Welcher Beamer ? - möglichst günstig

+A -A
Autor
Beitrag
John-Rico
Stammgast
#1 erstellt: 10. Aug 2006, 17:11
Hallo,

wollte mir demnächst einen Beamer zulegen. Würde ihn hauptsächlich für DVDs verwenden wollen (2-3 pro woche).
Als Zuspieler habe ich den letzten Aldi player (der mit Hdmi, Scaler, etc.). Außerdem würde ich vereinzelt noch n paar Filme über meinen Digital-Receiver schauen (hyundai Hss 730-H).

Da ich ein armer Student bin habe ich nur ein Budget von rund 500 - 600€ zur Verfügung. Dachte daher erst an einen gebrauchten Z2 oder Pana. AE500 aber die scheint man kaum zu bekommen (beim Händler schon garnicht).
Was würdet ihr mir empfehlen ? Nen Billigbeamer neu kaufen (welches Gerät würde sich hier anbieten ?) oder was besseres (Z2, etc.)holen (-->woher ? Außerdem bestünde hier natürlich das Problem mit der nichtvorhandenen Garantie...)?

Wäre schön wemm ihr mir weiterhelfen könntet.

Mfg

Florian


[Beitrag von John-Rico am 10. Aug 2006, 17:37 bearbeitet]
earnest
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Aug 2006, 23:40
Tagchen

Ein Z2 wird ja gerade bei ebay angeboten.Nur gibts da halt das von dir schon angesprochene Problem mit der fehlenden Garantie.
Da die Beamer ja weiterentwickelt wurden ist es wahrscheilich sicherer einen neuen mit garantie zu kaufen.
Dabei würde ich mal den Acer(PD100D,Infocus(4805) und Benq(Mp610) anschauen.


Grüßle
Austria
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Aug 2006, 11:20
Hallo John Rico!

Hab genau das gleiche Problem gehabt wie du, dass ich auch nicht genug Geld gehabt habe da ich auch noch Schüler bin. Aber es zahlt sich aus, das man ein bisschen tiefer in die Geldtasche greift und einen besseren Beamer kauft.
Einen guten Beamer um 500 bis 600€ zu finden geht wirklich schwer....

Ein nicht so teurer Bemaer wäre der Toshiba TDP-58, Benq Mp620 oder Benq Mp610. Sind aber alles DLP Beamer u. wie du gesagt hast, dass das hauptsächlich für DVD Schauen ist wäre ein LCD Beamer besser.

DLP sind hauptsächlich nur für Grafiken u. Fotos sehr gut.
LCD eher für DVD Schauen.

Da wäre der Epson EMP-TW20 gut, da es ein LCD Beamer ist und gut fürs DVD Schauen geht. Ist aber schlecht bei Grafiken u. Fotos.

PS: Nicht böse sein, aber ich glaube das du mit 600 € nicht auskommen wirst da du noch einen DVD Player brauchst wenn du noch keinen hast, Verstärker gute Boxen....
Ich kann nur von mir sprechen, am Anfang wollte ich nur immer das billigste aber zuletzt legt man die Latte immer Höher.

Mit freundlichen Grüßen
Austria
Signature
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2006, 12:03

DLP sind hauptsächlich nur für Grafiken u. Fotos sehr gut.
LCD eher für DVD Schauen.

War das so eine Art Witz oder willst Du uns auf die Rolle nehmen? Wenn ja, dann bitte mit entsprechendem Smily ö.a. kennzeichnen und nicht als "ernsten" Tip posten. Anfänger könnten das ansonsten falsch verstehen bzw. wörtlich nehmen.

[NACHTRAG]

@Florian
es gibt Präsentationsbeamer und Beamer, die für das Heimkino optimiert sind. Präsentationsbeamer gibt es sowohl im LCD- als auch im DLP-Bereich. DLPs sind hier häufiger anzutreffen, da sie eine längere Lebensdauer haben und bei gleicher Lichtstärke heller sind. Mit einem Präsentationsbeamer kann man zwar DVDs gucken, aber sie sind eher für die Tageslichtprojektion ausgelegt. Ein HK-optimierter Beamer wird daher i.d.R. beim DVD-schauen das bessere Bild liefern.

Im Heimkinobereich gibt es ebenfalls beide Technologien. DLP-Beamer sier hier teurer als LCD-Beamer mit vergleichbarer Ausstattung aber liefern oft das bessere Bild.

Im Kino (D-Cinema) gibt es bislang ausschließlich DLP-Projektionen.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 11. Aug 2006, 12:29 bearbeitet]
John-Rico
Stammgast
#5 erstellt: 11. Aug 2006, 12:30
Danke schon ma für die Antworten


Austria schrieb:


PS: Nicht böse sein, aber ich glaube das du mit 600 € nicht auskommen wirst da du noch einen DVD Player brauchst wenn du noch keinen hast, Verstärker gute Boxen....
Ich kann nur von mir sprechen, am Anfang wollte ich nur immer das billigste aber zuletzt legt man die Latte immer Höher.

Mit freundlichen Grüßen
Austria



Habe ja alles bis auf nen Beamer. Und dass ein LCD für DVDs viel besser sein soll als ein DLP wär mir auch neu

mfg
Signature
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2006, 12:32

John-Rico schrieb:
Danke schon ma für die Antworten


Austria schrieb:


PS: Nicht böse sein, aber ich glaube das du mit 600 € nicht auskommen wirst da du noch einen DVD Player brauchst wenn du noch keinen hast, Verstärker gute Boxen....
Ich kann nur von mir sprechen, am Anfang wollte ich nur immer das billigste aber zuletzt legt man die Latte immer Höher.

Mit freundlichen Grüßen
Austria



Habe ja alles bis auf nen Beamer. Und dass ein LCD für DVDs viel besser sein soll als ein DLP wär mir auch neu
mfg

Habe meinen letzen Beitrag ergänzt. Austria hat wohl Präsentationsbeamer mit HK-Beamern verwechselt.

Gruß
- sig -
Norbarde
Stammgast
#7 erstellt: 11. Aug 2006, 15:10

John-Rico schrieb:
Hallo,

wollte mir demnächst einen Beamer zulegen. Würde ihn hauptsächlich für DVDs verwenden wollen (2-3 pro woche).
Als Zuspieler habe ich den letzten Aldi player (der mit Hdmi, Scaler, etc.). Außerdem würde ich vereinzelt noch n paar Filme über meinen Digital-Receiver schauen (hyundai Hss 730-H).

Da ich ein armer Student bin habe ich nur ein Budget von rund 500 - 600€ zur Verfügung. Dachte daher erst an einen gebrauchten Z2 oder Pana. AE500 aber die scheint man kaum zu bekommen (beim Händler schon garnicht).
Was würdet ihr mir empfehlen ? Nen Billigbeamer neu kaufen (welches Gerät würde sich hier anbieten ?) oder was besseres (Z2, etc.)holen (-->woher ? Außerdem bestünde hier natürlich das Problem mit der nichtvorhandenen Garantie...)?

Wäre schön wemm ihr mir weiterhelfen könntet.

Mfg

Florian


Hi florian!

Ich habe das Problem Beamer für wenig Kohlen gerade aus Spass mal mit nem Beamer-Kollegen eruiert und wir waren uns beide einig, daß wir den Ebay Screenplay 4805 nehmen würden. Alles andere würde meiner Meinung nach gerade für DVDs einen zu großen Kompromiss bedeuten.

Schau ihn Dir ruhig mal an.

Gruß,
Norbade

PS: Ich habe da schon einen für 370 Euros weggehen sehen. Neuerdings pendelt er sich aber so um 550 Euros ein. Ist imo immer noch ein Schnäppchen (Anbieter ist Luzerntech-D).


[Beitrag von Norbarde am 11. Aug 2006, 15:13 bearbeitet]
John-Rico
Stammgast
#8 erstellt: 11. Aug 2006, 16:50
Thx
@Norbarde :
Habe gleich mal bei Ebay geschaut.
Allerdings steht dort nur neuwertig, nichts von NEU oder OVP.
Hast du genauere Informationen zu diesem Händler ? Bzw weißt du ob das neue Geräte sind ?

mfg
Norbarde
Stammgast
#9 erstellt: 11. Aug 2006, 17:29
In einem anderen Thread hier hat einer das Versuchskaninchen gespielt und war hochzufrieden. War wohl sogar damals der für DVI benötigte M1-Adapter mit bei, den man ansonstens dazukaufen müsste. Glaube das Gerät war sogar neu. Leider find ich den Thread nicht mehr. War aber auf jeden Fall hier im Forum. Bei www.cine4home.de gibts übrigends noch nen umfangreichen Test vom 4805.

Gruß,
Norbarde

EDIT: Habe ihm bei Ebay dbzgl. mal ne Mail geschrieben. Falls er noch rechtzeitig antwortet (und ich wieder vom Einkaufen zurückbin) sag ich hier noch bescheid. Würde mich jetzt auch nochmal interessieren.

Laut der Anzeige (und der Tatsache dass es sich um einen Händler handelt) hast Du aber 14-tage Rückgaberecht. Solang Du das Paket nicht aufgerissen hast kann er Dir auch keine Benutzung in Rechnung stellen.

Gruß,
Norbarde


[Beitrag von Norbarde am 11. Aug 2006, 19:12 bearbeitet]
Norbarde
Stammgast
#10 erstellt: 11. Aug 2006, 19:13
Hmmh da tut sich email-technisch wohl nix mehr. Wenn der weiter so niedrieg bleibt werd ich wahrscheinlich auch noch schwach...
John-Rico
Stammgast
#11 erstellt: 11. Aug 2006, 19:41
Habe dem Händler auch noch ma ne mail geschrieben.Mal abwarten.

Ist ja sogar ziemlich billig raus der Beamer...
Wird aber ja wohl nicht der letzte angebotene 4805er sein.

Mfg
Norbarde
Stammgast
#12 erstellt: 11. Aug 2006, 20:00

John-Rico schrieb:
Habe dem Händler auch noch ma ne mail geschrieben.Mal abwarten.

Ist ja sogar ziemlich billig raus der Beamer...
Wird aber ja wohl nicht der letzte angebotene 4805er sein.

Mfg


Das denk ich auch. Der Preis war aber auch echt gut wenn man bedenkt das ne Ersatzlampe schon 250 Euro kostet...

Wie gesagt in Deinem Preisrahmen machste da sicherlich nix falsch. Ansonsten kriegst Du nur LCD-Klitschen oder DLP-Präsentationsbeamer (obwohl die imo schon das geringere Übel wären). Sag mal später an was es geworden ist.

Gruß,
Norbarde
PulsarQuarz
Stammgast
#13 erstellt: 14. Aug 2006, 02:34
Hallo

Also den Benq MP620/610 kann ich nicht empfehlen auch wenn er hier viel diskutiert wird ist und bleib er aufgrund seines Farbrad - Weißsegment (ohne BrilliantColor) eigentlich ein Präsentationsprojektor.
Daher würde auch ich dir den 4805 (unter 600 auf ebay)oder den Benq W100 (NEU um 600 beim Kistenschieber) ans Herz legen.
Weiters würde ich eher einen Gebrauchten DLP als LCD kaufen da die Technik nicht so anfällig ist (pixelausfall/Farbfilter/Staub/Shading)

Gruss PulsarQuarz
MaddogMcCree
Stammgast
#14 erstellt: 14. Aug 2006, 14:38
ohne hier wieder die alte diskussion losbrechen zu wollen, schlage ich mal einen 12xxer Sony Reihe, bzw. nen guten NEC
6 bzw. 9 PG vor, sollte mit etwas Glück zu haben sein.
Signature
Inventar
#15 erstellt: 14. Aug 2006, 14:52

MaddogMcCree schrieb:
ohne hier wieder die alte diskussion losbrechen zu wollen, schlage ich mal einen 12xxer Sony Reihe, bzw. nen guten NEC
6 bzw. 9 PG vor, sollte mit etwas Glück zu haben sein.

... für 500-600 EUR. Das glaubst Du doch selbst nicht.
Norbarde
Stammgast
#16 erstellt: 15. Aug 2006, 18:10
Hi!

Nach Ablauf der besagten Auktion ist doch noch eine E-Mail eingetroffen(falls es noch jemanden interessiert):


Hallo,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Geräte weisen keine Defekte auf. Kleinere Gebrauchsspuren, wie z.B. Fingerabdrücke (die mit einem weichen Tuch entfernt werden können), sind möglich.

Die Ware ist durch unseren Auftraggeber überprüft worden, wir erhalten diese verpackt.

Die Lampe ist +/- null Stunden gelaufen. mfg LIMAL GmbH


Ich denke damit kann man angesichts der Preise gut leben.

Gruß,
Norbarde
moncheeba
Inventar
#17 erstellt: 18. Aug 2006, 19:33
Es ist einfach nur zum kotzen!!!

Ich biete jetzt schon oft mit bei diesem Mist ebay Beamer, und jedesmal wirste da überboten!! Das kann doch echt nicht sein!?!

Ich meine wie schnell tippen die leute denn da, das ist doch nich ganz koscher....

zumal ich diesen Beamer jetzt schon so lange verfolge und ich jedesmal die gleich Bieter sehe, bei denen ich den Eindruck habe dass sie nur den Preis hochtreiben!!

Die bieten dann nur solange bis der auf über 200-300 geht und dann nie mehr...

Also dann brauch ich auch nicht ab 1€ anbieten!!!

Man hab ich ne WUT!!!!!!!
castorpollux
Inventar
#18 erstellt: 27. Aug 2006, 00:47

PulsarQuarz schrieb:
Hallo

Also den Benq MP620/610 kann ich nicht empfehlen auch wenn er hier viel diskutiert wird ist und bleib er aufgrund seines Farbrad - Weißsegment (ohne BrilliantColor) eigentlich ein Präsentationsprojektor.

Gruss PulsarQuarz


Wo ist das Problem? Kiste aufschrauben, Edding 721 Schwarz auf das Weissegment des Farbrades tupfen, trocknen lassen und ruhe ist im Karton *g* Ich persönlich bevorzuge allerdings eine graue Leinwand :o)

Grüße,

Alex
Speedlimit
Neuling
#19 erstellt: 22. Nov 2008, 23:34
hi,
ich bin auch grad auf der suche na nem beamer (für filme), da ich mich aber gar nicht auskenne, dachte ich, ich hör mich hier mal unm. sind das hier nicht kontable beamer, um dvds zu gucken?nullhttp://www.beamersho...POiZcCFQVOtAodBD7w8A
Spezi
Inventar
#20 erstellt: 23. Nov 2008, 01:30

castorpollux schrieb:

PulsarQuarz schrieb:
Hallo

Also den Benq MP620/610 kann ich nicht empfehlen auch wenn er hier viel diskutiert wird ist und bleib er aufgrund seines Farbrad - Weißsegment (ohne BrilliantColor) eigentlich ein Präsentationsprojektor.

Gruss PulsarQuarz


Wo ist das Problem? Kiste aufschrauben, Edding 721 Schwarz auf das Weissegment des Farbrades tupfen, trocknen lassen und ruhe ist im Karton *g* Ich persönlich bevorzuge allerdings eine graue Leinwand :o)

Grüße,

Alex

Ist ja schon ein eklatanter Eingriff castorpollux, die Garantie ist dann wohl futsch.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Beamer?
Frugos2 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  2 Beiträge
Welcher Beamer ?
kanthos am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  26 Beiträge
Welcher Beamer für mich??
Hanni am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  5 Beiträge
Beamer so günstig wie möglich
zockerfan am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  4 Beiträge
möglichst klein, möglichst hell, möglichst günstig - was tun?
onkellupo am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  4 Beiträge
Welcher Beamer ???
eromanski am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  22 Beiträge
Welcher Beamer????
muppet am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  6 Beiträge
Welcher Beamer?
union2000 am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  3 Beiträge
Welcher Beamer
gaylord am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  11 Beiträge
Welcher Beamer ?
Triklops am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.395 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMichaelKek
  • Gesamtzahl an Themen1.466.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.894.257

Hersteller in diesem Thread Widget schließen