YUV oder DVI

+A -A
Autor
Beitrag
Dagobert_x
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2005, 00:12
Mein neuer Beamer hat einen DVI-Eingang. Mein alter DVD-Spieler (h/k dvd 25) nur einen yuv-ausgang.

lohnt es sich, den samsung hd745 zu kaufen und das ganze per dvi zu benutzen, oder ist die differenz zu meinen h/k per yuv relativ gering?

edit:
kabel ist ein 10m langes yuv->vga kabel von oehlbach, also ein relativ gutes.


[Beitrag von Dagobert_x am 02. Mai 2005, 04:59 bearbeitet]
Spooster
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mai 2005, 10:59
per dvi ist das bild auf jeden fall besser wenn du die exakte native auflösung des beamers ansprechen kannst. das ist aber leider meistens bisher nur über den pc möglich. es kommt aber halt auch immer drauf an was du für einen beamer hast.. bei nem medion beamer würde sich das jetzt nicht lohnen aber wenn du zb den hitachi ptjx100 oder ähnliches hast sieht man den unterschied schon ganz gut.
in der preisklasse darüber würde ich dann sowieso eher drüber nachdenken.
Dagobert_x
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mai 2005, 18:08
ist ein lg jt92, spricht native ntsc aufloesung.
Sturgeon
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mai 2005, 16:21

.. bei nem medion beamer würde sich das jetzt nicht lohnen aber wenn du zb den hitachi ptjx100 oder ähnliches hast sieht man den unterschied schon ganz gut.


Was'n das für eine Aussage?

Ich würd' ja noch verstehen, wenn Dagobert den Tipp bekäme, sich ein DVI auf YUV-Kabel zu besorgen. Mindestens aber sollte er den Unterschied mal testen. Ich würd' nicht wieder auf YUV gehen. Außerdem ist übrigens beim Samsung das Bild m. E. über YUV miserabel (auch wenn nicht danach gefragt war.)

Gruß

Sturge
Dagobert_x
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2005, 16:46
zunaechst gehe ich davon aus, dass der harman keinen grottenschlechten yuv hat. und der samsung ist, bis auf das schlechte analoge bild, ein (halbwegs) gutes geraet, zumindest lohnt sich (fuer mich) der aufpreis für einen hoeherwertigen dvd-player nicht.

zum vergleich mit dvi:
einige schreiben, mit dvi waeren die farben deutlich schaerfer und kraeftiger, andere meinen, der unterschied sei marginal bzw. dass ein guter yuv-player genauso gut ist.

das verwirrt mich jetzt doch schon ziemlich.
waere schoen, wenn leute berichten koenneten, die das mal mitgemacht haben bzw. beides direkt verglichen haben.
Stress
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2005, 17:08
Hallo,


Sturgeon schrieb:
Ich würd' ja noch verstehen, wenn Dagobert den Tipp bekäme, sich ein DVI auf YUV-Kabel zu besorgen. Mindestens aber sollte er den Unterschied mal testen. Ich würd' nicht wieder auf YUV gehen.
Gruß
Sturge

ähm die Empfehlung verstehe ich nicht
Das ist weiterhin YUV und nicht jeder Projektor kann über den ANALOG Teil (sofern vorhanden) auch YUV.
Sturgeon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mai 2005, 18:10
Ich wollte eigentlich über meine Erfahungen berichten. Ich habe einen einfachen DLP, nämlich den Medion 2980.

Dieser Beamer hat keinen YUV-Eingang aber DVI. Ich habe meine DVD mit dem YUV-zu-DVI-Kabel an den DVI Eingang angeschlossen. Das Bild im Vergleich zu SCART oder SVHS war immens.

Mittlerweile habe ich mir dann den Samsung gekauft gehe direkt über DVI. Für meinen Geschmack ist das Bild über den DVI-Eingang des Projektors wesentlich besser.

Und wenn ich Dagobert richtig verstanden habe, hat sein Lg ja keinen YUV-Eingang. Was liegt also näher, als ein YUV-zuDVI-Kabel zu versuchen?
Dagobert_x
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mai 2005, 18:18
der lg hat yuv (ueber vga). und dvi.

ich kann mich halt entscheiden:
den harman lassen oder den samsung kaufen (mit 10m kabel).
preislich tut sich das ganze nicht viel (ggf. verkauf des harman), aber prinzipiell bin ich sehr zufrieden mit den geraete, weswegen ich ihn nicht gerne "abschieben" will. aber unnoetig ein recht deutlich schlechteres bild moechte ich auch nicht haben.

was ich hoeren moechte:
Entweder:
Ein halbwegs guter YUV Ausgang ist kaum schlecher als DVI, lass den harman
oder:
DVI macht ein deutlich schaerferes bild, wenn du nicht unnoetigigerweise bildqualitaet verschenken willst, nimm den samsung, der auch nicht die welt kostet.


ein von den beiden halt
fazz700
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Mai 2005, 19:19
OK, hier meine Persönliche Meinung ist # 1, also :

Ein guter YUV Ausgang ist kaum schlecher als DVI.


greetz,
fazz
schreinerlein
Stammgast
#10 erstellt: 05. Mai 2005, 19:49

fazz700 schrieb:
OK, hier meine Persönliche Meinung ist # 1, also :

Ein guter YUV Ausgang ist kaum schlecher als DVI.


greetz,
fazz



Seh ich auch so

Bin sogar einen Schritt weiter gegangen vor einigen Monaten und hab mir den Epson TW 200 gekauft obwohl der keinen DVI Anschluss hat.
Und warum

Weil ich nach Tests der übrigen Konkurrenten wie Hitachi 100, Pani 700 und Z 3 der "Audiovision " zustimmen mußte die dem TW 200 das beste LCD Bild in der Klasse unter 2000 € bescheinigt hat.

Und zwar " out of the box", also Stecker rein und losgeht´s ohne irgendwelche Beamerkalibrierungsmaßnahmen oder sonstiges Feintuning

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVI HDMI oder Yuv
Sven_XX69 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  3 Beiträge
DVD 1910 DVI > YUV Z2
tommi110 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  5 Beiträge
DVI-I --> YUV für beameranschluss
markus70 am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  5 Beiträge
Oehlbach YUV-VGA kabel
Rob3000 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  2 Beiträge
DVI oder VGA bei 10m
philiph am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  6 Beiträge
Oehlbach VGA auf YUV Kabel?
Der_Fruchtzwerg am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  3 Beiträge
DVI auf VGA?!
frankie2004 am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  5 Beiträge
YUV oder SVHS
Wünschelrute am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  10 Beiträge
Was ist besser? DVI (HDMI) oder YUV ???
mcwilliams am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  37 Beiträge
Empfehlungen 10m YUV-Kabel?
smith1212 am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.330 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedecho89
  • Gesamtzahl an Themen1.510.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.741.066

Hersteller in diesem Thread Widget schließen