Hitachi PJ-TX 100

+A -A
Autor
Beitrag
Sailking99
Inventar
#1 erstellt: 18. Okt 2004, 15:36
Hi Leute,
hab gerade mir den Hitachi TX-100 (1.780,-)im vergleich mit nem Sharp XV-Z 200 (2.600,-) angeschaut.
Der DLP Beamer von Sharp ist ausserhalb meines Budgets, aber ich wollt halt mal DLP sehen.
Der Hitachi hat mir durchweg gut gefallen.
Jetzt hat der Händler gemeint, dass in der Panasonic PT-AE 700 genausoviel kostet (1.780,-) aber immer vergriffen ist.
Er kommt aber am Mittwoch wieder, da kann ich ihn kaufen, aber er wird nicht zum testen aufgebaut.
Was soll das denn??? Soll ich das Ding blind kaufen, oder ist der Pana soviel besser, dass der Kerl denkt ich kauf dann seinen Hitachi nicht mehr, wenn ich den Pana gesehen habe. Fand ich komisch.
So also meine Frage:
Hat jemand den Pana und den Hitachi schon im Vergleich gesehen?
Pros - Contras??
Gibt´s irgendwo schon nen Test zum Pana?
Weiss jemand wo man vielleicht beide Beamer in München testen kann?

Gruß Flo
usul
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2004, 15:41
Also der Panasonic ist fast überall problemlos lieferbar. Eigentlich ist der Hitachi eher das Problem - interessant, dass das bei deinem Händler umgekehrt ist.

Einen Vergleich habe ich nch nicht gesehen, von den Daten sieht der Panasonic besser aus (hauptsächlich wegen des besseren Kontrastes). Zum Panasonic gibt es hier im Forum so einige Threads, schau mal da. Ob du so "mutig" bist, einen Projektor ungesehen zu kaufen, musst du selbst entscheiden.

Direkte Vergleiche dürften schwierig werden weil - wie schon gesagt - die meisten Händler den Hitachi nicht haben und dieser (noch?) schwer lieferbar ist.
Osur
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2004, 15:45
hi
Ich schätzemal du warst bei Mediastar in München.
Der Typ hält grundsätzlich nix von LCD Beamern.
Pana Test gibts schon auf cine4home, hättst nur Suchfunktion benutzen müssen. Davon abgesehn, wenn Du an den TX 100 rankommst, greif zu. Der Pana ist auch nicht besser, jedenfalls nicht im sichtbaren Bereich...........Papier ist geduldig. Und er hat auch so seine Schwächen.
usul
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2004, 15:56

Osur schrieb:
Der Pana ist auch nicht besser, jedenfalls nicht im sichtbaren Bereich...........Papier ist geduldig.

Hast du einen 1:1 Vergleich gesehen oder ist das deine Vermutung?
Sailking99
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2004, 16:03

Ich schätzemal du warst bei Mediastar in München.


Nein, ich war bei Sound Reference.
http://www.soundreference.de/


Gruß Flo


[Beitrag von Sailking99 am 18. Okt 2004, 16:08 bearbeitet]
Sailking99
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2004, 16:06
Und verar**** wollen sie mich auch noch!
Hab grad gesehen, dass sie den Pana 700 auf der HP für 1.570,- inserieren. Mir wollten sie ihn aber heute mittag für 1.780,- geben.
Find ich irgendwie nicht seriös.

Gruß Flo


[Beitrag von Sailking99 am 18. Okt 2004, 16:07 bearbeitet]
usul
Inventar
#7 erstellt: 18. Okt 2004, 16:09

Sailking99 schrieb:
Und verar**** wollen sie mich auch noch!
Hab grad gesehen, dass sie den Pana 700 auf der HP für 1.570,- inserieren. Mir wollten sie ihn aber heute mittag für 1.780,- geben.

Dafür durftest du ihn aber auch nicht probeschauen, das muss dir doch etwas wert sein
Sailking99
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2004, 16:14
Bin grad am überlegen, ob ich nochmal hingehen soll, um zu fragen, ob sie es sich in der heutigen Zeit noch leisten können, Kunden zu vergraulen. Denn bei denen werd ich nie was kaufen.
Echt ne Frechheit.

Gruß Flo
diddl
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Okt 2004, 14:45
Hi,

war heute im Mediastar, in der Landwehrstraße 37, München.
Der Typ hält nix von LCD-Projektoren, aber ich habe den Pana 700, Sanyo Z3, Infocus SP4805, Hitachi tx 100,
Sharp XV-Z91 und 201 heute paralell gesehen.
Die DLP-Rojektoren sind im Bereich der Schwarzwerte besser, fand aber, daß gerade in sehr dunklen Scenen die Konturen nur noch schwer zu erkennen waren.
Bei den LCD-Projektoren gefiel mir am besten der Panasonic, weil er im Verhältnis für mich das schlüssigste Bild hatte. Aber ich kann natürlich nichts zu den Einstellungsmöglichkeiten sagen. Der Hitachi hatte im dunklen/schwarzen/grauen Scenen leichte lila Einfärbungen, was ich als sehr störend empfand. der 700er und Z3 wirkten auf mich recht gleichwertig, aber der 700er liegt im Straßenpreis gut 350Euro unter dem Z3.
Bin mir aber nicht sicher, wie eigene Komponenten (DVD-Player, Kabel etc.) und Einstellungen diesen Eindruck verändern könnten...


cu diddl
mr.pink
Stammgast
#10 erstellt: 20. Okt 2004, 17:06
@Sailking99:

Wie möchtest Du dem zu kaufenden Projektor denn zuspielen? Über welche Geräte (DVD-Player, HTPC, ...) und Anschlüsse (DVI, HDMI, VGA, YUV, ...)? Man hört vom 700er, daß er am HTPC etwas störrisch ist bzw. via DVI bei nativer Ansteuerung einen Overscan hat. Das läßt sich bestimmt lösen, und wenn Du keinen HTPC nutzen möchtest sollte es recht egal sein.

Allgemein habe ich bisher noch keinen wirklich aussagekräftigen Test des 700ers gesehen. Erste "professionelle" Meinungen gehen in die Richtung, daß der Z3 im Vergleich das bessere Gerät sein soll. Ich besitze den Hitachi PJ-TX100 und bin (insbesondere nach einer Vor-Ort Kalibrierung) sehr zufrieden mit dem Gerät.

Gruß,
Mr. Pink
Cine4Home
Gesperrt
#11 erstellt: 20. Okt 2004, 17:32
Der Z3 hat einen besseren Schwarzwert als der TX100...

Dass er aber den PT700 im Bild schlägt halte ich persönlich für ein "Gerücht", zumindest wenn man beide optimiert..

Beide haben ihre Vorteile und Nachteile...

Der TX100 behauptet sich übrigens immernoch super gegen den Z3, eigentlich ist er in einigen Belangen sogar überlegen, nur im Schwarzwert verliert er ein wenig...


Gruß,
Ekkehart
diddl
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Okt 2004, 18:11
@Cine4Home

Du hörst Dich so an, als ob Du mehr weißt
Ich stehe in Kürze auch vor der Anschaffung eine Projektors und tendiere nach dem oben geschilderten Eindrücken zum PT700. Möchte Ihn mit einem Denon DVD1910 füttern.
Gibt es bei dem etwas zu beachten, was doch eher den Ausschlag zum Sanyo, oder Hitachi geben sollte?
Für mich wirkten alle Geräte recht identisch beim ersten optischen Eindruck...
Und nach den ersten Testberichten soll das Overscan beim PT700 beim digitalen Betrieb nicht mehr so gravierend sein.
Oder?
mr.pink
Stammgast
#13 erstellt: 20. Okt 2004, 18:11
Hallo Ekkehart,

schön mal wieder von Dir zu hören, mein erster Eindruck eines minimal optimierten Z3 war, daß ich ihn auf keinen Fall gegen meinen TX100 getauscht hätte. Aber wie man hört, kann man den Z3 durchaus gut kalibrieren, und wenn man dann auch noch den unsinnigen Overscan ausschaltet ist das Bild wirklich nicht schlecht.
Einen Bildvergleich kann ich nicht machen weil ich den 700er nicht gesehen habe, daher konnte ich nur sehr vage ein paar Meinungen wiedergeben. Warten wir mal ab, was die Tester und die ersten Besitzer sagen.
Ich bin auch mal auf die Einordnung des 700ers und des Z3 in Deinen großen LCD-Vergleich gespannt. Allerdings wird das Erscheinen der beiden Geräte in diesem Fall bei mir nicht zu einem neuen Kauf führen

Gruß,
Mr. Pink
Cine4Home
Gesperrt
#14 erstellt: 20. Okt 2004, 21:32
brauchst auch keinen neuen

Ich hatte gestern mal nen Z3 gegen nen TX100 laufen lassen im Direktvergleich. Wie gesagt, der Z3 hat bei progressiver Zuspielung nur im Schwarzwert wirklich gepunktet...

Gruß,
Ekkehart
eox
Inventar
#15 erstellt: 20. Okt 2004, 22:30
hm und der 700er im vergleich?
nur mal so reine neugirde...
Goon
Stammgast
#16 erstellt: 20. Okt 2004, 22:48
...und wenn wir Herrn Cine4Home schon mal löchern: Ich würde zu gerne endlich mal wissen was es mit dieser Aussage auf sich hat


mr.pink schrieb:
Man hört vom 700er, daß er am HTPC etwas störrisch ist bzw. via DVI bei nativer Ansteuerung einen Overscan hat.


und wenn das stimmt, wie kann man es erklären?
eox
Inventar
#17 erstellt: 21. Okt 2004, 00:17
naja wenn es so ist wie beim 500er dann will er bei EDID mode 2 haben damit geht 1280x720 problemlos pixelgenau, allerdings nur 60Hz, wenn man 50Hz haben will muss man auf EDID1 wechseln was eigendlich für dvd-player mit dvi/hdmi out ist...da hat man dann allerdings oben und unten ein paar pixel overscan.
Sailking99
Inventar
#18 erstellt: 21. Okt 2004, 09:46
@ Mr. Pink:
Die Quelle soll ausschliesslich der DVD Player sein.
Hab gerade mal nachgeguckt und festgestellt, dass ich evtl beim Anschliessen Probleme haben könnte.
Mein DVDP hat nur Scart, S-Video oder Composite Video Ausgänge. Und die empfehlen sich ja nicht wirklich zum Anschluss an den Proggi, oder? Aber wenigstens hat er Progressive Scan. (Ist ein Kiss DP-450)

Gruß Flo


[Beitrag von Sailking99 am 21. Okt 2004, 09:51 bearbeitet]
mr.pink
Stammgast
#19 erstellt: 21. Okt 2004, 09:55

Sailking99 schrieb:
@ Mr. Pink:
Mein DVDP hat nur Scart, S-Video oder Composite Video Ausgänge. Und die empfehlen sich ja nicht wirklich zum Anschluss an den Proggi, oder? Aber wenigstens hat er Progressive Scan. (Ist ein Kiss DP-450)
Gruß Flo


Ich halte persönlich nicht besonders viel von dem Kiss-Player, weiterhin ist progressive scan auch nicht gleich progressive scan. Ich würde Dir empfehlen, daß Du Dir zum Projektor gleich einen DVD-Player dazukaufst. In günstigen Preisbereichen empfiehlt sich aktuell der neue Denon 1910 (mit DVI-Ausgang), er soll für seinen Preis (<300 Euro) schon sehr beeindruckend sein.
Hast Du die Gelegenheit, Dir die Projektoren mal irgendwo live anzusehen?

Gruß,
Mr. Pink
Sailking99
Inventar
#20 erstellt: 21. Okt 2004, 11:30


Ich halte persönlich nicht besonders viel von dem Kiss-Player


Wie so viele.
Mich nervt er auch, aber er hat auch stärken. Die Updates sind klasse. Und er spielt Sachen ab, von denen meine Freunde oft nur träumen können, die nicht mal auf dem PC ordentlich laufen.


Ich würde Dir empfehlen, daß Du Dir zum Projektor gleich einen DVD-Player dazukaufst


Indiskutabel! Sowohl finanziel, als auch aus Taktikgründen.


Hast Du die Gelegenheit, Dir die Projektoren mal irgendwo live anzusehen?


Bin auf der Suche. Habe bis jetzt nur das gesehen, was bei MM rumsteht und den Hitachi. Werde die Tage mal die Landwehrstr. anpeilen.

Gruß Flo
Cine4Home
Gesperrt
#21 erstellt: 21. Okt 2004, 17:19

naja wenn es so ist wie beim 500er dann will er bei EDID mode 2 haben damit geht 1280x720 problemlos pixelgenau, allerdings nur 60Hz, wenn man 50Hz haben will muss man auf EDID1 wechseln was eigendlich für dvd-player mit dvi/hdmi out ist...da hat man dann allerdings oben und unten ein paar pixel overscan.



Der PTAE700 hat keine EDID Modi mehr.... Über Linux kann man ihn wohl problemlos ansteuern.. über XP hatte ich zumindest Probleme....


Gruß,
Ekkehart
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PJ-TX 100
Stitchyde am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  12 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100
Logan79 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  12 Beiträge
Hitachi Illumina PJ-TX 100
Cyberdumb am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2006  –  7 Beiträge
Hitachi PJ TX 100
Kinofrenn am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  5 Beiträge
Hitachi PJ TX 300
Schwimmnudel am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  9 Beiträge
Luftfilter Hitachi PJ-TX 100
Momo32 am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  13 Beiträge
Hitachi TX-100: Helligkeitsschwankung
Megido am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  2 Beiträge
Hitachi PJ-TX 100 reinigen .
hifi11 am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Lieferumfang Hitachi PJ-TX 100 ?
anavrin am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  11 Beiträge
Hitachi PJ TX 100 Anschluss
Zuerich2 am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.646 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedlabedroomDoora
  • Gesamtzahl an Themen1.467.100
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.899.587

Hersteller in diesem Thread Widget schließen