DLP oder LCD-Beamer

+A -A
Autor
Beitrag
CoreyTaylor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2007, 12:22
Moin.

Da ich leider nicht weiss, wie meine erneute Reklamation meines Hitachi PJ-TX 200 aus geht, plane ich vorsichtshalber vorraus.

Ich wollte mir dann eventuell einen neuen (anderen) Projektor holen, mein Hauptaugenmekr habe ich auf den Hitachi PJ-TX 300 gesetzt ^^ Es ist ja der Nachfolger des 200er und kostet auch nicht sonderlich viel. Um genau zu sein, kostet der momentan weniger, als was ich vor 4 Monaten für den 200er bezahlt hab. -.-

Egal, aber als Alternative hatte ich überlegt, mir einen Beamer mit DLP-technik zu holen. Mein erster Beamer war ein Infocus x1, der trotz geringer Auflösung nen ganz schönes Bild gezaubert hatte. Nur der Regenbogen-Effekt war mir persönlich zu viel.

Deshalb meine Frage: Könnte man in der Preis-Klasse bis 1.300 € einen Beamer finden, wo man sagen würde: "Nimm lieber DLP."

Vielleicht habt ihr nen Tipp für mich. Also der Hitachi PJ-TX 300 würde mich 1.129 € kosten.

gruß

Thomas
Signature
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2007, 12:33
Ja - z.b: den Mitsi HC1100. Der macht auch erheblich weniger RBE als der X1.
CoreyTaylor
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jan 2007, 13:13
Hmm, also eintest von dem fiel ganz gut aus. Aber er soll sehr ungünstig in der Aufstellung sein. Ich weiss gar nicht, bei dem Hitachi kann ich horizontal und vertikal das Bild verschieben und das musste ich auch tun, um es richtig ausrichten zu können. Dann hätte ich vielleicht nen problem mit dem von Mitsubishi..
Signature
Inventar
#4 erstellt: 17. Jan 2007, 13:15

CoreyTaylor schrieb:
Aber er soll sehr ungünstig in der Aufstellung sein. Ich weiss gar nicht, bei dem Hitachi kann ich horizontal und vertikal das Bild verschieben und das musste ich auch tun, um es richtig ausrichten zu können. Dann hätte ich vielleicht nen problem mit dem von Mitsubishi..

Einen Lensshift wirst Du bei DLPs in der angestrebten Preisklasse leider nicht finden. Wenn Du den zwingend benötigst, würde ich mir mal im LCD-Lager den Z5 genauer ansehen.

[NACHTRAG]
Vorher würde ich aber überprüfen, ob die Aufstellung ohne Lensshift in Deinem Raum generell nicht möglich ist.


[Beitrag von Signature am 17. Jan 2007, 19:03 bearbeitet]
CoreyTaylor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jan 2007, 14:24
Hab mir gestern den Z5 geholt, bin absolut zufrieden bisher. Habe nur den Eindruck, weiss es aber nicht ganz genau, dass das Bild nen Tacken kleiner ist als beim Hitachi. Also mit gleichem Abstand, meine ich. Habe den Vergleich jetzt aber nicht mehr, da er ja weg ist. ABer ist schon immernoch groß.
sirgoele
Gesperrt
#6 erstellt: 18. Jan 2007, 14:27

CoreyTaylor schrieb:
Hab mir gestern den Z5 geholt, bin absolut zufrieden bisher. Habe nur den Eindruck, weiss es aber nicht ganz genau, dass das Bild nen Tacken kleiner ist als beim Hitachi. Also mit gleichem Abstand, meine ich. Habe den Vergleich jetzt aber nicht mehr, da er ja weg ist. ABer ist schon immernoch groß.


Gut das du nicht den TX 300 genommen hast. Das ist nämlich ein 200 ér in Schwarz. Ohne Mist, lies mal die vielen Tests, die haben dem nur Klavierlack-Schwarz verpasst.
Trotzdem aber ein gutes und in schwarz sehr sehr schönes Gerät.
Signature
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2007, 14:45
Also auch wenn ich mir persönlich einen DLP kaufen würde kann ich den Z5 guten Gewissens empfehlen. Gerade wenn man Probleme mit der Aufstellung hat ist das IMO eine Top-Alternative mit der man kaum was falsch machen kann.
sirgoele
Gesperrt
#8 erstellt: 18. Jan 2007, 14:53

Signature schrieb:
Also auch wenn ich mir persönlich einen DLP kaufen würde kann ich den Z5 guten Gewissens empfehlen. Gerade wenn man Probleme mit der Aufstellung hat ist das IMO eine Top-Alternative mit der man kaum was falsch machen kann.


Meine Rede ! Im Heimkinobereich ist der Z5 der LCD !

1. Man kann ihn kalibrieren wie kaum einen Zweiten
2. STAUB ! - BLASEBALG bzw. HURRICAN BLOWER
3. 3 Jahre Garantie
4. Wenig Reklamationen gemessen an dern Verkaufszahlen
5. Ausgereiftes Gerät
6. Sehr preisgünstig
7. Bild auf sehr hohem Niveau

Mir persönlich ist auch kein Betrieb bekannt bei denen der Z5 unter den LCDs nicht auf Position 1 rangiert.

....Wehrmutstropfen, selbst einstiger DLPs wie z.B Optoma HD 70 und Mitsubishi HC 1100 machen ein besseres rspektive "satteres" Bild.
CoreyTaylor
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jan 2007, 15:10
Das mit dem Blasebalg finde ich am besten. Wie es schon in einigen Tests gefragt wurde: Warum ist bisher kein Hersteller darauf gekommen? So simpel wie genial.

Hab ja schon von Leuten gehört. die ihren Hitachi (z. B.) einschicken mussten und viel Geld bezahlen mussten. Nene, darauf hab ich keinen Bock.
tone4me
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jan 2007, 17:02
Hi,

also... ich sehe das mal so...

1.) Geldbeutel sache, wieviel möchte man ausgeben ?
2.) Geschmacksache LCD & DLP SRX oder vieleicht alte Röhre CRT ?
3.) Laufende Kosten (Lampen Einheit)
4.) Ist mein Raum für einen Beamer geeignet ?
5.) Welche Bildgrösse soll es sein ? Beamer Objektiv-Weitwinkel für kleine distanzen mit grosser Bild Darstellungs möglichkeit, oder Tele Objektiv für Grössere abstanz Distanzen für kleinere Bild Diagonalen.
6.) Anschluss vielfalt, was braucht man ?
7.) Zukunfst möglichkeit in sachen Auflösung was bekommmt man fürs Geld ?

Grüsse YA.
Signature
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2007, 17:22
Hi,
Zustimmung bis auf eine Sache:

2.) Geschmacksache LCD & DLP SRX oder vieleicht alte Röhre CRT ?

Geschacksache ist das nicht - aber eine Frage des Geldes. Innerhalb der gleichen Preisklasse ist es evt. Geschmacksache aber nicht absolut gesehen.
Dagobert_x
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jan 2007, 17:25
@sirgoele
Deine "Argumente" sind ein bißchen sehr simpel.

Zu 1): Ich finde dieses Argument vollkommen belanglos. Aber immerhin kann man sich durch vielen Einstellungsmöglichkeiten die Schuld zuschieben, wenn das Bild nicht gut ist, schließlich hat man ihn ja nicht richtig eingestellt.

Zu 4): Klar, diese geheime Information hast du bekommen. Die Vorstände von Panasonic, Sony usw. haben dir verraten, dass der Z5 seltender reklamiert wird. Alles klar

Zu 6): Wird ja noch besser. Es gibt bereits Projektoren für 500 Euro, also ist einer für 1200 Euro sehr preisgünstig? Wenn du meinst.


Die Entscheidung ist doch (eigentlich) sehr einfach:
Ein DLP macht i.d.R. das bessere Bild. Man darf sich aber an seinen Nachteilen nicht stören (Aufstellung, Lautstärke, RBE).
Signature
Inventar
#13 erstellt: 18. Jan 2007, 17:44

also ist einer für 1200 Euro sehr preisgünstig?

Auf der derzeitigen Skala zwischen 500,- und 100.000,- EUR sogar extrem preisgünstig. Realistisch gesehen "gehobene Einsteigerklasse".

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 18. Jan 2007, 17:46 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#14 erstellt: 18. Jan 2007, 20:32
Warum macht isch keiner die Mühe und fragt mal die führenden Läden nach den Reklamationen ?

Ich habe das gemacht, ich habe in fünf großen Fachgeschäften nachgefragt. Ergbenis: Z-Reihe macht die wenigsten Probleme.
Nein, die Vorstände wollten mich nicht empfangen...kann gar nicht verstehen warum ?

Wer meint ein Beamer für 1200 Euro wäre teuer der sollte das Hobby wechseln und Panini Bilder sammeln, dass ist völlig realitätsfremd.
Dagobert_x
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jan 2007, 13:44
"Ich habe das gemacht, ich habe in fünf großen Fachgeschäften nachgefragt. Ergbenis: Z-Reihe macht die wenigsten Probleme.
"

Doch ganze 5? Wow. Das nenne ich mal einen großen Stichprobenumfang. Mir ist viel mehr bekannt, dass DLP Projektoren seltender Probleme haben, da LCDs wegen Pixelfehlern, Shading etc. reklamiert werden. Aber gut, dass deine "Geschäfte" das anders sehen.

"Wer meint ein Beamer für 1200 Euro wäre teuer der sollte das Hobby wechseln und Panini Bilder sammeln, dass ist völlig realitätsfremd."

Lesen ist doch nun wahrlich keine große Herausforderung:
Du hast gesagt, 1200 Euro seien "sehr preisgünstig". Nun unterstellst du mir, ich hätte gesagt, das sei viel? Sicherlich, kein einziges Wort von mir geht in die Richtung. Brauchbare Heimkino-Beamer gibt es bereits für die Hälfte, wie z.B. den Infocus IN72.
Wie Signature schon schrieb, ist das gehobene Einsteigerklasse, aber mit Sicherheit deutlich mehr als die günstigsten Geräte. Es gibt durchaus noch zahlreiche Geräte darunter.

Zur Info: Mein Beamer hat in etwa so viel gekostet wie deine ganze in der Signatur angegeben Ausstattung. Also werde bitte mit deinen Panini Bildern glücklich.
Maikj
Inventar
#16 erstellt: 19. Jan 2007, 16:01

Dagobert_x schrieb:
@sirgoele
Deine "Argumente" sind ein bißchen sehr simpel.

Zu 1): Ich finde dieses Argument vollkommen belanglos. Aber immerhin kann man sich durch vielen Einstellungsmöglichkeiten die Schuld zuschieben, wenn das Bild nicht gut ist, schließlich hat man ihn ja nicht richtig eingestellt.

Zu 4): Klar, diese geheime Information hast du bekommen. Die Vorstände von Panasonic, Sony usw. haben dir verraten, dass der Z5 seltender reklamiert wird. Alles klar

Zu 6): Wird ja noch besser. Es gibt bereits Projektoren für 500 Euro, also ist einer für 1200 Euro sehr preisgünstig? Wenn du meinst.


Die Entscheidung ist doch (eigentlich) sehr einfach:
Ein DLP macht i.d.R. das bessere Bild. Man darf sich aber an seinen Nachteilen nicht stören (Aufstellung, Lautstärke, RBE).


Hi !

1) Es dürfte wohl niemanden geben, der etwas dagegen hat das Bild mit zig Einstellungsmöglichkeiten noch zu verbessern. Und hier gehört der Z5 mit seinen Möglichkeiten zu den besseren seiner Zunft, siehe auch Test C4H


Zitat :

"Zu 6): Wird ja noch besser. Es gibt bereits Projektoren für 500 Euro, also ist einer für 1200 Euro sehr preisgünstig? Wenn du meinst."

Ja , € 1200,-- sind gemmessen an den Leistungen des Gerätes ein Schnäppchen. Wenn ich daran denke das ich vor einigen Jahren noch € 2.700,-- für einen gebrauchten Avanti zahlen sollte...

Und das Dein Beamer nun mehr kostet als anderer Leute Komplett-Ausstattung. Nun, damit hast Du den Spruch mit den Panini-Bildern vom Niveau nochmals deutlich unterschritten.

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 19. Jan 2007, 16:05 bearbeitet]
Signature
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2007, 16:05
Hey Leute - peace.
sirgoele
Gesperrt
#18 erstellt: 19. Jan 2007, 18:42
Ich weiss gar nicht was das soll hier, es bildet sich ja eine richtige Front gegen mich. Kauft doch was ihr wollt, ist mir doch schnuppe. Wir haben nunmal keine 300 bundesweit agierenden Fachhändler wie ich hätte fragen können. Angesichts der Tasache das es vielleicht 10 sind finde ich 5 schon repräsentativ genug.

Ich werde künftig die Kommentare einiger Leute ignorierien, es wäre schön wenn diese Leute das ebenso handbaben könnten, ist ja echt unfassbar wie diese "Meute" über einen herfällt.

@dagobert duck:

calm down mf


[Beitrag von sirgoele am 19. Jan 2007, 18:47 bearbeitet]
Dagobert_x
Stammgast
#19 erstellt: 19. Jan 2007, 19:38
"
1) Es dürfte wohl niemanden geben, der etwas dagegen hat das Bild mit zig Einstellungsmöglichkeiten noch zu verbessern. Und hier gehört der Z5 mit seinen Möglichkeiten zu den besseren seiner Zunft, siehe auch Test C4H
"

Komisch, selbst bei C4H werden Geräte gelobt, die Out of the box eine Farbtemperatur von 6500K haben. Ansonsten kann man ja auch noch an den epson tw200 zurückdenken. Diese Kisten sind von Anfang an gut eingestellt, so soll es auch sein.

"
Ja , € 1200,-- sind gemmessen an den Leistungen des Gerätes ein Schnäppchen. Wenn ich daran denke das ich vor einigen Jahren noch € 2.700,-- für einen gebrauchten Avanti zahlen sollte...
"
Willst du den Z5 mit alten Geräten verlgleichen? Dann hast du natürlich recht. Der Z5 hat heute ein bessere P/L Verhältnis als z.B. ein Z1, wenn er heute für seinen alten Preis verkauft worden wäre.
Verglichen mit anderen Geräten ist der Z5 kaum besser oder schlechter, zB gleichteure epson tw620, 700, panasonic ax100, sony hs60, mitsubishi hc1100,sharp z2000, optoma hd70, acer 730 usw.

Wenn du aber tatsächlich der Meinung bist, dass der Z5 verglichen mit den von mir genannten Geräten ein deutlich besseres P/L-Verhätnis hat, dann ... ach komm, das kannst du nicht ernsthaft meinen. Oder doch? Denn genau das wird hier behauptet.

@sirgoele
Was wunderst du dich bitte? Gib doch einfach einen Kommentar ab wie "der Z5 ist ein guter Beamer", statt "der Z5 ist der LCD Beamer schlechthin".
sirgoele
Gesperrt
#20 erstellt: 19. Jan 2007, 20:16
Das wäre falsch ! Der Z5 ist der LCD bis sagen wir mal 1500 Euro schlechthin, da werden auch deine persönlichen Angriffe gegen mich nichts dran ändern.
Ich sage nicht das er das beste Bild macht, aber in der Summe der Eigenschaften ist es nunmal so.

Aber vielen Dank das du soviele nette Worte für mich gefunden hast. Im übrigen finde ich mein Equipment schon recht gut, zum Glück habe ich noch genug Hirnwindungen das ich nicht die gesamte Summe in ein einziges Gerät gesteckt habe was nach einem Jahr ohnehin nur noch die Hälfte kostet.
Das beweist mir meine "Weitsichtigkeit".
Dagobert_x
Stammgast
#21 erstellt: 19. Jan 2007, 20:23
"
Im übrigen finde ich mein Equipment schon recht gut, zum Glück habe ich noch genug Hirnwindungen das ich nicht die gesamte Summe in ein einziges Gerät gesteckt habe was nach einem Jahr ohnehin nur noch die Hälfte kostet.
Das beweist mir meine "Weitsichtigkeit".
"

Nö, der Grund liegt viel mehr darin, dass mein Gerät älter ist.

Aber interessante These, dass jemand der ein teurer Gerät "wenige Hirnwindungen" hat. Du solltest wirklich ein bißchen an einfachen Benimm-Regeln arbeiten.

"Ich sage nicht das er das beste Bild macht, aber in der Summe der Eigenschaften ist es nunmal so"
Ach so? Er ist also deutlich besser, obwohl zB (mE) der tw700 ein recht deutlich besseres bild macht? Sehr interessant. Klar, wenn deine Präferenzen nach aussehen und lautstärke, anschlüsse geordnet sind, dann ist die Bildqualität für dich eben nicht so wichtig. Für mich ist es das einzige relevante Kriterium.


[Beitrag von Dagobert_x am 19. Jan 2007, 20:26 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#22 erstellt: 19. Jan 2007, 20:42

Dagobert_x schrieb:
"
Im übrigen finde ich mein Equipment schon recht gut, zum Glück habe ich noch genug Hirnwindungen das ich nicht die gesamte Summe in ein einziges Gerät gesteckt habe was nach einem Jahr ohnehin nur noch die Hälfte kostet.
Das beweist mir meine "Weitsichtigkeit".
"

Nö, der Grund liegt viel mehr darin, dass mein Gerät älter ist.

Aber interessante These, dass jemand der ein teurer Gerät "wenige Hirnwindungen" hat. Du solltest wirklich ein bißchen an einfachen Benimm-Regeln arbeiten.

"Ich sage nicht das er das beste Bild macht, aber in der Summe der Eigenschaften ist es nunmal so"
Ach so? Er ist also deutlich besser, obwohl zB (mE) der tw700 ein recht deutlich besseres bild macht? Sehr interessant. Klar, wenn deine Präferenzen nach aussehen und lautstärke, anschlüsse geordnet sind, dann ist die Bildqualität für dich eben nicht so wichtig. Für mich ist es das einzige relevante Kriterium.


Ich habe nicht gesagt das du weniger oder zu wenige Hirnwindungen hast, sondern das ich noch genug habe bzw. hatte um jenes nicht zu tun. Weil für mich persönlich eine solche Investition nicht proportional zu meinem Einkommen stünde und deshalb mich an meiner Intelligenz zweifeln ließe. Du mußt nicht alles auf dich beziehen.

- Übrigens lese ich den Knigge !

Wie heißt es so schön "Schönheit liegt im Auge des Betrachters " das scheint auch bei der Qualitätsfindung eines vom Beamer projezierten Bildes zu gelten.
Epson ...? hat nicht eben erst jemand geschrieben das sein neuer TW 700 wegen Staub zum Service mußte ???

Die Summe der Eigenschaften zeichnet m.E einen guten Beamer aus, nicht allein das Bild. Sicherlich spielt das Bild die größte Rolle, aber eben nicht allein.
Ich würde mir z.B nie einen Sony Qualia ins Wohnzimmer stellen. Ich gebe zu er macht ein vorzügliches Bild, aber so ein schrecklich großes Teil in meinem Mediterran eingerichteten Wohnzimmer ?.....das wäre Stilbruch.
Oder einen Optoma HD 81, super Teil aber Konversationen geraten angesichts der Lautstärke zu einer Dezibelorgie.

Meine persönliche Meinung ist eben und ich wiederhole mich, dass der Z5 in der Summe der Dinge der beste LCD ist.
HC 5000 und PT AE 1000E mal ausgenommen.

Können wir uns drauf einigen das du mir Meinung zugestehst, oder wollen wir das hier ins Uferlose treiben ?

Wenn man mit einem Finger auf jemanden zeigt, zeigen drei auf dich selbst ! - Nietzsche ;)


[Beitrag von sirgoele am 19. Jan 2007, 20:50 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#23 erstellt: 19. Jan 2007, 23:02
Dagobert

Ich für meinen Teil will für einen Beamer gar nicht mehr ausgeben als € 1.500,--. Mehr als 3 Jahre nutze ich das Teil eh nicht.

Das Heimkino besteht ja nicht nur aus einem Beamer. Was nützt mir eine 10 - 20 % bessere Bildqualität wenn die Beschallung von Canton-Brüllwürfeln o.ä. übernommen werden.

Ich habe mir kürzlich 20.000 Meilen als Hörspiel 5.1 Version gegeben. Ich bin froh das ich bei meiner Anlage das Hauptaugenmerk auf die LS gelegt habe. Diese muss ich wenigstens nicht alle 3 Jahre auf den Prüfstand stellen ob Sie technisch noch auf dem Stand sind.

Das Bild habe jedenfalls keine Sekunde vermisst.


Auch für HDTV muss schon jetzt der ein oder andere € zurückgelegt werden.

Meine FRau lacht sich jetzt schon jedesmal Tod wenn ich davon spreche das dieser Beamer jetzt aber wirklich richtig klasse ist und ich überhaupt nicht mehr an etwas Neues denke, die meisten wissen, wovon ich spreche...

Gruss

Maik


[Beitrag von Maikj am 19. Jan 2007, 23:06 bearbeitet]
xman65
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 19. Jan 2007, 23:44
moinsen,

am lustigsten sind immer die aufzählungen in den signaturen.........

a la

mein haus, mein auto, mein boot

sorry, aber das stört mich in allen foren egal um welches hobby es sich dreht.


entweder ich hab was oder ich hab nüscht


so long
Norbarde
Stammgast
#25 erstellt: 20. Jan 2007, 00:15

xman65 schrieb:
moinsen,

am lustigsten sind immer die aufzählungen in den signaturen.........

a la

mein haus, mein auto, mein boot

sorry, aber das stört mich in allen foren egal um welches hobby es sich dreht.


entweder ich hab was oder ich hab nüscht


so long


Jepp... mein Z1,Z2,Z3,Z4,Z5,... BTW sirgoele, das könntest Du mal ändern, da hat sich doch schon wieder was getan (verschlackt), oder?

@xman65: Hab zwar auch einen im Kahn, aber mit 5 Posts hätt ich hier nicht so rumgepupt. Da gibbet auch Chatrooms

Gruß, Norbarde
xman65
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 20. Jan 2007, 00:28
wenn du meinst

war nur eine meinung und verallgemeinert...........

mehr nicht

grüße

x_man
Maikj
Inventar
#27 erstellt: 20. Jan 2007, 00:39

xman65 schrieb:
moinsen,

am lustigsten sind immer die aufzählungen in den signaturen.........

a la

mein haus, mein auto, mein boot

sorry, aber das stört mich in allen foren egal um welches hobby es sich dreht.


entweder ich hab was oder ich hab nüscht


so long


... gerade wenn man Hilfe braucht ist ein Übersicht welche Kette man hat recht hilfreich.

Wenn Du da etwas anderes reininterpretierst dann bitte ! Prost
xman65
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 20. Jan 2007, 01:13
moinsen,

seid mir nicht böse, aber genau das mache ich........

wenn man eine neckermann anlage + quelle lautsprecher besitzt kann man auch hilfe brauchen........

glaubst du, du würdest auch dieses aufführen?

na ja ist egal...........viel mir nur halt auf.


ich hab lieber was und gebe auf anfrage auskunft - geht auch



nicht böse gemeint
sirgoele
Gesperrt
#29 erstellt: 20. Jan 2007, 10:11
Sei doch froh das ich nicht geschrieben habe, dass ich einen V6 Touareg fahre, in einem 240m² Haus mit Pool wohne,
wir drei Pferde haben und jedes Jahr 5-6 Wochen nach USA fliegen. Das wäre echt etwas unpassend und dekadent.

Ich habe mich auf das beschränkt was hier so rumsteht um Vergleichwerte zu haben und sich austauschen zu können bei Problemen etc.pp

Ich hätte auch schreiben können das ich alle Werke von Dostojewski und Nietzsche besitze
xman65
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 20. Jan 2007, 14:50
was ist ein v6 touareg?

doch nicht etwa ein volkswagen?

da bleibe ich dann doch lieber bei meinem schwedenschiff

aber weicht vom thema ab........


ich denke der nächste beamer wird auf jedenfall ein dlp.



grüße


x_man
tone4me
Stammgast
#31 erstellt: 20. Jan 2007, 15:19
Ohh man was ist aus diesem Threat geworden

Also nen kollege hat den Sanyo Z4 gehabt, hat in 1 Woche Später als ich ihn hingewiesen hab das er einen Konvergenz fehler hatte sofort wieder weg geschickt.

Den sein Kumpel hat einen Sanyo Z5, und dieser hat ebenfalls Konvergenz Probleme... !??!?!

Kann es möglich sein, das das von der Grossen BildDiagonale von 3,50metern kommt ? Das die Optik von den Geräten nicht so besonders gut ist ?

Für nen tip wäre ich dankbar, und der Kollege auch, da er das wissen muss ob das normal ist oder nicht.
philipps23
Gesperrt
#32 erstellt: 21. Jan 2007, 15:15
ich hab nen Z4 und ich find ihn GEIL !!!

wer den zurückschickt...naja...kann ich nicht nachvollziehen :-)
Signature
Inventar
#33 erstellt: 22. Jan 2007, 14:18

Kann es möglich sein, das das von der Grossen BildDiagonale von 3,50metern kommt ? Das die Optik von den Geräten nicht so besonders gut ist ?

Ich denke schon. Um hier ein wirklich gutes Bild zu bekommen, sollte man etwas mehr in den Projektor investieren. Ein Golf kann auch schnell fahren aber ist trotzdem kein Sportwagen.
epsigon
Inventar
#34 erstellt: 23. Jan 2007, 14:44

Signature schrieb:

Kann es möglich sein, das das von der Grossen BildDiagonale von 3,50metern kommt ? Das die Optik von den Geräten nicht so besonders gut ist ?

Ich denke schon. Um hier ein wirklich gutes Bild zu bekommen, sollte man etwas mehr in den Projektor investieren. Ein Golf kann auch schnell fahren aber ist trotzdem kein Sportwagen. ;)

Man kann auch was an der Verdunkelung machen, das tut dem Bild immer gut. Aber bei 3,5 m ist man schon bei den LCDs an einer Grenze.

Gruß
Epsigon

PS: was habt ihr immer mit den Autovergleichen


[Beitrag von epsigon am 23. Jan 2007, 14:47 bearbeitet]
Signature
Inventar
#35 erstellt: 23. Jan 2007, 14:55
Auch wenn ich persönlich für große Bildwände keine LCDs nehmen würde sehe ich das Problem in erster Linie im Einsatzbereich, für die preiswerte Projektoren konzipiert wurden. Sowohl die Güte der Optik als auch die Lichtleistung dieser Prokis ist für große Bildwände einfach nicht ausgelegt. 3,5m ist daher wiklich als grenzwertig anzusehen und kann IMO nur zu einer Verschlechterung der Bildqualität führen.

Wie epsigon bereits angesprochen hat, kann eine 100%tige Verdunklung das Ergebnis verbessern - aber eben nur verbessern.

[NACHTRAG]

PS: was habt ihr immer mit den Autovergleichen

Das ist halt recht anschaulich.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 23. Jan 2007, 15:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PJ-TX 100
Sailking99 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  21 Beiträge
Hitachi PJ TX 300 ?
kaefer03 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  6 Beiträge
Hitachi PJ TX 300
Schwimmnudel am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  9 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100
Stitchyde am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  12 Beiträge
Hitachi Illumina PJ TX-200
axel11 am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  3 Beiträge
"Problem" mit Hitachi PJ-TX 200?
CoreyTaylor am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  18 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100
Logan79 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  12 Beiträge
Hitachi PJ TX 100
Kinofrenn am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  5 Beiträge
Hitachi PJ-TX 200 jetzt noch kaufen?
(g.g) am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  25 Beiträge
hitachi pj tx 200 fragen!
Ray_ am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedaki01
  • Gesamtzahl an Themen1.467.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.304

Hersteller in diesem Thread Widget schließen