Problem mit Pana700 und Format der Projektion

+A -A
Autor
Beitrag
Equilibrium
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jul 2005, 08:16
hallo zusammen,

bin hier schon einige zeit lesend unterwegs, habe jetzt aber ein merkwürdiges problem. hoffe ihr könnt helfen...
bin derzeit damit beschäftigt, meinen neuen projektor ordentlich einzustellen, und irgendwie finde ich es merkwürdig das ich links und recht einen schmalen streifen nicht ausleuchten kann, wenn oben und unten alles soweit passt (bei einer rahmenleinwand kann man das ja recht gut sehen). das scheint mir nicht normal zu sein, ich hab nur keine ahnung wo ich den fehler in den einstellungen gemacht habe... was hab ich übersehen?

oh, ich sollte vielleicht noch erwähnen das bisher alles via svideo verkabelt ist. das hdmi-kabel liegt zwar schon, ich konnte mich bisher aber noch nicht auf einen neuen player einigen... und der denon 1920 ist ja noch nicht auf dem markt...
fazz700
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jul 2005, 09:05
Hi,

Hast Du den Beamer eventuell oberhalb der oberen(bzw. unterhalb der unteren) Bildkannte positioniert?

dafür reicht nämlich der Lensshift beim PT-AE-700 nicht aus .

Da hilft nur

a.) die Trapezverschiebung benutzen(kostet bischen Auflösung und Schärfe , also nicht so gut )

oder besser(für maximale Bildqualität)

b.) den Beamer weiter ins Zentrum der Projektion zu installieren


greetz,
fazz
Equilibrium
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jul 2005, 09:15
diverse umstände haben mich zu folgender montage gezwungen:
der projektor hängt etwas oberhalb der leinwand und ist zudem etwas angewinkelt; keystone ist eingestellt. lenshift ist nur minimal benutzt um das bild ordentlich zu positionieren und evtl. abweichungen in der montage auszugleichen.

frage: wenn das bild oben und unten passt, links und rechts aber nicht heisst das für mich das das bild irgendwie verzerrt ist, bzw. zusammengestaucht. kann man das nicht irgendwie ausgleichen?
fazz700
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jul 2005, 09:26
Noch was,

damit Du die Verkabelung/Zuspielung ausschliessen kannst(und auch so zur Einrichtung & Ausrichtung von Beamer und Leinwand), hat Panasonic ja gut geeignete Testbilder integriert.

im Menü gehste auf:
"OPTIONS", dann auf OSD, da drückste MENU Knopf auf der Fernbedienung länger als 3 sek.
Dann biste in den EXT_OPTIONS:

kristahl.design.free...107-ext-option-1.jpg

Dort wählst Du "SERVICE MODE". Mit den Cursortasten kannste Dir ein passendes Testbild aussuchen.

Beendet wird das ganze mit einem Druck auf Taste "MENU"

greetz,
fazz


[Beitrag von fazz700 am 23. Jul 2005, 09:32 bearbeitet]
fazz700
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Jul 2005, 09:41

frage: wenn das bild oben und unten passt, links und rechts aber nicht heisst das für mich das das bild irgendwie verzerrt ist, bzw. zusammengestaucht. kann man das nicht irgendwie ausgleichen?


Wird IMHO wohl durch die Trapezkorrektur kommen.

Ausgleichen kannste das höchstens schon bei der Zuspielung, und da wohl nur per HTPC, oder guten extra-Scaler?

Ev. gibt es DVD-Player die sowas stufenlos(bzw im Pixelbereich für Höhe und Breite getrennt zulassen?) Meine beiden Player können jedenfalls nur X-Y gleichzeitig aufzoomen.

greetz,
fazz
fazz700
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jul 2005, 09:43

keystone ist eingestellt. lenshift ist nur minimal benutzt


Benutze den Lensshift soweit wie geht, und erst dann Trapez!

hth,
fazz
Equilibrium
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jul 2005, 09:56

fazz700 schrieb:

keystone ist eingestellt. lenshift ist nur minimal benutzt


Benutze den Lensshift soweit wie geht, und erst dann Trapez!

hth,
fazz


ok, das werde ich austesten. auf jeden fall schon mal danke für deine hilfe!

eigentlich dachte ich das die trapezkorrektur auch das bild-seitenverhältnis korrigiert. offensichtlich habe ich mich da getäuscht.
istef
Inventar
#8 erstellt: 23. Jul 2005, 11:31
ob es normal ist kannst du rausfinden indem du das projezierte bild abmisst und das verhältnis ermittelst.... wenns stimmt, liegts entweder an den oben genannten dingen oder die leinwand hat ein falsches verhältnis.... aber immerhin arbeitet dann der prokki einwandfrei...
Equilibrium
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jul 2005, 12:29

istef schrieb:
ob es normal ist kannst du rausfinden indem du das projezierte bild abmisst und das verhältnis ermittelst.... wenns stimmt, liegts entweder an den oben genannten dingen oder die leinwand hat ein falsches verhältnis.... aber immerhin arbeitet dann der prokki einwandfrei...


nun, die leinwand passt schon... was darauf schließen läßt das die projektion leider bisher nicht passt.
Kino_Joe
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2005, 16:45
Hallo!!
Hast du deinen DVD Player über YUV oder HDMI am Beamer angeschlossen?
Da das Bild oben und unten paßt.
Würde ich die seitliche Maskierung ändern.

Gruß:Kino Joe
Equilibrium
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jul 2005, 20:13

Kino_Joe schrieb:
Hallo!!
Hast du deinen DVD Player über YUV oder HDMI am Beamer angeschlossen?
Da das Bild oben und unten paßt.
Würde ich die seitliche Maskierung ändern.

Gruß:Kino Joe :prost


nein, hdmi ist noch nicht.
bisher alles über svhs... ja, ja, ich weiss...
Kino_Joe
Inventar
#12 erstellt: 23. Jul 2005, 20:20

Equilibrium schrieb:

Kino_Joe schrieb:
Hallo!!
Hast du deinen DVD Player über YUV oder HDMI am Beamer angeschlossen?
Da das Bild oben und unten paßt.
Würde ich die seitliche Maskierung ändern.

Gruß:Kino Joe :prost


nein, hdmi ist noch nicht.
bisher alles über svhs... ja, ja, ich weiss... ;)


Hallo!!
Mache es mit der Maskierung, wenn das mit dem HDMI Kabel Aktuell ist siehst du ob und was noch zum ändern ist.

Gruß:Kio Joe
Equilibrium
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jul 2005, 07:36

fazz700 schrieb:
Noch was,

damit Du die Verkabelung/Zuspielung ausschliessen kannst(und auch so zur Einrichtung & Ausrichtung von Beamer und Leinwand), hat Panasonic ja gut geeignete Testbilder integriert.

im Menü gehste auf:
"OPTIONS", dann auf OSD, da drückste MENU Knopf auf der Fernbedienung länger als 3 sek.
Dann biste in den EXT_OPTIONS:

kristahl.design.free...107-ext-option-1.jpg

Dort wählst Du "SERVICE MODE". Mit den Cursortasten kannste Dir ein passendes Testbild aussuchen.

Beendet wird das ganze mit einem Druck auf Taste "MENU"

greetz,
fazz


ich bin etwas verwirrt - mit bildern meinst du wohl dieses monochrome bild (blau, weiss oder rot), aber warum stimmt das format dieses bildes nicht? das sieht fast so aus als wäre keine keystone-korrektur vorgenommen worden. wähle ich dann keystone auf der FB, schaltet das bild in den eingestellten modus um.
ist mir bereits direkt nach dem einschalten aufgefallen. das bild stimmt nicht, lege ich dann eine disc ein schaltet er ins richtige format um. schätze das ist ok so???
Kino_Joe
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2005, 07:57
Hallo!!
Equilibrium

Bei Scart oder HDMI Anschluß erkennt der Beamer automatisch das Film-Format der eingelegten DVD.Über HDMI gibt es keinen Overscan da das ganze Bild dargestellt wird,bei HDMI 750p Zuspielung kann seitlich oder rund um das Bild ein schwarzer Rand sein.
Im Extra Menü des Beamers kann man bei HD Overscan den schwarzen Rand ausblenden.Man muß aber auch beim DVD Player auf 16:9 Wiedergabe einstellen.

Gruß:Kino Joe
Equilibrium
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jul 2005, 08:13
jau, hab ich mir gedacht, wollte mich nur vergewissern.

habe jetzt, wie weiter oben vorgeschlagen, mal den keystone minimiert und den lensshift benutzt. die balken links und recht bekomme ich wohl leider erstmal nicht weg.

werde wohl diese angelegenheit bis nach anschaffung eines hdmi-players nicht regeln können.
Kino_Joe
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2005, 08:25

Equilibrium schrieb:
jau, hab ich mir gedacht, wollte mich nur vergewissern.

habe jetzt, wie weiter oben vorgeschlagen, mal den keystone minimiert und den lensshift benutzt. die balken links und recht bekomme ich wohl leider erstmal nicht weg.

werde wohl diese angelegenheit bis nach anschaffung eines hdmi-players nicht regeln können.


Hallo!!
Da der seitliche schwarze Rand so minimal ist beachte ich ihn kaum noch.Und erspare mir das umschalten bei HD Overscan.

Mfg:Kino Joe
istef
Inventar
#17 erstellt: 25. Jul 2005, 08:38

Im Extra Menü des Beamers kann man bei HD Overscan den schwarzen Rand ausblenden.Man muß aber auch beim DVD Player auf 16:9 Wiedergabe einstellen.


das ist mir jetzt neu... wegen diesen schwarzen rändern schaue ich nicht in 720p... meinst du das flicker adjust menu?
Kino_Joe
Inventar
#18 erstellt: 25. Jul 2005, 08:44

istef schrieb:

Im Extra Menü des Beamers kann man bei HD Overscan den schwarzen Rand ausblenden.Man muß aber auch beim DVD Player auf 16:9 Wiedergabe einstellen.


das ist mir jetzt neu... wegen diesen schwarzen rändern schaue ich nicht in 720p... meinst du das flicker adjust menu?


Hallo!!
istef
Ab der 1.05 Firmware beim Beamer gibt es die Einstellung HD Overscan im Extra Menü.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 25. Jul 2005, 08:44 bearbeitet]
audioconcept24
Stammgast
#19 erstellt: 25. Jul 2005, 09:06
Equilibrium schreibt:

ich bin etwas verwirrt - mit bildern meinst du wohl dieses monochrome bild (blau, weiss oder rot), aber warum stimmt das format dieses bildes nicht? das sieht fast so aus als wäre keine keystone-korrektur vorgenommen worden. wähle ich dann keystone auf der FB, schaltet das bild in den eingestellten modus um.


So bald man beim pana700 die Gittertestbilder im "Ext_Options" MENU einschaltet, werden diese generell immer ohne der keystone Einstellung dargestellt!
Sobald wieder diese Funktion mit "MENU" beendet wird, werden wieder die eigenen Einstellungen wie gewohnt dargestellt.

Deshalb sind auch diese internen pana Testbilder eher dafür da um die tatsächliche schärfe des Bildes einzustellen, auch Doppelkonturen lassen sich damit prima lokalisieren, doch die keystone Funktion ist in diesem Modus immer inaktiv.
Diese ka#n nur außerhalb des service menüs eingeschaltet und eingestellt werden.
gruß chris
Equilibrium
Stammgast
#20 erstellt: 25. Jul 2005, 09:12

audioconcept24 schrieb:
Equilibrium schreibt:

ich bin etwas verwirrt - mit bildern meinst du wohl dieses monochrome bild (blau, weiss oder rot), aber warum stimmt das format dieses bildes nicht? das sieht fast so aus als wäre keine keystone-korrektur vorgenommen worden. wähle ich dann keystone auf der FB, schaltet das bild in den eingestellten modus um.


So bald man beim pana700 die Gittertestbilder im "Ext_Options" MENU einschaltet, werden diese generell immer ohne der keystone Einstellung dargestellt!
Sobald wieder diese Funktion mit "MENU" beendet wird, werden wieder die eigenen Einstellungen wie gewohnt dargestellt.

Deshalb sind auch diese internen pana Testbilder eher dafür da um die tatsächliche schärfe des Bildes einzustellen, auch Doppelkonturen lassen sich damit prima lokalisieren, doch die keystone Funktion ist in diesem Modus immer inaktiv.
Diese ka#n nur außerhalb des service menüs eingeschaltet und eingestellt werden.
gruß chris :prost


ok! thx!
istef
Inventar
#21 erstellt: 25. Jul 2005, 09:50

Hallo!!
istef
Ab der 1.05 Firmware beim Beamer gibt es die Einstellung HD Overscan im Extra Menü.

Gruß:Kino Joe


aha, zu finden wo? hab ehrlich gesagt noch nie gross rumexperimentiert... wie gross ist dann der overscan? ich meine, lohnt sich das zugunsten eine skalierung auf 720p?
Kino_Joe
Inventar
#22 erstellt: 25. Jul 2005, 10:02
Hallo!!
istef
Im EXTRA-Menü steht HD Overscan kann man auf ein oder aus stellen.Ist sinnvoll bei sarken schwarzen Rändern um das Bild / 750p hoch Scalierung.Die Bildqualität ist immer sehr gut.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 25. Jul 2005, 10:49 bearbeitet]
istef
Inventar
#23 erstellt: 25. Jul 2005, 10:06

Kino_Joe schrieb:
Hallo!!
istef
Im EXTRA-Menü steht HD Overscan kann man auf ein oder aus stellen.Ist sinnvoll bei sarken schwarzen Streifen um das Bild / 750p hoch Scalierung.

Gruß:Kino Joe :prost


danke dir kinojoe....werds heute abend mal probieren... ich hab halt die schwarzen streifen nur oben und unten...das würde heissen es geht an den seiten auch noch bildmaterial verloren... na ja, mal sehen ob sich das lohnt. so eklatant scheint mir die verbesserung von 576 auf 720 von auge nicht zu sein.... trotzdem danke für den hinweis...

gruss
istef
Equilibrium
Stammgast
#24 erstellt: 25. Jul 2005, 10:12

istef schrieb:

Hallo!!
istef
Ab der 1.05 Firmware beim Beamer gibt es die Einstellung HD Overscan im Extra Menü.

Gruß:Kino Joe


aha, zu finden wo? hab ehrlich gesagt noch nie gross rumexperimentiert... wie gross ist dann der overscan? ich meine, lohnt sich das zugunsten eine skalierung auf 720p?


menu "optionen", markiere "osd" und halte "enter" auf der FB 3 secs gedrückt.
istef
Inventar
#25 erstellt: 25. Jul 2005, 10:14
danke auch dir equilibrium.... hat sich denn dieses einschalten des overscans bei euch bewährt?
Equilibrium
Stammgast
#26 erstellt: 25. Jul 2005, 10:24

istef schrieb:
danke auch dir equilibrium.... hat sich denn dieses einschalten des overscans bei euch bewährt?


beim mir nützt das noch nix... bin noch via svhs verkabelt.
Kino_Joe
Inventar
#27 erstellt: 25. Jul 2005, 11:05
Hallo!!
istef
Der HD Overscan ist bei zu starken schwarzen Rändern schon sehr sinnvoll,darum gibt es ihn.Zur Information die meisten wissen-kennen die Einstellung HD Overscan noch garnicht.Sie ist nur bei HDMI und 750p sinnvoll.Über SVHS oder Scart ist HD Overscan nicht einzuschalten.Bei HDTV /750p über YUV funktioniert HD Overscan auch.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 25. Jul 2005, 11:09 bearbeitet]
istef
Inventar
#28 erstellt: 25. Jul 2005, 11:34
aaaalsoooo....habs eben probiert. funktioniert sehr gut... aber meiner meinung nach ist die verbesserung des bildes es nicht wert das bild (vor allem links und rechts) abzuschneiden. der overscan ist grösser als ich dachte... OK, für jemand der vorher keine digitalverbindung hatte wird sich nicht viel ändern. aber ich kann beim besten willen keine nennenswerte bildverbesserung feststellen durch die skalierung...deshalb sehe ich auch nicht ein, weshalb ich bild verschenken sollte...

trotzdem danke für die aufklärung....

istef
Kino_Joe
Inventar
#29 erstellt: 25. Jul 2005, 12:30
Hallo!!
istef
Es kommt auch auf das Filmformat / DVD an ob und wie stark die schwarzen Ränder bei HDMI-750p sind, von einer Bildverbesserung war nie die Rede.Bei starken schwarzen Rändern ist HD Overscan schon sinnvoll. Und nur bei straken Rändern zu verwenden,da sonst ein zu starker Overscan ist.

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 25. Jul 2005, 12:34 bearbeitet]
istef
Inventar
#30 erstellt: 25. Jul 2005, 12:35

von einer Bildverbesserung war nie die Rede


na ja, einen anderen grund für die skalierung sehe ich nicht... deshalb meinte ich, dass für meinen geschmack die bildverbesserung den bildverlust nicht rechtfertigt...

wieso bild verschenken, wenn doch 576p genauso gut ist wie 720p? weisst du was ich meine? ich wäre bereit auf die 3cm links und rechts zu verzichten, wenn der rest des bildes erheblich verbessert würde dadurch.... das tut es in MEINEN AUGEN aber nicht. deshalb macht die skalierung für mich eher wenig sinn....denn mit 576p hab ich keine ränder, also ist auch kein overscan nötig...

istef
Kino_Joe
Inventar
#31 erstellt: 25. Jul 2005, 12:47
Hallo!!
istef
Bei 576p? gib es schon einen Overscan vergleiche einmal die Bilder.
Bei mir ist der DVD Player auf 750p es wird das ganze Bild dargestellt und ich habe keinen Overscan.
576p ist mir nicht bekannt und gibt es beim DVD Player auch nicht zum einstellen.

Gruß: Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 25. Jul 2005, 21:46 bearbeitet]
istef
Inventar
#32 erstellt: 25. Jul 2005, 12:53
vergleichen geht schlecht. aber streng genommen sollte er bei 576p keinen overscan haben. aber ich schliesse es nicht aus, dass es einen hat. nur im vergleich zu 576p schneidet er mir (nochmals) ein gutes stück vom bild ab wenn ich den overscan aktiviere. das lohnt sich einfach ned...

der denon hat 576/720/1080p. bei 576 keine sichtbaren ränder, erst ab 720...

istef
Kino_Joe
Inventar
#33 erstellt: 25. Jul 2005, 13:01
Hallo!!
istef
Beim Pana S97 gibt es 650p,750p,1125i zum einstellen.
Bei 650p gibt es den Overscan, nicht aber bei 750p,1125i.
Beim Beamer ist HD Overscan nur auf EIN zu stellen wenn beim DVD Player 750p mit staken schwarzen Rändern über den Beamer wiedergegeben wird.

Gruß:Kino Joe
istef
Inventar
#34 erstellt: 25. Jul 2005, 13:06
daran wirds liegen. meine schwarzen ränder sind nämlich fast nur oben und unten, weshalb natürlich bei overscan vor allem die seiten darunter leiden. gingen die ränder rund ums bild, wäre es mit overscan vermutlich perfekt.
Kino_Joe
Inventar
#35 erstellt: 25. Jul 2005, 13:14
Hallo!!
istef
Die stärke des Randes ist vom Filmformat des Filmes auf der DVD abhängig.

Gruß:Kino Joe
Equilibrium
Stammgast
#36 erstellt: 25. Jul 2005, 17:00
sagt mal... gibts irgendwo ne nette infoseite wo das overscan-problem mal erläutert wird?

ich hab hier die heimkino dvd-welt testdisk und da ist auch ein nettes bildchen drauf mit overscanlinien von 90-100%. nur so ganz verstehen tu ich das nicht...


[Beitrag von Equilibrium am 25. Jul 2005, 17:18 bearbeitet]
Burton83
Stammgast
#37 erstellt: 25. Jul 2005, 21:36

Equilibrium schrieb:
sagt mal... gibts irgendwo ne nette infoseite wo das overscan-problem mal erläutert wird?

ich hab hier die heimkino dvd-welt testdisk und da ist auch ein nettes bildchen drauf mit overscanlinien von 90-100%. nur so ganz verstehen tu ich das nicht...


Also ich kenne diese Overscan-Bildchen nur so:
Du hast an allen Seiten Linien mit Zahlenbeschriftungen (meist 20,16,12,8,4 zum Rand hin abnehmend).
Je nachdem, welche Zahl du noch lesen kannst, soviel wird bei dir abgeschnitten, d.h. wenn du z.B. rechts und links jeweils noch die 4 lesen kannst, werden links und rechts 4 Pixel abgeschnitten, du hast also einen Overscan von 4 Pixeln.
Wenn nur noch die 12 zu sehen ist, hast du folglich 12 Pixel Bildverlust.

Gruß,
Burton
Kino_Joe
Inventar
#38 erstellt: 25. Jul 2005, 21:44
Hallo!!
Burton83

Wurde schon erledigt es war ein 4:3 Testbild
Bei einer 16:9 Einstellung des Beamers.

Gruß:Kino Joe

Equilibrium
Stammgast
#39 erstellt: 25. Jul 2005, 21:50
blöde sache, werde die disc umgehend vernichten...
Megaturtel
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 26. Jul 2005, 00:12
Bei mir tritt folgendes Phänomen auf:

Wenn ich den Beamer über YUV befeuer und im DVD Player Progressiv Scan aushabe skaliert der Beamer automatisch ob 4:3 oder 16:9

wenn ich jedoch Progressiv Scan aktiviert habe, dann lässt er immer 4:3 und ich muss mit Zoom1 das bild in ein passend Format vergrößern.

Kennt das jemand?

Cu Meg
Kino_Joe
Inventar
#41 erstellt: 26. Jul 2005, 02:31

Megaturtel schrieb:
Bei mir tritt folgendes Phänomen auf:

Wenn ich den Beamer über YUV befeuer und im DVD Player Progressiv Scan aushabe skaliert der Beamer automatisch ob 4:3 oder 16:9

wenn ich jedoch Progressiv Scan aktiviert habe, dann lässt er immer 4:3 und ich muss mit Zoom1 das bild in ein passend Format vergrößern.

Kennt das jemand?

Cu Meg


Hallo!!
Hast Du beim DVD Player auf 16:9 Ausgabe eingestellt?

Gruß:Kino Joe
Megaturtel
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 26. Jul 2005, 23:13
jupp habe ich gemacht, trotzdem gleiches Phänomen!

Cu Mario
Kino_Joe
Inventar
#43 erstellt: 28. Jul 2005, 08:54
Hallo!!
Das liegt am DVD Player.Mein Sony 930 gibt das Bild Format über YUV-Pal Progressieve oder SCART-RGB immer richtig aus.Und ich brauche am Beamer nichts mehr einstellen.

Gruß:Kino Joe
Goon
Stammgast
#44 erstellt: 05. Aug 2005, 09:02
wenn die unausgeleuchteten balken so schmal sind muesste es doch ausreichen das bild ein wenig zu vergroessern, so dass die projektion auch die obere und untere maskierung der leinwand trifft, wo sie aber nicht zu sehen ist, weil schwarz ja nicht reflektiert...?!
istef
Inventar
#45 erstellt: 05. Aug 2005, 09:17

Goon schrieb:
wenn die unausgeleuchteten balken so schmal sind muesste es doch ausreichen das bild ein wenig zu vergroessern, so dass die projektion auch die obere und untere maskierung der leinwand trifft, wo sie aber nicht zu sehen ist, weil schwarz ja nicht reflektiert...?!


das würde gehen, wenn die balken schön im verhältnis zum bild an allen seiten auftreten würde. leider sind sie bei mir fast nur oben und unten. d.h. beim zoomen verliere ich links und rechts bild....
Goon
Stammgast
#46 erstellt: 05. Aug 2005, 11:59
oben und unten? ich dachte rechts und links
ich nehm mal an du meinst, dass am rechten und linken bildrand oben und unten kein bild ist, dass also die seitlichen bildraender konvex (bauchig) sind.
das hoert sich aber schon nach einem fehler durch analoge uebertagung an?!
istef
Inventar
#47 erstellt: 05. Aug 2005, 17:14
nein, die schmalen balken sind oben und unten schön parallel. ähnlich wie cinemascope-balken, einfach schmaler. zoome ich jetzt das bild heran bis es mit der leinwand bündig ist, geht rechts und links bild verloren. wäre die gleiche problematik wenn die balken nur links und rechts wären.

wie ja weiter oben steht, ist imho die bildverbesserung beim skalieren von barem auge kaum oder gar nicht zu erkennen. deshalb also bild zu verschenken wäre sinnlos.

fehler ist es nicht. dieses problem wurde auch in anderen foren schon öfters besprochen. übertragung ist digital.

also ich kann damit leben, auch wenn es schade ist diese möglichkeit des DVDP nicht nutzen zu können. in anbetracht der tatsache dass die meisten plasmas, LCDs, röhren etc. einen overscan haben, wäre es ja nicht weiter tragisch auf die paar pixel links und rechts zu verzichten. wenn man es aber weiss, nervt es eben...

istef
Goon
Stammgast
#48 erstellt: 08. Aug 2005, 05:37
ach jetzt hab ich dich verstanden. nun gut, das hatte ich zu beginn gemeint. zoom hin, verlier ein bisschen bild (das auf der maskierung landet) und fuell dafuer deine leinwand aus (zumindest bei echtem 16:9 material). ich weiss ja nicht, welcher anteil des bildes so verloren geht, aber ich in meinen augen gewinnt das bild stark, wenn es an den raendern durch die maskierung begrenzt wird, mir waer's das vermutlich wert.

sobald das material z.B. 21:9 ist spielt dein problem ja (fast) keine rolle mehr: ob du dann oben und unten etwas dickere streifen hast...

grundsaetzlich gilt: nicht ZU perfektionistisch sein, auch mal nen film geniessen
istef
Inventar
#49 erstellt: 08. Aug 2005, 08:03

grundsaetzlich gilt: nicht ZU perfektionistisch sein, auch mal nen film geniessen


da bin ich vollkommen mit dir einig. das geht oftmals etwas vergessen wenn man so auf die technik fixiert ist...

jedoch ist es schon ein ordentlicher bildverlust der die verbesserung schlichtweg nicht rechtfertigt. und zwar bei beiden methoden. d.h. zoomen und auch overscan...

istef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pana700
Metathron am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.10.2004  –  6 Beiträge
Finzel und Pana700
avenabel am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  7 Beiträge
Pana700/Denon 2910 - Schwarze Balken
istef am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  2 Beiträge
Projektion und mehr
cox am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  2 Beiträge
Betriebsstundenzähler beim Pana700
Rach78 am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  5 Beiträge
Problem: Beamer für Wechsel von Dia-Projektion zu Beamer-Projektion
Leandero am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  10 Beiträge
Digitalfoto-Projektion
pcb36 am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  7 Beiträge
Pana700 oder Sharp z200
nitromaster am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  3 Beiträge
Gelbfehler bei Pana700 und DBox2
Megaturtel am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  5 Beiträge
Projektion Via PC
Sendaba am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.569 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitglieduninteressant4you
  • Gesamtzahl an Themen1.513.337
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.787.804

Hersteller in diesem Thread Widget schließen