PT-AE700 dunkel?!

+A -A
Autor
Beitrag
geppy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2005, 17:57
Hallo,

mein PT-AE700 ist seit kurzer Zeit deutlich dünkler geworden.
Letztens hat auch "Lamp" geblinkt und der Beamer hat wieder abgedreht. Konnte aber wieder aufdrehen.

Ein Weißtestbild war früher leuchtend weiß und ist jetzt grau. Bei dunklen Szenen seh ich fast nix mehr.

Hab jetzt etwa 800h bei niedriger Lampenleistung.

Weiß jemand was da defekt ist?
topsound
Neuling
#2 erstellt: 28. Dez 2005, 14:13
Hallo geppy,

mein 700er ist jetzt ein Jahr alt, hat aber erst 230h weg.
Seit einigen Tage ist mein Bild auch dunkler geworden und flimmert auch teilweise.

Anschluss über S-Video.

Wenn ich die Lampenleistung auf HOCH stelle,ist das flimmern weg und nach dem zurückstellen auf NIEDRIG scheint auch das Bild wieder etwas heller zu sein.
Allerding ist das nicht von langer Dauer.

KANN MIR EINER ZU DIESEM FLIMMERN ETWAS SAGEN???

Zum Glück habe ich noch Garantie, aber das ist schon sehr Ärgerlich. Bei einem Bekannten hat sich die Lampe schon nach 600h verabschiedet.
ch.weber
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2005, 21:03
Uh. Oh. Das riecht in beiden Fällen nach neuer Lampe. UHP-Lampen halten im Schnitt 3000 Stunden. Das heisst es gibt welche, die halten nur 500 Stunden, und welche, die halten 5000. Die Ein-/Ausschaltvorgänge knabbern auch am Lampenleben, vor allem mehrere hintereinander in kurzer Zeit.

NB: Solange es nur die Lampe ist, lässt die sich schnell und problemlos tauschen. Bei allen anderen Fehlern, die zu sowas führen (Defekte im LCD/-Ansteuerung, Defekte in der Videoelektronik etc.) lohnt eine Reparatur ausserhalb der Garantiezeit meist nicht mehr.


[Beitrag von ch.weber am 28. Dez 2005, 21:06 bearbeitet]
Oelepap
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 02:15
Bei meinem 500er hatte es nach 600 Stunden auch so angefangen.
Kurze Zeit später hat sich die Lampe mit einem Knall verabschiedet.

Gruß

Olaf
bondskin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2006, 15:30
@geppy:hatte genau dasselbe... nach 700 stunden (und 7 Monaten)

Von einen auf den anderen tag nur noch knapp 50% lichtausbeute... hab ihn zum pana-service center geschleppt, dort wurden dann einige komponenten auf garantie gewechselt und natürlich eine neue lampe (400 EUR!)

garantie auf lampe nur 200 stunden oder 90 tage (je nach dem was zuerst eintritt)

ich war ziemlich sauer aber panasonic hamburg hat nur mit den schultern gezuckt ("3000h nur Durchschnit", "innen alles voller nikotin" )

naja... ich hoffe, die neue lampe hält länger
Kino_Joe
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2006, 19:19
Hallo!!
Leute
Mein Pana AE700 hat jetzt 1400 Stunden auf Lampe und Gerät,im eco Modus.Durch einen Tischventilator der rechts hinter dem Beamer steht und auf Stufe 1 läuft ,plus einer Lage eines Papiertaschentuches über dem Lüftfiltergitter ist das Bild wie am ersten Tag.
Einfach super!!!!

Bei Fragen bitte melden.

helmut.dachsberger@liwest.at

Helmut Dachsberger
Tel.Nr.0043 / 732 71 95 75
Aus Österreich 0732 71 95 75

Gruß:Kino Joe


[Beitrag von Kino_Joe am 07. Jan 2006, 19:42 bearbeitet]
koko9158
Neuling
#7 erstellt: 07. Jan 2006, 23:04
Hallo!

Bei meinem PTAE 700er hat sich die Lampe nach 685h verabschiedet. Neue dann bei alternate für 259+Porto erworben.
Gibt es irgendwelche Tricks wie man auf eine Lebensdauer von 2000-3000h kommt? Habe nämlich keine Lust nach 700h wieder ne neue zu kaufen
Falls es hier Leute gibt deren Lampe 2k+ Stunden hält würd ich gern ihre ´speziellen Pflegetips´ erfahren
Masterboy
Neuling
#8 erstellt: 09. Jan 2006, 11:14
da ist eine neue Lampe fällig.

Meine (PT-AE500) ist nach 500 Stunden dunkel geworden, vor 3 Tagen (520 Stunden) hats dann plop gemacht.

Wenn Ihr keine Garantie mehr habt bestellt Euch das Originalersatzteil bei Alternate (259€) statt über den völlig überteuerten Panasonicservice. Austausch ist kinderleicht (wie Glühbirne wechseln ;-))
Eidolon77
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Feb 2006, 18:47
Hallo allerseits,

meine Erfahrungen:

- ab Werk installierte Lampe nach ca. 980h defekt
- kurz vorher die gleichen Symptome wie hier schon mehrfach beschrieben: von jetzt auf gleich ca. 50% weniger helligkeit; flimmern

Ich hoffe auch die neue Lampe hält länger...

Frage zum "Trick mit dem Papiertaschentuch über dem Luftansaugfilter -> verringert das nicht den Luftzug, ist also sogar kontraproduktiv?
Kuntakinte
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Feb 2006, 14:47
Hallo,
als ich vor 6 Jahren meinen ersten Beamer kaufte einen NEC VT440, sagte mir mein Händler, dass ich die Lampe nicht nur
im ECO Modus laufen lassen soll, sondern auch mal ab und zu für einen Film den hohenLampenmodus einstellen soll.
Durch die größere Temperatur würde sich die aufgedampfte Metallschicht wieder etwas regenerieren. Ob dies wirklich stimmt weiß ich nicht habe es aber öfter mal gemacht und hatte nach 900 Stunden immer noch ein gutes Bild. Bei meinem Pana 500 mach ich es auch so kann aber hier noch nichts sagen da er erst 400 Std runter hat.
Der Händler hat die Sachen von zu Hause vertrieben und hatte damals schon ein recht gut eingerichtetes Heimkino im Obergeschoß, wo man auch mal einen Beamer testen konnte.Ich denke er hat schon etwas Ahnung gehabt.
Signature
Inventar
#11 erstellt: 10. Feb 2006, 14:58

UHP-Lampen halten im Schnitt 3000 Stunden. Das heisst es gibt welche, die halten nur 500 Stunden, und welche, die halten 5000.

Genau so ist es, wobei die unteren Grenzen leider erheblich öfter erreicht werden, als die oberen.

Gruß
- sig -
joe73xxx
Neuling
#12 erstellt: 19. Dez 2006, 02:43
Das gibt's doch gar nicht!

Klar, eine Lampe ist ein Verbrauchsgegenstand mit "eingeschränkter" Garantie.

Auch ich habe den 700er nicht zuletzt wegen "möglichen" 3000 h im Ecomode gekauft-ein Wert, der mich veranlasst hat, viel Geld auszugeben.

Heute, 23 Monate alt, 509 Stunden Laufzeit war das Bild auf einmal dunkler, 30 Minuten später PLOPP.
Selbstverständlich meist im Ecomode und stets mit frisch "gesaugtem" Filter. Ich habe den Beamer sehr, sehr vor- und umsichtig behandelt.

Wenn ich mir all die Beiträge im Forum so durchlese hält diese Lampe nicht 3000 Stunden. In den aller, allerseltesten Fällen werden's mal über 1000 h. Wie mir scheint liegt aber der Grossteil der Defekte bei 400 - 700 Stunden Laufzeit, was für mich einen ganz klaren Produktions-, bzw. Konstruktionsfehler darstellt.

Das sieht mir sehr nach Irreführung der Verbraucher aus und ich habe grosse Lust, hier gemeinsam etwas zu unternehmen. Rechtschutzversicherung ist vorhanden - und es geht mir um's Prinzip!

Da ich gerne Taten folgen lassen möchte, bitte Erfahrungswerte, Meinungen, bzw. wer sich anschliessen möchte eine Email schicken an:

panasonicgeschaedigt@gmail.com

Grüsse

joe
Signature
Inventar
#13 erstellt: 19. Dez 2006, 10:43

Das sieht mir sehr nach Irreführung der Verbraucher aus und ich habe grosse Lust, hier gemeinsam etwas zu unternehmen. Rechtschutzversicherung ist vorhanden - und es geht mir um's Prinzip!

Vergiss es und mach Dich nicht unglücklich. Deine Rechtschutzversicherung wird das ohnehin nicht übernehmen, weil es aussichtslos ist. 3000 Stunden ist eine nachweislich unter Laborbedingungen ermittelte Brenndauer. Was anderes sagen die Hersteller auch nicht, da sie "maximale mögliche" Zeiten angeben. Ferner geben die Hersteller eine Garantie auf die Lampe und das halten sie ein, d.h., bei einem Problem während der Garantiezeit wird die Lampe kostenlos ersetzt. Juristisch ist die Sache 100%tig abgesichert denn ansonsten würde kein Konzern günstige Projektoren im Consumer-Bereich anbieten.

Das Ganze ist zwar ägerlich aber leider bei Projektoren normal. Es war auch vor 10 Jahren nicht anders. Auf der anderen Seite kann man's aber auch positiv betrachten. Heute bekommst Du einen Projektor für einen Bruchteil des Geldes, das man früher hätte ausgeben müssen. Auch wenn inzwischen kaum noch jemand mehr als 1000 Stunden Brenndauer garantiert ist der ganze Spass unterm Strich erheblich günstiger (frühzeitige Lampenplatzer mit eingerechnet).

[NACHTRAG]
Die Angabe "maximale Standzeit" in Verbindung mit einer eingeschränkten Garantie gibt es übrigens auch für alle Lampen, die in Kinoprojektoren verbaut sind. Die angegebenen (nicht garantierten) Standzeiten liegen da so um die 1500 bis 2000 Stunden - mit dem Unterschied, dass eine neue Lampe locker mehrere tausend Euro kosten kann ...

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 19. Dez 2006, 11:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lüfter PT-AE700
lukey am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  6 Beiträge
Panasonic PT-AE700 Problem
subnet am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  5 Beiträge
Panasonic PT-AE700 - Bild wechselt hell/dunkel
hosman am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  7 Beiträge
Lüfterproblem (?) mit PT-AE700
ELIA am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  19 Beiträge
Pana PT-AE700, selfcheck
bronokoko am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  5 Beiträge
Fragen zum PT-AE700
df7nw01 am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  19 Beiträge
konvergenz pt ae700
urmelie am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  6 Beiträge
Projektionsprobleme mit Panasonic PT-AE700
Ijaja am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  4 Beiträge
PT-AE700
fantom28 am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  10 Beiträge
Panasonic PT-AE700-Bildprobleme!
DaLinza am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSupergrobi62
  • Gesamtzahl an Themen1.467.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.027

Hersteller in diesem Thread Widget schließen