Beamer um die 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
Bytexivex
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2005, 15:54
Hi,

ich suche einen beamer für ungefähr 2 meter diagonale. Er soll eigentlich ausschließlich zum anschauen von dvds und fernsehen dienen. Es muss also möglich sein einen digital receiver und einen dvd player anzuschließen. Ein 3. anschluss wär auch nicht schlecht, da ich überlege noch so eine w-lan box zukaufen (son ding was ich bei der ifa geshen hab, mit der man dann auf die rechner im haus zugreifen kann). Am wichtigsten is mir aber das bild, das mut wirklich sehr gut sein.
Noch zum Raum: der Raum ist etwa 4 meter lang und 3 meter breit. Er ist problemlos komplett verdunkelbar. Ich fänds gut den beamer am ende des raumes an die denke zuhängen, weiß0 nicht ob das geht.

gut, dann frau ich mich auf ein paar antworten.

grüße Byte
Bytexivex
Stammgast
#2 erstellt: 15. Sep 2005, 22:16
weiß keiner was? kann mir wenigstens wer sagen, auf waws ich so achten muss bei den Raumverhältnissen, und welcher beamer gute qualität bringt. Was gibt eigentlich dieses Kontrastverhältniss an und wieviel ansilumen sind ratsman.. etc.
kostja
Stammgast
#3 erstellt: 15. Sep 2005, 22:43
also das ist nicht ganz so einfach wie du dir das vorstellst :-)
vorweg erstmal: du mußt dir selber nen bild von den geräten machen, denn jeder projektor hat so seine vor und nachteile :-)

dann ist es gerade so, daß gerade in der preisklasse neue geräte auf den markt kommen(hoffentlich die nächsten 4 wochen :-)), somit wird sich das warten schon noch lohnen.

du mußt dir erstmal im klaren darüber sein, ob du nen dlp oder nen lcd haben willst.
dlps in dieser preisklasse machen nen recht starken regenbogen-effekt (RBE) welcher für manche leute (z.b. mich) unerträglich sind.
wenn du unempfindlich bist, was den RBE angeht, solltest du dir nen dlp zulegen.

heimkino beamer haben eher weniger ansilumen, womit ein besserer kontrast erzielt wird. dafür muß halt abgedunkelt werden.

also geh erstmal zu nem fachhändler in deiner nähe und lass dir nen paar projektoren zeigen, wenn du dann ne grobe vorstellung hast diskutieren wir weiter.

zumindest anschauen solltest du dir den metavision nht 576, der is zwar recht laut, macht aber nen sehr gutes bild und recht wenig RBE.
außerdem kommt jetzt noch der Mitsubishi HC3000.
an LCDs solltest du dir den sony hs 50 (oder hs 60) und den epson tw 600 anschauen.


[Beitrag von kostja am 16. Sep 2005, 07:49 bearbeitet]
rob-doc
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2005, 06:32
Ich schätze mal da kommen die üblichen Verdächtigen in Betracht: Panasonic PT-AE700 oder der Nachfolger (900), der Sanyo Z3 oder Z4, und wie sie alle heissen...

Die kosten alle knapp unter 2000€ (Listenpreis) und mit denen kann man ganz geschmeidig Fernsehen oder DVDs sehen und ist wegen der kleinen HDTV-Auflösung (720p) auch schon halbwegs zukunftssicher unterwegs.
BlueSkyX
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2005, 07:24
Mir fallen da zuerst auch der Panasonic PT-AE900, der Sanyo Z4 und natürlich der Epson TW600 ein. Vielleicht noch der Hitachi TX200, da kenn ich den Preis aber nicht.
RMerz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Sep 2005, 10:51
Toshiba MT 400
Rudi
Bytexivex
Stammgast
#7 erstellt: 16. Sep 2005, 20:49
Worin liegt denn der unterschied beim pt-ae700 und 900? laut datenblatt seh ich da keinen unterschied.

edit: weiß jemand obs die bei mediamarkt oder saturn zum probesehen gibt? ICh würd jetzt keinen spezielen beamerhändler sonst kennen.


[Beitrag von Bytexivex am 16. Sep 2005, 20:51 bearbeitet]
kostja
Stammgast
#8 erstellt: 17. Sep 2005, 00:10

Bytexivex schrieb:
Worin liegt denn der unterschied beim pt-ae700 und 900? laut datenblatt seh ich da keinen unterschied.

edit: weiß jemand obs die bei mediamarkt oder saturn zum probesehen gibt? ICh würd jetzt keinen spezielen beamerhändler sonst kennen.



also der 900er ist der nachfolger und kommt jetzt erst auf den markt.
er hat laut herstellerangaben einen wesentlich höheren kontrast.
abgesehen davon, solltest du nicht unbedingt bei saturn o.ä. händlern probesehen, denn dort wirst du die nie in einem vernünftig abgedunkeltem raum etc. vorgeführt bekommen.
es lohnt sich auf jeden fall einen fachhändler aufzusuchen, der wird dich auch besser beraten können ;-)
Bytexivex
Stammgast
#9 erstellt: 17. Sep 2005, 11:03
hm, ja is richitg. sache beim fachhändler is halt immer nur, dass es da ne ecke teurer ist. Un wenn man dann hingeht, sich ausführlich beraten läßt, sich alles ansieht und dann meint: "ich denk drüber nach" und es dann im online versand kauft si irgendwie recht mies
kostja
Stammgast
#10 erstellt: 17. Sep 2005, 13:17

Bytexivex schrieb:
hm, ja is richitg. sache beim fachhändler is halt immer nur, dass es da ne ecke teurer ist. Un wenn man dann hingeht, sich ausführlich beraten läßt, sich alles ansieht und dann meint: "ich denk drüber nach" und es dann im online versand kauft si irgendwie recht mies :(


es kommt immer drauf an wieviel mehr du beim fachhändler zahlst.
bei nem guten fachhändler kannst du dir noch nen gutes hdmi kabel o-ä. beilegen lassen.
wenn man dann insgesammt 100-150 euro mehr zahlt und dafür nen ansprechpartner für updates, reinigung des gerätes, defekt des gerätes usw. hat, kann man damit doch gut leben oder?
rob-doc
Stammgast
#11 erstellt: 17. Sep 2005, 17:02
Ich denke auch dass die "Geiz ist geil"-Mentalität sich hier ganz brutal rächen kann, bspw. wenn man ein defektes Gerät bekommt, was durchaus ja mal vorkommt - Einschicken und Warten auf Ersatz sind vorprogrammiert. Beim Fachhändler dagegen wird das Gerät sofort getauscht bzw. kann vor dem Kauf sogar vor Ort getestet werden.

Und die Ersparnis im Internet wird von vielen m. E. total überschätzt: spätestens bei Problemen sind die Fachhändler den vermeindlich "riesigen" Mehrpreis ganz locker wert! Zumal die wirklich Zubehör beilegen, je nach Produkt bspw. Kabel etc. Damit schrumpft der Preisvorteil des Internethändlers ganz schön zusammen, ausserdem weiss ich, mit wem ich ein Geschäft abschliesse - auch ein weiterer Vorteil, wenn etwas sein sollte.

Ich für meinen Teil kaufe nur im Fachhandel, habe dadurch sicherlich schon "Unmengen" Euro "zuviel" ausgegeben, habe mich aber noch nie mit einem Problem rumschlagen müssen - wenn irgendetwas defekt war, wurde es anstandslos erledigt und gut.
mcwilliams
Stammgast
#12 erstellt: 18. Sep 2005, 14:41
Hallo warum nicht ein Benq Pe 7800 oder gar ein Pe7700
also DLPer.Die sind sehr gut von der Bildquali und der 7700 mit einbißchen Glück gibts den für etwas mehr als 2000 Euro.
Das würde ich jedenfalls versuchen, wenn ich in der Situation wäre.
Gruss MC
Andreas1968
Inventar
#13 erstellt: 20. Sep 2005, 07:44
ich würde an deiner stelle versuchen die auslaufmodelle mit den jetzt kommenden nachfolgern im laden zu vergleichen.

ich war bei der ifa und konnte mir die neuen schon ansehen, fand die unterschiede nicht gerade gewaltig.

daher ist es vielleicht sinnvoller, auf ein jetzt enorm günstiges auslaufmodell zu setzen. den hitachi 100 gibt es schon für 1000€ und der macht sicherlich ein sehr gutes bild (man sollte allerdings schon 3,5m oder weiter von der leinwand entfernt sitzen, um das sog. fliegengitter nicht mehr zu sehen).

bin selber stolzer besitzer eines panasonic pt 700e, den kriegst du wenn du glück hast auch noch, der hat dann kein fliegengitter, ist sehr leise, guter schwarzwert, sehr flexibel aufstellbar und macht für meinen geschmack ein sehr gutes bild. den kriegst du getunt für unter 1500€, da ist der dann farbkalibriert und hat ein kontrastverhältnis von 2000:1!!!

bei den neuen beamern wurde in erster linie das kontrastverhältnis angehoben, das liegt dann theoretisch bei bis zu 7000:1. in der praxis ist das aber nur mit massiven farbverfälschungen zu erkaufen, d.h. in einem modus der der 6500k norm nahe kommt sinkt das kontrastverhältnis auf ca 2000:1 oder weniger. da kann ich dann kaum noch gute kaufargumente entdecken um 500€ mehr auszugeben.
oder ein halbes jahr warten, dann gibts die neuen sicherlich auch schon deutlich günstiger.

oder andere alternative, wenn´s preislich bei knapp über 2000€ angesiedelt sein darf: sanyo z4, und diesen dann farbkalibrieren lassen. liegst du wenn du glück hast auch so bei 2000€ wenn du ein wenig handelst. der ist auch sehr flexibel aufstellbar durch 2x zoom und sehr großen lensshift-bereich, extrem leise (22db im eco-modus), macht farbkalibriert ein kontrastverhältnis von gut 4000:1.
siehe hier: http://www.cine4home.de/index.htm
insgesamt sicherlich sehr gutes bild mit verringertem fliegenfitter-effekt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Beamer für 2000?
TexxMäxx am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  19 Beiträge
Beamer für max 2000?
BMWDaniel am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  16 Beiträge
Beamer zwischen 2000-3000?
rsy2fe am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  5 Beiträge
Leisen Beamer 1000? -2000? ?
lynar am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  15 Beiträge
Kaufhilfe! LCD Beamer bis 2000 ?
Rygel am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  10 Beiträge
Beamer bis 2000.- ?, Händler Saarland
perpl am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  3 Beiträge
Hilfe ! Welchen Beamer bis 2000?
Bernie_Bernstein am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  25 Beiträge
beste beamer bis 2000 Euro?
realmadridcf09 am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  3 Beiträge
Welcher Beamer mit 2000 ANSI Lumen?
Peter_Wind am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  6 Beiträge
Suche Beamer für PS3 (1000-2000?)
PaulW am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedPhil2358
  • Gesamtzahl an Themen1.453.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.152

Hersteller in diesem Thread Widget schließen