Leisen Beamer 1000€ -2000€ ?

+A -A
Autor
Beitrag
lynar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2006, 03:36
Hallo,

ich suche einen günstigen Beamer der auch auf kurze Distanz...etwa 2,2 m, ein etwa 1,4 m breites Bild macht.

Die Bildqualität wäre mir garnicht soo wichtig,
hauptsache schön leise soll er sein, weil ich Ihn direkt neben meinem Sitzplatz stellen werde.
Ich will ein verdammt leises Gerät und wenns garnicht anders geht würde ich auch bis 2000€ gehen.

Hab gelesen, dass der LED-Beamer FF1 von Toshiba das alles kann, aber eigentlich müsste das doch ein herkömmlicher Beamer doch noch besser können, ich brauch doch keinen Mobilbeamer, nur welcher ??? Bin schon ganz verrückt vom vielen Suchen- PLZ HELP MEEE!!!
Robert_Rossmair
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 30. Nov 2006, 16:00

lynar schrieb:
Hallo,

ich suche einen günstigen Beamer der auch auf kurze Distanz...etwa 2,2 m, ein etwa 1,4 m breites Bild macht.

Die Bildqualität wäre mir garnicht soo wichtig,
hauptsache schön leise soll er sein, weil ich Ihn direkt neben meinem Sitzplatz stellen werde.
Ich will ein verdammt leises Gerät und wenns garnicht anders geht würde ich auch bis 2000€ gehen.

Der Sanyo PLV-Z4 kann ein 1,4 m breites Bild bei Abständen zwischen 1,9 - 3,88m projizieren (http://www.sanyo.de/lenscalculator/tool.asp). Er ist wohl im Eco-Modus auch der leiseste in der angepeilten Preisklasse (laut c't 0,6 Sone, der Nachfolger Z5 hat 0,9 Sone. Alle anderen getesten Projektoren rauschen mit mindestens 0,8 Sone).
Mit einem LED-Beamer kann er wohl kaum mithalten, da die eingebaute Lampe ohne aktive Kühlung nicht überleben würde. Ich bezweifle aber, daß der FF1 fürs Heimkino richtig brauchbar ist.

Mein Z4 steht 1 m hinter meinem Kopf, und während eines Films fällt er nicht störend auf (ich betrachte mich als lärmempfindlich). Du könntest überlegen, den vertikalen Abstand zu vergrößern (Deckenmontage?) und das Bild per Lensshift nach unten zu projizieren. Wenn der Beamer neben dir steht, sitzt Du evtl. im Abluftstrom (sehr heiß). Den Z4 könntest Du daher nur rechts von dir plazieren (genügender Abstand zur Wand vorausgesetzt).
Ansonsten bleibt dir wohl nur der LED-Beamer.
Signature
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2006, 16:37
Probier mal den:

Klick

Der ist erheblich komfortabler und zeigt Dir u.a. auch einen evt. Restlichtüberschuss an, der bei kleineren Bildbreiten auftritt. Weiterhin kannst Du damit die Projektionsverhältnisse fast aller auf dem Markt befindlichen Projektoren berechnen.
lynar
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2006, 03:30
Ohh mist glaub ich habe den Thread zweimal ausversehen gemacht
Danke Robert für den Tip mit dem Z4, das hört sich sehr sehr gut an Das blöde ist, dass ich eine 4:3 Leinwand habe- kann man über die Fernbedienung das 4:3 Bild auch vergrößern ? Aber ich glaub es läuft auf den z4 hinaus

Danke Signature für die Tabelle !!
Fleg
Stammgast
#5 erstellt: 01. Dez 2006, 08:19
Hallo lynar,

der Z4 könnte echt eine gute Wahl sein!! Aber es heisst in den Tests, z.B. cine4home, das Fliegengitter ist aus angemessenen Betrachtungsabständen nicht zu- oder kaum zu sehen.

Die schreiben da immer von einem Betrachtungsabstand von zweifacher Bildbreite...was bei deiner Bildbreite von 1,40 Meter also mindestens 2,80 Meter wäre.

Ich würde vorher mal in einem Geschäft testen, ob Dich die höchstwahrscheinlich wahrnehmbare Pixelstruktur nicht stört.

Weisst ja, gekauft ist ein Beamer schnell, man ärgert sich dann aber unheimlich, falls einen dann das erst nach dem Kauf auffällt.

Gruß

Fleg
Signature
Inventar
#6 erstellt: 01. Dez 2006, 11:30

Die schreiben da immer von einem Betrachtungsabstand von zweifacher Bildbreite...was bei deiner Bildbreite von 1,40 Meter also mindestens 2,80 Meter wäre.

Das ist nur eine "Faustformel". Bei guten Projektoren und Zuspielung kann man auch vom 1,5fachen Abstand ausgehen.
sirgoele
Gesperrt
#7 erstellt: 01. Dez 2006, 11:33

Signature schrieb:

Die schreiben da immer von einem Betrachtungsabstand von zweifacher Bildbreite...was bei deiner Bildbreite von 1,40 Meter also mindestens 2,80 Meter wäre.

Das ist nur eine "Faustformel". Bei guten Projektoren und Zuspielung kann man auch vom 1,5fachen Abstand ausgehen.



Bei 1,5 facher Entfernung kann doch das Sichtfeld des Auges gar nicht mehr wirklich mitbekommen was da geschieht ??? Also ich möchte nicht aus 4,5m auf eine 3m Leinwand schauen, dass ich ja als wenn du im Kino in der ersten Reihe sitzt.
micki1206
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2006, 11:46
Absoluter Quatsch!
ich sitze 3m vor 2,50m Diagonale.
Wirkt besser als man sich das vorstellen kann.
nix erste reihe wie im kino.
Man muss sich selbst davon überzeugen.
gruß
sirgoele
Gesperrt
#9 erstellt: 01. Dez 2006, 11:48

micki1206 schrieb:
Absoluter Quatsch!
ich sitze 3m vor 2,50m Diagonale.
Wirkt besser als man sich das vorstellen kann.
nix erste reihe wie im kino.
Man muss sich selbst davon überzeugen.
gruß


Mußt du da nicht ständig den Kopf von links nach rechts drehen - wie beim Tennis - um alles mitzubekommen ?
Signature
Inventar
#10 erstellt: 01. Dez 2006, 11:50

Bei 1,5 facher Entfernung kann doch das Sichtfeld des Auges gar nicht mehr wirklich mitbekommen was da geschieht ??? Also ich möchte nicht aus 4,5m auf eine 3m Leinwand schauen, dass ich ja als wenn du im Kino in der ersten Reihe sitzt.


Nein - im Kino hast Du etwa 1:1-Abstand, wenn Du etwa in der Mitte sitzt. Denke nicht an 16:9, sondern an gängige Scope-Filme im 21:9-Format (bei einer 20m-Leinwand sitzt Du nicht 40m weit weg).

Obwohl 16:9 ein Fernsehformat ist wird fälschlicherweise der Abstand im HK oft (fast immer) von der Bildbreite im 16:9-Format abhängig gemacht. Das ist aber definitiv falsch. Der optimale Abstand sollte sich idealerweise aus der Bildhöhe berechnen.

Aufgrund der PAL-Auflösung sind jedoch Abstände wie im Kino kaum zu realisieren (mit HD-Material geht es hingegen schon ganz gut).

Eine wiklich gute Formel zur Ermittlung des Betrachtungsabstands bei PAL-Material ist Bildhöhe * 3,5. Sie funktioniert aber i.d.R. nur mit einer 21:9-Leinwand vernünftig.


ich sitze 3m vor 2,50m Diagonale.

Auch "Diagonalen" gibt es im Kino aufgrund der verschiedenen Bildformate nicht. Ich denke zu beziehst die Diagonale auf das 16:9-Format.

Gruß
- sig -
micki1206
Stammgast
#11 erstellt: 01. Dez 2006, 11:56
nein
Hab alle Kritiker dies vorher nicht glauben wollten
absolut überzeugt. man nimmt das bild komplett war, ohne
kopfdrehungen usw. Hab aber gerade nochmal nachgeschaut,
sind doch 3,50 bis 4 m abstand zur Leinwand.
Aber sogar meine Frau ist begeistert.
Filme in HD sind besser als Kino
Gruß
sirgoele
Gesperrt
#12 erstellt: 01. Dez 2006, 11:57
@signature : Danke, mal wieder ...man lernt halt nie aus. Werde das mal beherzigen und Heute ausprobieren.
Signature
Inventar
#13 erstellt: 01. Dez 2006, 12:01

Filme in HD sind besser als Kino

Never - zumindest nicht in einem vernünftigen Kino. Auch im D-Cinema ist das Bild erheblich besser. Das dort eingesetzte HD-Format ist ein anderes als im privaten HK-/TV-Bereich.

Gruß
- sig -
micki1206
Stammgast
#14 erstellt: 01. Dez 2006, 12:08
Ich meinte eher das subjektive Empfinden in gemütlicher Atmosphäre, mit allen Annehmlichkeiten die Zuhause vorherschen!
Ohne das die Bildqualität irgendwas vermissen ließe!
außerdem war ich schon lange nicht mehr im Kino
Signature
Inventar
#15 erstellt: 01. Dez 2006, 12:13

micki1206 schrieb:
Ich meinte eher das subjektive Empfinden in gemütlicher Atmosphäre, mit allen Annehmlichkeiten die Zuhause vorherschen!
Ohne das die Bildqualität irgendwas vermissen ließe!
außerdem war ich schon lange nicht mehr im Kino :D

OK
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leisen Beamer bis 1000? ?
lynar am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  24 Beiträge
Suche Beamer für PS3 (1000-2000?)
PaulW am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  21 Beiträge
Beamer für max 2000?
BMWDaniel am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  16 Beiträge
Suche leisen Full HD Beamer
Speady am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  6 Beiträge
Suche leisen (älteren) Beamer bis 500 ?
ultimater am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  3 Beiträge
Beamer um die 2000?
Bytexivex am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  13 Beiträge
Beamer zwischen 2000-3000?
rsy2fe am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung: Beamer für 2000?
TexxMäxx am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  19 Beiträge
die Qual der Beamer-Wahl (1000-2000 Euro)
-=CHICKEN=- am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  11 Beiträge
Beamer im Budget-Bereich bis max 2000?
c00per99 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedVintage-Fan93
  • Gesamtzahl an Themen1.467.573
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.800

Hersteller in diesem Thread Widget schließen