3mal die Woche (wer hat schon soviel Zeit?) schon weit über ein Jahr.
Ansonsten gibt es nat. (noch) die üblichen Pro und Contra LCD /DLP.
Berman
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2005, 23:43
Naja... Hab in einer Woche 42 Std geschafft ( was aber daran lag, dass ich in dieser Woche nicht gearbeitet habe & der Beamer neu war *G* )
BugFixX
Stammgast
#15 erstellt: 30. Apr 2005, 14:04
Hi nochmal

@Rudi: Mit Verschleiß meinte ich in diesem Fall nicht nur die Farben, sondern auch die Schärfe. Das Bild ließ sich bei allem Bemühen nicht richtig scharf stellen. Als ich darauf den Verkäufer ansprach sagte er, dass es auch schon mit Z2 solche Probleme gab. Die Panels vom Z1 hätten sowas nicht. Wenn "nur" die Farben schlechter werden, wäre es ja nicht ganz so schlimm, da es ja langsam schlechter wird und man zu Hause keinen direkten Vergleich hat - aber bei Schärfeproblemen sieht man es auch ohne einen Vergleich. (und rennt erstmal zu Augenarzt... )

@Donni: Gesehen habe ich das bei MediaStar in Hamburg. Es war der Z3 von Sanyo und daneben stand ein neuer Epson TW-200H. Als ich das erste mal da war, stand auch noch ein Hitachi Illumina 100 dabei, der war aber beim zweiten Besuch nicht mehr da - stattdessen der Epson. Die Zuspielung war bei allen Beamern gleich: S-Video. Ich habe aber den Z3 und den TW-200H auch über YUV gesehen. Die Einstellungen habe ich nicht komplett durchgeschaut, waren aber eigentlich nicht besonders "verdreht". Wie gesagt, vielleicht war es ein Einzelfall oder es wurde etwas verstellt, was man nicht sofort findet weil der Einzelhandel mehr an Epson als an Sanyo verdient.
Donny
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 30. Apr 2005, 23:26

BugFixX schrieb:
Hi nochmal

@Donni: Gesehen habe ich das bei MediaStar in Hamburg. Es war der Z3 von Sanyo und daneben stand ein neuer Epson TW-200H. Als ich das erste mal da war, stand auch noch ein Hitachi Illumina 100 dabei, der war aber beim zweiten Besuch nicht mehr da - stattdessen der Epson. Die Zuspielung war bei allen Beamern gleich: S-Video. Ich habe aber den Z3 und den TW-200H auch über YUV gesehen. Die Einstellungen habe ich nicht komplett durchgeschaut, waren aber eigentlich nicht besonders "verdreht". Wie gesagt, vielleicht war es ein Einzelfall oder es wurde etwas verstellt, was man nicht sofort findet weil der Einzelhandel mehr an Epson als an Sanyo verdient.


Hallo, ich wollte da nur nachfragen. Ich selber war bei einem Händler selbiger Kette. Ich hatte dort den Eindruck man hat die LCD nur um sie schlecht aussehen zu lassen. Der Hitachi 100 (welchen ich jetzt besitze) hatte ein Bild zum davonrennen. DLP war das Maß der Dinge. Das passte überhaupt nicht zu den Tests und Forenkommentaren. Dies und der aufgebaute Kaufdruck haben mich mißtrauisch gemacht. Ich habe den Händler gewechselt. 2 Wochen später war ein Freund von mir bei selbigem Verkäufer - Nun schienen zuviele LCD auf Lager zu sein - denn der RBE verursachte unserem Verkäufer derartige Kopfschmerzen, dass es schier unerträglich schien (Komisch bei mir hatte er noch einen Sharp DPL zuhause). Darum Augen und Ohren auf und manchmal etwas Skepsis.
Obwohl ich einen LCD besitze tippe ich auf DLP. Sobald der RBE besser im Griff ist und die Teile im unteren Preisbereich auch einen anständigen Lensshift besitzen werden sie für viele noch interessanter werden.


[Beitrag von Donny am 30. Apr 2005, 23:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LCD - DLP - und dann...
Gotenkoenig am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  2 Beiträge
Beamertage, Roadshows etc. 2018 - wer geht wohin?
audiohobbit am 05.11.2018  –  Letzte Antwort am 24.11.2018  –  34 Beiträge
Was? Wohin? Beameraufstellungsprob und mehr...
Venturi am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  10 Beiträge
wohin mit dem Beamer?
yamaha_cx1000 am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  7 Beiträge
Wohin mit dem Center ?
the_tiggi1969 am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  7 Beiträge
WOHIN MIT DER LEINWAND!
DJ-THOMMY am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  14 Beiträge
LCD Alterung
MaddogMcCree am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  11 Beiträge
DLP oder LCD-Beamer
CoreyTaylor am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  35 Beiträge
LCD Qualitätsverlust?
am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  3 Beiträge
DLP / LCD
jori am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  58 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.453 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedDaverman
  • Gesamtzahl an Themen1.466.835
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.895.055

Hersteller in diesem Thread Widget schließen