Wie schlimm ist Keystone Korrektur?

+A -A
Autor
Beitrag
Gude
Stammgast
#1 erstellt: 30. Okt 2005, 23:56
Hallo,

da ich es leider noch nicht wirklich testen konnte wollte ich mal fragen ob damit jemand Erfahrung hat.

Habe den Optoma H78 und werde ihn wohl doch nicht wie geplant an die Decke hängen können. Von daher überlege ich ihn seitlich schräg auf die Leinwand zu projezieren.

Da ich mir da erst was zurecht basteln muss bis ich das mal testen kann und momentan nicht dazu komme, wollte ich mal fragen ob das jemand macht und ob sich das wirklich so gravierend auf die Bildqulalität auswirkt wie man ab uns zu liest. Ist das wirklich so krass das es das Bild versaut

Danke & Greetz
Fudoh
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2005, 02:52
Digitale Keystone Korrektur ist eine Katastrophe - in jeglicher Hinsicht und daher als absolute Notlösung zu sehen.

Ich würd's mal so sagen: falls Du einen DVD Player per Composite Video anschliessen willst, dann wird's die Keystone Korrektur auch nicht mehr viel schlechter machen, aber alles andere (S-Video, YUV, YUV progressive oder gar digital) wird erheblich verschlechtert.

Ich kann kann Dir also nur in jeglicher Hinsicht davon abraten. Der H78 hat einen vertikalen Lensshift, der dir doch ohnehin eine recht freie Aufstellung erlaubt (wenngleich auch nicht links oder rechts von der Leinwand).

Grüße,
Tobias
clehner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Okt 2005, 09:54
Nur zwei Wörter zu Keystone-Korrektur: Finger weg!
dr.proton
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Okt 2010, 17:01
Gibt es eine Softwarelösung für Keystone? (unabhängig vom Grafikchip)
carstenkurz
Stammgast
#5 erstellt: 05. Okt 2010, 23:16

Gude schrieb:
ob sich das wirklich so gravierend auf die Bildqulalität auswirkt wie man ab uns zu liest. Ist das wirklich so krass das es das Bild versaut



Das hängt vom konkreten Gerät ab, von der zugespielten Signalart, vom Ausmass der Verzerrung, und vom eigenen Vermögen, sowas wahrzunehmen. Mir ist nicht klar, wieso man erst was basteln muss, um das einfach mal auszuprobieren. Beamer einschalten, nach rechts oder links schieben, korrigieren, gucken.


- Carsten
George_Lucas
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2010, 14:38

dr.proton schrieb:
Gibt es eine Softwarelösung für Keystone? (unabhängig vom Grafikchip)

Wozu? Nutze doch einfach den Lens-Shift für die native horizontale und vertikale Bildverschiebung.

@Gude
Die Keystoneanpassung erzeugt u.a. (je nach Zuspielung, Projektorauflösung und "Stärke") eine massive Unschärfe. Probier das einfach mal aus. So schwer ist das nicht.
Surroundman
Inventar
#7 erstellt: 06. Okt 2010, 14:53

George_Lucas schrieb:

Wozu? Nutze doch einfach den Lens-Shift für die native horizontale und vertikale Bildverschiebung.

@Gude
Die Keystoneanpassung erzeugt u.a. (je nach Zuspielung, Projektorauflösung und "Stärke") eine massive Unschärfe. Probier das einfach mal aus. So schwer ist das nicht. ;)



soweit ich das erinnere hatte der Optoma H78 aber nur einen vertikalen Lensshift.
George_Lucas
Inventar
#8 erstellt: 06. Okt 2010, 17:14
Hallo Oliver,

das hab ich auch so in Erinnerung.

Nur hat dr.proton in seiner Frage keine Angaben zum eigenen Projektor gemacht und meiner Meinung nach ganz allgemein nach einer Softwarelösung bzgl. Keystone gefragt. Darauf bezog sich meine Antwort im 1. Absatz.

Der Threadersteller Gude kann ja einfach mal testen, wie/ob er mit Keystone klarkommt. Die Problematik dürfte ihm inzwischen bekannt sein.
ax3
Inventar
#9 erstellt: 06. Okt 2010, 21:04

George_Lucas schrieb:

Der Threadersteller Gude kann ja einfach mal testen, wie/ob er mit Keystone klarkommt.

In den fünf Jahren seit Eröffnung des Threads ist er da hoffentlich schon einen Schritt weiter ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Espon EH-TW3200 Keystone Korrektur
muedor am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  2 Beiträge
Keystone Korrektur oder ander Projektor
holz1 am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  3 Beiträge
ask imp a6+ Keystone Korrektur? automatisch?
PinkyR am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  2 Beiträge
PLV-Z3 Horizontales Keystone Korrektur Problem
bernd25 am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  5 Beiträge
benq W1110 ? kein horizontaler Keystone?
headwarhead am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  8 Beiträge
Trapez korrektur beim Hitachi
Voodo am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  6 Beiträge
Frage zu Lens Shift und Keystone
Jensi81 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  2 Beiträge
Horizontaler Keystone mit Optoma EP772 möglich?
terrence.phil am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  6 Beiträge
PLV-Z3
Saschman00 am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  12 Beiträge
Schutzkappe 5 Minuten draufgelassen - schlimm?
lordfalcon am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedtuerdi
  • Gesamtzahl an Themen1.467.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.907.585

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen