XGA + 1024 statt SVGA 800 für Heimkino sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
citydax
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Nov 2005, 09:07
möchte mir einen Projektor anschaffen. Dieser soll ausschliesslich DVDs abspielen. Keine gewerbliche Nutzung, z. B. Vorträge in großen Räumen o. ä.
Bringen mir da teurere Geräte mit einer Auflösung von 1024 und XGA statt 800x600 / SVGA überhaupt etwas?
Vielen Dank für Eure Hilfe
webRacer
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2005, 13:08
Hi und willkommen!

Wenn Du hauptsächlich DVD´s guckst ist eine Auflösung von 1024 x 576 ideal. Diese Auflösung benötigst Du um echte 16:9 PAL Filme (anamorph) verlustfrei darstellen zu können. Bei 800x600 Pixeln muß der Projektor Bildpunkte "wegrechnen", er skaliert runter.

Wenn Du auch mal HDTV bzw. hochauflösende WMV HD Filme o.ä. sehen willst sind 1280 x 720 Pixel (auch 16:9) sinnvoll (oder 1920 x 1080, sind aber selten & teuer).

Ein 4:3 Panel mit 1024 x 768 Pixeln ist nicht ideal da immer schwarze Balken sichtbar sind und die meisten XGA Beamer für Präsentationen gedacht sind. Haben daher auch meist ein schlechteres DVD-Bild als Heimkinogeräte.

Gruß, webracer
citydax
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Nov 2005, 13:36
vielen Dank für Deine Antwort.
Wenn ich nun einen Projektor mit 1024 x 576 habe und schaue einen "alten" 4:3 Film...habe ich dann nun an den Seiten die Balken ;-)?
Wenn bei einem Gerät dabei steht "...umschaltbar auf 16:9...) reicht das denn, oder rechnet er dann auch nur runter?
Wäre also wenn ich Dich richtig verstehe für Heimkino SVGA besser als XGA - also am Besten ein Projektor mit SVGA, 1280x720 oder 1024x576 ideal?
Ich hoffe, ich nerve nicht, aber ich beginne mich gerade erst mit dem Thema zu beschäftigen und habe noch Null Ahnung.
citydax
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Nov 2005, 13:38
Zusatzfrage: Wäre dann nicht auch eine quadratische Leinwand unsinnig?
webRacer
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2005, 16:23
Hi,

vergiss SVGA und XGA, nimm 1024x576 oder 1280x720!
Eine quadratische LW ist quatsch, 16:9 wie die Auflösungen oben ist das optimale Format.
Eine 4:3 Sendung wird entweder breitgezogen/gestaucht wie auch beim 16:9 TV, oder formatgerecht mit 2 schwarzen Balken an der Seite dargestellt.

Gruß, webRacer
citydax
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Nov 2005, 17:48
danke. werde suchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SVGA oder XGA
djmuzi am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  9 Beiträge
Heimkino sinnvoll
Morron am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  8 Beiträge
SVGA Auflösung für 80" Zoll?
Bossefix am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  5 Beiträge
BenQ MP611 oder MP721c
Klangmeisterin am 15.04.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  2 Beiträge
800*600 oder 1024*768 für DVD-Heimkinogucken
McSteeve am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  3 Beiträge
Full HD und SVGA
Stefan151265 am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  7 Beiträge
XGA-Projektor bis 1000 Euro gesucht
MarcMarc am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.05.2006  –  3 Beiträge
Was haltet ihr vom Optoma ES 520 ?
Pfalzboy am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  2 Beiträge
flexibler XGA Beamer?
mawimo am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
Beamer für Heimkino & als PC-Bildschirm
Leeprasteen am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedhoangvanhiep
  • Gesamtzahl an Themen1.513.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.793.427

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen